BMW Boxerforum

Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
Erweiterte Suche  

Autor Thema: R 50/2 ---- Unterschiedliche Rahmen??  (Gelesen 737 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Racker

  • Neuling
  • *
  • Karma: 0
  • Offline
  • Beiträge: 2
  • I love Oldtimer!
    • 57290
    • Neunkirchen
    • Deutschland
    • Deutschland
R 50/2 ---- Unterschiedliche Rahmen??
« am: 21 Juni 2020, 08:28:40 »

Hallo Boxergemeinschaft,

ich habe mal ne Frage und würde mich über Antworten und Hinweise freuen.

Bislang fahre ich die Einzylinder 25/3, 26 und 27 und habe mir vor ein paar Wochen einen lang gehegten Traum erfüllt und mir ne R 50/2 aus Bj. 69 zugelegt.

Mir ist im Nachgang aufgefallen, das der Abstand der beiden Schalldämpfer zur Fahrzeugmitte unterschiedlich ist. Beide Schalldämpfer sind gleichartig an der Rahmenlasche befestigt. Trotzdem sitzt der rechte Schalldämpfer deutlich näher ( ca.1,5 cm) zur Fahrzeugmitte als der linke.

Das sieht, von hinten aus betrachtet, irgendwie unschön, da ungleichmäßig, aus.

Der Abstand der rechten Rahmenlasche zur Fahrzeugmitte ist geringer als auf der linken Seite.

Hinterrad und Vorderrad sind in der gleichen Flucht und auch beim Fahren sind keine Auffälligkeiten erkennbar.

Wenn ich mir z.B. bei Google-Bilder, eBay, Mobile etc. Fotos anschaue, kommt dies wohl öfters vor.

Ich habe die komplette Abgasanlage demontiert und bekomme den gleichen Abstand nur dargestellt, in dem ich die Befestigungsschauben an den Haltelaschen der Schalldämpfer
an die Rahmenlasche entsprechend unterfütter.

Meine Überlegung/Frage:
Kann es sein, das die Rahmen für Gespanne ab Werk etwas anders waren als für die Solomaschinen ( wegen enger Anbauvorrichtung für den Seitenwagen)?
Oder kann man von einem verzogenen Rahmen ausgehen?

Wie kann ich dieses optische Problem anderweitig lösen?

Gruß


« Letzte Änderung: 21 Juni 2020, 08:30:52 von Racker »
Gespeichert

BMW Boxerforum

R 50/2 ---- Unterschiedliche Rahmen??
« am: 21 Juni 2020, 08:28:40 »

Alter Schrauber

  • Neuling
  • *
  • Karma: 0
  • Offline
  • Beiträge: 42
  • Ich Schraube, also bin ich!
    • Hamburg
Re: R 50/2 ---- Unterschiedliche Rahmen??
« Antwort #1 am: 21 Juni 2020, 13:57:22 »

Moin,

ich habe auf der rechten Seite eine längere Schraube genommen und mit Scheiben unterfüttert.
Mein Rahmen ist definitiv maßhaltig, da er zum vermessen bzw. richten war. (mit Prüfprotokoll)

Gruß Jörg
Gespeichert

töff-töff

  • Schrauber
  • **
  • Karma: 1
  • Offline
  • Beiträge: 91
    • 45881
    • Gelsenkirchen
    • NRW
    • Deutschland
Re: R 50/2 ---- Unterschiedliche Rahmen??
« Antwort #2 am: 21 Juni 2020, 16:17:35 »

Meine Überlegung/Frage:
Kann es sein, das die Rahmen für Gespanne ab Werk etwas anders waren als für die Solomaschinen ( wegen enger Anbauvorrichtung für den Seitenwagen)?

die Rahmen aller Schwingenmodelle waren für Solo + Seitenwagenbetrieb ausgelegt.

Wie kann ich dieses optische Problem anderweitig lösen?

ich würde es unterfüttert lassen ;)

gruß, schorsch
Gespeichert
"Als deutscher Tourist im Ausland steht man vor der Frage, ob man sich anständig benehmen muß oder ob schon deutsche Touristen dagewesen sind"
(Kurt Tucholsky)

alt-aber-gut

  • Schrauber
  • **
  • Karma: 1
  • Offline
  • Beiträge: 67
  • I love Oldtimer!
    • 57XXX
    • im wilden Osten
    • Westgoten
Re: R 50/2 ---- Unterschiedliche Rahmen??
« Antwort #3 am: 21 Juni 2020, 22:08:27 »

Hallo Boxergemeinschaft,

ich habe mal ne Frage und würde mich über Antworten und Hinweise freuen.

Bislang fahre ich die Einzylinder 25/3, 26 und 27 und habe mir vor ein paar Wochen einen lang gehegten Traum erfüllt und mir ne R 50/2 aus Bj. 69 zugelegt.

Mir ist im Nachgang aufgefallen, das der Abstand der beiden Schalldämpfer zur Fahrzeugmitte unterschiedlich ist. Beide Schalldämpfer sind gleichartig an der Rahmenlasche befestigt. Trotzdem sitzt der rechte Schalldämpfer deutlich näher ( ca.1,5 cm) zur Fahrzeugmitte als der linke.

Das sieht, von hinten aus betrachtet, irgendwie unschön, da ungleichmäßig, aus.

Der Abstand der rechten Rahmenlasche zur Fahrzeugmitte ist geringer als auf der linken Seite.

Hinterrad und Vorderrad sind in der gleichen Flucht und auch beim Fahren sind keine Auffälligkeiten erkennbar.

Wenn ich mir z.B. bei Google-Bilder, eBay, Mobile etc. Fotos anschaue, kommt dies wohl öfters vor.

Ich habe die komplette Abgasanlage demontiert und bekomme den gleichen Abstand nur dargestellt, in dem ich die Befestigungsschauben an den Haltelaschen der Schalldämpfer
an die Rahmenlasche entsprechend unterfütter.

Meine Überlegung/Frage:
Kann es sein, das die Rahmen für Gespanne ab Werk etwas anders waren als für die Solomaschinen ( wegen enger Anbauvorrichtung für den Seitenwagen)?
Oder kann man von einem verzogenen Rahmen ausgehen?

Wie kann ich dieses optische Problem anderweitig lösen?

Gruß

Hallo Racker

dein Problem ist schon länger bekannt.
Genau wie die beiden Kollegen dir schon richtige Auskunft gegeben haben, möchte ich dir zusätzlich die Info zukommen lassen, dass die Rahmen aller /0 & /2 der Baureihen von R50 über /2 bis R69S komplett gleich sind.
Das Problem mit den jetzigen Schalldämpfern ist, dass es ganz zu Anfang Schalldämpfer gab für links und rechts aber mit unterschiedlichen langen und zusätzlich versetzen Befestigungslaschen.
Nicht so wie heute, das von den Abmessungen her identische Laschen nur einmal links oder rechts verwendet werden. Vermutlich einfach ein optisch nicht schönes Zugeständnis an vereinfachte Herstellung der S-Dämpfer.
Mit Distanzscheiben würde ich aber auch nicht gerne arbeiten wollen, das sieht dann sehr "gebastelt" aus.
Ich habe bei meiner Maschine den Halter selbst neu gebogen und versetzt angeschweißt da ich sowieso alles neu verchromen mußte.  Am besten so montieren wie die S-Dämpfer geliefert werden.
Viel Spass mit deiner Maschine und gute Fahrt***
Gespeichert

töff-töff

  • Schrauber
  • **
  • Karma: 1
  • Offline
  • Beiträge: 91
    • 45881
    • Gelsenkirchen
    • NRW
    • Deutschland
Re: R 50/2 ---- Unterschiedliche Rahmen??
« Antwort #4 am: 21 Juni 2020, 22:44:09 »

[...]Genau wie die beiden Kollegen dir schon richtige Auskunft gegeben haben, möchte ich dir zusätzlich die Info zukommen lassen, dass die Rahmen aller /0 & /2 der Baureihen von R50 über /2 bis R69S komplett gleich sind.
Seit Anfang der 60er waren bei den /2 Modellen und der 69/S die Rahmen durch Knotenbleche verstärkt.
Nur bei den ganz frühen Modellen war das noch nicht der Fall.

gruß, schorsch
Gespeichert
"Als deutscher Tourist im Ausland steht man vor der Frage, ob man sich anständig benehmen muß oder ob schon deutsche Touristen dagewesen sind"
(Kurt Tucholsky)

alt-aber-gut

  • Schrauber
  • **
  • Karma: 1
  • Offline
  • Beiträge: 67
  • I love Oldtimer!
    • 57XXX
    • im wilden Osten
    • Westgoten
Re: R 50/2 ---- Unterschiedliche Rahmen??
« Antwort #5 am: 21 Juni 2020, 22:54:40 »

Seit Anfang der 60er waren bei den /2 Modellen und der 69/S die Rahmen durch Knotenbleche verstärkt.
Nur bei den ganz frühen Modellen war das noch nicht der Fall.

gruß, schorsch

Ja, das ist natürlich richtig.
Die Frage aber war, warum die Schalldämpfer links deutlich weiter nach außen stehen als auf der rechten Seite.
Und da hat es an den Rahmen nach meinem Wissesstand nie Änderungen gegeben.
Allzeit gute Fahrt...
Gespeichert

CowBoy

  • Meister-Schrauber
  • ****
  • Karma: 0
  • Offline
  • Beiträge: 277
Re: R 50/2 ---- Unterschiedliche Rahmen??
« Antwort #6 am: 22 Juni 2020, 00:00:39 »

Hallo Racker


Genau wie die beiden Kollegen dir schon richtige Auskunft gegeben haben, möchte ich dir zusätzlich die Info zukommen lassen, dass die Rahmen aller /0 & /2 der Baureihen von R50 über /2 bis R69S komplett gleich sind.



Das ist freundlich ausgedrückt "nicht ganz richtig".
/0 alt: keine Knotenbleche nirgendwo und offene Ständeraufnahmen
/0 neuer: geschlossene Ständeraufnahmen und Knotenblech rechts unten vom Rohrbogen zum Querrohr
/2 alte: Knotenbleche rechts und links unten vom Unterzug zum Rohr für Schwingenlager und Knotenbleche von den Unterzügen zum Lenkkopf
/2 neu: Unterzug unterhalb des oberen Rahmenrohrs kurz und Auspuffhaltelaschen aus stärkerem Material

Und ja, der rechte Topf ist dichter am Rahmen als auf der linken Seite. Damit ggf. ein SW dichter angebaut werden kann und geringere Spurbreiten möglich sind
und links ist weiter weg, damit der Topf beim Radausbau nicht im Wege ist.
Gespeichert

alt-aber-gut

  • Schrauber
  • **
  • Karma: 1
  • Offline
  • Beiträge: 67
  • I love Oldtimer!
    • 57XXX
    • im wilden Osten
    • Westgoten
Re: R 50/2 ---- Unterschiedliche Rahmen??
« Antwort #7 am: 22 Juni 2020, 10:20:29 »

Das ist freundlich ausgedrückt "nicht ganz richtig".
/0 alt: keine Knotenbleche nirgendwo und offene Ständeraufnahmen
/0 neuer: geschlossene Ständeraufnahmen und Knotenblech rechts unten vom Rohrbogen zum Querrohr
/2 alte: Knotenbleche rechts und links unten vom Unterzug zum Rohr für Schwingenlager und Knotenbleche von den Unterzügen zum Lenkkopf
/2 neu: Unterzug unterhalb des oberen Rahmenrohrs kurz und Auspuffhaltelaschen aus stärkerem Material

Und ja, der rechte Topf ist dichter am Rahmen als auf der linken Seite. Damit ggf. ein SW dichter angebaut werden kann und geringere Spurbreiten möglich sind
und links ist weiter weg, damit der Topf beim Radausbau nicht im Wege ist.
Hallo CowBoy,
die Frage zu Anfang war ob  der Abstand der Schalldämpfer symetrisch sein sollte oder nicht.
Das die Rahmen im Laufe der 15Jahre der Produktion leicht verbessert wurden ist auch bekannt.
Nur die Positionen der Befestigungslaschen für die Schalldämpfer wurden nach meinen Erkenntnissen nie modifiziert. Meine R50/0 von 1956 hatte damals zwei nicht identische originale und BMW gefertigte Schalldämpfer die aber nach der Montage sehr symetrisch wirkten, die Befestigungslaschen  für links und rechts waren nicht identisch!
Außerdem ist das hintere Schutzblech ja klappbar. Wenn die Maschine auf dem Mittelständer steht ist der Ausbau des Hinterrads kein Problem und da störte auch kein enger anliegender linker Schalldämpfer. Der Radwechsel  war immer einfach wie ein Kinderspiel.
Als ich dann nach einigen Jahren und vielen Km auch Winterbetrieb die S-Dämpfer austauschen mußte gab es leider die linken S-Dämpfer in dieser Form wie ich sie an meiner Maschine noch hatte nicht mehr über den BMW Vertrieb. Deshalb hatte ich meinen linken S-Dämpfer nach dem alten Muster neu angepasst und nochmals verchromen lassen. Damals in den 70igern war das noch relativ kostengünstig und der Aufwand überschaubar.
Soviel zu meinen Erfahrungen. Ich erhebe hier keinerlei Anspruch der absolute "Experte" zu sein, aber die Boxer ab Bj.51 bis 77 glaube ich ausreichend zu kennen und die meisten von diesen Baureihen habe ich sebst besessen & gefahren und repariert. Einige davon stehen auch noch heute in meiner Garage.
Beste Grüße an die Gemeinde....
Gespeichert

Racker

  • Neuling
  • *
  • Karma: 0
  • Offline
  • Beiträge: 2
  • I love Oldtimer!
    • 57290
    • Neunkirchen
    • Deutschland
    • Deutschland
Re: R 50/2 ---- Unterschiedliche Rahmen??
« Antwort #8 am: 22 Juni 2020, 22:24:49 »


Als ein "Greenhorn" im Boxerbereich habe ich nun einiges durch euch erfahren können und bin happy, das es scheinbar eine bekannte / normale Sache ist.

Vielen Dank für die Antworten/Hinweise!
Gespeichert

alt-aber-gut

  • Schrauber
  • **
  • Karma: 1
  • Offline
  • Beiträge: 67
  • I love Oldtimer!
    • 57XXX
    • im wilden Osten
    • Westgoten
Re: R 50/2 ---- Unterschiedliche Rahmen??
« Antwort #9 am: 23 Juni 2020, 10:22:40 »

Als ein "Greenhorn" im Boxerbereich habe ich nun einiges durch euch erfahren können und bin happy, das es scheinbar eine bekannte / normale Sache ist.

Vielen Dank für die Antworten/Hinweise!

Hallo Racker,
eigentlich ist niemand ein Greenhorn da lernen immer nur langsam und mit Rückschlägen passiert.
Und wer rechtzeitig Fragen stellt bezeugt, dass er sich mit der Materie auch durch Nachdenken auseinander setzt. Das spart immer Zeit und teures Lehrgeld.
Viel Erfolg und Spass mit deinem "Alten Eisen".
Beste Grüße.......
Gespeichert

CowBoy

  • Meister-Schrauber
  • ****
  • Karma: 0
  • Offline
  • Beiträge: 277
Re: R 50/2 ---- Unterschiedliche Rahmen??
« Antwort #10 am: 25 Juni 2020, 00:25:38 »


Außerdem ist das hintere Schutzblech ja klappbar. Wenn die Maschine auf dem Mittelständer steht ist der Ausbau des Hinterrads kein Problem und da störte auch kein enger anliegender linker Schalldämpfer. Der Radwechsel  war immer einfach wie ein Kinderspiel.

Bei der Solo-Maschine mit 3,50x19 auf Felge 2.15B18 stimme ich zu.
Im Gespann - und BMW war ab 1957 der einzige deutsche Hersteller, der Gespanne ab Werk lieferte - war da ein 4.00-18 auf Felge B2.75x18 montiert.
der klappbare Flügel in allen Ehren, zum Ausbau muß das Rad aber von der Verzahnung im Antrieb nach links runter.
Und mit Metzeler Block K oder Heidenau "Igel" K63 geht das nur, wenn die untere Federbeinschraube weg ist und der Topf nicht im Wege ist.

Wenn ich für den nächsten Kradmarsch der Igel wieder rein tue, mache ich mal Bilder.
Gespeichert

alt-aber-gut

  • Schrauber
  • **
  • Karma: 1
  • Offline
  • Beiträge: 67
  • I love Oldtimer!
    • 57XXX
    • im wilden Osten
    • Westgoten
Re: R 50/2 ---- Unterschiedliche Rahmen??
« Antwort #11 am: 27 Juni 2020, 12:21:14 »

Bei der Solo-Maschine mit 3,50x19 auf Felge 2.15B18 stimme ich zu.
Im Gespann - und BMW war ab 1957 der einzige deutsche Hersteller, der Gespanne ab Werk lieferte - war da ein 4.00-18 auf Felge B2.75x18 montiert.
der klappbare Flügel in allen Ehren, zum Ausbau muß das Rad aber von der Verzahnung im Antrieb nach links runter.
Und mit Metzeler Block K oder Heidenau "Igel" K63 geht das nur, wenn die untere Federbeinschraube weg ist und der Topf nicht im Wege ist.

Wenn ich für den nächsten Kradmarsch der Igel wieder rein tue, mache ich mal Bilder.

Hallo Cowboy,
da stimme ich dir voll zu. Alles richtig so wie du geschrieben. Allerdings habe ich bei meiner Maschine eigentlich auch mit dem 4.00 x 18" keine Probleme beim Ausbau angetroffen. Ich entferne immer nur vor dem Radausbau das Ventil komplett, also Reifen ohne Luft, und so geht das Rad auch mit dem engerstehenden linken Schalldämpfer knapp aber ohne größere Anstrengung aus der Maschine auszubauen.
Gruß,*****
Gespeichert
 

Sitemap 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18