Undichter Wedi am Getriebeausgang R51-3

Begonnen von Frabecko, 26 März 2021, 18:31:32

« vorheriges - nächstes »

0 Mitglieder und 2 Gäste betrachten dieses Thema.

Frabecko

Da bin ich schon wieder. Diesmal mit einem anderen Problem.
Mir ist aufgefallen, dass das Getriebe leider etwas sifft. Erst hatte ich gedacht, dass der kleine Dichtring am Ausrücklager undicht ist. Den habe ich nun ausgetauscht. Konnte heute aber auch sehen, dass es da nicht dran lag. Es schein aus dem Getriebeausgang Kardan über den großen Wedi zu drücken.
Jetzt kommt die Frage. Wie bekomme ich den Mitnehmer für die Hardyscheibe runter, bzw. wie komme ich am elegantesten an den Wedi dran? Könnte mir jemand von Euch eine kurze Info hierfür geben? Ist echt blöd, da das Getriebe bevor es eingemottet, damals komplett überholt wurde. Da sind wohl die Weichmacher flöten gegangen, oder es ist ein Einbaufehler. Will ich so aber nicht lasse. Es ist immer nur ein Tropfen. Der summiert sich aber natürlich beim Fahren.
Grüße
Frank




F.B.

Schau mal hier:



Da gibt es eigentlich Spezialwerkzeuge. Das Abziehen geht aber auch mit einem 2 bzw. 3arm Abzieher(eigentlich Matra 422A)
Man muss nur sehen das man den Mitnehmerflansch nicht verbiegt.
Den Halter zum lösen der Mutter, der gleichzeitig auch über die Flanschzapfen diesen beim Anziehen stabilisiert, sollte man haben bzw. anfertigen(Matra 494).
Gute und hilfreiche Literatur:" Boxer im Detail" von Thomas Welzel et al. oder "Tausend Tricks für schnelle BMW`s" H.J.Mai
Gruß
Frank

herculestom

tolles Handbuch!!! Habe ich mir gerade mal runtergeladen. Jetzt brauche ich nur noch eine 51/3  ;)
umuntu ngumuntu ngabantu

Fink

Hallo Frank,

beim Abziehen des Mitnehmerflansches ist besondere Vorsicht geboten.
Der ist schneller verzogen als man denkt ( eigene Erfahrung ).
Wenn Du dir den dafür vorgesehenen Spezial-Abzieher aus der Instandsetzungsanleitung ansiehst,
erkennst Du, dass er über die ganze rückseitige Fläche des Mitnehmerflansches anliegt.
Ein Zweiarmabzieher zieht nur an 2 Punkten.
Wenn der Mitnehmerflansch etwas fest sitzt, wird er sich verziehen.
Manche setzen vorne auf den Mitnehmerflansch einen Aufsatz der ein
Verziehen verhindert. Der Aufsatz ist ein dickes "Flacheisen" mit 3 Löchern.
Die äußeren Löcher passen ganz genau über die Zapfen des Mitnehmerflansches,
durch das mittlere Loch geht die Spindel des Abziehers auf die Welle.
Dieses Eisen verhindert  dann, dass sich der Mitnehmerflansch beim Abziehen nach vorne wölben kann.

Als ich das erste Mal einen Mitnehmerflansch abzog, wusste ich das alles nicht.
Der Flansch saß sehr fest.
Ich hatte einen 2-Arm Abzieher benutzt.
Der Flansch bog sich immer stärker und wirkte noch wie eine Feder die gespannt wird.
Nach langem Probieren löste sich das Ganze in einem lauten Knall, flog durch meine Garage
und schlug heftig an die Wand.
Ich war froh, dass ich nicht getroffen wurde.
Der Flansch war dann total verzogen.

Gruss
Klaus



F.B.

Genau,

Siehe meinen Beitrag(1 Antwort) oben:
dieses Spezialwerkzeug heißt im Original Matra 494.
Habe ich mir vor Jahren nachgebaut nach der Idee und Anleitung in " Tausend Tricks....".
Dann gehts auch mit dem Zwei- oder besser Dreiarm Abzieher.
Wenn man alles kräftig unter Spannung steht hilft in der Regel ein kräftiger Prellschlag mit dem Hammer auf die Abzieher Spindel als Impakt, ggfls. zuvor noch rasches kräftiges Anheizen des Flanschs.
Gruß
Frank( bin nicht der Fragende, heiße nur genauso)

Fink

Ja, Frank (F.Bb. ), Du hattest es schon geschrieben.
Ich wollte noch einmal sensibilisieren, damit klar ist was man falsch machen kann.
Damit Frank ( Frabecko ) nicht das Gleiche passiert wie mir.

Gruß
Klaus



Frabecko

Zitat von: Fink am 28 März 2021, 18:43:24
Ja, Frank (F.Bb. ), Du hattest es schon geschrieben.
Ich wollte noch einmal sensibilisieren, damit klar ist was man falsch machen kann.
Damit Frank ( Frabecko ) nicht das Gleiche passiert wie mir.

Gruß
Klaus

Ich werde es so machen, wir von Herrn Mai beschrieben.

Similar topics (5)

Hauptmenü

Startseite Baureihe Vergleichsliste Specials Anleitungen & Bücher

Presse & Wissen

Historisches Liste der BMW Modelle Bauzeiten & Stückzahlen Prospekte & Plakate Presseberichte

Tipps & Service

Tipps Händler Dienstleister Märkte & Museen Verschleißteile & Werkzeuge

Foren & Literatur

Bildtafel-Suche Forum: Einzylinder Bildergalerie Servicedaten Handbücher

Allgemeine Infos

Kontakt Sitemap Glossar Impressum Bildtafelsuche