Trockeneisstrahlen
- +

BMW Einzylinder-Forum

Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
Erweiterte Suche  

Autor Thema: Trockeneisstrahlen  (Gelesen 9341 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Fastnachter

  • Tips-Editor
  • Forums-Urgestein
  • *
  • Karma: 61
  • Offline
  • Beiträge: 7797
  • BMW R25/2 mit Steib LS200, R25/3, R35, DKW RT125/2
    • 55130
    • Mainz
  • Mitglied seit: 12/06/2005
    YearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYears
Trockeneisstrahlen
« am: 01 Oktober 2005, 19:48:36 »

Hallo zusammen,

Übern Winter soll meine alte Dame ja wieder zu neuem Glanz verholfen werden. Dazu muss erstmal der alte Lack ab. Zustand der Belchteile: Rostig bis alter abplatzender Lack.

http://www.rostbuster.de/index.html

Meine Frage: Kennt jemand dieses Verfahren? Liest sich ja gut, habe ich aber noch nie von gehört. Taugt das was? eventuell auch um Motor/Getriebe so richtig sauber zu bekommen?

Oder lieber Finger weg?

Wär kann helfen?


Gruß

Jan.
Gespeichert
"Wo kämen wir hin, wenn jeder sagte, wo kämen wir hin und keiner ginge, um zu sehen, wohin wir kämen, wenn wir gingen." (Kurt Marti)

BMW Einzylinder-Forum

Trockeneisstrahlen
« am: 01 Oktober 2005, 19:48:36 »

Joerg

  • Hobby-Schrauber
  • **
  • Karma: 1
  • Offline
  • Beiträge: 114
  • I Love Oldtimer
  • Mitglied seit: 16/08/2004
    YearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYears
Re: Trockeneisstrahlen
« Antwort #1 am: 02 Oktober 2005, 03:31:12 »

Hallo zusammen,

Übern Winter soll meine alte Dame ja wieder zu neuem Glanz verholfen werden. Dazu muss erstmal der alte Lack ab. Zustand der Belchteile: Rostig bis alter abplatzender Lack.

http://www.rostbuster.de/index.html

Meine Frage: Kennt jemand dieses Verfahren? Liest sich ja gut, habe ich aber noch nie von gehört. Taugt das was? eventuell auch um Motor/Getriebe so richtig sauber zu bekommen?

Oder lieber Finger weg?

Wär kann helfen?


Gruß

Jan.

Nun, da war ein Bericht in der Markt. Ich denke das war letztes Jahr. Leider bin ich nur mitleser und habe das Heft nicht. Ich kann mich aber erinnern das die Methode absolut genial war da ich das Geraet so einstellen laest das sich nur der Lack entfernen laest und keine anderen teile angegriffen werden.  Mann kann so zum beispiel den Unterbodenschutzt entfernen ohne den Lack anzugreifen. Mann kann Viel schonender als Sand und Glasperlen strahlen.
Gruss Joerg

Gespeichert

guest265

  • Gast
Re: Trockeneisstrahlen
« Antwort #2 am: 02 Oktober 2005, 15:56:24 »

Weiterer großer Vorteil: Wenn Motor oder Getriebe etc. sauber gemacht werden, muss man nicht aufpassen, dass Sand oder Kunstoff oder was auch immer gestrahlt wird, zurückbleibt und Schäden anrichtet. Habe es auch mal in der Praxis gesehen wie das gemacht wird. Ist ne tolle Sache. Helga
Gespeichert

Fastnachter

  • Tips-Editor
  • Forums-Urgestein
  • *
  • Karma: 61
  • Offline
  • Beiträge: 7797
  • BMW R25/2 mit Steib LS200, R25/3, R35, DKW RT125/2
    • 55130
    • Mainz
  • Mitglied seit: 12/06/2005
    YearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYears
Re: Trockeneisstrahlen
« Antwort #3 am: 02 Oktober 2005, 16:26:51 »

Hallo und Danke für die Infos.

Werde dann wohl da entlacken lassenund auch Motor, Getriebe, Antrieb, etc. Säubern lassen. mal sehen was die haben wollen. Wenns nicht zu teuer ist natürlich...

Gruß

Jan.
Gespeichert
"Wo kämen wir hin, wenn jeder sagte, wo kämen wir hin und keiner ginge, um zu sehen, wohin wir kämen, wenn wir gingen." (Kurt Marti)

Karl

  • Global Moderator
  • Forums-Urgestein
  • *****
  • Karma: 120
  • Offline
  • Beiträge: 7566
  • BMW R25/0
    • 63065
    • Offenbach
    • Hessen
    • Deutschland
  • Mitglied seit: 25/06/2002
    YearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYears
Re: Trockeneisstrahlen
« Antwort #4 am: 02 Oktober 2005, 17:19:40 »

Hi Jan,

ich wurde von dem Herrn vom Trockeneisstrahlen angeschrieben. Habe ihm einen Deal vorgeschlagen: er stellt sich und sein Unternehmen hier mal vor (was macht er alles; wie, usw.) und vielleicht räumt er uns einen kleinen Rabatt ein bei unseren nächsten Aufträgen bei ihm. Bin mal gespannt was der dazu sagt.

Gruss,
Karl
Gespeichert
Vorsicht! Dieser Beitrag kann Spuren von Ironie oder Sarkasmus enthalten. Ohne Konservierungsstoffe (lt. Gesetz). Ohne Farbstoffe. Ohne geschmacksverstärkende Zusatzstoffe. Deckt 2% des Richtwertes des täglichen Benzintalkbedarfs.

Rostbuster

  • Gast
Re: Trockeneisstrahlen
« Antwort #5 am: 09 Oktober 2005, 22:55:03 »

Hallo allerseits,

erstmal danke für das Interesse :-)

Damit sich jeder ein eigenes Bild vom Trockeneisstrahlen machen kann, biete ich an, am kommenden Samstag, dem 15.10. von 13-15:00 eine kleine Vorführung / Probestrahlung bei uns in Frankfurt-Bockenheim zu machen.
Dann könnt Ihr selbst urteilen und berichten. Das macht doch mehr Sinn als eine Selbstdarstellung, oder?

Jan, dann können wir auch an Deinen Blechteilen testen, ob Eisstrahlen dafür eine Lösung ist.
Karl, ich habe Dich nicht angeschrieben und auch -leider- keinen "Deal" vorgeschlagen bekommen...

Schöne Grüße,
Rolf
http://www.Rostbuster.de
Gespeichert

Karl

  • Global Moderator
  • Forums-Urgestein
  • *****
  • Karma: 120
  • Offline
  • Beiträge: 7566
  • BMW R25/0
    • 63065
    • Offenbach
    • Hessen
    • Deutschland
  • Mitglied seit: 25/06/2002
    YearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYears
Re: Trockeneisstrahlen
« Antwort #6 am: 09 Oktober 2005, 23:21:31 »

Hallo Rolf,

du hattest mich am 30.09.05 (23:51) an meine Kontaktadresse vom FVVD (Presse @ Fahrzeugveteranenverein Dreieich eV) angeschrieben. Ich fand deine Info in der Mail sehr interessant und habe sie an Vereins- und BMWforum-Mitglieder weitergeleitet (aus diesem Grund ist Jan auch auf dich zu sprechen gekommen).

Dies hatte ich dir auch in die Antwort-Email geschrieben. Desweiteren habe ich darin kurz den FVVD sowie unsere BMW Einzylinder-Seite beschrieben. Ich hatte dir angeboten dein Unternehmen und deine Dienstleistungen (Was genau ist "Trockeneis-Strahlen"; Vor- Nachteile?) vorzustellen und habe dich daraufhin gefragt ob du den Mitgliedern vom FVVD und dieser Seite hier bei etwaigen Aufträgen im Preis entwas entgegen kommen kannst. Das war dieser ominöse "Deal", welchen ich dir vorgeschlagen hatte...

MFG,
Karl
« Letzte Änderung: 09 Oktober 2005, 23:33:38 von Karl »
Gespeichert
Vorsicht! Dieser Beitrag kann Spuren von Ironie oder Sarkasmus enthalten. Ohne Konservierungsstoffe (lt. Gesetz). Ohne Farbstoffe. Ohne geschmacksverstärkende Zusatzstoffe. Deckt 2% des Richtwertes des täglichen Benzintalkbedarfs.

Rostbuster

  • Gast
Re: Trockeneisstrahlen
« Antwort #7 am: 09 Oktober 2005, 23:59:28 »

Hallo Karl,

stimmt, die eMail an den FVVD ist von mir - ich habe nur den Zusammenhang mit dem Einzylinderforum nicht verstanden, sorry!
Ich habe aber tatsächlich keine eMail von Dir bekommen, daher das Durcheinander und desdewegen auch noch keine Antwort von mir... Deine ist ärgerlicherweise wohl im digitalen Nirvana verschwunden...
Wie auch immer, was sagst Du/Ihr zu dem Vorschlag, am Samstag einfach unverbindlich und kostenlos zu testen? Ich kann Euch die Technik am lebenden Objekt vorführen (idealerweise bringt eine/einer eine richtig schön angegammelte und mit Ofenbronze überstrichene BMW mit ;-) und alles erklären.
Und wenn das dann -hoffentlich- immer noch interessant ist, können wir über alles reden.

Schöne Grüße,
Rolf
http://www.Rostbuster.de
Gespeichert

Karl

  • Global Moderator
  • Forums-Urgestein
  • *****
  • Karma: 120
  • Offline
  • Beiträge: 7566
  • BMW R25/0
    • 63065
    • Offenbach
    • Hessen
    • Deutschland
  • Mitglied seit: 25/06/2002
    YearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYears
Re: Trockeneisstrahlen
« Antwort #8 am: 10 Oktober 2005, 08:26:30 »

Hört sich auf jeden Fall interessant an. Ffm ist ja nicht allzu weit weg für mich, mal schauen ob ich es schaffe vorbei zu kommen. Idealer Weise wäre der Termin am Nachmittag ...

Gruss,
Karl
Gespeichert
Vorsicht! Dieser Beitrag kann Spuren von Ironie oder Sarkasmus enthalten. Ohne Konservierungsstoffe (lt. Gesetz). Ohne Farbstoffe. Ohne geschmacksverstärkende Zusatzstoffe. Deckt 2% des Richtwertes des täglichen Benzintalkbedarfs.

Fastnachter

  • Tips-Editor
  • Forums-Urgestein
  • *
  • Karma: 61
  • Offline
  • Beiträge: 7797
  • BMW R25/2 mit Steib LS200, R25/3, R35, DKW RT125/2
    • 55130
    • Mainz
  • Mitglied seit: 12/06/2005
    YearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYears
Re: Trockeneisstrahlen
« Antwort #9 am: 10 Oktober 2005, 10:57:04 »

Also Karl,

Lass mal telefonieren dann. Dann organisier ich mir das Hängerchenund stell meine "schöne alte angegammelte" Maschine drauf, hehe.

Vielleicht interessierts Kruemel ja auch noch.

... Ich ruf dich mal an...

Gruß

Jan.
Gespeichert
"Wo kämen wir hin, wenn jeder sagte, wo kämen wir hin und keiner ginge, um zu sehen, wohin wir kämen, wenn wir gingen." (Kurt Marti)

sjeuf12

  • Profi-Schrauber
  • ***
  • Karma: 9
  • Offline
  • Beiträge: 422
  • Mono screen-saver rev 4...Yipee
    • Maastricht
    • The Netherlands
  • Mitglied seit: 16/10/2004
    YearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYears
Re: Trockeneisstrahlen
« Antwort #10 am: 10 Oktober 2005, 20:28:48 »

@Karl,
remember to take along a camera, so we all can enjoy the fun... :)
Ser
Gespeichert

Karl

  • Global Moderator
  • Forums-Urgestein
  • *****
  • Karma: 120
  • Offline
  • Beiträge: 7566
  • BMW R25/0
    • 63065
    • Offenbach
    • Hessen
    • Deutschland
  • Mitglied seit: 25/06/2002
    YearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYears
Re: Trockeneisstrahlen
« Antwort #11 am: 10 Oktober 2005, 20:40:08 »

@ Ser:

I'm sorry, I don't own a digicam, but Fastnachter said he will bring one ...
Gespeichert
Vorsicht! Dieser Beitrag kann Spuren von Ironie oder Sarkasmus enthalten. Ohne Konservierungsstoffe (lt. Gesetz). Ohne Farbstoffe. Ohne geschmacksverstärkende Zusatzstoffe. Deckt 2% des Richtwertes des täglichen Benzintalkbedarfs.

Fastnachter

  • Tips-Editor
  • Forums-Urgestein
  • *
  • Karma: 61
  • Offline
  • Beiträge: 7797
  • BMW R25/2 mit Steib LS200, R25/3, R35, DKW RT125/2
    • 55130
    • Mainz
  • Mitglied seit: 12/06/2005
    YearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYears
Re: Trockeneisstrahlen
« Antwort #12 am: 10 Oktober 2005, 21:01:22 »

Hello Ser,

Yes, I'm going to take my camera with me to give you an impression of the result and how these guys are working ;).

I'm pretty interested in this stuff, cause a have a small hole in that tool-box (in the fueltank) and a someone took a lot of colour and tryed to fix that problem with paintig again and again and again :kotz:

And as you can imagine I'm very curious if they can remove all the colour at a difficult place like that.


Jan.
Gespeichert
"Wo kämen wir hin, wenn jeder sagte, wo kämen wir hin und keiner ginge, um zu sehen, wohin wir kämen, wenn wir gingen." (Kurt Marti)

Karl

  • Global Moderator
  • Forums-Urgestein
  • *****
  • Karma: 120
  • Offline
  • Beiträge: 7566
  • BMW R25/0
    • 63065
    • Offenbach
    • Hessen
    • Deutschland
  • Mitglied seit: 25/06/2002
    YearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYears
Re: Trockeneisstrahlen
« Antwort #13 am: 10 Oktober 2005, 22:13:20 »

@ Jan:

Falls das Trockeneis nicht hilft -> Königssäure, Schwefelsäure und Co - dann ist garantiert ALLES weg  ;D
Gespeichert
Vorsicht! Dieser Beitrag kann Spuren von Ironie oder Sarkasmus enthalten. Ohne Konservierungsstoffe (lt. Gesetz). Ohne Farbstoffe. Ohne geschmacksverstärkende Zusatzstoffe. Deckt 2% des Richtwertes des täglichen Benzintalkbedarfs.

Heiko

  • Oldi-Liebhaber
  • Forums-Urgestein
  • ******
  • Karma: 92
  • Offline
  • Beiträge: 12268
  • R 26, MM 3 1/2 S, CB 200, MG Midget
    • 45525
    • Hattingen/Ruhr
    • NRW
    • Deutschland
  • Mitglied seit: 25/06/2002
    YearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYears
Re: Trockeneisstrahlen
« Antwort #14 am: 11 Oktober 2005, 06:25:27 »

 ;D Alles!!!  ;D
Gespeichert
Noch 19 Jahre bis zur Rente...

Arno

  • Oldi-Liebhaber
  • Schrauber-Lehrling
  • *
  • Karma: 3
  • Offline
  • Beiträge: 76
  • Mitglied seit: 25/07/2002
    YearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYears
Re: Trockeneisstrahlen
« Antwort #15 am: 12 Oktober 2005, 10:34:59 »

Hallo,
ich komme am Samstag 15.10. mit meiner R 50 als Vorführobjekt nach Frankfurt . Wer kommt noch?

Arno
Gespeichert

Karl

  • Global Moderator
  • Forums-Urgestein
  • *****
  • Karma: 120
  • Offline
  • Beiträge: 7566
  • BMW R25/0
    • 63065
    • Offenbach
    • Hessen
    • Deutschland
  • Mitglied seit: 25/06/2002
    YearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYears
Re: Trockeneisstrahlen
« Antwort #16 am: 12 Oktober 2005, 10:42:55 »

Hallo Arno,

mensch - du hier?  :D

Ich wollte auch zur Vorführung kommen, kann aber erst Nachmittags (hab vorher noch einiges zu erledigen).
Wir sollten bei "Rostbuster" eine Uhrzeit ausmachen, wann's denn losgehen kann (also mir wär's so ab 15 Uhr recht).

Wie sieht's bei den anderen aus?

Gruss,
Karl
Gespeichert
Vorsicht! Dieser Beitrag kann Spuren von Ironie oder Sarkasmus enthalten. Ohne Konservierungsstoffe (lt. Gesetz). Ohne Farbstoffe. Ohne geschmacksverstärkende Zusatzstoffe. Deckt 2% des Richtwertes des täglichen Benzintalkbedarfs.

Fastnachter

  • Tips-Editor
  • Forums-Urgestein
  • *
  • Karma: 61
  • Offline
  • Beiträge: 7797
  • BMW R25/2 mit Steib LS200, R25/3, R35, DKW RT125/2
    • 55130
    • Mainz
  • Mitglied seit: 12/06/2005
    YearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYears
Re: Trockeneisstrahlen
« Antwort #17 am: 12 Oktober 2005, 14:49:05 »

Hallo zusammen.

Also 15 uhr wäre mir lieber als 13 Uhr, aber ich bin auf jeden Fall am Start. Bringe meine 25/2 mit und bin gespannt ob der Eisstrahl da was reißen kann am Blech, bzw. Motor/Getriebe/ Achsantrieb.

Ich werde dann auch gleichzeitig als Vertreter für den Lanz Nulldog Club Nordpfalz e.V. Anwesend sein. Mein Vater kann leider nicht, ist aber auch sehr interessiert.

@Karl: Fragst Du mal ob auch 15 Uhr geht?

Gruß

Jan.
Gespeichert
"Wo kämen wir hin, wenn jeder sagte, wo kämen wir hin und keiner ginge, um zu sehen, wohin wir kämen, wenn wir gingen." (Kurt Marti)

Karl

  • Global Moderator
  • Forums-Urgestein
  • *****
  • Karma: 120
  • Offline
  • Beiträge: 7566
  • BMW R25/0
    • 63065
    • Offenbach
    • Hessen
    • Deutschland
  • Mitglied seit: 25/06/2002
    YearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYears
Re: Trockeneisstrahlen
« Antwort #18 am: 12 Oktober 2005, 15:03:12 »

Si,

kann ich machen, aber ich glaub der Rolf liest sowieso mit  ;)
Gespeichert
Vorsicht! Dieser Beitrag kann Spuren von Ironie oder Sarkasmus enthalten. Ohne Konservierungsstoffe (lt. Gesetz). Ohne Farbstoffe. Ohne geschmacksverstärkende Zusatzstoffe. Deckt 2% des Richtwertes des täglichen Benzintalkbedarfs.

kruemel

  • Oldi-Liebhaber
  • Oldtimer-Veteran
  • *****
  • Karma: 56
  • Offline
  • Beiträge: 3825
  • gibt es eigentlich noch R24-Fahrer in Deutschland?
  • Mitglied seit: 15/05/2003
    YearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYears
Re: Trockeneisstrahlen
« Antwort #19 am: 12 Oktober 2005, 15:17:13 »

ich weiss noch nicht, ob ich kann - wenn dann spontan!

ausserdem: bringt doch eh' nix das eiswürfelgewerfe!!!  ;) ;) ;)

Gespeichert
Forums "Kernkruemel" ;-)
BMW R24 und Isetta 300

Fastnachter

  • Tips-Editor
  • Forums-Urgestein
  • *
  • Karma: 61
  • Offline
  • Beiträge: 7797
  • BMW R25/2 mit Steib LS200, R25/3, R35, DKW RT125/2
    • 55130
    • Mainz
  • Mitglied seit: 12/06/2005
    YearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYears
Re: Trockeneisstrahlen
« Antwort #20 am: 12 Oktober 2005, 16:42:02 »

Naja, ich glaube gegen Tuningkolben und dadurch resultierende Kolbenstecker ist das Trockeneis echt machtlos. :lol:
Gespeichert
"Wo kämen wir hin, wenn jeder sagte, wo kämen wir hin und keiner ginge, um zu sehen, wohin wir kämen, wenn wir gingen." (Kurt Marti)

Rostbuster

  • Gast
Re: Trockeneisstrahlen
« Antwort #21 am: 13 Oktober 2005, 22:37:28 »

Ok, ich habe mitgelesen ;-)
Wird also nichts mit 16:00 Uhr Feierabend. Nein, im Ernst, wir können das gerne auch zeitlich strecken, irgendwann werden die Nachbarn dem Treiben ein Ende setzen; denn Trockeneisstrahlen ist wirklich SEHR laut.
Ich bin ab 13:00 Uhr dort und freue mich auf reges Interesse. Was geht und was nicht geht scheint nicht jedem klar zu sein, aber das können wir dann ja ganz einfach klarstellen :-)
Ich habe eine kleine Menge Schutzkleidung da (für die, die es selbst probieren wollen), zieht vielleicht am besten was Altes an und nehmt die Brille und die MickyMaus Eures Vertrauens mit. Und natürlich ein möglichst verdrecktes Teil :-)

Bis dann und
Schöne Grüße,
Rolf
http://www.Rostbuster.de
Gespeichert

Fastnachter

  • Tips-Editor
  • Forums-Urgestein
  • *
  • Karma: 61
  • Offline
  • Beiträge: 7797
  • BMW R25/2 mit Steib LS200, R25/3, R35, DKW RT125/2
    • 55130
    • Mainz
  • Mitglied seit: 12/06/2005
    YearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYears
Re: Trockeneisstrahlen
« Antwort #22 am: 14 Oktober 2005, 01:17:51 »

Hallo Rolf,

Also dann Kündige ich mich mal an, Wahrscheinlich wird es aber doch 15 Uhr werden, aber... Ich eile...

@Karl: Sehen wir uns dann, dann siehste ja auch mal meine kleine...


Gruß

Jan.
Gespeichert
"Wo kämen wir hin, wenn jeder sagte, wo kämen wir hin und keiner ginge, um zu sehen, wohin wir kämen, wenn wir gingen." (Kurt Marti)

Karl

  • Global Moderator
  • Forums-Urgestein
  • *****
  • Karma: 120
  • Offline
  • Beiträge: 7566
  • BMW R25/0
    • 63065
    • Offenbach
    • Hessen
    • Deutschland
  • Mitglied seit: 25/06/2002
    YearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYears
Re: Trockeneisstrahlen
« Antwort #23 am: 14 Oktober 2005, 10:34:18 »

@ Jan:

Ich versuch pünktlich zu sein und werde evtl. mit meiner /0 (oder dem Reiskocher) kommen.
Also - bis morgen, 15 Uhr  :)
Gespeichert
Vorsicht! Dieser Beitrag kann Spuren von Ironie oder Sarkasmus enthalten. Ohne Konservierungsstoffe (lt. Gesetz). Ohne Farbstoffe. Ohne geschmacksverstärkende Zusatzstoffe. Deckt 2% des Richtwertes des täglichen Benzintalkbedarfs.

Karl

  • Global Moderator
  • Forums-Urgestein
  • *****
  • Karma: 120
  • Offline
  • Beiträge: 7566
  • BMW R25/0
    • 63065
    • Offenbach
    • Hessen
    • Deutschland
  • Mitglied seit: 25/06/2002
    YearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYears
Re: Trockeneisstrahlen
« Antwort #24 am: 16 Oktober 2005, 21:12:07 »

Hallo,

Jan hat mir heute die Bilder von der gestrigen Trockeneisstrahl-Vorführung zugemailt.
Ich werde morgen etwas detaillierter darüber berichten; Kurz: hochinteressante Reinigungs- & Entlackungsmethode (aber mehr dazu morgen)

Link zu den Bildern:

http://www.bmw-einzylinder.de/Start/forum/pics/Rostbuster/index.htm

Viele Grüße,
Karl
Gespeichert
Vorsicht! Dieser Beitrag kann Spuren von Ironie oder Sarkasmus enthalten. Ohne Konservierungsstoffe (lt. Gesetz). Ohne Farbstoffe. Ohne geschmacksverstärkende Zusatzstoffe. Deckt 2% des Richtwertes des täglichen Benzintalkbedarfs.

odeon8

  • Oldi-Liebhaber
  • Oldtimer-Veteran
  • *****
  • Karma: 88
  • Offline
  • Beiträge: 4206
  • BMW R26 * R34/4 * R75/5
  • Mitglied seit: 09/02/2003
    YearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYears
Re: Trockeneisstrahlen
« Antwort #25 am: 16 Oktober 2005, 23:07:28 »

Hallo Karl,

schaut ja toll aus, dieses Verfahren.
Gibts noch Macroaufnahmen, bei denen man noch mehr Oberflächendetails
sieht - vorher/nachher ?
Verändert sich die Oberfläche bei den Motorteilen ?

Viele Grüße - Thomas
Gespeichert
HUBRAUMISTDURCHNIXZUERSETZENAUSSERDURCHNOCHMEHRHUBRAUM

Heiko

  • Oldi-Liebhaber
  • Forums-Urgestein
  • ******
  • Karma: 92
  • Offline
  • Beiträge: 12268
  • R 26, MM 3 1/2 S, CB 200, MG Midget
    • 45525
    • Hattingen/Ruhr
    • NRW
    • Deutschland
  • Mitglied seit: 25/06/2002
    YearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYears
Re: Trockeneisstrahlen
« Antwort #26 am: 17 Oktober 2005, 06:38:43 »

Habt ihr da Bier getrunken?  ;D  ::)
Gespeichert
Noch 19 Jahre bis zur Rente...

sjeuf12

  • Profi-Schrauber
  • ***
  • Karma: 9
  • Offline
  • Beiträge: 422
  • Mono screen-saver rev 4...Yipee
    • Maastricht
    • The Netherlands
  • Mitglied seit: 16/10/2004
    YearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYears
Re: Trockeneisstrahlen
« Antwort #27 am: 17 Oktober 2005, 10:48:26 »

No they only held the bottles
 :lol:
Gespeichert

Karl

  • Global Moderator
  • Forums-Urgestein
  • *****
  • Karma: 120
  • Offline
  • Beiträge: 7566
  • BMW R25/0
    • 63065
    • Offenbach
    • Hessen
    • Deutschland
  • Mitglied seit: 25/06/2002
    YearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYears
Re: Trockeneisstrahlen
« Antwort #28 am: 17 Oktober 2005, 12:33:42 »

Hi Folks   :)

sooo ... hier nun ein Bericht zum Thema "Trockeneisstrahlen".

Erst einmal kurze Info zur Technik


Strahlen mit Trockeneis
 
Beim Strahlen treffen Trockeneis-Partikel mit annähernd Schallgeschwindigkeit  auf und gehen vom festen in den gasförmigen Zustand über. Es kommt zu einer explosionsartigen Volumenvergrößerung. Die zu entfernende Schmutz - oder Lackschicht wird schlagartig abgekühlt, versprödet und abgesprengt. Diese Kombination verschiedener physikalischer Effekte schafft ein bisher unerreichtes Reinigungsergebnis.
 
Eine sorgfältige Wahl der Arbeitsparameter ermöglicht es, Unterbodenschutz zu entfernen, ohne den darunter liegenden Lackaufbau zu beschädigen. Gummi- oder Plastikteile bleiben unversehrt. Auch Lack kann vollständig abgetragen werden. Es bleibt kein Strahlmedium zurück. Die Oberflächenspannung der Karosseriebleche bleibt erhalten.

Link-Tip: http://www.sternzeit107.de/modules.php?name=News&file=print&sid=230

Link-Tip: http://www.trocken-eis.com/faq.htm
Der entscheidende Unterschied zum häufig verwendeten Sandstrahlen besteht darin, dass je nach Intensität der Bestrahlung außer dem zu entfernenden "Schmutz" oder Belag kein Materialabtrag stattfindet. Es lassen sich so Öl, Fett und wachsartige Substanzen, Rostschutzanstriche, Klebstoffe, Harze, PU-Schaum, Ruß, Bremsabrieb, Vogelkot, Kaugummis, Lacke, Schweißrückstände und vieles mehr rückstandsfrei entfernen.


Vor- & Nachteile des Trockeneisstrahlens

(Quelle: http://www.107sl-club.org/ratundtat/eisschiessen_2.htm)

VORTEILE
- der Eisstrahl kommt an Stellen, die man sonst kaum oder nur sehr schwerlich mit der Drahtbürste oder dem Schaber erreichen könnte
- anders als beim Sandstrahlen kann das Fahrzeug komplett montiert bleiben, wenn es von unten einschließlich der Radhäuser gestrahlt werden soll, um z.B. den Unterbodenschutz zu entfernen; das Abkleben von Lackflächen oder Bremsen und Achsen (oder Ölleitungen im Motor) entfällt
- Nicht abrasiv; es findet kein Materialabtrag statt (Oberfläche des Bauteils wird nicht zerstört/angegriffen)
- Umweltfreundlich; es muss nur der abgelöste Belag entsorgt werden, nicht aber das Strahlmittel
- man sieht nach der Arbeit, welche rostigen Stellen besonderer Zuwendung bedürfen
- die gereinigten Teile und Flächen sehen fast aus wie bei Werksauslieferung
NACHTEILE
- bei Rostbefall ist anschließend ein abrasives, also abtragendes Strahlverfahren (z.B. Sandstrahlen) oder der Einsatz der Drahtbürste weiterhin erforderlich; lediglich Oberflächenrost kann entfernt werden
- Aufkleber, spröde Fahrzeugteile oder textile Kabelummantelungen bedürfen einer besonderen Beachtung, der man sich schlagartig bewusst wird, wenn einem die Fragmente um die Ohren fliegen
- das Verfahren ist zeitaufwendig und teuer; mal eben so drüber, wie es der Hobbyschrauber vielleicht beim Sandstrahlen von Kleinteilen zu Hause macht, ist nicht
- nichts für den „Einmalstrahler“, da Erfahrung für die zu bearbeitenden Materialien und die Einstellungen der Geräte erforderlich ist


Unser Tag bei "Rostbuster":

Ich erzähl' mal Frei-Schnauze  ;)

Nachdem wir (mein Bruder und ich) uns zig Mal in Frankfurt verfahren hatten, haben wir "Rostbuster" doch noch gefunden. Rolf (Beinert) hatte schon auf uns gewartet, die Zeit aber genutzt um schonmal Arno und ein paar anderen anwesenden Interessenten das Eisstrahlen kurz zu demonstrieren.

Rolf hat uns einen recht herzlichen Empfang bereitet und schonmal das Bier eisgekühlt und die Wurst bereit gestellt (dank an Rolf für die leckere Verköstigung). Doch bevor er uns das Thema "Trockeneisstrahlen" erläutern wollte, musste er mir beim Reparieren meiner Maschine kurz helfen ... irgendwie habe ich die Stange im Scharnier des hinteren Kotflügels verloren, so dass der Kotflügel nur noch an dem Elektrokabel hing ... muß mir 'was Haltbares dafür überlegen.

Weiter gehts. Es erfolgte eine kurze, kompakte Einführung in die Thematik und wir konnten einen alten VW-Käfer begutachten, welchem mittels Trockeneis recht eindrucksvoll der Unterbodenschutz entfernt wurde, ohne den Original-Lack zu beschädigen (der sah drunter noch aus wie neu).

Plötzlich ein kurzes Rumpeln - Jan (Fastnachter) kam mit seinem Van und seiner weissen /2 auf'm Hänger an. Nach dem Abladen der Maschine konnten wir uns dann die Ohrenschützer überziehen und Rolf hat sich an die Demonstration des Eisstrahlens an Jan's Maschine gemacht.

Das Abtrag-Verhalten dieses Verfahrens kann man mittels Druck und Menge an Strahlgut recht gut dosieren. So konnte Rolf eindrucksvoll Jan's lackierte Bremsankerplatte im Nu säubern, dass sie aussah wie neu. Auch die Aluteile an der Hinterradfederung, sowie Endtopf (Verkrustungen; Stichwort: "Stiefel-Gummi") wurden ratzfatz sauber. Generell - so Rolf - ist diese Methode sehr dazu geeignet, zB. verchromte Teile (zB. Kühlergrill an amerikanischen Autos) von Lack zu befreien, da dieses Verfahren sehr schonend arbeitet. Auch verschmutzte Textilien (zB verschmutzter Fahrzeuginnenraum, Sitze. Cabriodächer oder auch Perserteppiche mit Kaugummiflecken) lassen sich sehr einfach reinigen.

Dann hat sich Rolf an den hinteren Kotflügel rangewagt, was uns die Grenzen dieser Strahlemthode aufzeigte ... Die oberste Lackschicht wurde mühelos abgetragen, doch die darunter befindliche dicke Spachtelschicht zeigte sich fast unbeeindruckt von dem Gestrahle. Rolf meinte dass alle gummiartigen Substanzen durch diese Strahlmethode nicht angegriffen werden (was andersrum ein Vorteil sein kann). Auch chemische Verbindungen (wie zB Rost oder andere Oxidationen) oder thermische (Farb)Veränderungen des Materials können nicht beseitigt werden und erfordern eine abrasive Strahlmethode. Höchstens leichter Oberflächenrost liesse sich entfernen.

Anschliessend hat mich Rolf mal selber an meiner /0 strahlen lassen. Meine /0 hatte am Getriebe häßliche Verharzungen vom Benzin (undichter Benzinhahn), welche selbst durch Bremsenreiniger nicht zu entfernen waren. Einmal kurz mit dem Trockeneisstrahler drüber "gewischt" und das Getriebe sah aus wie "aus dem Ei gepellt" - die Verharzungen gingen weg als wär's lockerer Staub den man wegpustet (ich war echt beeindruckt).

Es folgten mehrere Demonstrationen, bei welchen Rolf durch das Trockeneis mit Leichtigkeit einen Kofferraumdeckel entlackte.

Abschliessend: Besprechung, Fachsimpeln und Verköstigung.
Meiner Meinung nach ein sehr interessanter, aufschlussreicher Tag.

Fazit:
Man muß sich im Klaren sein was man mit Trockeneisstrahlen alles machen kann und was nicht. Eine komplette Entlackung/Entrostung eines Fahrzeugs kann man damit nicht/nur bedingt erreichen, je nach Grad des Rostbefalls. Möchte man aber sein Fahrzeug reinigen ohne die Patina zu zerstören, oder einfach nur schonend den Lack entfernen, dann ist dieses Verfahren sehr zu empfehlen.



Sooo, viel geschrieben. Wenn Jan in einer Woche wieder von seiner Surf-Tour zurück ist kann er ein Statement aus seiner Sicht schreiben, oder auch Arno. Ich denke je mehr Meinungen desto besser  :)
Habe noch ein paar Videoclips von Jan da; muß mal schauen wo ich die im Web speichern kann (ca. 15 MB).

Viele Grüße,
Karl
Gespeichert
Vorsicht! Dieser Beitrag kann Spuren von Ironie oder Sarkasmus enthalten. Ohne Konservierungsstoffe (lt. Gesetz). Ohne Farbstoffe. Ohne geschmacksverstärkende Zusatzstoffe. Deckt 2% des Richtwertes des täglichen Benzintalkbedarfs.

Karl

  • Global Moderator
  • Forums-Urgestein
  • *****
  • Karma: 120
  • Offline
  • Beiträge: 7566
  • BMW R25/0
    • 63065
    • Offenbach
    • Hessen
    • Deutschland
  • Mitglied seit: 25/06/2002
    YearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYears
Re: Trockeneisstrahlen
« Antwort #29 am: 17 Oktober 2005, 12:46:47 »

Gibts noch Macroaufnahmen, bei denen man noch mehr Oberflächendetails sieht - vorher/nachher ?
Verändert sich die Oberfläche bei den Motorteilen ?

Hallo Thomas,

also so richtige Vorher/Nachher-Aufnahmen haben wir nicht. Aber Detailaufnahmen schon. Jan hat die Fotos mit einer Riesen-Auflösung gemacht; die paar Bilder haben zusammen 70 Mb! Wenn du mir genau sagst, welches Bild dich interessiert, dann kann ich es dir in Original-Auflösung zusenden.

Vorher-Nachher evtl. dieses Bild vom Getriebe meiner /0:






Und: Die Oberfläche wird *nicht* verändert.


@ Heiko:

Das Bier war lecker  ;)

Gruss,
Karl
Gespeichert
Vorsicht! Dieser Beitrag kann Spuren von Ironie oder Sarkasmus enthalten. Ohne Konservierungsstoffe (lt. Gesetz). Ohne Farbstoffe. Ohne geschmacksverstärkende Zusatzstoffe. Deckt 2% des Richtwertes des täglichen Benzintalkbedarfs.

BMW Einzylinder-Forum

« am: »

 

Trockeneisstrahlen

Begonnen von Meister2101

Antworten: 4
Aufrufe: 878
Letzter Beitrag 03 Juli 2004, 22:30:25
von mekgyver
Sitemap 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 

anything