BMW Boxerforum

ALLES RUND UM´S THEMA OLDIE-RESTAURATION => Die Elektrik und der Kupferwurm ... => Thema gestartet von: Kuhtreiber am 23 September 2018, 18:31:38

Titel: Elektrik Problem
Beitrag von: Kuhtreiber am 23 September 2018, 18:31:38
Hallo aus Mannheim.
Bin schon einige zeit  Angemeldet und lese hier im Forum.
Habe seit einem Jahr eine R50/2 Bj.1968.
Habe jetzt einen Elektro Problem und komme einfach nicht weiter.
Eine 6 Volt Anlage ist verbaut, alles noch Original,auch der alte Regler.
Ladespannung an der Batterie bei ca 2000 Drehzahl 6,5 Volt.(wenig?)
Es kommt vor das wenn ich die BMW über Zündschloss ausmache (Zündschlüssel) raus, bleibt Lade und Leerlauf Lampe an.
Habe noch festgestellt das der + kabel an der Batterie warm ist.
Hat jemand da Draußen eine Idee??
Schon mal vielen dank.
Titel: Re: Elektrik Problem
Beitrag von: Peter am 24 September 2018, 07:15:21
Hallo Kuhtreiber aus Mannheim,
6,5 Volt ist zu niedrig. Mache mal den Lima-check, der hier beschrieben ist: https://bmw-einzylinder.de/forum/index.php?topic=8314.msg109309#msg109309
Aber vorher schaust Du mal in deiner Lampe und unten an der Zündung nach, ob sich ein Kabel gelöst, durchgescheuert o.ä ist, weil Ladekontrolleuchte sollte nach Abziehen des Zündnagels aus sein. Was machst Du denn aktuell, dass Lade und Leerlauflampe ausgehen?
Gruß Peter
Titel: Re: Elektrik Problem
Beitrag von: Kuhtreiber am 24 September 2018, 07:53:27
Hallo Kuhtreiber aus Mannheim,
6,5 Volt ist zu niedrig. Mache mal den Lima-check, der hier beschrieben ist: https://bmw-einzylinder.de/forum/index.php?topic=8314.msg109309#msg109309
Aber vorher schaust Du mal in deiner Lampe und unten an der Zündung nach, ob sich ein Kabel gelöst, durchgescheuert o.ä ist, weil Ladekontrolleuchte sollte nach Abziehen des Zündnagels aus sein. Was machst Du denn aktuell, dass Lade und Leerlauflampe ausgehen?
Gruß Peter
Hallo.
Ich mach jetzt immer die Sicherung raus wenn ich sie Abstelle.
Der Fehler kommt ja Blöder weise nicht immer vor.
Titel: Re: Elektrik Problem
Beitrag von: CowBoy am 24 September 2018, 08:13:52
Du machst also DIE Sicherung raus. Aha.
Da die Schwingenmodelle zeitlebens keine Sicherung hatten, ist da schon mal
was gebastelt worden. Ratschläge zu unbekannter Elektrik sind schwierig.
Ich würde den Fehler dort suchen.

Gruß, Ulli
Titel: Re: Elektrik Problem
Beitrag von: Kuhtreiber am 24 September 2018, 08:39:42
Du machst also DIE Sicherung raus. Aha.
Da die Schwingenmodelle zeitlebens keine Sicherung hatten, ist da schon mal
was gebastelt worden. Ratschläge zu unbekannter Elektrik sind schwierig.
Ich würde den Fehler dort suchen.

Gruß, Ulli
Ich werde die Anschlüsse und die Kabel überprüfen.
Ich hatte vor dem Fehler denn Motor raus.
Vielleicht ist da was an der an den Anschluss Punkten schiffgelaufen.
Werde dann berichten.
Gruß: Joachim


e]
Titel: Re: Elektrik Problem
Beitrag von: wimitz am 24 September 2018, 08:54:59
Hallo Kuhtreiber,


wie Peter geschrieben hat, unbedingt erst in den Lampentopf schauen, ob sich blank gescheuerte Kabel
kurzschließen und dadurch bspw. der Kontakt zwischen 2 und 31 nicht getrennt wird.


Ich hatte mal ein ähnliches Problem, bei dem auf der Oberseite der Platine ein unerwünschter Kontakt entstanden war. War die Folge einer „Bastellösung“.
In diesem Link findest du gute Grafiken, die dir dabei helfen können.
https://www.snafu.org/restore/uandm_bmw_v1.pdf (https://www.snafu.org/restore/uandm_bmw_v1.pdf)


Dort sind auch noch  Tests beschrieben, um die Arbeit von LM und Regler zu prüfen.


Gruß Martin
Titel: Re: Elektrik Problem
Beitrag von: wimitz am 24 September 2018, 09:02:01

wie Peter geschrieben hat, unbedingt erst in den Lampentopf schauen, ob sich blank gescheuerte Kabel
kurzschließen und dadurch bspw. der Kontakt zwischen 2 und 31 nicht getrennt wird.


Muss heißen : 30/51 und 15/45 statt 2 und 31 (letztere sind geschlossen, sonst würde der Motor noch laufen.)
Titel: Re: Elektrik Problem
Beitrag von: Kuhtreiber am 24 September 2018, 10:22:09

Muss heißen : 30/51 und 15/45 statt 2 und 31 (letztere sind geschlossen, sonst würde der Motor noch laufen.)
Ich werde die Anschlüsse und die Kabel überprüfen.
Ich hatte vor dem Fehler denn Motor raus.
Vielleicht ist da was an den Anschluss Punkten schiffgelaufen.
Aber warum so wenig Ladestrom?
Werde dann berichten.
Gruß: Joachim
Titel: Re: Elektrik Problem
Beitrag von: wimitz am 24 September 2018, 10:37:58
Aber warum so wenig Ladestrom?


Vielleicht hast du ja zwei Probleme.
Solange aber vermutlich irgendwas im Kabelbaum nicht stimmt, macht es meiner Ansicht nach nicht viel Sinn, die Ursache für den schwachen Ladestrom zu suchen.
Dafür hat Dir Peter dann den Link für einen Test aus dem EZ-Forum geschickt und in dem PDF ,zu dem ich dir den Link gesendet habe, gibt es auch Hilfe zu dem Thema.
Viel Glück  ;)
Martin
Titel: Re: Elektrik Problem
Beitrag von: rolf am 24 September 2018, 10:51:15
Kontrolliere mal ob dei Schaltwippe vom Zündschloß auch richtig aufgeht (sprich den Kontakt unterbricht) wenn du den Schlüssel ziehst....das ist pure einstellungssache.
Titel: Re: Elektrik Problem
Beitrag von: Kuhtreiber am 24 September 2018, 11:07:32
Kontrolliere mal ob dei Schaltwippe vom Zündschloß auch richtig aufgeht (sprich den Kontakt unterbricht) wenn du den Schlüssel ziehst....das ist pure einstellungssache.
Da ist mir schon einmal aufgefallen das beim Schlüssel hochziehen die beiden Lichter kurz angehen, aber nur wenn der Motor ausgemacht wird. Nur zum testen: Zündung an und aus passiert das nicht.
Aber: Leute ich hätte nie gedacht das man hier so schnell Hilfe Bekommt. ;D ;D
Danke Euch allen.

Titel: Re: Elektrik Problem
Beitrag von: Kuhtreiber am 24 September 2018, 20:29:45
Da ist mir schon einmal aufgefallen das beim Schlüssel hochziehen die beiden Lichter kurz angehen, aber nur wenn der Motor ausgemacht wird. Nur zum testen: Zündung an und aus passiert das nicht.
Aber: Leute ich hätte nie gedacht das man hier so schnell Hilfe Bekommt. ;D ;D
Danke Euch allen.
Ich denke muss mich erst mal um den Kabelbaum kümmern,da ist die Ummantelung zum teil ganz brüchig geht bei anfassen schon ab  :'(
Ich werde ihn komplett wechseln.
Gibt es kompletten Kabelbaum zu kaufen und wo am besten?
Oder sind die Geteilt.
Gruß:Kuhtreiber 
Titel: Re: Elektrik Problem
Beitrag von: Peter am 24 September 2018, 21:24:18
Kabelbaum gibt's bei den üblichen Verdächtigen: ich bestell meistens beim Rabenbauer, aber Uli oder Stemler hat die auch....
Gruß Peter
Titel: Re: Elektrik Problem
Beitrag von: Kuhtreiber am 25 September 2018, 05:26:47
Kabelbaum gibt's bei den üblichen Verdächtigen: ich bestell meistens beim Rabenbauer, aber Uli oder Stemler hat die auch....
Gruß Peter
Ist das dann ein Komplette Kabelbaum für 6V oder muss ich noch Kabel Teile dazu bestellen.
Was ist wenn ich dann doch auf Power Box 12V umstelle?
Kann ich den Kabelbaum so weiter verwenden?
Gruß:Kuhtreiber
Titel: Re: Elektrik Problem
Beitrag von: Peter am 25 September 2018, 07:03:02
Kabelbaum ist komplett. Von irgendwelchem Elektronikkram wie Power Box habe ich keine Ahnung. Bin froh, dass meine Oldtimer ohne so eine Blackbox laufen!
Gruß Peter
Titel: Re: Elektrik Problem
Beitrag von: Heiko am 30 September 2018, 12:39:44
Hi,

da brauchst Du natürlich einen speziellen 12V Kabelbaum.... das geht mit dem 6V nicht und ist auch noch gefährlich, weil sich dann die Elektronenflussrichtung ändert.
Da bei der Powerbox vermutlich alles anders angeschlossen ist ( weiß ich nicht, da ich sowas nicht habe) brauchst Du wahrscheinlich sowieso einen anderen Kabelbaum den Du dir selber bauen darfst.... zumindest muss der vorhandene bestimmt anders angeschlossen werden.


Heiko
Titel: Re: Elektrik Problem
Beitrag von: Kuhtreiber am 18 November 2018, 18:27:03
Hallo.
Der neue Kabelbaum ist jetzt fast fertig eingebaut bis auf ein Problem.
Die Hupe geht über den Lenker Druckknopf aber auch wenn ich die Hinterrad Bremse betätige. >:( >:(
Kennt jemand das Problem??
Kabelbaum und Schaltplan ist bei Uli gekauft.
Gruß:Joachim
Titel: Re: Elektrik Problem
Beitrag von: Kuhtreiber am 19 November 2018, 17:34:12
Hat sich erledigt  ;D ;D
Hatte zwei kabel vertauscht an der Zündplatine. ;D ::)
Gruß:Joachim
Titel: Re: Elektrik Problem
Beitrag von: Kuhtreiber am 05 Dezember 2018, 05:48:52
Hallo.
Motorrad läuft wieder  :)
Aber >:(
Die neue Zündplatine in der Lampe ist für die Tone.
der Zündnagel geht von alleine hoch und unterbricht den Stromfluss.
Das ist so minimal  :(
kann man das einstellen?
Gruß:Joachim
Titel: Re: Elektrik Problem
Beitrag von: Elefantentreiber am 05 Dezember 2018, 10:15:23
Ich gehe mal davon aus, das Du auch das eigentliche Schlossteil erneuert hast?

Ohne bringt Dir eine neue Platine auch nix.


Hallo.
Motorrad läuft wieder  :)
Aber >:(
Die neue Zündplatine in der Lampe ist für die Tone.
der Zündnagel geht von alleine hoch und unterbricht den Stromfluss.
Das ist so minimal  :(
kann man das einstellen?
Gruß:Joachim
Titel: Re: Elektrik Problem
Beitrag von: Kuhtreiber am 05 Dezember 2018, 11:28:36
Habe ich natürlich gemacht.
Gruß:Joachim
Titel: Re: Elektrik Problem
Beitrag von: Kuhtreiber am 05 Dezember 2018, 19:18:14
Gibt es bei dem eigentlichem Schloss teil Qualität Unterschiede von der Herstellung ?
Mir kommt es so vor das der Zündschlüssel nicht ganz einrastet (wird wieder leicht hochgedrückt).
Beim drehen muss ich ihn reindrücken sonst greift er nicht im schloss.
Gruß:Joachim
Titel: Re: Elektrik Problem
Beitrag von: Elefantentreiber am 05 Dezember 2018, 19:34:19
Weiß zwar gerade nicht ob das überhaupt geht, aber kann es sein, das Du das zylindrische Druckstück falsch herum montiert hast?

Und wie bei allem, ich bevorzuge originale Teile und wenn nicht verfügbar, dann kaufe ich beim Rabenbauer, da hat bisher immer die

Qualität gepasst.



Gibt es bei dem eigentlichem Schloss teil Qualität Unterschiede von der Herstellung ?
Mir kommt es so vor das der Zündschlüssel nicht ganz einrastet (wird wieder leicht hochgedrückt).
Beim drehen muss ich ihn reindrücken sonst greift er nicht im schloss.
Gruß:Joachim
Titel: Re: Elektrik Problem
Beitrag von: Brendel am 06 Dezember 2018, 13:45:11
Hi,
habe mich auch gestern über den Nachbau-Schrott geärgert.
Zündnagelabdeckung mit Schieber. Musste den Plasikschieber nacharbeiten und habe letzten Endes doch die alte Chromblende
mit denn abgebrochenen Nasen genommen, weil der Nachbau nicht passte.
Habe eine 4er Schraube  von Innen angeklebt und ein Loch in das Lampengehäuse gebohrt und verschraubt.
Mal sehen wie lange es hält.
Gruss
Werner
Titel: Re: Elektrik Problem
Beitrag von: kayo am 06 Dezember 2018, 14:07:19
Moin Werner,

ich habe mit schwarzem elastischem Kleber die Abdeckung festgeklebt
und damit gleich die Schlitze gedichtet.
Das ist auch hilfreich gegen Klappern.

Gruß Kay
Titel: Re: Elektrik Problem
Beitrag von: Alexander am 06 Dezember 2018, 17:10:16
Darf ich hier mal ins Thema ? Danke .
Ich hab anlässlich der Diskussion mal meine vorhandenen Chromabdeckungen gechekt , ob sie ordendlich passen . Tun sie scheinbar .
Dabei habe ich auch noch eines gefunden welches ca 3mm schmaler und 3mm kürzer ist . Das heist natürlich auch , das die Blechnasen und die Schlitze nicht zu den hier vorhandenen Gehäusen passen . Ich hab also keinen Lampentopf hier , wo es passen täte .
Erstens : Wo soll das dran gehören , etwa /5 vielleicht ?
Zweitens : Kann jemand mit mir Tauschen ? Ich könnte eine Kontrolllichtscheibe Grün/Rot für den Hella gebrauchen .
Gruß Alexander
Titel: Re: Elektrik Problem
Beitrag von: Brendel am 06 Dezember 2018, 18:11:05
Hi,
die Chromblende passte mit den Nasen schon in das Gehäuse, doch der Schieber steht im geschlossenen Zustand nach oben.
Die Zündnagel-Abdeckung von der /5 ist gleich.
Gruss
Werner