login

BMW Boxerforum

Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
Erweiterte Suche  

Autor Thema: R60 springt nicht an wenn sie heiss ist :-(  (Gelesen 5143 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

hodima

  • Schrauber
  • **
  • Karma: 0
  • Offline
  • Beiträge: 82
R60 springt nicht an wenn sie heiss ist :-(
« am: 10 Juli 2013, 18:45:52 »

Jetzt weiss ich so langsam nicht mehr weiter.
Die R60 startet "kalt" immer recht unwillig, obwohl ich mit ca 86 kg Lebendgewicht den Motor ganz ordentlich in Schwung bekomme.
Daher der Versuch mit den Iridium-Kerzen.
Jetzt habe ich mich (endlich) getraut, eine kleine Ausfahrt zu machen, ca. 50 km. An einer Ampel habe ich beim Schalten ( der
Leerlauf geht nicht hinein, wenn ich vom 1. Gang komme) den Motor abgewürgt.
Der Motor war ganz ordentlich heiss und war nicht mehr dazu bewegen zu starten. Eben lief er noch einwandfrei, dann.... Feierabend.
Ich dachte erst, in hätte ihn dann abgesoffen, aber die Kerzen waren trocken und zeigten eine schöne leicht braune Farbe.
Und jetzt kommt das Besondere!!!
Der Motor / Zündung / Vergaser wurde freundlicherweise von Rolf dem Veteranen daselbst eingestellt.
Eine falsche Einstellung der Komponenten möchte ich daher an dieser Stelle zunächst ausschließen.
Ich hatte Glück und konnte in einem kleinen Kaffee eine gute Stunde warten ( mehrere Tassen Kaffee) bis der Motor wieder deutlich
kühler war. Ankicken war nicht...... aber anschieben klappte. Danach schnurrte sie wieder ganz brav die 50 km wieder zurück.
Und woran liegt das jetzt?????? Ich stehe vor einem Rätzel.
Gruß  Horst-Dieter

Und waran


Gespeichert

BMW Boxerforum

R60 springt nicht an wenn sie heiss ist :-(
« am: 10 Juli 2013, 18:45:52 »


Aerosail

  • Erfahrener Schrauber
  • ***
  • Karma: 0
  • Offline
  • Beiträge: 108
Re: R60 springt nicht an wenn sie heiss ist :-(
« Antwort #1 am: 10 Juli 2013, 20:18:52 »

Greift die Kupplung richtig wenn sie heiß ist oder hast du Schlupf weil sie sich verzieht?
Hast du mal versucht mit geschlossenem Luftfilter zu starten?
Gespeichert

cledrera

  • Meister-Schrauber
  • ****
  • Karma: 2
  • Offline
  • Beiträge: 270
Re: R60 springt nicht an wenn sie heiss ist :-(
« Antwort #2 am: 10 Juli 2013, 20:53:38 »

Du hast also zwei Probleme,
a) vom ersten in den Leerlauf
b) Anspringen, wenn die Karre richtig heiß ist.

Zu a) immer vom Ersten in den Zweiten und dann vom Zweiten in den Leerlauf; klingt banal, hilft ungemein.
Zu b) Das klingt danach, als ob diese Iridiumkerzen alles so richtig heiß laufen lassen. Ist/war das hitzetechnisch auch so, bevor die verbaut waren?
Gespeichert

hodima

  • Schrauber
  • **
  • Karma: 0
  • Offline
  • Beiträge: 82
Re: R60 springt nicht an wenn sie heiss ist :-(
« Antwort #3 am: 10 Juli 2013, 23:13:06 »

ja, ich schalte immer vom 2-ten in den Leerlauf, das setzt aber voraus, daß ich dabei ein paar Meter fahre, sonst klappt das nicht
im Stand geht der Leerlauf nicht rein
---
nein - die Iridiumkerzen waren nicht mehr verbaut
nein - die Kupplung hat keinen Schlupt
nein - mit geschlossenem Luftfilter habe ich das noch nicht versucht, das wäre mal was neues
---
Ich meine mich zu erinnern, daß früher (vor 40 Jahren) auch schon die Rede davon war, das die Dinger gelegentlich
nicht starten wollen wenn die Motoren warm sind, aber ich kann mich nicht mehr daran erinnern warum.
Damals fuhr ich eine R26 , die hatte diese Sorgen nicht

Gruß  Horst-Dieter
Gespeichert

berndr253

  • Veteran
  • *****
  • Karma: 5
  • Offline
  • Beiträge: 1068
Re: R60 springt nicht an wenn sie heiss ist :-(
« Antwort #4 am: 11 Juli 2013, 00:29:03 »

Hallo Horst-Dieter,

die Erfahreung dass die alten Boxer bei warmem Motor ein wenig unwillig anspringen kann ich bestätigen (auch mit MZB). Bei kaltem Motor kein Problem, Luftfilter schliessen, tupfen, einmal ohne Zündung kicken, dann mit Zündung - läuft (meistens).
Bei hohen Außentemperaturen insbesondere mit Zuschauern, eigentlich selten. Es reicht dann aber das Anschieben mit Schrittgeschwindigkeit im 2 Gang. Das ist aber nicht immer so - manchmal reicht ein Kick - und sie läuft auch bei warmem Motor. WARUM das so ist - KEINE AHNUNG, wahrscheinlich schlechtes Karma.

Versuchs mal bei heissem Motor mit ein wenig tupfen und ohne Gas geben, hab das "Gefühl", dass das die Startchancen erhöht.

Grusz

Bernd
Gespeichert

jan.h.

  • Erfahrener Schrauber
  • ***
  • Karma: 0
  • Offline
  • Beiträge: 105
Re: R60 springt nicht an wenn sie heiss ist :-(
« Antwort #5 am: 11 Juli 2013, 08:52:43 »

Gönn dir eine neugewickelte Zündspule,dann ist dieses Problem beseitigt.
Aber keine neue von den üblichen Händlern,sondern die alte von z.B. Laubtec.de wickeln lassen.
Jan.
Gespeichert

klaus wg

  • Erfahrener Schrauber
  • ***
  • Karma: 2
  • Offline
  • Beiträge: 116
Re: R60 springt nicht an wenn sie heiss ist :-(
« Antwort #6 am: 11 Juli 2013, 11:02:03 »

Zum Anspringverhalten meiner R50:
kalt: sehr gut. Dabei: Kammern nacheinander für ca 2 - 3 Sek. fluten (nach Gefühl). LuFi offen. 1-2x kicken: läuft .

Warm / heiß: nicht fluten, aber kicken mit Drehgriff in Vollgasstellung -> Springt dann nach 1-2 Kicks an.

Verbaut sind Vergaser der R50/2 plus der originale Drahtluftfilter, wie ihn die ersten R50 (eine solche ist meine) noch vom Vorgängermodell R51/3 geerbt hatten.
Bedüsung: so, wie es eigentlich für den Papierluftfilter vorgesehen wäre, also nicht 105-110, sondern 120 - 125 (so genau erinnere ich es nicht mehr, weil ausprobiert).

Zündung unverändert (Unterbrecher), aber nachgefertigte Zündspule.
Kerzen: links 225, rechts 240.


Ist jetzt zwar nicht repräsentativ, mag aber einen Anhalt geben.

k.
« Letzte Änderung: 11 Juli 2013, 11:08:09 von klaus wg »
Gespeichert

rolf

  • Veteran
  • *****
  • Karma: 19
  • Offline
  • Beiträge: 3598
Re: R60 springt nicht an wenn sie heiss ist :-(
« Antwort #7 am: 11 Juli 2013, 12:08:38 »

Leerlauf.....Kupplung trennt vollständig?
anspringen....was machst du wenn sie kalt ist und du sie anwerfen willst?
was, wenn sie warm ist?
Gespeichert

hodima

  • Schrauber
  • **
  • Karma: 0
  • Offline
  • Beiträge: 82
Re: R60 springt nicht an wenn sie heiss ist :-(
« Antwort #8 am: 11 Juli 2013, 12:53:41 »

Das mit der neuen Zündspule ist sicher eine gute Idee

Frage:  Wer hat eine alte Zündspule für mich, die ich neu wickeln lassen  kann?   Bitte PM

Kaltstart: ca 3 Sek tupfen, dann Gasgriff 1/8 Drehung auf und antreten

Warmstart: (klappt auch bis ca. 15 km Fahrstrecke)
             ca 5 Sek tupfen, dann Gasgriff fast zu und antreten

Um den Luftfilter habe ich mich bislang nicht gekümmert, der ist offen
Gespeichert

Aerosail

  • Erfahrener Schrauber
  • ***
  • Karma: 0
  • Offline
  • Beiträge: 108
Re: R60 springt nicht an wenn sie heiss ist :-(
« Antwort #9 am: 11 Juli 2013, 18:53:32 »

Ich glaube nicht an die Zündspulennummer.

Wenn dem so wäre würde der Motor wenn er warm ist auch bei Fahrt ausgehen und nicht bloß nicht wieder an gehen.

Anschieben klappt nicht wenn der Motor noch richtig heiß ist?

Wie ist der Leerlauf wenn sie kalt bzw. wenn sie warm ist? Raucht die Maschine wenn sie kalt und im Leerlauf ist?
Gespeichert

professor buxus

  • Meister-Schrauber
  • ****
  • Karma: 0
  • Offline
  • Beiträge: 391
Re: R60 springt nicht an wenn sie heiss ist :-(
« Antwort #10 am: 11 Juli 2013, 19:46:47 »

Warm / heiß: nicht fluten, aber kicken mit Drehgriff in Vollgasstellung -> Springt dann nach 1-2 Kicks an.

Genau so isses.

Irgenwie sippert da nach dem Abstellen noch etwas Sprit nach und gelangt in den Ansaugbereich.
Ist bei meiner 1502-Dose (Vergaser) übrigens genauso.

Ich würde es mal so ausprobieren, muss ja kein Vollgas sein, einfach mal experimentieren.

Die hat gefälligst gut anzuspringen!
Zumindest mit der alten Magnetzündung.

Ich habe mittlerweile die elektronische Zündung von Silent Hektik drinn: Auch keine Probleme.

Gruß Buxus
« Letzte Änderung: 11 Juli 2013, 20:07:35 von professor buxus »
Gespeichert

hodima

  • Schrauber
  • **
  • Karma: 0
  • Offline
  • Beiträge: 82
Re: R60 springt nicht an wenn sie heiss ist :-(
« Antwort #11 am: 11 Juli 2013, 20:51:22 »

nein - die Maschine raucht nicht
anschieben bei heiß - habe ich noch nicht probiert
Leerlauf - läuft bei kalt und warm einwandfrei, keine Schwankungen oder Aussetzer etc

sie macht keinerlei Probleme, wenn sie läuft, alles bestens
leider will sie nicht starten bei heißem Motor

ich vermute, das der Magnetläufer bereits im Leerlauf für ordentlich Strom sorgt und alles ist gut...
aber kann die Zündspule sich denn bei höheren Temperaturen negativ verändern ? Was sich dann
aber während der Fahrt nicht mehr auswirkt??? Ist mir irgendwie zu hoch.

Die Tips sind schon mal wertvoll, werde ich versuchen, wenn ich mich wieder auf diet Straße traue.
Gruß Horst-Dieter
Gespeichert

rolf.soler

  • Erfahrener Schrauber
  • ***
  • Karma: 1
  • Offline
  • Beiträge: 223
Re: R60 springt nicht an wenn sie heiss ist :-(
« Antwort #12 am: 12 Juli 2013, 00:19:58 »

Also - R50 zündet nicht wenn heiss - kann die Spule sein, ist aber eher der Kondensator
Hatte ich gleich bei zwei R50...
Bevor Du eine neue Spule besorgst / neu wickelst, tausch erst den Kondensator. Viel billiger und einfacher und bei meinen hats Wunder gewirkt, bis heute nie wieder Problem.
Beide Teile (Spule und Kondenser) sind wäremesensibel und wenn altersschwach fallen sie oft zuerst aus wenn heiss, kalt geht alles noch...

Etwas seltsam allerdings dass es nur das anspringen ein Problem ist - wenn heiss aber nicht abgestellt/abgewürgt läuft der Motor gut ?
meine sind nach längerer Fahrt (eine Stunde oder so) auch von selber ausgegangen und waren dann erst wieder anzukriegen nach 2 Kaffees....mind. 30 Minuten.
Gespeichert

hodima

  • Schrauber
  • **
  • Karma: 0
  • Offline
  • Beiträge: 82
Re: R60 springt nicht an wenn sie heiss ist :-(
« Antwort #13 am: 12 Juli 2013, 14:31:05 »

- ja, stimmt, der Kondensator könnte es natürlich auch sein
- den habe ich bislang eigentlich aber ausgeschlossen, weil der Motor ja nun einmal einwandfrei läuft,
  wenn er dann wieder läuft
- das gleiche gilt aber auch für die Zündspule

aber in der Tat, der Kondensator könnte sich ja unter Hitzeeinwirkung auch verändern, das paßt nur nicht
zur einwandfreien Funktion, wen sie dann läuft

- ich werde die Zündspule und auch den Kondensator auf jeden fall wechseln, sobald ich eine alte Zündspule
  zum wechseln bekomme, dei ich dann zuvor wickeln lasse
- vielleicht hat ja jemand so ein Teil abzugeben, es macht ja nichts, wenn die Wickelung hinüber ist
Gespeichert

rolf

  • Veteran
  • *****
  • Karma: 19
  • Offline
  • Beiträge: 3598
Re: R60 springt nicht an wenn sie heiss ist :-(
« Antwort #14 am: 13 Juli 2013, 16:47:14 »

Ihr seid alle sehr witzig....das Tupfen (5 Sekunden!) bei heissen Motor stört euch nicht?

Horst-Dieter.....versuche es einfach mal ohne tupfen mit ein bißchen gas.-
Gespeichert
 

Sitemap 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18