login

BMW Boxerforum

Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
Erweiterte Suche  

Autor Thema: R69S Ölleitungen, fehlt da was?  (Gelesen 512 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

B.M.W.Schrauber

  • Neuling
  • *
  • Karma: 0
  • Offline
  • Beiträge: 10
  • schaun wah mal
    • Heidelberg
    • Baden-Würtemberg
    • Deutschland
Re: R69S Ölleitungen, fehlt da was?
« Antwort #15 am: 17 März 2020, 10:50:03 »

Es gibt auch ein YT Video dazu https://www.youtube.com/watch?v=gmMfIQt4wH0
Gespeichert

BMW Boxerforum

Re: R69S Ölleitungen, fehlt da was?
« Antwort #15 am: 17 März 2020, 10:50:03 »


Elefantentreiber

  • Veteran
  • *****
  • Karma: 1
  • Offline
  • Beiträge: 505
Re: R69S Ölleitungen, fehlt da was?
« Antwort #16 am: 17 März 2020, 11:56:23 »

Funktioniert perfekt, sehr viel "wertiger" als das Teil aus den USA

Hallo Patrick,

das ist wirklich eine interessante Info, kann den Link leider nicht öffnen.

Gruß Jörg

P.s. Habe keine Aktien von dem Anbieter aus Amiland.
Gespeichert

B.M.W.Schrauber

  • Neuling
  • *
  • Karma: 0
  • Offline
  • Beiträge: 10
  • schaun wah mal
    • Heidelberg
    • Baden-Würtemberg
    • Deutschland
Re: R69S Ölleitungen, fehlt da was?
« Antwort #17 am: 17 März 2020, 12:35:36 »

Wirklich interessant, was es alles so gibt. Ich habe die Holme der Gußkonstruktion des R50/R60 Motors angeschaut. Der Holm auf der linken Seite ist ca. 16mm stark. Der Holm ohne Ölleitung rechts, ist vielleicht 9mm stark. Die Bohrung ist 4mm. Das Loch für den Ölkanal auf der linken Seite ist 115 mm tief. Hat jemand die Bohrung schon mal durchgeführt?

Aber abgesehen von der 2. Ölbohrung, es sind doch sicherlich noch andere Verbesserung in die /2 bzw R69S Motoren gekommen. Z.B. habe ich gesehen, dass die Ölrücklaufbohrungen unterhalb der Stößel bei R69S Motoren doppelt so groß sind. Mir wurde auch berichtet, dass die Pleuellager auf der R69S Kurbelwellen einen größeren Durchmesser haben sollen(?). Bei den größern Durchgangslöchern könnte ich mir vorstellen, dass /2 bzw R69SÖlpumpe möglicherweise mehr Volumen fördern. Wer hat darüber Erfahrungen? BTW: danke für eure Unterstützung!
Gespeichert

Alter Schrauber

  • Neuling
  • *
  • Karma: 0
  • Online
  • Beiträge: 36
  • Ich Schraube, also bin ich!
    • Hamburg
Re: R69S Ölleitungen, fehlt da was?
« Antwort #18 am: 17 März 2020, 14:08:41 »


Funktioniert perfekt, sehr viel "wertiger" als das Teil aus den USA


Hallo Patrick,

Das löst spontan einen "haben wollen" Effekt bei mir aus, aber wie komm ich da ran?

Sorry an den Treath-Ersteller das ich jetzt auf einem Nebengleis bin.

Gruß Jörg
Gespeichert

B.M.W.Schrauber

  • Neuling
  • *
  • Karma: 0
  • Offline
  • Beiträge: 10
  • schaun wah mal
    • Heidelberg
    • Baden-Würtemberg
    • Deutschland
Re: R69S Ölleitungen, fehlt da was?
« Antwort #19 am: 17 März 2020, 20:55:00 »

Kein Problem, also mich würde auch interessieren wo man die Montageplatte herbekommt...

So, bin einen Schritt weiter. Alle 600ccm Motoren haben 36mm Hubzapfen. Nun muss ich nur noch rausfinden wieviel Schrauben das Ölschleuderbleche hat, um die Motoren ID einzukreisen.
Gespeichert

Elefantentreiber

  • Veteran
  • *****
  • Karma: 1
  • Offline
  • Beiträge: 505
Re: R69S Ölleitungen, fehlt da was?
« Antwort #20 am: 17 März 2020, 22:37:56 »

Den Link zum Anbieter im VFV Forum hatte ich ja hier rein kopiert.

Darin finden sich auch die Kontaktdaten, ich habe da nix weiter mit zu tun.

Bei den Kurbelwellen der 600er Motoren gibt es noch deutlich mehr Unterschiede als

1 oder 2 Schrauben für das Schleuderblech.

Es passt auch nicht allen unter einander.

Gespeichert
 

Sitemap 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18