BMW Boxerforum

Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
Erweiterte Suche  

Autor Thema: Gewinde Motorabstützung oben hinüber  (Gelesen 430 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

48881

  • Neuling
  • *
  • Karma: 0
  • Offline
  • Beiträge: 19
  • I love Oldtimer!
Gewinde Motorabstützung oben hinüber
« am: 30 Juni 2018, 18:00:08 »

Hallo

Nach einer kurzen Tour neulich habe ich beim Absteigen bemerkt, dass der ganze Motorblock voll Öl war. Grund war, dass eine der zwei Schrauben der Motorabstützung oben (siehe Foto im Anhang) rausgefallen war. Aus der Öffnung schoss dann Öl gegen den Tank und ist auf den Motor geregnet.

Beim Einschrauben habe ich gemerkt, dass das Gewinde praktisch nicht mehr vorhanden war. Bei der zweiten Schraube war es das gleiche. Der liebe Herr Vorbesitzer hat zu lange Schrauben benutzt, die unten anschlagen. Und diese dann mit Wumms festgeschraubt  >:(

Was wäre hier euer Tipp? Gewindeeinsätze? Dann müsste ich wohl den Motor spalten wegen der Späne (müsste ich vielleicht jetzt schon weil die Gewindereste jetzt im Motor sind?).

Ihr habt bisher immer sehr gute Ideen zu meinen Problemen gehabt. Ich bin gespannt, was euch hierzu einfällt :)


Viele Grüße,
Ben.
Gespeichert

BMW Boxerforum

Gewinde Motorabstützung oben hinüber
« am: 30 Juni 2018, 18:00:08 »


Q-Michael

  • Neuling
  • *
  • Karma: 0
  • Offline
  • Beiträge: 39
Re: Gewinde Motorabstützung oben hinüber
« Antwort #1 am: 30 Juni 2018, 18:33:29 »

Moin, da gehören Bolzen rein. Guck  mal ins ETK. Ich würde Ensat reindrehen. Aber das Öl kommt woanders her, da ist gar kein Öl, sondern der Kabelkanal für die Zündkabel.
vg michael

Gespeichert

48881

  • Neuling
  • *
  • Karma: 0
  • Offline
  • Beiträge: 19
  • I love Oldtimer!
Re: Gewinde Motorabstützung oben hinüber
« Antwort #2 am: 30 Juni 2018, 19:20:31 »

Der Kabelkanal geht mittig durch den Block, die Gewindebohrungen sind seitlich außerhalb des Kanals (siehe Bild im Anhang).
Gespeichert

Q-Michael

  • Neuling
  • *
  • Karma: 0
  • Offline
  • Beiträge: 39
Re: Gewinde Motorabstützung oben hinüber
« Antwort #3 am: 30 Juni 2018, 21:52:00 »

Du hast recht! Ich war gerade noch mal gucken. Die Späne fallen in RIchtung Zahnräder...
Gespeichert

Q-Michael

  • Neuling
  • *
  • Karma: 0
  • Offline
  • Beiträge: 39
Re: Gewinde Motorabstützung oben hinüber
« Antwort #4 am: 30 Juni 2018, 21:59:30 »

Ich würde den Motor dafür rausmachen
Gespeichert

gradweg

  • Erfahrener Schrauber
  • ***
  • Karma: 0
  • Offline
  • Beiträge: 115
Re: Gewinde Motorabstützung oben hinüber
« Antwort #5 am: 30 Juni 2018, 22:47:37 »

eine möglichkeit währe neue löcher in den kabelkanal einbringen,evt.gewindestifte

die unten rauskommen mit muttern verstärken.das halteblech so ausführen das

es die alten löcher abdichtet.wenn du angst hast wegen der alluspäne, den vorderen

motordeckel bekommt man ohne motor auszubauen ab.

reinhold


Gespeichert

Q-Michael

  • Neuling
  • *
  • Karma: 0
  • Offline
  • Beiträge: 39
Re: Gewinde Motorabstützung oben hinüber
« Antwort #6 am: 01 Juli 2018, 08:40:16 »

Moin,
ich hätte Angst, das das mit dem Akkuschrauber oder so nicht gerade wird, und würde den Motor vernünftig auf die ständerbohrmaschine stellen. Und dann Gewindeeinsatz rein.
Vg michael.
Gespeichert

CowBoy

  • Erfahrener Schrauber
  • ***
  • Karma: 0
  • Offline
  • Beiträge: 185
Re: Gewinde Motorabstützung oben hinüber
« Antwort #7 am: 01 Juli 2018, 09:43:59 »

Also wenn ich mir das Bild anschaue:
Gummitülle Zündkabeldurchführung fehlt
SS-Mutter auf der Hupe wirkungslos
Gummiunterlage unter der Traverse Tankhalterung fehlt
Obere Motorhalterung, Verschraubung am Rahmen ohne Sicherung (keine SS-Mutter oder Drahtsicherung)

Und die Stehbolzen wegen der einfacheren Montage durch - zu lange - Schrauben ersetzt.

Da wird es im Motor selbst wohl nicht besser ausschauen...

Ich würde das Aggregat herausnehmen, öffnen und die die oberen Gewinde mittels Ensat- Würth- oder anderen Buchsen
instand setzten. Bei der Gelegenheit gleich die (möglichen) restlichen Optimierungspotenziale ausschöpfen.

Gruß, Ulli
Gespeichert

Knaudel

  • Erfahrener Schrauber
  • ***
  • Karma: 2
  • Offline
  • Beiträge: 161
  • R50 unrestauriert
Re: Gewinde Motorabstützung oben hinüber
« Antwort #8 am: 01 Juli 2018, 19:23:27 »

Hallo,

ich würde möglichst lange Stiftschrauben mit Loctite Schraubensicherung einsetzen.
Das gibt es auch in spaltfüllend.

Gruß Knaudel
Gespeichert
Jeder so, wie er mag!
Boxer sind doch auch nur Doppel-Einzylinder...

48881

  • Neuling
  • *
  • Karma: 0
  • Offline
  • Beiträge: 19
  • I love Oldtimer!
Re: Gewinde Motorabstützung oben hinüber
« Antwort #9 am: 11 Juli 2018, 22:04:55 »

Hallo

Ich habe mich als erstes für eine Variante entschieden, die den Block unverändert lässt. Das heißt, ich habe M8 Gewindestifte mit Flüssigmetall eingeklebt.
Da ich zunächst skeptisch war, habe ich in einem Testalustück absichtlich ein Gewinde geschnitten, ausgerissen und mit Gewindebolzen verklebt. Selbst als es auf 80° erwärmt war, hielt der Bolzen bombe. Die Mutter auf dem Bolzen hat eher aufgegeben als die Klebung des Bolzens.

Die erste Fahrt am Motorrad hat die Klebung bereits gut überstanden. Ich werde weiter berichten.
Gespeichert
 

Sitemap 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18