login

BMW Boxerforum

Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
Erweiterte Suche  

Autor Thema: Lenkkopflager 51/3  (Gelesen 993 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

big-tschenso

  • Meister-Schrauber
  • ****
  • Karma: 1
  • Offline
  • Beiträge: 260
Lenkkopflager 51/3
« am: 13 September 2018, 08:55:59 »

Hallo Leute,
ich habe bei meiner 51/3 ein Kegelrollenlager mit modifizierter Mutter an meinem Lenkkopf eingebaut. kann es jetzt sein, das die Gabelführung unten und natürlich dann auch das Gabelführungsrohr etwas nach unten wandert und nun meine Sicherungskappe an der oberen Gabelbrücke aufsitzt?

gruß Tschenso
Gespeichert

BMW Boxerforum

Lenkkopflager 51/3
« am: 13 September 2018, 08:55:59 »

berndr253

  • Veteran
  • *****
  • Karma: 5
  • Offline
  • Beiträge: 1068
Re: Lenkkopflager 51/3
« Antwort #1 am: 13 September 2018, 09:33:57 »

Das ist möglich - das Lager baut ein wenig höher als das alte Kugellager.
Hast Du unter der oberen Gabelbrücke noch die Distanzscheibe gelegt? Lass diese bei der Montage einfach mal weg, dann sollte es passen.

Bernd
Gespeichert

berndr253

  • Veteran
  • *****
  • Karma: 5
  • Offline
  • Beiträge: 1068
Re: Lenkkopflager 51/3
« Antwort #2 am: 13 September 2018, 09:37:57 »

Hab gerade noch einmal in die ETL geschaut - vergiss den Hinweis mit der Scheibe -  die scheints bei dieser Gabel nicht zu geben

Bernd
Gespeichert

big-tschenso

  • Meister-Schrauber
  • ****
  • Karma: 1
  • Offline
  • Beiträge: 260
Re: Lenkkopflager 51/3
« Antwort #3 am: 13 September 2018, 11:05:58 »

Hallo Bernd,
ich sehe keinen Fehler im Zusammenbau.
Vielleicht baut die neue Mutter auf? Ich habe mir überlegt, ob ich zwei Sicherungsscheiben zusammenschweiß. Vielleicht habe ich dann genug Höhe.
Gruß Tschenso
Gespeichert

xlh

  • Neuling
  • *
  • Karma: 0
  • Offline
  • Beiträge: 8
    • 74564
    • Crailsheim
Re: Lenkkopflager 51/3
« Antwort #4 am: 16 September 2018, 20:28:25 »

Gespeichert

Bernhard Buchner

  • Schrauber
  • **
  • Karma: 0
  • Offline
  • Beiträge: 68
  • BMW R51/3, Bj. 1953
Re: Lenkkopflager 51/3
« Antwort #5 am: 28 November 2018, 11:43:06 »

Hallo Leute,

so habe nun alle Beiträge zum Thema Lenkkopflager (auch im Einzylinderforum) gelesen … eine Diskussion ging über 18 (!) Seiten.
Bei meiner 51/3 sind die Lagerschalen des original Kugellagers gerissen, daher möchte ich nun die Kegelrollenlager verbauen.
Nun die Frage der Fragen … hat noch jemand so eine „Zaubermutter“? Ich/Wir würden 2 benötigen, bei meinem Bruder ist auch die Lagerschale gerissen.
Wäre für jeden Hinweis dankbar wo, wie wir die Mutter bekommen könnten!

Danke!
Gruß Bernhard
Gespeichert

guest888

  • Gast
Re: Lenkkopflager 51/3
« Antwort #6 am: 28 November 2018, 14:34:41 »

Die Mutter für Kegelrollenlager gibt es in gut 2 Wochen beim Rabenbauer (sind noch zum Verzinken), wohl 12€.
Dann gibt es 2 Varianten; einmal R25- R68 und R25/3- R69S.
Die Teile Nummer der 2. Variante steht schon im online Katalog(Art.-Nr.: 31 42 2 000 182.K) obwohl noch nicht verfügbar. Die andere Teilenummer ist wohl dann .........181.K.
Das ist ein Aspekt.
Wichtig ist aber die Frage warum die Lagerschalen gerissen sind! Da müßt ihr unbedingt schauen ob der Sitz im Lenkkopf, wie es häufig der Fall ist, stark oval ausgeschlagen ist. Dann ist event. der Sitz/Führung des Lagers nicht mehr richtig gegeben.
Bitte unbedingt alles überprüfen! Lenkung ist sensibel und wichtig.
(zu brutal angezogen werdet ihr das ja nicht haben?)
Gruß
Frank
Gespeichert

Bernhard Buchner

  • Schrauber
  • **
  • Karma: 0
  • Offline
  • Beiträge: 68
  • BMW R51/3, Bj. 1953
Re: Lenkkopflager 51/3
« Antwort #7 am: 28 November 2018, 20:26:18 »

Hallo Frank, Danke für deine rasche Antwort!
Cool dass es die jetzt beim Ranenbauer gibt, ist mein Haus und Hof Lieferant 😀
Dein Hinweis ist natürlich richtig und uns auch schon beim ausbauen aufgefallen,
Die Lagerschale vom unteren Lager mussten wir sanft herausschlagen die obere hat
totales Spiel ... würde sagen so 0,5mm 😬 genau messen kann ich erst wenn de Rahmen vom sandstrahlen zurück ist. Nun die Frage der Fragen ... gibt es die kegelrollenlager auch mit aufmass ... oder löst man das anders?
Gruß Bernhard
Gespeichert

Elefantentreiber

  • Meister-Schrauber
  • ****
  • Karma: 1
  • Offline
  • Beiträge: 359
Re: Lenkkopflager 51/3
« Antwort #8 am: 28 November 2018, 20:52:52 »

Hallo Bernhard,

wenn das Auge wirklich 0,5mm spiel hat, dann nicht rund, sondern oval.

Da helfen dann keine Übermaßlager, da hilft nur eine Rahmenreparatur.

Ab und zu, reicht es aus den Lagersitz wieder in Form zu drücken, Firmen wie http://www.motorrad-koester.de/ können das,

anders müssen einen neuen Lagersitz einschweißen.

Beides ist nix für den Hobby-Bastler, da muss jemand mit Erfahrung und Richtbank ran.




Hallo Frank, Danke für deine rasche Antwort!
Cool dass es die jetzt beim Ranenbauer gibt, ist mein Haus und Hof Lieferant 😀
Dein Hinweis ist natürlich richtig und uns auch schon beim ausbauen aufgefallen,
Die Lagerschale vom unteren Lager mussten wir sanft herausschlagen die obere hat
totales Spiel ... würde sagen so 0,5mm 😬 genau messen kann ich erst wenn de Rahmen vom sandstrahlen zurück ist. Nun die Frage der Fragen ... gibt es die kegelrollenlager auch mit aufmass ... oder löst man das anders?
Gruß Bernhard
Gespeichert

Bernhard Buchner

  • Schrauber
  • **
  • Karma: 0
  • Offline
  • Beiträge: 68
  • BMW R51/3, Bj. 1953
Re: Lenkkopflager 51/3
« Antwort #9 am: 28 November 2018, 21:18:37 »

Hallo Elefantentreiber, ja, das habe ich fast befürchtet, werde es erstmal genau vermessen und dann wieder Antwirten! Danke für die Antwort!
... hast du so einen Firmentip auch in Österreich?
Gruß Bernhard
Gespeichert

Alexander

  • Schrauber
  • **
  • Karma: 0
  • Offline
  • Beiträge: 96
  • I love Oldtimer!
    • 21629
    • Niedersachsen
Re: Lenkkopflager 51/3
« Antwort #10 am: 29 November 2018, 11:21:52 »

Hallo Frank . Gestern hast du hierzu geschrieben , das Rabenbauer die Muttern für R25 - R68 hat , sowie für R25/3 - R69/S in
seinem Sortiment gelistet hat .
Meine Frage : Wie sollen die Muttern sich unterscheiden ?
Gruß Alexander
Gespeichert
Bin recht bescheiden

guest888

  • Gast
Re: Lenkkopflager 51/3
« Antwort #11 am: 29 November 2018, 15:15:49 »

Hallo Alexander
Wenn ich richtig liege unterscheiden sich die Muttern im Aufnahmebund für die obere Gabelbrücke. Die originalen BMW Nummern lauten Art.-Nr.: 31 41 2 000 181 und Art.-Nr.: 31 42 2 000 182. So findet man sie auch in den ET Katalogen.
Bei den verlängerten Ausführungen für Kegelrollenlager beim Rabenbauer wird die jeweilige Nummer durch ---------.K ergänzt.
Gruß
Frank
Gespeichert

Alexander

  • Schrauber
  • **
  • Karma: 0
  • Offline
  • Beiträge: 96
  • I love Oldtimer!
    • 21629
    • Niedersachsen
Re: Lenkkopflager 51/3
« Antwort #12 am: 29 November 2018, 16:50:21 »

Hmm . Ich hatte bei unserem Tom zwei von denen bestellt und erhalten . Eine soll auf die R50 , die andere auf die R67/3 .
Demnach soll nun eine nicht passen ? Weis denn jemand worin sie sich außer den Nummer en Detail unterscheiden müssten ?
Ich kann es anhand von Altteilen nicht nachrecherchieren , weil bei meinen Krädern die Vorbesitzer ehedem komplett andere Gabeln darein gedengelt hatten . Die R67/3 hatte eine Horexgabel und die R50 hatte eine R51/3 Choppergabel drin .
Die Muttern von Tom seiner kürzlich gelaufenen Aktion waren doch für R50-69 ?
Ich hatte gedacht , das die an meine beiden Kräder passen .
Gespeichert
Bin recht bescheiden

herculestom

  • Meister-Schrauber
  • ****
  • Karma: 2
  • Offline
  • Beiträge: 335
    • 1441
    • Heidelberg
    • Gauteng
    • South Africa
Re: Lenkkopflager 51/3
« Antwort #13 am: 30 November 2018, 05:03:01 »

es gibt in der Tat zwei verschiedene Muttern mit zwei unterschiedlichen Teilenummern. Wusste ich lange Zeit auch nicht.

3141 2000 181 fuer 51/2, 51/3, 67, 67/2, 67/3 und 68

3142 2000 182 fuer 25/3, 26, 27, 50, 50/2, 50S, 60, 60/2, 69 und 69S

Wie 2000 181 aussieht konnte ich nicht herausfinden.


Hatte ich am 30. September im Einzylinderforum gepostet.

Gruss
Tom

Alexander

  • Schrauber
  • **
  • Karma: 0
  • Offline
  • Beiträge: 96
  • I love Oldtimer!
    • 21629
    • Niedersachsen
Re: Lenkkopflager 51/3
« Antwort #14 am: 19 Januar 2019, 14:37:39 »

Nochmal hierzu . Die Forumsmutter passt idt. für die Schwingenmodelle . An der R51/3 - R67/2/3 steht sie ca. 0,3-05mm drüberhinaus , so das man mit einer Scheibe unter der Befestigungsmutter arbeiten muss . Diese Scheibe darf dann beim festziehen der Mutter nicht verrutschen . Das kann bei nur 0,3mm Überstand leicht passieren .
Ich hab für meine /3 nun noch die Rabenbauer Mutter bekommen , sie hat den oberen Bund 2mm kürzer .
Wer es nicht weis und beim Anziehen nicht bemerkt , knallt die Gabelbrückenmutter gegen den überstehenden Bund der Lagermutter und die Brücke wird dabei nicht fest .
Wer die Forumsmutter nachträglich Galvanisch Verzinken lassen möchte , sollte entweder den Lagersitz abkleben/lassen oder nachher nachmessen und mit Schleifleinen gegebenenfalls wieder auf Maß bringen , sonst klemmt das Lager beim aufpressen fest .
Gespeichert
Bin recht bescheiden
 

Sitemap 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18