BMW Boxerforum

Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
Erweiterte Suche  

Autor Thema: R51/2 Bing Vergaser  (Gelesen 565 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Alexander

  • Meister-Schrauber
  • ****
  • Karma: 0
  • Offline
  • Beiträge: 254
  • I love Oldtimer!
    • 21629
    • Niedersachsen
Re: R51/2 Bing Vergaser
« Antwort #15 am: 22 Juni 2021, 17:00:28 »

Da mit den K&N , kann ich auch mit . Nicht weil ich die so Super fände , sondern weil es für eine R67 keine Leitungen zu kaufen gibt . Die Einschlägigen Händler lassen ganze Serien für 51/3 , R60/2 , R60 , R68 , R69S fertigen , jedoch die R67/2 und /3 finden diese Händler so Doof , Unwert und Überflüssig , das sie sich notorisch und beharrlich weigern , auch hierfür mal eine Serie Nachzufertigen . Zur Strafe habe ich nun so welche Louis K&N draufgesteckt .
Ich habe es damit auch schon geschafft , einen Alt BMW Fetischisten zu provozieren . Der Schnaubte vor Verachtung , machte herablassende Bemerkungen dazu und verließ mit wegwerfenden Handbewegungen und Kopfschüttelnd den Saal .
Nun hatte ich auch schon wieder seit 4Monaten keinen Bock mehr , an den stets übersprudelnden Bing herumzusimulieren und es ist wie immer : Ich suche mir etwas anderes aus meinen Baustellen .
Gab es nicht auch Ähnlich aussehende Chinesen oder Russen Vergaser die besser funzen ?
Gespeichert
Bin recht bescheiden

BMW Boxerforum

Re: R51/2 Bing Vergaser
« Antwort #15 am: 22 Juni 2021, 17:00:28 »


Reinsig

  • Neuling
  • *
  • Karma: 0
  • Offline
  • Beiträge: 45
  • I love R51/2
    • Bayern
    • Deutschland
Re: R51/2 Bing Vergaser
« Antwort #16 am: 22 Juni 2021, 20:10:10 »

Da mit den K&N , kann ich auch mit . Nicht weil ich die so Super fände , sondern weil es für eine R67 keine Leitungen zu kaufen gibt . Die Einschlägigen Händler lassen ganze Serien für 51/3 , R60/2 , R60 , R68 , R69S fertigen , jedoch die R67/2 und /3 finden diese Händler so Doof , Unwert und Überflüssig , das sie sich notorisch und beharrlich weigern , auch hierfür mal eine Serie Nachzufertigen . Zur Strafe habe ich nun so welche Louis K&N draufgesteckt .
Ich habe es damit auch schon geschafft , einen Alt BMW Fetischisten zu provozieren . Der Schnaubte vor Verachtung , machte herablassende Bemerkungen dazu und verließ mit wegwerfenden Handbewegungen und Kopfschüttelnd den Saal .
Nun hatte ich auch schon wieder seit 4Monaten keinen Bock mehr , an den stets übersprudelnden Bing herumzusimulieren und es ist wie immer : Ich suche mir etwas anderes aus meinen Baustellen .
Gab es nicht auch Ähnlich aussehende Chinesen oder Russen Vergaser die besser funzen ?
Also wenn ich mehr Zeit hätte, würde ich -wie schon hier angemerkt- auf Einspritzung(in die Bing verbauen). Es gibt die z.B. für die SU Vergaser(so einen habe ich an meiner Harley). Bei Vergasern würde ich auf -die deutlich teureren Mikuni- setzen. Ev. auf Flachschieber (TM-..), die bauen kürzer, damit wären vllt die orig. "Ansaugrohre" verwendbar.
Auf jeden Fall sorgen wir mit unserem "Umbau" für Diskussionen. Passt doch auch ;D
Gespeichert
Gruß
Reiner

F.B.

  • Erfahrener Schrauber
  • ***
  • Karma: 0
  • Offline
  • Beiträge: 198
  • I love Oldtimer!
Re: R51/2 Bing Vergaser
« Antwort #17 am: 23 Juni 2021, 11:25:03 »

@ Alexander:
Ich habe bisher im Verlauf von 4 Jahren auch noch keinen Erfolg bei der Suche nach einem linken "600er" Ansaugrohr gehabt.
Ich habe als Ersatz ein 51/3 Rohr um10mm verlängert. Dazu habe ich ein ca.25mm langes Stück eines dünnwandigen Blechrohrs eingeklebt und auf den gut 10mm herausragenden Teil eine Schicht "JB Weld " aufgetragen. Diese habe ich dann passend herunter geschliffen. Das passt gut man sieht nur die 10mm herausstehende Sicke am Luftfilter(auch wieder ein Sakrileg für Puristen). Lässt sich theoretisch alles wieder gut entfernen und dem R51/3 Rohr ist nichts passiert.
Habe ich auch gerade wieder für einen englischen Bekannten gemacht, der dort eine R67 in einer Hecke gefunden und restauriert hat.

P.S.: trotzdem frage ich an dieser Stelle nochmals ob jemand ein linkes oder einen Satz R67-67/2 Ansaugrohre für mich hätte.

Gruß
Frank
Gespeichert

Alexander

  • Meister-Schrauber
  • ****
  • Karma: 0
  • Offline
  • Beiträge: 254
  • I love Oldtimer!
    • 21629
    • Niedersachsen
Re: R51/2 Bing Vergaser
« Antwort #18 am: 23 Juni 2021, 14:56:33 »

Ich muss mal Kuken , solche R51/3 Rohre hab ich glaube ich noch liegen . Die haben sie mir mal vor paar Jahren als R67 Teile untergejubelt . Dann kann ich damit auch was basteln .
Gespeichert
Bin recht bescheiden

Elefantentreiber

  • Veteran
  • *****
  • Karma: 1
  • Offline
  • Beiträge: 662
Re: R51/2 Bing Vergaser
« Antwort #19 am: 23 Juni 2021, 16:52:23 »

Das passiert auch anderen, da wird gemessen und verglichen, gekauft und = passt doch nicht.

Ich denke die sind so rar, weil viele vermeintliche 500er einen 600er Motor drin haben.

Nachbauten gibt es wohl nur deswegen nicht, weil die Modelle noch nicht lange genug im Preis explodiert sind.



Ich muss mal Kuken , solche R51/3 Rohre hab ich glaube ich noch liegen . Die haben sie mir mal vor paar Jahren als R67 Teile untergejubelt . Dann kann ich damit auch was basteln .
Gespeichert

Anulu

  • Neuling
  • *
  • Karma: 0
  • Offline
  • Beiträge: 25
  • R30/3
    • 24361
    • Damendorf
    • Schleswig Holstein
    • Drutschland
Re: R51/2 Bing Vergaser
« Antwort #20 am: 24 Juni 2021, 06:42:57 »

Warum geht ihr das Problem nicht selber an und lasst euch ne Kleinserie machen? Evtl, ne Handvoll mehr und als einzige über die Bucht verbimmeln.

Das muss doch zu machen sein.

Gruß Manuel
Gespeichert

Elefantentreiber

  • Veteran
  • *****
  • Karma: 1
  • Offline
  • Beiträge: 662
Re: R51/2 Bing Vergaser
« Antwort #21 am: 24 Juni 2021, 08:27:26 »

Tja Manuel,

so groß ist die Not bei den meistens dann doch nicht.

Ist allerdings auch nicht einfach eine Firma dafür zu finden,
dann das ganze Vorfinanzieren und das Risiko tragen das sie
ggf. doch nicht so ganz passgenau geworden sind oder das sie
keiner haben will.

Teile nachfertigen ist zum Teil nicht so einfach wie es aussieht.
Bei den Rohren wüsste ich z.B. gar nicht wen ich ansprechen sollte.
Dann sollte man so viel Vertrauen in den Laden haben, das man dort
einen Mustermotor deponieren kann. Denn ohne anpassen nach Muster:
Risiko zu hoch

Ich habe bereits verschiedene Teile für KS601 nachfertigen lassen,
auch lange vor meiner Selbstständigkeit, einzige Motivation war:
ich wollte diese Teile unbedingt !



Warum geht ihr das Problem nicht selber an und lasst euch ne Kleinserie machen? Evtl, ne Handvoll mehr und als einzige über die Bucht verbimmeln.

Das muss doch zu machen sein.

Gruß Manuel
Gespeichert

Alexander

  • Meister-Schrauber
  • ****
  • Karma: 0
  • Offline
  • Beiträge: 254
  • I love Oldtimer!
    • 21629
    • Niedersachsen
Re: R51/2 Bing Vergaser
« Antwort #22 am: 24 Juni 2021, 09:55:03 »

Ich hatte mal solche Luftleitungen für meinen 69S Motor beim Stemler gekauft . Sie waren aus poliertem Edelstahl .
Innwendig betrachtet , konnte ich noch die Schweißnähte der Rohrbogenstücke erkennen , aus denen sie zusammengeschweißt wurden . . Solche Rohrbögen aus VA gibt es als vorgefertigte Ware in allen möglichen Durchmessern Handelsüblich zu Kaufen .
Wer ein Wig hat und es gut zu benutzen weiß , der kann solche Bögen leicht Nacherstellen .
Gespeichert
Bin recht bescheiden

Anulu

  • Neuling
  • *
  • Karma: 0
  • Offline
  • Beiträge: 25
  • R30/3
    • 24361
    • Damendorf
    • Schleswig Holstein
    • Drutschland
Re: R51/2 Bing Vergaser
« Antwort #23 am: 28 Juni 2021, 13:08:25 »

Tja Manuel,


Teile nachfertigen ist zum Teil nicht so einfach wie es aussieht.
Bei den Rohren wüsste ich z.B. gar nicht wen ich ansprechen sollte.


Alle die Auspuffanlagen und Krümmer fertigen? Wäre so mein erster Gedanke.
Da gibts bestimmt auch Erfahrungswerte bzgl. Qualität.

Nur son Gedanke.

Gruß Manuel
Gespeichert

Reinsig

  • Neuling
  • *
  • Karma: 0
  • Offline
  • Beiträge: 45
  • I love R51/2
    • Bayern
    • Deutschland
Re: R51/2 Bing Vergaser
« Antwort #24 am: 30 Juni 2021, 10:40:49 »

Alle die Auspuffanlagen und Krümmer fertigen? Wäre so mein erster Gedanke.
Da gibts bestimmt auch Erfahrungswerte bzgl. Qualität.

Nur son Gedanke.

Gruß Manuel
nur zur Ergänzung:  Hat es hier schon jemand versucht?
www.scharfe-kurve.de
Gespeichert
Gruß
Reiner
 

Sitemap 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18