Kampf dem Wasser vor der Winterpause

Begonnen von Knut, 04 Oktober 2007, 10:06:39

« vorheriges - nächstes »

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Knut

Moin zusammen,

Die Tage werden kürzer, der eine oder andere denkt vielleicht schon über das Einmotten vor der kalten Jahreszeit nach.
Neben den beschriebenen Maßnahmen im Bordbuch (Batterie, Öl usw.) sollten aber noch zusätzliche Arbeitsschritte durchgeführt werden, damit insbesondere eingedrungenes Wasser den Motorrädern nicht schadet.

Tank:
Wasser hat eine grössere Dichte als Benzin und lagert sich daber bevorzugt in den tiefen Ecken des wertvollen Tanks ab. Ich lasse das Benzin vollkommen ablaufen (es wird nicht wieder verwendet), spüle dann mit Spiritus um das Wasser in den Ecken zu binden, auch wieder ablassen und dann den Tank insbesondere in den Ecken mit Pressluft trocknen. Da der Tank sowieso schon abgebaut ist, lasse ich ihn in einem trockenen Raum ohne Tankdeckel überwintern.

Vergaser:
Sprit ablassen nach Öffnen der Schwimmerkammer und der Schraube unterhalb des Düsenstocks. Achtung: unter dem Schwimmer kann immer noch ein Tropfen Wasser hängen, also Schwimmer raus und trockenlegen.

Werkzeugfach:
Die alten Lumpen und die Schaumstoffeinlage darin sind bestimmt von der letzten Regenfahrt noch nass. Rausnehmen und dann gleich das teure Werkzeug etwas einölen.

Kniekissen:
Dahinter kann sich auch Wasser sammeln.... kommt aber nicht wieder 'raus!

Lampen:
Scheinwerfer und Rücklicht öffnen und trockenföhnen. Vielleicht 'ne gute Gelegenheit, die Anschlüsse mit einer Spur Polfett zu bestreichen. Danach lasse ich sie offen, um in der Winterpause bei Gelegenheit den Reflektor und Streuscheibe zu putzen. Die Dichtungen mit Gummipflege behandeln.

LiMa-Deckel:
Öffnen und Trockenföhnen

Tachometer:
Solch ein empfindliches Meßinstrument verträgt gar kein Wasser. Zum Trocknen eine Birne (keine LED) in die Fassung einsetzen und ein paar Stunden leuchten lassen. Als Stromquelle die ausgebaute Bordbatterie, Ladegerät oder Netzteil benutzen.

Batteriekasten:
Der B. ist oftmals mit Schaum ausgekleidet. Das können richtige Feuchtigkeitsnester sein.

Last but not least
Auspuff:
Bei jedem Kaltstart bildet sich im Inneren des Auspuffs aggressives Kondenswasser, das nur durch die Verbrennungswärme verdunstet werden kann. Deshalb auch den Motor vor dem Einmotten richtig heiß fahren und während der Winterpause den Motor nicht starten (nur mal um zu gucken, ob sie noch läuft...)

Wenn jetzt das Mopped noch einen trockenen Raum überwintert, kann eigentlich nix passieren, oder habe ich 'was vergessen.

Knut

Knut



Taz

Moin Knut.

Was den Tank angeht: Ich schwenke ihn nach dem Abbau und "Entwässern" immer noch mit einem Schluck Öl aus...meiner ist innen nicht beschichtet.

Zitat von: Knut am 04 Oktober 2007, 10:06:39
... oder habe ich 'was vergessen...

Hast Du...ein PDF draus machen und Karl für die "Tips und Tricks" zukommen lassen  ;)

Ist eine prima Ergänzung zu Heikos Frühjahrscheckliste  :applaus:

Schöne Grüße, Tas
Ich hab noch nie einen Sarkasmus vorgetäuscht


auf Tour:

Zipfelreise (2019)
Cymru "Radnor Revivals" (2016)
Alba "Isle of Skye" (2013)
Austria Großglocknerhochalpenstrasse (2012)
Alba "Spittal of Glenshee" (2011)

ch4

Man könnte in den Tank noch ein Säcklein mit Salz (NaCl) reinhängen um den "Raum" trocken zu halten.

(Ich mach nichts von alle dem, ich fahr jeden Monat so 20km mit jedem Motorrad und dann kommt er wieder in die Staubschutzhülle)

Grüsse aus der Zentralschweiz und noch einen schönen Winter

Christian
Rechtschreibefehler sind Absicht. Wer einen Rechtschreibefehler findet, darf ihn behlalten.

Karl

@ Tas:

Hab ich schon auf meiner "ToDo"-Liste  ;)

@ Alle:
- hmm, also ich motte meine BMW in keinster Weise ein. Nur den Tank fahre ich bei der letzten Ausfahrt soweit möglich leer, da das Benzingemisch im folgenden Frühjahr durch das Überwintern sehr zündungs"unwillig" wird.

Gruss,
Karl
Support this Board: Wer das Forum unterstützen möchte, kann das gerne per PAYPAL machen. Und hier findet Ihr meine Amazon Wunschliste.

ClassiCmen

@ all

ich unternehme ebenfalls nichts, ist bislang auch 7 Winter gutgegangen... Schätze mal es steht nicht im Verhältnis zum nutzen...

Scheint aber wie so vieles, eine Glaubenssache zu sein ??

gerd

GüllepumpeCH

Salü zusammen

Also ich mache den Tank und die Schwimmerkammer leer. Tankdeckel bleibt offen. Aber diesen Winter nicht. :bike:

Gruss    Daniel
Lieber länger unterwegs sein, als früher ankommen.

Schoki

Meine "alte Lady" erwischt es eiskalt. Sie muß den ganzen Winter DRAUßEN unter Dach überwintern.

Das mußten meine anderen Maschinen XT250, XT600,BMW K100, R100R, K10016V auch immer überstehen ohne irgenwelche Vorsorgemaßnahmen!

Einfach bei jedem Sonnenstrahl eine schöne Ausfahrt machen, das Benzin steht nicht ab und ein Standplatten bekommt mann auch nicht.
Hätte ich aber eine schöne Garage dürfte die "alte Lady" auf jeden Fall dort rein.
Gruß Schoki
A Bikers work is never done.

Taz

Hi Schoki.

Zitat von: Schoki am 04 Oktober 2007, 19:53:12
...Meine "alte Lady" erwischt es eiskalt. Sie muß den ganzen Winter DRAUßEN unter Dach überwintern...

Gräm Dich nicht, sie hat in den letzten 50 Jahren sicherlich noch ganz andere Dinger gedreht ;D

Schöne Grüße, Tas B(ekennender 4/10-Fahrer)
Ich hab noch nie einen Sarkasmus vorgetäuscht


auf Tour:

Zipfelreise (2019)
Cymru "Radnor Revivals" (2016)
Alba "Isle of Skye" (2013)
Austria Großglocknerhochalpenstrasse (2012)
Alba "Spittal of Glenshee" (2011)

† odeon8

@ Knut:  :applaus: für diese 2439 Zeichen  ;)

Bei meiner /4 gibts seit 30 Jahren kein "Einwintern" - da ich meistens im Winter
schon manch´ schönen Tag genossen habe kommt im Frühjahr das Salz runter
und neues Öl rein. Und dann schaun´ mer mal: 2 sec. Anlasser und das wars . . .

::)

Thomas H(eizhandschuhe + H(awker Energy))
HUBRAUMISTDURCHNIXZUERSETZENAUSSERDURCHNOCHMEHRHUBRAUM

rolf

Zitat von: odeon8 am 05 Oktober 2007, 17:46:07
@ Knut:  :applaus: für diese 2439 Zeichen  ;)

Bei meiner /4 gibts seit 30 Jahren kein "Einwintern" - da ich meistens im Winter
schon manch´ schönen Tag genossen habe kommt im Frühjahr das Salz runter
und neues Öl rein. Und dann schaun´ mer mal: 2 sec. Anlasser und das wars . . .

::)

Thomas H(eizhandschuhe + H(awker Energy))


Genau Thomas, ich auch (bis auf 2 sec Anlasser und Heizung)..der "Winter" hat manch schöne Tage!
Rolf

Peter

Genau, gelegentlich mal fahren tut der Maschine am Besten. Gibt doch eh kaum noch einen richtigen kalten Winter! Wozu also still legen! Ich fahre auch das ganze Jahr, einzige Voraussetzung: kein Salz auf der Straße oder sofort danach Maschine abwaschen!
Am Sichersten ist die Unfreiheit

sigi_rs

Das halte ich genau so.
Allerdings muß ich mich als Weichei outen. Im Winter fahre ich lieber mit meiner R80RT. Hinter der Verkleidung und auch ohne Heizgriffe kann man es auch bei Minustemperaturen gut aushalten. Und ab und zu die Füße auf die Zylinder stellen hilft gegen kalte Zehen!
Meine beiden Mopeds sind das ganze Jahr angemeldet.
Allerdings bin ich bei einer Ausfahrt zwischen den Feiertagen im Dezember vor (ich glaube) zwei Jahren mal böse ausgetrickst worden: Ich fuhr mit Kumpel Frank (der mit der Güllepumpe vom Edersee) zu einem bekannten Bikertreff im Bergischen, der Sonntags immer Biker-Frühstücksbuffet anbietet. Und da hat der Schlawiner von Wirt einfach kein Buffet parat! Irgendwie hat er wohl nicht mit Motorradfahrern gerechnet.  ;) ;D

Viele Grüße
Jörg
Alles neu macht der ...
...Februar.

Knut

Moin zusammen,

kurze Erinnerung an dieses Thema hier, vor ziemlich genau 2 Jahren von mir geschrieben.... aber immer wieder am Saisonende aktuell....

Schöne Restsaison noch

Knut

rolf.soler

du meine Güte....wie geht Ihr denn arbeiten im Winter ?  :)

GüllepumpeCH

Lieber länger unterwegs sein, als früher ankommen.

cledrera

 :lol: :lol: :lol: :lol: :lol:

cledrera

Frage: Und was mach ich, wenn ich kein Batteriefach habe?
Antwort: Weiterfahren.
Du bist im Recht; nun sieh zu, wie du da wieder heraus kommst. (v. Chamisso)

Similar topics (5)

Hauptmenü

Anleitungen & Bücher Baureihe Specials Startseite Vergleichsliste

Presse & Wissen

Bauzeiten & Stückzahlen Historisches Liste der BMW Modelle Presseberichte Prospekte & Plakate

Foren & Literatur

Bildergalerie Bildtafel-Suche Forum: Boxerforum Handbücher Servicedaten

Allgemeine Infos

Bildtafelsuche Glossar Impressum Kontakt Sitemap

Tipps & Service

Dienstleister Händler Märkte & Museen Tipps Verschleißteile & Werkzeuge