BMW Boxerforum

Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
Erweiterte Suche  

Autor Thema: Vergaser einstellen / synchronisieren bei R 60/2  (Gelesen 5714 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

CarlBorgward

  • Erfahrener Schrauber
  • ***
  • Karma: 0
  • Offline
  • Beiträge: 165
  • R 60; R60/2 m. Steib S 250; R 27; Borgward B 4500
Vergaser einstellen / synchronisieren bei R 60/2
« am: 19 Oktober 2013, 22:22:23 »

Hallo zusammen,

der generalüberholte Motor meiner R 60/2 läuft super, nur muss ich noch die Vergaser optimal einstellen. Hierzu folgende Frage:

Die Grundeinstellung der Vergaser laut WHB ist erfolgt, die Feineinstellung muss ich jedoch noch machen, wie geht das am besten? Sollte man die Vergaser mittels Synchrontester (ich habe ein Gerät von Boehm mit zwei Uhren) einstellen und wenn ja, wo und wie wird das Gerät angeschlossen? Ich habe soetwas noch nie gemacht, möchte das aber unbedingt können.

Bin für alle Tips dankbar...

Grüße
Stefan
Gespeichert
Besser 'ne Gummikuh als Rinderwahn!

BMW Boxerforum

Vergaser einstellen / synchronisieren bei R 60/2
« am: 19 Oktober 2013, 22:22:23 »


professor buxus

  • Meister-Schrauber
  • ****
  • Karma: 0
  • Offline
  • Beiträge: 391
Re: Vergaser einstellen / synchronisieren bei R 60/2
« Antwort #1 am: 19 Oktober 2013, 22:54:45 »

Hallo Stefan,

da gibt es "serienmäßig" keinen Anschluß für den Synchrotester.
Den habe ich mir selbst hergestellt indem in den Vergaser-Flansch ein entsprechendes kleines
Loch gebohrt und ein Gewinde reingeschnitten habe.
Dann den kleinen Anschlußnippel (lagen bei meinem Tester dabei) reingeschraubt und fertig.
Hab die Kamera grad nicht zur Hand, morgen kann ich gerne ein Bild einstellen.
Die Einstellerei ist dann so, dass im unteren Teillastbereich (der Motor soll ja nicht drehen wie irre)
beide Anzeigen gleich seien sollen.
Bekommst Du durch Verdrehen der Rändelmutter oben am Vergaser (wo der Zug durchgeht) hin.
Man muß dann erst mal begreifen, dass mehr Gas eine kleinere Anzeige bedeutet (=geringer Unterdruck).

Die Einstellerei geht auch ohne Synchrotester, mit aber deutlich besser.

So wie es aussieht bin ich morgen in Hilgen mit dem Gespann. Dann könntes Du es Dir ansehen.

Gruß Buxus
Gespeichert

professor buxus

  • Meister-Schrauber
  • ****
  • Karma: 0
  • Offline
  • Beiträge: 391
Re: Vergaser einstellen / synchronisieren bei R 60/2
« Antwort #2 am: 19 Oktober 2013, 23:34:49 »

Hi, da bin ich noch mal:

sowas in der Art hatten wir doch schon mal.
Ich hab´s so ähnlich wie Pausenbrot gemacht:

http://www.bmw-einzylinder.de/boxerforum/index.php?topic=402.msg1698#msg1698

Gruß Buxus
Gespeichert

CarlBorgward

  • Erfahrener Schrauber
  • ***
  • Karma: 0
  • Offline
  • Beiträge: 165
  • R 60; R60/2 m. Steib S 250; R 27; Borgward B 4500
Re: Vergaser einstellen / synchronisieren bei R 60/2
« Antwort #3 am: 21 Oktober 2013, 07:22:25 »

Hallo Buxus,

danke für den Tipp, werde ich bei mir in Angriff nehmen. Leider hat es am Sonntag nicht geklappt, da hatte ich Hochzeitstag und irgendwie, ich weiß auch nicht warum, hatte meine Frau was dagegen, den alleine zu verbringen  ;D .

Nein im Ernst, im Moment ist es schwierig, alles unter einen Hut zu bekommen. Meine Frau fährt zwar auch Mopped, aber mit knapp zweijähriger Tochter ist das Fahren schlecht, selbst im Beiwagen. Sobald die Kleine soweit ist, dass ich sie vernünftig in den Seitenwagen packen kann, geht's mit der kompletten Bagage auf Tour. Dann wäre auch ein Besuch in Hilgen mit dem Mopped am Hochzeitstag kein Problem  ;) .

Mal schauen, ob ichs nächste Woche (letzte Möglichkeit in diesem Jahr) hinbekomme.

Grüße und Danke
Stefan

P.S.
R60/2 hat ne neue Elektrik mit Hauptsicherung spendiert bekommen und ist bis auf die Vergasereinstellung wieder einsatzbereit...  ;D ;D ;D
« Letzte Änderung: 21 Oktober 2013, 07:24:27 von CarlBorgward »
Gespeichert
Besser 'ne Gummikuh als Rinderwahn!

hermine340

  • Erfahrener Schrauber
  • ***
  • Karma: 0
  • Offline
  • Beiträge: 113
  • Faszination Technik
Re: Vergaser einstellen / synchronisieren bei R 60/2
« Antwort #4 am: 19 Mai 2014, 12:50:57 »

ich das bei mir auch nachgerüstet und kann gern heut abend dazu ein bild einstellen.
Gespeichert
Geteiltes Hobby ist doppelte Freude.
Gruss JK

hermine340

  • Erfahrener Schrauber
  • ***
  • Karma: 0
  • Offline
  • Beiträge: 113
  • Faszination Technik
Re: Vergaser einstellen / synchronisieren bei R 60/2
« Antwort #5 am: 19 Mai 2014, 20:34:36 »

hier die versprochenen fotos.

einfach den vergaserflansch anbohren und wie gewollt entweden blind mit einer schaube vesehen, die man beim synchronisieren wieder herausdreht und den M5 stutzen eindreht oder gleich den M5 stutzen einkleben und diesen dann mit einer gummikappe versehen, fertig.

für alle die die das nicht möchten, gibt es auch die möglichkeit eine dickere kunststoffscheibe, welche sich zwischen vergaser und ZK befindet, zu verwenden und diese dann anbohrt und den stutzen eindreht.

beides ist möglich und führt (wenn man das möchte) zum gewünschten erfolg.

mittlerweile schaff ich es die vergaser nach gehör genau so gut einzustellen. 8)

wenn man das saugrohr abmacht kann man recht gut das gleiche ansprechen der schieber korrigieren, denn beim beschleunigen ist meiner meinung nach die synchronisation am wichtigsten.

viel glück, du schaffst das :-)

gruss jörg
Gespeichert
Geteiltes Hobby ist doppelte Freude.
Gruss JK

hermine340

  • Erfahrener Schrauber
  • ***
  • Karma: 0
  • Offline
  • Beiträge: 113
  • Faszination Technik
Re: Vergaser einstellen / synchronisieren bei R 60/2
« Antwort #6 am: 19 Mai 2014, 20:39:52 »

...und hier noch ein beispiel, wie ich es bei meinem auto umgesetzt habe.

(die vergaser sind auf dem bild noch demontiert)

einfach ein paar dickere pertinax-platten verwendet und gut, funktioniert seit jahren!

gruss jörg
Gespeichert
Geteiltes Hobby ist doppelte Freude.
Gruss JK

professor buxus

  • Meister-Schrauber
  • ****
  • Karma: 0
  • Offline
  • Beiträge: 391
Re: Vergaser einstellen / synchronisieren bei R 60/2
« Antwort #7 am: 20 Mai 2014, 06:55:27 »

..........mittlerweile schaff ich es die vergaser nach gehör genau so gut einzustellen. 8)

Das ist ja das Schöne, unsere Motoren atmen noch:

schnüff - schnüff - schnüff - schnüffschnüff -schnüff - schnüff - schnüff - schnüffschnüff -schnüff - schnüff - schnüff - schnüffschnüff - schnüff - schnüff - schnüff - schnüff - schnüffschnüff - schnüffschnüff - schnüff - schnüff - schnüff - schnüffschnüff

... noch nicht so ganz gleichmäßig, da ist noch etwas Einstellarbeit notwendig  ;D

Gruß Buxus
Gespeichert

MANER502

  • Erfahrener Schrauber
  • ***
  • Karma: 0
  • Offline
  • Beiträge: 203
  • ((R25/3-R51/3))- R51/3) - R50/2-R80
Re: Vergaser einstellen / synchronisieren bei R 60/2
« Antwort #8 am: 20 Mai 2014, 08:51:55 »

...und hier noch ein beispiel, wie ich es bei meinem auto umgesetzt habe.

einfach ein paar dickere pertinax-platten verwendet und gut, funktioniert seit jahren!

gruss jörg
Hi Jörg,
sieht alles gut Aus! 8)
Zwei Fragen:
Hat der Stab von der Öltemperaturanzeige von der Länge her gepasst? und wo hast du dir die besorgt?
Wo bekommt man die dickeren Pertinaxplatten?
Gruß
Mane ;)
Gespeichert
This signature is made of 100% recycled electrons

hermine340

  • Erfahrener Schrauber
  • ***
  • Karma: 0
  • Offline
  • Beiträge: 113
  • Faszination Technik
Re: Vergaser einstellen / synchronisieren bei R 60/2
« Antwort #9 am: 20 Mai 2014, 09:13:16 »

hi mane,

den meßstab habe ich bei uli gekauft, zusammenmit der größeren ölwanne. da hat alles gepasst. meines wissens kann man den doch einkürzen, ob man das jedoch bei allen so machen kann weiß ich nicht...

jörg
Gespeichert
Geteiltes Hobby ist doppelte Freude.
Gruss JK

hermine340

  • Erfahrener Schrauber
  • ***
  • Karma: 0
  • Offline
  • Beiträge: 113
  • Faszination Technik
Re: Vergaser einstellen / synchronisieren bei R 60/2
« Antwort #10 am: 20 Mai 2014, 09:19:04 »

hallo mane,

ach so das pertinax lag bei mir noch unter der werkbank (waren wohl alte DDR bestände). bin mir aber recht sicher, dass man das auch in einem aufgeräumten baumarkt/heimwerkermarkt bzw. bastelbedarf kaufen kann, heißt dann jedoch faserverbundwerkstoff oder Glasfaser-Phenolharz-Faserverbundwerkstoff.

das ideale bei meinem auto ist, dass ich das pertinax gleichzeitig als hitzeschild nutze, damit ich in meiner doppelvergaseranlage in den bergen keine dampfblasenbildung bekomme.
ich war damals stolz wie oskar, als ich das weg bekommen habe!!!

gruss jörg
Gespeichert
Geteiltes Hobby ist doppelte Freude.
Gruss JK

thoro

  • Neuling
  • *
  • Karma: 0
  • Offline
  • Beiträge: 26
  • R25/3 Bj.55, R80 Bj. 87
    • 49078
    • Osnabrück
    • Niedersachsen
    • Deutschland
Re: Vergaser einstellen / synchronisieren bei R 60/2
« Antwort #11 am: 20 Mai 2014, 20:31:01 »

...und hier noch ein beispiel, wie ich es bei meinem auto umgesetzt habe.

(die vergaser sind auf dem bild noch demontiert)

einfach ein paar dickere pertinax-platten verwendet und gut, funktioniert seit jahren!

gruss jörg


Jörg, was hast Du da für ein Auto? Kann es nicht identifizieren. Frage mich das seit gestern.
Gruß
Thomas
« Letzte Änderung: 20 Mai 2014, 20:34:18 von thoro »
Gespeichert

hermine340

  • Erfahrener Schrauber
  • ***
  • Karma: 0
  • Offline
  • Beiträge: 113
  • Faszination Technik
Re: Vergaser einstellen / synchronisieren bei R 60/2
« Antwort #12 am: 20 Mai 2014, 21:25:56 »

emw340-2 bj. 1951 :-)

schau einfach links auf meine homepage oder hier: www.emw340-2.de

er schnurrt wie ein kätzchen ;-)

gruss jörg
Gespeichert
Geteiltes Hobby ist doppelte Freude.
Gruss JK

reaver764

  • Neuling
  • *
  • Karma: 0
  • Offline
  • Beiträge: 3
Re: Vergaser einstellen / synchronisieren bei R 60/2
« Antwort #13 am: 21 Mai 2014, 00:21:15 »

hi mane,

den meßstab habe ich bei uli gekauft, zusammenmit der größeren ölwanne. da hat alles gepasst. meines wissens kann man den doch einkürzen, ob man das jedoch bei allen so machen kann weiß ich nicht...

jörg
Gespeichert

reaver764

  • Neuling
  • *
  • Karma: 0
  • Offline
  • Beiträge: 3
Re: Vergaser einstellen / synchronisieren bei R 60/2
« Antwort #14 am: 21 Mai 2014, 00:31:24 »

Kürzen Geht, aber nur einmal, dann ist er nämlich wegen Beschädigung des Kapiliarrohres im Inneren defekt

« Letzte Änderung: 21 Mai 2014, 00:33:54 von reaver764 »
Gespeichert
 

Sitemap 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18