F- und Z- Regler
- +

BMW Einzylinder-Forum

Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
Erweiterte Suche  

Autor Thema: F- und Z- Regler  (Gelesen 3490 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

topcom

  • Oldtimer-Veteran
  • *****
  • Karma: 15
  • Offline
  • Beiträge: 1493
  • Es gibt noch etwas außer Computer!
    • 92348
    • Berg
    • Bayern
    • Deutschland
  • Mitglied seit: 06/07/2008
    YearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYears
F- und Z- Regler
« am: 17 Dezember 2008, 07:23:26 »

Hallo,
hätte mal eine Frage. Kann man diese Regler (einer für die 25/3 und einer für die 26 geplant) noch restaurieren, oder sind sie für die Tonne?
@Rolf Kannst du bitte mal drüberschauen, sind schon sehr korrodiert und die Wicklung.
Danke für Tipps oder Erfahrungen
Gespeichert
BMW R27 mit Steib S250, R26, R25/3, R50/2, R25, R24.

BMW Einzylinder-Forum

F- und Z- Regler
« am: 17 Dezember 2008, 07:23:26 »

topcom

  • Oldtimer-Veteran
  • *****
  • Karma: 15
  • Offline
  • Beiträge: 1493
  • Es gibt noch etwas außer Computer!
    • 92348
    • Berg
    • Bayern
    • Deutschland
  • Mitglied seit: 06/07/2008
    YearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYears
Re: F- und Z- Regler
« Antwort #1 am: 17 Dezember 2008, 07:24:43 »

Und weitere Bilder
Gespeichert
BMW R27 mit Steib S250, R26, R25/3, R50/2, R25, R24.

topcom

  • Oldtimer-Veteran
  • *****
  • Karma: 15
  • Offline
  • Beiträge: 1493
  • Es gibt noch etwas außer Computer!
    • 92348
    • Berg
    • Bayern
    • Deutschland
  • Mitglied seit: 06/07/2008
    YearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYears
Re: F- und Z- Regler
« Antwort #2 am: 17 Dezember 2008, 07:25:37 »

Und das letzte.
Gespeichert
BMW R27 mit Steib S250, R26, R25/3, R50/2, R25, R24.

Knut

  • Oldi-Liebhaber
  • Oldtimer-Veteran
  • *****
  • Karma: 112
  • Offline
  • Beiträge: 3362
  • Honda NC700X
    • 28279
    • Bremen
    • Deutschland
  • Mitglied seit: 24/04/2007
    YearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYears
Re: F- und Z- Regler
« Antwort #3 am: 17 Dezember 2008, 08:12:41 »

Hi Oliver,

irgendwie erinnern mich die Bilder an den Zustand unserer Focke Wulff Fw200 "Condor", die wir im Mai 1999 aus dem Trondheimfjord in Norwegen geborgen haben. Allerdings sahen die Teile nach 65 Jahren auf dem Meeresgrund irgendwie besser aus  ;)

http://www.stuttgarter-zeitung.de/stz/page/detail.php/1484825?_skip=0

Oliver, ich würde sagen..... oder  ;D

Knut
Gespeichert

rolf

  • Oldi-Liebhaber
  • Forums-Urgestein
  • ******
  • Karma: 176
  • Offline
  • Beiträge: 19852
  • ommmmmh
  • Mitglied seit: 27/06/2002
    YearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYears
Re: F- und Z- Regler
« Antwort #4 am: 17 Dezember 2008, 08:26:55 »

Tja...würde ich auch sagen....da dürfte die Korrosion auch vor den Kontakten und (!) den Federn nicht Halt gemacht haben....die können durchaus noch funktionieren....aber ich würde da kein geld mehr reinstecken.
Rolf
Gespeichert
und wieder know-how... kostenlos....dürfen sich sogar Werkstätten abgreifen

rolf.soler

  • Oldtimer-Veteran
  • *****
  • Karma: 41
  • Offline
  • Beiträge: 4344
  • R27 1960 / R50 1956 / CJ750SV Gespann
    • 8135
    • Langnau Albis
    • ZH
    • Schweiz
  • Mitglied seit: 12/04/2008
    YearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYears
Re: F- und Z- Regler
« Antwort #5 am: 17 Dezember 2008, 13:07:40 »

Der Z-Regler sieht noch etwas besser aus. War/îst auch einiges teurer als der F-ReglerOptik und Funktion sind nicht immer parallel. Den würde ich (!) mal mit geputzten Kontakten einbauen und vorsichtig testen...
Vor der Tonne schickst Du ihn mir  ;D
Gespeichert

topcom

  • Oldtimer-Veteran
  • *****
  • Karma: 15
  • Offline
  • Beiträge: 1493
  • Es gibt noch etwas außer Computer!
    • 92348
    • Berg
    • Bayern
    • Deutschland
  • Mitglied seit: 06/07/2008
    YearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYears
Re: F- und Z- Regler
« Antwort #6 am: 17 Dezember 2008, 20:56:49 »

Hallo Danke für die ehrlichen Antworten. Wobei ich finde, dass sie gar nicht so schlecht aussehen (Ich bin seit dem Kauf vor über 20 Jahren ein Optimist). Werde sie noch nicht wegschmeissen. Vielleicht kann ich ja wenigstens einen noch zum Leben erwecken. Einen elektronischen kaufen kann doch jeder...
Werde weiter berichten. Servus Oliver
Gespeichert
BMW R27 mit Steib S250, R26, R25/3, R50/2, R25, R24.

topcom

  • Oldtimer-Veteran
  • *****
  • Karma: 15
  • Offline
  • Beiträge: 1493
  • Es gibt noch etwas außer Computer!
    • 92348
    • Berg
    • Bayern
    • Deutschland
  • Mitglied seit: 06/07/2008
    YearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYears
Re: F- und Z- Regler
« Antwort #7 am: 17 Januar 2009, 13:45:41 »

Hallo, habe heute mal die Regler an ein Netzteil mit 7,5 V angeschlossen. Bei beiden Reglern bewegen sich die Laschen, die von der Spule angezogen werden. Juhu! So kaputt können die doch gar nicht sein, abgesehen vom äußeren Zustand. Kann mir jemand beschreiben, wie ich die Regler testen kann? Wo muss ich Spannung anlegen und welches Ergebnis muss kommen? Oder soll ich mich selbst in den Kupferwurm (Buch) hininfressen? Ich werde die Regler erstmal vorsichtig säubern, und die Kontakte mit feinem Schmiergelleinen reinigen. Wer kann mir Tipps geben?
Danke Oliver
Gespeichert
BMW R27 mit Steib S250, R26, R25/3, R50/2, R25, R24.

Rütz

  • Oldi-Liebhaber
  • Forums-Urgestein
  • ******
  • Karma: 142
  • Offline
  • Beiträge: 6426
  • Seit 1983 mit R27 unterwegs...
    • 51647
    • Gummersbach
  • Mitglied seit: 21/08/2002
    YearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYears
Re: F- und Z- Regler
« Antwort #8 am: 18 Januar 2009, 19:52:59 »

Hallo Oliver,

um so einen Regler "in vitro", also "offline", ungefähr(!) zu testen, brauchst du:

- Ein regelbares Netzgerät, was mindestens 5A liefern kann (besser mehr).
- Eine passende vollgeladene 6V Batterie (Akku).
- Eine 6V 21W Bremslichtbirne (zweckmäßig mit Fassung)

Im Anhang ist der Schaltplan.

Die Birne zeigt die Stellung des Regelschalters an:
- Birne hell = Lima gibt volle Leistung, weil Spannung < 6,9V.
- Birne halbhell = Lima geht auf halbe Leistung, sollte bei 6,9-7,0V sein.
- Birne aus = Lima aus, sollte bei 7,2 - max. 7,4V sein.

Den Rückstromschalter muß man selbst beobachten:
- Er sollte bei 6,7V anziehen.
- Beim zurückdrehen des Netzgerätes (auf Werte unter 4,0V) muß er wieder abfallen.
Auf keinen Fall darf es zum "Selbsthalten" des Rückstromschalters durch eine volle(!) Batterie kommen.

Der "Rückstrom" durch die Bremslichtbirne ist sehr viel geringer als echter Rückstrom! Deswegen kann man hier nichts genaues zu der Spannung sagen, bei der er abfallen muß....
(...zumindest nicht theoretisch... in Praxi könnte man mal viele gute Regler so durchmessen und so einen Wert ermitteln, habe aber selbst keine representative Anzahl.)
Hauptsache er fällt überhaupt ab.

Die Spannung bitte zw. 61 u. 31 messen (vor allem für den Rückstromschalter wichtig).
An der Batterie kann man zusätzlich messen (Diskrepanzen bei schlecht schließenden Kontakten, etc..).

Gruß Rütz
Gespeichert

rolf.soler

  • Oldtimer-Veteran
  • *****
  • Karma: 41
  • Offline
  • Beiträge: 4344
  • R27 1960 / R50 1956 / CJ750SV Gespann
    • 8135
    • Langnau Albis
    • ZH
    • Schweiz
  • Mitglied seit: 12/04/2008
    YearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYears
Re: F- und Z- Regler
« Antwort #9 am: 18 Januar 2009, 20:02:55 »

einfacher zum testen ist es, wenn Du LiMa und Regler eingebaut und alles richtig verkabelt hast. Dafür gibts hier irgendwo Anleitungen (Suche...). Geht dann mit nur einem Voltmeter (grober Funktionstest)
Gespeichert

trybear

  • Gast
Re: F- und Z- Regler
« Antwort #10 am: 19 Januar 2009, 19:14:07 »

Moin tosomn,

interessantes zum Thema Regler testen gibts auch hier http://www.italoclassicbikes.de/downl/fs_downl.htm unter Limaregler nachzulesen und ggf auch zum Runterladen

LG
Gespeichert

Rütz

  • Oldi-Liebhaber
  • Forums-Urgestein
  • ******
  • Karma: 142
  • Offline
  • Beiträge: 6426
  • Seit 1983 mit R27 unterwegs...
    • 51647
    • Gummersbach
  • Mitglied seit: 21/08/2002
    YearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYears
Re: F- und Z- Regler
« Antwort #11 am: 20 Januar 2009, 10:52:44 »

Oha... bei elektronischen Zündungen hat er ja eigentlich einen guten Ruf...

Aber hier geht alles durcheinander:
Wenn er von Wechselstromlimas spricht meint er Drehstromlimas und wenn er Gleichstromlima sagt, meint er Wechselstromlima.
Gleichstromlichtmaschine kommt gar nicht vor. Insofern auf unsere Verhältnisse nicht direkt übertragbar. :-\\

Rütz
Gespeichert

BMW Einzylinder-Forum

« am: »

 

Sitemap 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 

anything