login

BMW Boxerforum

Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
Erweiterte Suche  

Autor Thema: Anleitung Vergaser einstellen/synchronisieren  (Gelesen 648 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Bernhard Buchner

  • Schrauber
  • **
  • Karma: 0
  • Offline
  • Beiträge: 68
  • BMW R51/3, Bj. 1953
Anleitung Vergaser einstellen/synchronisieren
« am: 19 Oktober 2019, 19:33:41 »

Hallo Leute,
habe nun die ersten 1400 km am Tacho und jeden einzelnen davon genossen!!!
Möchte nun die Vergaser sauberer einstellen und habe hier mal eine gute Einstellanleitung
gelesen (die im Handbuch soll ja Fehler haben (Leerlaufeinstellung über Anschlagschraube?)).
Leider finde ich die nicht mehr kann mir jemand helfen??
BMW R51/3, Bing 1/22/61+62
Danke!
Gespeichert

BMW Boxerforum

Anleitung Vergaser einstellen/synchronisieren
« am: 19 Oktober 2019, 19:33:41 »

herculestom

  • Meister-Schrauber
  • ****
  • Karma: 2
  • Offline
  • Beiträge: 385
    • 1441
    • Heidelberg
    • Gauteng
    • South Africa
Re: Anleitung Vergaser einstellen/synchronisieren
« Antwort #1 am: 20 Oktober 2019, 06:01:41 »

Hallo Bernard,

wahrscheinlich wurde es immer wieder mal mehr oder weniger ausführlich hier im Forum dargestellt. Eine richtig gute und amüsant geschriebene Erklärung wie Vergaser funktionieren und wie sie systematisch eingestellt werden bekommst Du beim Hertweck - Schrauben an Motorrädern. Funktioniert hervorragend, ist aber sehr zeitaufwändig und muss konsequent dokumentiert werden. Ich habe das Buch leider nicht hier. Sonst könnte ich Dir die relevanten Seiten kopieren.

Mein Tipp wäre eine Handvoll neue Düsen zu besorgen und mit der originalen Vergaserbestückung anzufangen. Dann kannst Du Dich an die optimale Einstellung herantasten. Danach ist die Karre auch vollgasfest. Die Basis ist auf jeden Fall die korrekte Einstellung des Zündzeitpunktes und ein neuer/sauberer Luftfilter.

Viel Spaß!
Tom

Bernhard Buchner

  • Schrauber
  • **
  • Karma: 0
  • Offline
  • Beiträge: 68
  • BMW R51/3, Bj. 1953
Re: Anleitung Vergaser einstellen/synchronisieren
« Antwort #2 am: 20 Oktober 2019, 11:34:09 »

Danke für die Info Tom!
Gespeichert

Elefantentreiber

  • Veteran
  • *****
  • Karma: 1
  • Offline
  • Beiträge: 505
Re: Anleitung Vergaser einstellen/synchronisieren
« Antwort #3 am: 20 Oktober 2019, 11:45:09 »

Hallo Bernhard,

bevor Du in Teile und/oder Düsen investierst, prüfe mal bitte das Spiel der Gasschieber in den Gehäusen.

Wenn die bereits eine Wurfpassung haben, wirst Du mit neuen Düsen und Einstellungen nicht mehr viel Erfolg haben.

Es wird leider vielfach erst einmal rum gedockert und hinterher erst das wesentliche gemacht.



Danke für die Info Tom!
Gespeichert

herculestom

  • Meister-Schrauber
  • ****
  • Karma: 2
  • Offline
  • Beiträge: 385
    • 1441
    • Heidelberg
    • Gauteng
    • South Africa
Re: Anleitung Vergaser einstellen/synchronisieren
« Antwort #4 am: 20 Oktober 2019, 12:49:52 »

das stimmt auch wieder.  Allerdings würde ich zu bedenken geben, dass nur die Wenigsten unserer alten Kisten noch das originale Schieberspiel haben.

Mich würde an dieser Stelle interessieren, wie gross es denn sein sollte und bei welchem Spiel man an Tausch oder Reparatur denken sollte. Werde jetzt mal 'ne halbe Stunde gockeln. Vielleicht finde ich etwas.

Gruß
Tom

Bernhard Buchner

  • Schrauber
  • **
  • Karma: 0
  • Offline
  • Beiträge: 68
  • BMW R51/3, Bj. 1953
Re: Anleitung Vergaser einstellen/synchronisieren
« Antwort #5 am: 20 Oktober 2019, 13:15:28 »

Das stimmt! Ich habe jedoch tip top neu überholte Vergaser vom
Lieferanten meines Vertrauens (RB). Ich weiß nicht wie groß das Spiel sein darf
es ist jedoch keines spürbar!
Meine Frage ging auch eher in die Richtung wie ich zumindest theoretisch sauber
die zwei Schrauben einstelle. Wenn ich es richtig verstanden habe: 1. gleichmäßiges Öffnen der Schieber einstellen 2. Schieberanschlagschraube 2 Umdrehungen rein 3. der Rest wird mit der Gemisschraube eingestellt ... frag mich nur ob man das alles (Synchronisation, Leerlaufdrehzahl, richtiges Gemisch) mit nur einer Schraube hinbekommt ... ???
Grüße von der Couch
Gespeichert

Elefantentreiber

  • Veteran
  • *****
  • Karma: 1
  • Offline
  • Beiträge: 505
Re: Anleitung Vergaser einstellen/synchronisieren
« Antwort #6 am: 20 Oktober 2019, 13:40:48 »

OK, dem vertraue ich auch.


Eigentlich ist das ganze recht einfach...eigentlich.

Grundvoraussetzung, sauber eingestellte Ventile und Zündung.

Bei der Zündung bist Du mit der VAPE schon mal zu dabei.

Motorrad warm fahren, beide Bowdenzüge lösen, locker 3-4 Millimeter lose.

Dann mittels der Anschlagschrauben den Motorlauf so einregeln das er sauber im

Standgas laufen bleibt.

Nun ganz Du versuchen die Leerlaufluftschrauben,ausgehend von der Grundeinstellung,

mal ein wenig weiter rein oder raus zu drehen.

Normal macht man das wechselseitig, man dreht die LLL-S so weit raus, wie die Leerlaufdrehzahl
weiter ansteigt. Am höchsten Punkt ein kleines Stück wieder zurück.

Dann regelt man den Leerlauf wieder an den Anschlagschrauben auf eine vernünftige, nicht zu niedrige
Drehzahl runter.

Dazu braucht es ein wenig Übung.

Wenn der Motor dann sauber im Leerlauf läuft, wünschenswert auch auf beiden Seiten gleich warm,

geht man an die Synchronisation der Gaszüge.

Man kann eine Seite das Spiel in den Zügen auf ca. 1,5-2mm verringern und tastet sich dann an der

zweiten Seite stückweise an diese Spiel ran.

100% gleiches Spiel in den Zügen heißt nicht automatisch : synchron.

Da spielen noch ein paar mehr Faktoren mit.

Das Ziel ist erreicht wenn der Motor sauber ohne großes Schütteln aus dem Standgas heraus hochdreht.

Das stimmt! Ich habe jedoch tip top neu überholte Vergaser vom
Lieferanten meines Vertrauens (RB). Ich weiß nicht wie groß das Spiel sein darf
es ist jedoch keines spürbar!
Meine Frage ging auch eher in die Richtung wie ich zumindest theoretisch sauber
die zwei Schrauben einstelle. Wenn ich es richtig verstanden habe: 1. gleichmäßiges Öffnen der Schieber einstellen 2. Schieberanschlagschraube 2 Umdrehungen rein 3. der Rest wird mit der Gemisschraube eingestellt ... frag mich nur ob man das alles (Synchronisation, Leerlaufdrehzahl, richtiges Gemisch) mit nur einer Schraube hinbekommt ... ???
Grüße von der Couch
Gespeichert

Bernhard Buchner

  • Schrauber
  • **
  • Karma: 0
  • Offline
  • Beiträge: 68
  • BMW R51/3, Bj. 1953
Re: Anleitung Vergaser einstellen/synchronisieren
« Antwort #7 am: 20 Oktober 2019, 21:21:23 »

Danke für deine Bemühungen Elefantentreiber!
Gespeichert

herculestom

  • Meister-Schrauber
  • ****
  • Karma: 2
  • Offline
  • Beiträge: 385
    • 1441
    • Heidelberg
    • Gauteng
    • South Africa
Re: Anleitung Vergaser einstellen/synchronisieren
« Antwort #8 am: 21 Oktober 2019, 06:01:03 »

Zitat
Man kann eine Seite das Spiel in den Zügen auf ca. 1,5-2mm verringern und tastet sich dann an der

zweiten Seite stückweise an diese Spiel ran.

Da gab es hier im Forum mal einen praxistauglichen Tipp. Leg einfach rechts und links einen 5er oder 6er Inbus unter den Gasschieber. Bei Gasbetätigung sollten sich diese gleichzeitig zu bewegen anfangen. Damit kriegt man das Gaszugspiel einfach und hinreichend genau eingestellt.

Viel Erfolg!
Tom

Peter

  • Veteran
  • *****
  • Karma: 10
  • Offline
  • Beiträge: 949
Re: Anleitung Vergaser einstellen/synchronisieren
« Antwort #9 am: 21 Oktober 2019, 19:27:04 »

Hi Tom,
interessanter Tip. Das probier ich demnächst mal aus :)
Gruß Peter
Gespeichert

R67treiber

  • Erfahrener Schrauber
  • ***
  • Karma: 0
  • Offline
  • Beiträge: 243
  • I mog Zwoazylinder
    • 83714
    • Miesbach
    • Bayern
    • Deutschland
Re: Anleitung Vergaser einstellen/synchronisieren
« Antwort #10 am: 21 Oktober 2019, 19:44:14 »

ich schieb da immer je einen mittellangen Kabelbinder rein (dünnes Ende unter den Schieber). Durch den kleinen Nippel am Ende und die Länge des Kabelbinders ist das ganze extrem empfindlich bei kleinsten Bewegungen.
Ist allerdings auch nur ein guter Startpunkt, da es ja nur anzeigt, dass sich beide Schieber zur gleichen Zeit bewegen ...

Klaus
Gespeichert
4-Zylinder Motoren sind Fehlkonstruktion: Zuviel fürs Moped und zuwenig fürs Auto

GreenR50

  • Neuling
  • *
  • Karma: 0
  • Offline
  • Beiträge: 41
    • Dieburg
Re: Anleitung Vergaser einstellen/synchronisieren
« Antwort #11 am: 21 Oktober 2019, 20:16:36 »


> ich schieb da immer je einen mittellangen Kabelbinder rein (dünnes Ende unter den
> Schieber). Durch den kleinen Nippel am Ende und die Länge des Kabelbinders ist
> das ganze extrem empfindlich bei kleinsten Bewegungen.

>
Oder auch:  Gleichzeitig mit einem rechten und einem linken Finger in den jeweiligen Vergaser fassen und eine zweite Person sachte am Gasgriff drehen lassen.  Das gleichzeitige Abheben der Schieber kann man kaum feinfühliger erfassen.

Gruss, Werner
Gespeichert
 

Sitemap 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18