BMW Boxerforum

Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
Erweiterte Suche  

Autor Thema: Nadeldüse  (Gelesen 654 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

big-tschenso

  • Meister-Schrauber
  • ****
  • Karma: 1
  • Offline
  • Beiträge: 375
Nadeldüse
« am: 22 Februar 2020, 14:09:17 »

Hallo Leute,

ich habe meiner 51/3 neue Düsennadeln und Nadeldüsen spendiert. Jetzt bekomme ich aber das Gewindestück von der Nadeldüse nicht weg. Ich brauche es aber, für die Neuen Nadeldüsen.Gibt es da einen Trick, wie ich die weg bekomme?

Gruß Tschenso
Gespeichert

BMW Boxerforum

Nadeldüse
« am: 22 Februar 2020, 14:09:17 »

rolf

  • Veteran
  • *****
  • Karma: 19
  • Offline
  • Beiträge: 3797
Re: Nadeldüse
« Antwort #1 am: 22 Februar 2020, 19:02:49 »

Häh?
Gespeichert

Alexander

  • Erfahrener Schrauber
  • ***
  • Karma: 0
  • Offline
  • Beiträge: 208
  • I love Oldtimer!
    • 21629
    • Niedersachsen
Re: Nadeldüse
« Antwort #2 am: 23 Februar 2020, 00:30:03 »

Wieso ? Geht doch ganz einfach . Alte Nadeldüse abschrauben und dann das Teil von unten nach oben hinausdrücken .
Oder noch einfacher , drin stecken lassen und die neue Düse einfach dranschrauben .
Gespeichert
Bin recht bescheiden

big-tschenso

  • Meister-Schrauber
  • ****
  • Karma: 1
  • Offline
  • Beiträge: 375
Re: Nadeldüse
« Antwort #3 am: 23 Februar 2020, 07:42:11 »

Ich bekomm das untere Teil von der Nadeldüse 1208 nicht ab.
Gruß Tschenso


Gesendet von iPhone mit Tapatalk
Gespeichert

Alter Schrauber

  • Neuling
  • *
  • Karma: 0
  • Offline
  • Beiträge: 42
  • Ich Schraube, also bin ich!
    • Hamburg
Re: Nadeldüse
« Antwort #4 am: 23 Februar 2020, 09:26:27 »

Moin,
das untere Teil von der Nadeldüse ist doch die Hauptdüse, oder habe ich da was verpasst? Wenn man die Nadeldüse nur zusammen mit der Hauptdüse herausbekommt, (mir auch bereits passiert) kann man die beiden Teile doch wunderbar mit zwei Ringschlüsseln trennen.

Gruß Jörg
Gespeichert

rolf

  • Veteran
  • *****
  • Karma: 19
  • Offline
  • Beiträge: 3797
Re: Nadeldüse
« Antwort #5 am: 23 Februar 2020, 10:14:14 »

Gewindestück = Hauptdüse?
Gespeichert

big-tschenso

  • Meister-Schrauber
  • ****
  • Karma: 1
  • Offline
  • Beiträge: 375
Re: Nadeldüse
« Antwort #6 am: 23 Februar 2020, 11:06:59 »

Hauptdüse-Nadeldüse-Gewindestück und dann kommt in der anderen Kammer der Düsenstock, welcher mit dem Gewindestück verschraubt wird. Genau das Gewindestück bekomme ich nicht von der Nadeldüse runter. Ist aber kein Linksgewinde? Bitte nicht lachen.
Gruß Tschenso


Gesendet von iPhone mit Tapatalk
Gespeichert

Alter Schrauber

  • Neuling
  • *
  • Karma: 0
  • Offline
  • Beiträge: 42
  • Ich Schraube, also bin ich!
    • Hamburg
Re: Nadeldüse
« Antwort #7 am: 23 Februar 2020, 11:25:26 »

Aber das Gewinde ist doch auf die Nadeldüse geschnitten, dass geht nicht ab. Und der "Düsenstock " ist doch in das Gehäuse eingepresst, oder irre ich mich da?
Gespeichert

big-tschenso

  • Meister-Schrauber
  • ****
  • Karma: 1
  • Offline
  • Beiträge: 375
Re: Nadeldüse
« Antwort #8 am: 23 Februar 2020, 11:27:28 »

Ne, der Düsenstock wird verschraubt.


Gesendet von iPhone mit Tapatalk
Gespeichert

Alter Schrauber

  • Neuling
  • *
  • Karma: 0
  • Offline
  • Beiträge: 42
  • Ich Schraube, also bin ich!
    • Hamburg
Re: Nadeldüse
« Antwort #9 am: 23 Februar 2020, 11:55:11 »

Ich habe den Begriff "Düsenstock" bewusst in Anführungszeichen geschrieben, weil diese Bezeichnung für ein Teil in unseren Vergasern überhaupt nicht vorkommt. Das Gewindestück in welches die Nadeldüse eingeschraubt wird, ist bei meinen Vergasern eingepresst.

Gruß Jörg
Gespeichert

rolf

  • Veteran
  • *****
  • Karma: 19
  • Offline
  • Beiträge: 3797
Re: Nadeldüse
« Antwort #10 am: 23 Februar 2020, 11:56:08 »

mache mal ein paar Fotos...irgendwie sind da die Begriffe durcheinander geraten
Gespeichert

big-tschenso

  • Meister-Schrauber
  • ****
  • Karma: 1
  • Offline
  • Beiträge: 375
Re: Nadeldüse
« Antwort #11 am: 23 Februar 2020, 12:06:00 »


Die Nadeldüse ist in das Gewindestück eingeschraubt.
Gruß Tschenso


Gesendet von iPhone mit Tapatalk
Gespeichert

Alter Schrauber

  • Neuling
  • *
  • Karma: 0
  • Offline
  • Beiträge: 42
  • Ich Schraube, also bin ich!
    • Hamburg
Re: Nadeldüse
« Antwort #12 am: 23 Februar 2020, 12:48:27 »

Sorry, mein Fehler, dieses Teil habe ich wirklich noch nie gesehen. Aber es sieht doch so aus als wenn es nur eingepresst ist, oder.
Gespeichert

big-tschenso

  • Meister-Schrauber
  • ****
  • Karma: 1
  • Offline
  • Beiträge: 375
Re: Nadeldüse
« Antwort #13 am: 23 Februar 2020, 13:13:03 »

Beim Rabenbauer auf der Seite ist es aufgeführt. Es wird schon geschraubt sein. Ob Hitze was bringt?


Gesendet von iPhone mit Tapatalk
Gespeichert

Alexander

  • Erfahrener Schrauber
  • ***
  • Karma: 0
  • Offline
  • Beiträge: 208
  • I love Oldtimer!
    • 21629
    • Niedersachsen
Re: Nadeldüse
« Antwort #14 am: 23 Februar 2020, 13:49:38 »

Nochmal : Wie ich oben bereits geschrieben habe : Nach abschrauben der Nadeldüse , kann man das lose eingelegte Teil mit zb. einem 5mm Bohrer nach oben hinausdrücken .
Oder den Vergaser einmal hart auf den Kopf stellen , dann fällt es eventuell schon heraus .
Gespeichert
Bin recht bescheiden
 

Sitemap 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18