BMW Boxerforum

ALLES RUND UM´S THEMA OLDIE-RESTAURATION => Die Mechanik und ihre Tücken => Thema gestartet von: Elefantentreiber am 05 Juni 2018, 12:36:16

Titel: Einzylinder Unterarmgehhilfe....oder auch Krücke
Beitrag von: Elefantentreiber am 05 Juni 2018, 12:36:16
Ich weiß ja auch nicht, warum ich mir das jedes Mal aufs neue antue und mich

überreden lasse mal nach dem rechten zu sehen......

Die Kipphebel kann ich verwenden und eine Stößelstange.

https://www.dropbox.com/sh/em8qqyp8d6khp6s/AAA0XCxTs-D-YD70gne_7VyZa?dl=0

Titel: Re: Einzylinder Unterarmgehhilfe....oder auch Krücke
Beitrag von: berndr253 am 05 Juni 2018, 14:14:29
Da sehe ich aber noch mehr Brauchbares  ;)!

Wichtig wäre hier mal zu schauen obs die Ölpumpe noch tut - ist vielleicht eine mit großen Zahnrädern und damit selten) - und ein paar Kleinteile sind vielleicht auch noch nutzbar. Bevor Du das Getriebe in den Schrott schmeisst - ich wäre an der Neben- und Abtriebswelle interessiert wenn die in einem noch brauchbaren Zustand sind und es sich um ein R27-Getriebe handelt.
Haben die Stößelführen keine Nuten? 4-Fenster Stößel sind doch mit ebenem Boden, die Nockenwelle braucht doch Stößel mit balligem Boden, ...

Nimmst Du den Auftrag der Instandsetzung an?

Bernd


Titel: Re: Einzylinder Unterarmgehhilfe....oder auch Krücke
Beitrag von: Elefantentreiber am 05 Juni 2018, 15:07:50
Ist noch nicht ganz raus, ich habe mal die Kosten zusammen geschrieben, ich staune jetzt noch,
und werde den guten Mann dringend dazu raten nach einem besseren Motor Ausschau zuhalten.

Vielleicht auch gleich lieber nach einer R50 oder so.......




Nimmst Du den Auftrag der Instandsetzung an?

Titel: Re: Einzylinder Unterarmgehhilfe....oder auch Krücke
Beitrag von: berndr253 am 05 Juni 2018, 17:30:03
Hat Schorsch nicht gerade einen "Bausatz" einer R27 für 600 € im Angebot? Das wär doch schon mal ein erster Schritt.
Wenn beim Getriebe nur die Antriebswelle durch ist und der Rest noch brauchbar ist - wäre das auch durchaus machbar.

Wahrscheinlich ist auch das Stützlager im Stirndeckel der KW "durch".
Da gibts eine Möglichkeit auf ein Nadellager auszuweichen und den Aussenring einzukleben. Hab ich auch schon mal gemacht - läuft seit einigen Tausend Kilometer ohne Probleme

Bernd