BMW Boxerforum

Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
Erweiterte Suche  

Autor Thema: BMW R69S Leerlaufdrehzahl einstellen  (Gelesen 1225 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

surfguy

  • Neuling
  • *
  • Karma: 0
  • Offline
  • Beiträge: 40
  • I love Oldtimer!
    • Schweiz
BMW R69S Leerlaufdrehzahl einstellen
« am: 30 April 2016, 12:12:32 »

Hallo Gemeinde,

ich habe heute meine R69S aus dem Winterschlaf geweckt. Die Leerlaufdrehzahl ist zu niedrig - sie geht immer aus.

Wo und wie kann ich die an den Vergasern höherstellen?

Viele Grüße

Kurt
Gespeichert

BMW Boxerforum

BMW R69S Leerlaufdrehzahl einstellen
« am: 30 April 2016, 12:12:32 »


berndr253

  • Veteran
  • *****
  • Karma: 5
  • Offline
  • Beiträge: 1095
Re: BMW R69S Leerlaufdrehzahl einstellen
« Antwort #1 am: 30 April 2016, 12:20:42 »

Hallo Kurt,

wenn der Motor nicht ordentlich warm gefahren ist machts eh keinen Sinn an den Vergasern rumzufummeln  ;)! Die Leerlaufdrehzahl hoch zu stellen ist aber auch keine "Boxerkunst". Es gibt an den Vergasern ne Schraube mit der die Schieber im Leerlauf höher gesetzt werden können.
Wenn Du eine Neuabstimmung brauchst kann man eigentlich nur auf die Instandsetzungsanleitung verweisen (gibts hier im Forum auch in der Ausführung "nur Deutsch", da brauchst Du nicht so viel blättern.

Grusz

Bernd
Gespeichert

surfguy

  • Neuling
  • *
  • Karma: 0
  • Offline
  • Beiträge: 40
  • I love Oldtimer!
    • Schweiz
Re: BMW R69S Leerlaufdrehzahl einstellen
« Antwort #2 am: 30 April 2016, 12:37:18 »

Hallo Bernd,

dann werde ich demnächst mal ne kleine Tour fahren - dann schaue ich, ob es nach ordentlichem Warmfahren immer noch was braucht. Sieht ja nicht so schwer aus die Einstellung im Handbuch ..... :)

Schönes Wochenende!

Viele Grüße

Kurt
Gespeichert

berndr253

  • Veteran
  • *****
  • Karma: 5
  • Offline
  • Beiträge: 1095
Re: BMW R69S Leerlaufdrehzahl einstellen
« Antwort #3 am: 30 April 2016, 12:57:02 »

Die Vergasereinstellung sollte schon ordentlich gemacht werden.
Wenn der Bock in der vergangenen Saison gut gelaufen ist, beide Zylinder gleichmäßig warm geworden sind (der rechte nicht heisser als der linke), dann wirds wohl nur dran liegen, dass der Motor nicht warm genug war.
Wenn eine komplette Neueinstellung erforderlich wird ists mir der Schieberstellung alleine nicht getan!
Dann würde ich eine Grundeinstellung vornehmen (Leerlaufluftschraube komplett rein (mit Gefühl), dann 1 1/2 Umdrehungen rausdrehen und die Schieberstellung auf Gleichlauf vornehmen.
Im zweiten Schritt gehts dann an die "Feinjustieren" - halt Dich da ans Handbuch - geht leider nicht anders.

Grusz und viel Erfolg

Bernd
Gespeichert
 

Sitemap 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18