login

BMW Boxerforum

Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
Erweiterte Suche  

Autor Thema: Tank Innenversiegelung  (Gelesen 486 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Alexander

  • Schrauber
  • **
  • Karma: 0
  • Offline
  • Beiträge: 96
  • I love Oldtimer!
    • 21629
    • Niedersachsen
Tank Innenversiegelung
« am: 10 April 2019, 16:10:58 »

Hallo Leute
Nachdem meinem R67 Tank nun neue Flanken Eingelötet wurden und die Reparaturbereiche noch verzinnt wurden , ist die alte Werks Innenbeschichtung natürlich in großen Teilen Schadhaft .
Es gibt hier in der Gegend nun jemanden , der ( nach eigenem bekunden ) die Tanks Innwendig Sandstrahlt , mit speziellen gebogenen Rohren um die Kurven in entlegene Ecken und verdeckte Bereiche Strahlen kann und dann 3K Versiegelt .
Ich hab bei ihm auch schon mal Tanks machen lassen , jedoch erscheint mir sein Wirken etwas Nebulös , zumal er sich über Detaillierte Arbeitsabläufe eher bedeckt hält .
Nun habe ich mich Gestern noch mit dem Sandstrahler darüber unterhalten und der kannte ihn sogar und hielt aber nichts von seinem Treiben . Angeblich erzählt der Märchen .
Nun erwäge ich den Tank selber auf Chemischem Wege vorzubereiten und mit herkömmlichem Kreem oder ähnlichem zu behandeln .
Frage ist : Geht das überhaupt auf der alten Roten BMW Innenbeschichtung ?
Oder muss die vorher doch Raus ?
Jedenfalls will ich es vermeiden , den Tank noch irgendwo zu einer Profi-Firma zu senden , wo ich dann nochmal 200-250 inkl. Hin und Her Porto Rechnen muss und im schlimmstem Fall der Tank auf dem Postweg verschwindet . ( Auch an sowas muss man Denken )
Gruß Alexander
Gespeichert
Bin recht bescheiden

BMW Boxerforum

Tank Innenversiegelung
« am: 10 April 2019, 16:10:58 »

berndr253

  • Veteran
  • *****
  • Karma: 5
  • Offline
  • Beiträge: 1068
Re: Tank Innenversiegelung
« Antwort #1 am: 10 April 2019, 17:30:49 »

Die alte Innenbeschichtung sollte entfernt werden. Ich habe nun zweimal Tanks beschichtet und vorher die alte Innenbeschichtung entfernen lassen. Beschichtet hab ich mit der Tankversiegelung der Firma RESTOM - hält seit Jahren ohne Probleme.

Was das Entschichten der Tanks angeht wurde im Zweiventilerforum darüber berichtet, dass man das mit Zitronensäure machen kann. Einstellen auf den ph-Wert von 3 - den ph-Wert kontrollieren und ggf. nach"justieren".

Ausprobiert hab ich das aber noch nicht - werde das aber demnächst am Tank meiner 25/3 testen

Bernd
Gespeichert

Harkstroem

  • Schrauber
  • **
  • Karma: 0
  • Offline
  • Beiträge: 79
    • Bremen
    • Deutschland
Re: Tank Innenversiegelung
« Antwort #2 am: 11 April 2019, 16:55:58 »

Schön fand ich die Idee in den Tank die Beschichtungsflüsigkeit einzufüllen, dann in eine Decke einwickeln und in eine alte Beton Mischmaschine zu packen. Durch das drehen in alle Richtungen soll es überall hinkommen und schön gleichmäßig verteil sein.
Gespeichert

CarlBorgward

  • Erfahrener Schrauber
  • ***
  • Karma: 0
  • Offline
  • Beiträge: 165
  • R 60; R60/2 m. Steib S 250; R 27; Borgward B 4500
Tank Innenversiegelung
« Antwort #3 am: 14 April 2019, 09:02:15 »

Schön fand ich die Idee in den Tank die Beschichtungsflüsigkeit einzufüllen, dann in eine Decke einwickeln und in eine alte Beton Mischmaschine zu packen. Durch das drehen in alle Richtungen soll es überall hinkommen und schön gleichmäßig verteil sein.


Das funktioniert prima. So sind alle meine Tanks versiegelt, nur dass der Tank mittels Spanngurten auf der Trommel der Betonmischmaschine fixiert wird. Das verhindert Schäden am Tank durch die Drehbewegung der Trommel.

Am Freitag noch mit dem Tank meines Lloyd LP 600 geschehen, ich mach nachher noch ein Bild von der Versiegelung, die wir benutzen.

Grüße Stefan


Gesendet von iPhone mit Tapatalk Pro
Gespeichert
Besser 'ne Gummikuh als Rinderwahn!

CarlBorgward

  • Erfahrener Schrauber
  • ***
  • Karma: 0
  • Offline
  • Beiträge: 165
  • R 60; R60/2 m. Steib S 250; R 27; Borgward B 4500
Re: Tank Innenversiegelung
« Antwort #4 am: 14 April 2019, 10:42:40 »






Gesendet von iPhone mit Tapatalk Pro
Gespeichert
Besser 'ne Gummikuh als Rinderwahn!

Alexander

  • Schrauber
  • **
  • Karma: 0
  • Offline
  • Beiträge: 96
  • I love Oldtimer!
    • 21629
    • Niedersachsen
Re: Tank Innenversiegelung
« Antwort #5 am: 14 April 2019, 15:08:05 »

Also der Tip mit der Zitronensäure war bei meiner Sache noch nicht so wirklich Zielführend .
Ich hab ein Stückchen von dem herausgeschnittenem Blech ( welches die Rote Original Innenfarbe trägt ) in ein angemachtes Zitronensäurebad gelegt . Dort liegt es nun seit drei Tagen , ohne das die Innenversiegelung sich davon Übermäßig beeindruckt zeigt . Ich kann das Zeug derweil teilweise mit einem Holzstäbchen herunterschieben .
Ich hab vier Teelöffel Konzentrat in ca. 1/8 Liter Wasser gegeben . Den genannten PH Wert habe ich mangels Teststreifen allerdings nicht extra eingestellt .
Auf jedenfall müsste man es ja auch an der Tankoberseite wirken lassen . Dazu bräuchte es dann ja auch noch einen Tankdeckel , der das Dichthält .
Und wie kriegt man dann die gelösten Versiegelungs Rückstände da Restlos heraus ? Man kann ja Optisch nichts kontrollieren .
Gespeichert
Bin recht bescheiden

Alexander

  • Schrauber
  • **
  • Karma: 0
  • Offline
  • Beiträge: 96
  • I love Oldtimer!
    • 21629
    • Niedersachsen
Re: Tank Innenversiegelung
« Antwort #6 am: 16 Mai 2019, 07:53:03 »

Schade , das es die wissenden lieber nicht verraten wollen . Dann werde ich es einfach mal aufs Geratewohl mit dem Schweißgerät probieren und das Resultat meinerseits nicht mitteilen .
Um dennoch eine lebhafte Diskussion zu generieren , was mir durchaus gut gefällt , stelle ich hier nochmal eine andere Frage :
Hilfe , mein linker Auspuff macht immer Spotzz , was kann es sein ?
Gruß Alexander
Gespeichert
Bin recht bescheiden

Alexander

  • Schrauber
  • **
  • Karma: 0
  • Offline
  • Beiträge: 96
  • I love Oldtimer!
    • 21629
    • Niedersachsen
Re: Tank Innenversiegelung
« Antwort #7 am: 16 Mai 2019, 08:00:41 »

Hm . Da bin ich in der Rubrik verrutscht . Das vorgeschriebene sollte sich auf mein Thema Tankstutzen in der Rubrik Bauteile und Co beziehen und nicht auf diesen Treat . War leider nicht mehr änderbar .
Gespeichert
Bin recht bescheiden

berndr253

  • Veteran
  • *****
  • Karma: 5
  • Offline
  • Beiträge: 1068
Re: Tank Innenversiegelung
« Antwort #8 am: 16 Mai 2019, 08:52:13 »

Die Zitronensäure wirkt also durchaus auf die rote Farbe - nur ist das Abschaben der roten Beschichtung mit einem Holzspatel nicht "zielführend". Da müsste man dann wohl auch noch mit der "Betonmischermethode" ran - vielleicht machts ja auch noch Sinn die Brühe heiss zu machen?!

Bei einem spotzender Auspuff würde ich mal schauen ob es da eine Undichtigkeit am Krümmer gibt

Grusz

Bernd
Gespeichert

berndr253

  • Veteran
  • *****
  • Karma: 5
  • Offline
  • Beiträge: 1068
Re: Tank Innenversiegelung
« Antwort #9 am: 16 Mai 2019, 11:48:11 »

Hab im Zweiventilerforum noch einen Hinweis zur Entschichtung von Tanks gefunden.

https://forum.2-ventiler.de/vbboard/showthread.php?83744-Tank-Innenbeschichtung-entfernen&p=1022252&highlight=Innenbeschichtung+Zitronens%E4ure#post1022252

Das Ergebnis wird auch durch Fotos dokumentiert

Bernd
Gespeichert

Alexander

  • Schrauber
  • **
  • Karma: 0
  • Offline
  • Beiträge: 96
  • I love Oldtimer!
    • 21629
    • Niedersachsen
Re: Tank Innenversiegelung
« Antwort #10 am: 16 Mai 2019, 15:25:35 »

Hallo Bernd
Zum Spotzendem Auspuff : Sehr guter Lösungsansatz !
Derweil hab ich noch einen Hinweis von einem Kompetenzpapsten erhalten . 8)
Dieser Kompetenzpapst meinte , das es an der Nebenluft liegen könnte , die durch das in den Tank gebohrte Loch eindringt und die Kraftstoffsituation Abmagernd Nachteilig Tangiert . Siehe auch den von mir eröffneten Tread in der Rubrik Bauteile .
Gespeichert
Bin recht bescheiden

berndr253

  • Veteran
  • *****
  • Karma: 5
  • Offline
  • Beiträge: 1068
Re: Tank Innenversiegelung
« Antwort #11 am: 16 Mai 2019, 15:40:35 »

Irgendwie blick ich das nicht. Auch wenn Du den Tankdeckel komplett abnimmst wird das Gemisch nicht abmagern - wie soll denn das durch ein kleines Loch im Tank passieren??

Grusz

Bernd
Gespeichert

Alexander

  • Schrauber
  • **
  • Karma: 0
  • Offline
  • Beiträge: 96
  • I love Oldtimer!
    • 21629
    • Niedersachsen
Re: Tank Innenversiegelung
« Antwort #12 am: 16 Mai 2019, 17:14:35 »

Ach Bernd . Lass dich nicht von mir auf den Arm nehmen . ;)
Gespeichert
Bin recht bescheiden

berndr253

  • Veteran
  • *****
  • Karma: 5
  • Offline
  • Beiträge: 1068
Re: Tank Innenversiegelung
« Antwort #13 am: 16 Mai 2019, 17:59:25 »

Du pöser Pursche Du!  ;)

Bernd
Gespeichert
 

Sitemap 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18