login

BMW Boxerforum

Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
Erweiterte Suche  

Autor Thema: Powerdynamo  (Gelesen 699 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Kuhtreiber

  • Neuling
  • *
  • Karma: 0
  • Offline
  • Beiträge: 30
  • I love Oldtimer!
    • 68305
    • Mannheim
    • BW.
    • Deutschland
Powerdynamo
« am: 31 Juli 2019, 18:13:21 »

Hallo.
Hab meine R50/2 auf 12 volt mit Powerdynamo umgerüstet.
War ca.100 km. alles OK.
Hab jetzt die Vergaser neu eingestellt dazu auch abwechselnd einen Zündkerzen Stecker gezogen  >:(
Kann es sein das der Regler jetzt defekt ist?
Batterie wird nicht mehr geladen,gibt aussetzer an Gemessener Ladespannung.
Bei Licht an: gehen nicht mal die Blinker.
Hab sie mal ohne Batterie Laufenlassen:Licht geht nur ab ca.2000 um.
Gespeichert

BMW Boxerforum

Powerdynamo
« am: 31 Juli 2019, 18:13:21 »

berndr253

  • Veteran
  • *****
  • Karma: 5
  • Offline
  • Beiträge: 1095
Re: Powerdynamo
« Antwort #1 am: 31 Juli 2019, 18:28:35 »

Das könnte sein - gibts da in der Betriebsanleitung keinen Hinweis ob man die Anlage mit wechselseitig abgezogenen Zündkerzenstecker benutzen kann?

Bernd
Gespeichert

Kuhtreiber

  • Neuling
  • *
  • Karma: 0
  • Offline
  • Beiträge: 30
  • I love Oldtimer!
    • 68305
    • Mannheim
    • BW.
    • Deutschland
Re: Powerdynamo
« Antwort #2 am: 31 Juli 2019, 18:30:42 »

Hab darüber nichts gelesen. :(
Gespeichert

berndr253

  • Veteran
  • *****
  • Karma: 5
  • Offline
  • Beiträge: 1095
Re: Powerdynamo
« Antwort #3 am: 31 Juli 2019, 21:19:00 »

Bei Zweirad Schubert hab ich folgendes gefunden:

"Für Tests (z.B. Vergasereinstellung bei der BMW Boxer) wo jeweils nur ein Zylinder arbeiten soll, kann man das Hochspannungskabel der anderen Seite direkt (und sicher, nicht nur im Zylinder einklemmen!) auf Masse legen. Die Spule ist dann wie eine normale Einzylinderspule.
Bitte nicht einfach eine Kerze abziehen!, Das gibt erheblichen und gefährlichen Funkenregen und führt (siehe oben) zu Störungen der anderen Seite."

Grusz

Bernd
Gespeichert

Kuhtreiber

  • Neuling
  • *
  • Karma: 0
  • Offline
  • Beiträge: 30
  • I love Oldtimer!
    • 68305
    • Mannheim
    • BW.
    • Deutschland
Re: Powerdynamo
« Antwort #4 am: 01 August 2019, 07:12:08 »

Aber ob davon der Regler Defekt geht?
Wenn man den Kerzenstecker einer Seite einfach abzieht.
Gespeichert

berndr253

  • Veteran
  • *****
  • Karma: 5
  • Offline
  • Beiträge: 1095
Re: Powerdynamo
« Antwort #5 am: 01 August 2019, 07:58:54 »

Stimmt - der Regler sollte von dieser Aktion eigentlich nichts "spüren". Bist Du denn sicher, dass der Regler abgeschossen ist?

Bernd
Gespeichert

Reinsig

  • Neuling
  • *
  • Karma: 0
  • Offline
  • Beiträge: 16
  • I love Oldtimer!
    • 93455
    • Traitsching
    • Bayern
    • Deutschland
Re: Powerdynamo
« Antwort #6 am: 01 August 2019, 17:54:52 »

Hallo Kuhtreiber,
ja der (Elektronik)Regler kann durch hohe induktive und kapazitive Spannungen "zerstört" werden, die im Bordnetz -wenn auch nur kurzzeitig- auftreten. Das kann durchaus bei Abziehen eines Kerzensteckers im Betrieb passieren.

Hat man Elektronik an Bord, sollte man die Kerzenstecker nicht "so einfach" abziehen: Die Zündenergie entlädt sich dann nicht über den normalen "Stromkreis" Zündspule-Masse-Zündspule, sondern über nicht gewollte andere Wege(Hand-Körper-Masse) oder (ganz schlecht) über diverse Nebenwiderstände bis (ev.) zum Lagen/Windungsüberschlag in der Zündspule. Auch die elektronischen Bauteile können Schaden nehmen.
(S. auch Hinweis Zweirad Schubert von Bernd)

Ich ziehe den Stecker bei stehendem Motor ab und schließe zur Masse kurz und starte dann den Motor.


Gruß Reiner
Gespeichert

Rütz

  • Veteran
  • *****
  • Karma: 17
  • Offline
  • Beiträge: 861
  • ...aus Freude am Fliegen! (51647 GM)
Re: Powerdynamo
« Antwort #7 am: 01 August 2019, 19:18:09 »

Bei Powerdynamo gibt es dazu auch ein eindrucksvolles Bild:
http://www.powerdynamo.biz/deu/kb/2exits.htm
Gespeichert

Kuhtreiber

  • Neuling
  • *
  • Karma: 0
  • Offline
  • Beiträge: 30
  • I love Oldtimer!
    • 68305
    • Mannheim
    • BW.
    • Deutschland
Re: Powerdynamo
« Antwort #8 am: 01 August 2019, 20:59:28 »

Danke euch.
Muss mal Schauen wie ich das durchprüfen kann.
Mir hat jemand gesagt ob das vielleicht nur an der kleinen 12 Volt Batterie liegt.
Die ist Total leer gewesen durch die Vergaser einstellen (im Leerlauf) ::)
Ich werde die jetzt erstmal wider vollladen.
Werde dann Berichten wie die Sache ausgeht.
Gespeichert

herculestom

  • Meister-Schrauber
  • ****
  • Karma: 2
  • Offline
  • Beiträge: 385
    • 1441
    • Heidelberg
    • Gauteng
    • South Africa
Re: Powerdynamo
« Antwort #9 am: 02 August 2019, 05:26:37 »

Kannst Du mal versuchen. Ich persoenlich glaube eher nicht daran.

Ich betreibe meine 50/2 ohne Batterie. Die Folge ist, dass es im Stand (Motor aus) natuerlich weder Licht noch Blinker funktionieren. Deshalb auch in Deutschland nicht zulaessig. Wenn der Motor laeuft, hast Du eigentlich schon bei Standgas genug Saft. Die volle Lichtausbeute kannst Du aber erst bei etwas hoeheren Drehzahlen geniessen.

Gruss
Tom

Kuhtreiber

  • Neuling
  • *
  • Karma: 0
  • Offline
  • Beiträge: 30
  • I love Oldtimer!
    • 68305
    • Mannheim
    • BW.
    • Deutschland
Re: Powerdynamo
« Antwort #10 am: 05 August 2019, 12:07:20 »

Hallo.
Ich glaube das Problem ist Gelöst.
Ich habe ja die Vergaser im Leerlauf eingestellt dazu war auch noch das Licht an  ::)
Die Batterie hat 12 Volt und nur 3,2 Ah.
Die war ganz leer nach der Prozedur mit den Vergasern. ;D ;D
Der Motor ist ohne Batterie gelaufen.
Habe die Batterie vollgeladen.
Bin jetzt mal 100 km Gefahren und siehe da es geht alles normal.
Danke nochmal an alle.


Gespeichert
 

Sitemap 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18