BMW Boxerforum

Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
Erweiterte Suche  

Autor Thema: Die Zündplatinen Haltenasen  (Gelesen 387 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Alexander

  • Meister-Schrauber
  • ****
  • Karma: 0
  • Offline
  • Beiträge: 295
  • I love Oldtimer!
    • 21629
    • Niedersachsen
Die Zündplatinen Haltenasen
« am: 02 Oktober 2021, 13:00:39 »

Hallo Leute
Da hab ich neulich aber einen ziemlichen Frust bekommen .
Weil ich hatte einen ewig hier herumfliegenden R25/0 Lampentopf hergekriegt und hab den fein Ausgebeult , nicht gehörendes Loch zugeschweißt , alles schön gespachtelt und geschliffen und dann natürlich auch noch Grundiert , Lackiert , wie ich es mit solchen Sachen immer gerne so mache . Ist sehr sauber geraten , das ganze .
Nun , in einem Anfall von Geld , habe ich noch das Zündschloss und die Platine mit Sicherungshalter gekauft , damit das ganze auch noch schön komplettiert im Regal stehen kann , um bei mir stets für gute Stimmung zu sorgen .
So eine neue Platine an einen schön lackierten R51/2 Lampentopf zu montieren , ist schon allein etwas ganz besonders feines . Denn so oft hat man dazu in der Regel ja nicht die Gelegenheit .
Was soll ich sagen , gleich die erste Nase brach mit Leichtigkeit ab . Sehr Ärgerlich ! , denn da möchte man nun nicht noch Schweißen .
Meine Quik/Dirty Reparatur habe ich mir dann wie folgt Ausgebrütet :
Ein Stückchen Blech von einer alten Schlauchschelle 0,7mm stark , 6mm breit , 18mm lang , etwas in Form gefeilt und alles sauber entgratet , passt noch zusätzlich zum Rest von dem alten Blech , durch den Schlitz in der Platine . Dann mit einem Dremel und einem 2,5mm Kugelfräser , mit welchem man auch schräge dranhalten und fräsen kann , ein Loch in den Kranz gebracht , welches dann nach dem Entgraten 3mm erreicht . Dito 3mm in den neuen angefertigten Blechzipfel gebohrt alles mit Grundierung und Lack betupft und nach Trocknung über Nacht zusammen geschraubt . Das passt nur mit einer M3 Flachkopfschraube , Mutter Federring und noch Loctide .
Dann alles nochmal von außen mit Lack betupft und die drei anderen Haltenasen haben gut funktioniert
Die Neue Haltenase hat ebenso perfekt gearbeitet .
Eventuell sollte man vor jeder Lampenrestaurierung immer den Kranz neu Kaufen und Einschweißen ?
Hier noch das Nachher Beweisfoto .


Gespeichert
Bin recht bescheiden

BMW Boxerforum

Die Zündplatinen Haltenasen
« am: 02 Oktober 2021, 13:00:39 »

Brendel

  • Erfahrener Schrauber
  • ***
  • Karma: 1
  • Offline
  • Beiträge: 202
  • I love Oldtimer!
    • 55263
    • Wackernheim
    • Rheinland Pfalz
    • DE
Re: Die Zündplatinen Haltenasen
« Antwort #1 am: 02 Oktober 2021, 19:48:19 »

Sorry,
verstehe ich nicht.
Gruss
Werner
Gespeichert

Alter Schrauber

  • Schrauber
  • **
  • Karma: 0
  • Offline
  • Beiträge: 58
  • Ich Schraube, also bin ich!
    • Hamburg
Re: Die Zündplatinen Haltenasen
« Antwort #2 am: 02 Oktober 2021, 23:10:45 »

Habe nun schon des öfteren von den Problemen mit den Haltelaschen gelesen. Ich habe die Laschen noch nie umgebogen. Ich packe das herausstehende Ende mit einer Zange und verdrehe sie um einige Winkelgrade. Das hält die Platine auf jeden Fall und das Blech übersteht einige Montagen.

Gruß Jörg
Gespeichert

Anulu

  • Neuling
  • *
  • Karma: 0
  • Offline
  • Beiträge: 46
  • R30/3
    • 24361
    • Damendorf
    • Schleswig Holstein
    • Deutschland
Re: Die Zündplatinen Haltenasen
« Antwort #3 am: 03 Oktober 2021, 14:15:36 »


Eventuell sollte man vor jeder Lampenrestaurierung immer den Kranz neu Kaufen und Einschweißen ?


Seh ich genauso und habs genauso praktiziert, ausser das ich das ganze schraubbar (!) gemacht habe:

https://bmw-einzylinder.de/forum/index.php?topic=8324.msg280943#msg280943


Gruss Manuel

PS: hast du mehr Bilder gemacht? Ich versteh auch nicht was du da gebastelt hast.

Gespeichert

Alexander

  • Meister-Schrauber
  • ****
  • Karma: 0
  • Offline
  • Beiträge: 295
  • I love Oldtimer!
    • 21629
    • Niedersachsen
Re: Die Zündplatinen Haltenasen
« Antwort #4 am: 03 Oktober 2021, 15:48:13 »

Leider hab ich versäumt , das rechtzeitig zu fotografieren . Und nun sitzt die Platine bombenfest am Platz und man kann den Reparaturbereich nicht mehr erkennen .
Naja , simpel gesagt , ich hab einen 0,7mm starken und 18mm langen Ersatzblechstreifen zurechtgefeilt und mit ner 3mm Flachkopfschraube (dort vorne links auf dem Bild) gegen den Blechkranz geschraubt , wo das Teilchen Abgebrochen war . Weil für Schweißarbeiten war es nach der Neulackierung zu spät .
Weil ich es noch so gut und elegant gerettet hatte , war ich ganz begeistert davon und dachte das muss ich hier jetzt mal beschreiben . Zum Beispiel für den nächsten Unglücksraben .
Ich hätte allerdings damit rechnen müssen , das die alten SuperSpitzen Korifähen über derartiges Basteltreiben , noch nicht einmal verächtlich Schnauben mögen .
Aber egal , ich bin jetzt sehr zufrieden mit dem schönem R51/2 Scheinwerfer .
Oben Links auf dem Regal , ist nun sein Platz und so wie er für den Rest aller Zeit dort nun steht , wird nie mehr etwas von den Blechspitzen Abbrechen . Hahahaa , Jawoll !
Gespeichert
Bin recht bescheiden

Brendel

  • Erfahrener Schrauber
  • ***
  • Karma: 1
  • Offline
  • Beiträge: 202
  • I love Oldtimer!
    • 55263
    • Wackernheim
    • Rheinland Pfalz
    • DE
Re: Die Zündplatinen Haltenasen
« Antwort #5 am: 03 Oktober 2021, 16:30:34 »

Ja toll,
wer Scheinwerfer ins Regal stellt und nicht ans Motorrad schraubt, hat wohl wahrlich die Erleuchtung.
Gruss
Werner
Gespeichert

Alexander

  • Meister-Schrauber
  • ****
  • Karma: 0
  • Offline
  • Beiträge: 295
  • I love Oldtimer!
    • 21629
    • Niedersachsen
Re: Die Zündplatinen Haltenasen
« Antwort #6 am: 03 Oktober 2021, 17:56:18 »

Nehm es mir nicht übel . Watt soll ich denn sonst damit machen ? An meinen Bmw sind natürlich schon welche dran . Ich hatte auch schon Angedacht ein Decken-Mobile daraus zu Basteln .
So mit LED Beleuchtungs Funktion .
Gespeichert
Bin recht bescheiden

cledrera

  • Meister-Schrauber
  • ****
  • Karma: 2
  • Offline
  • Beiträge: 364
Re: Die Zündplatinen Haltenasen
« Antwort #7 am: 04 Oktober 2021, 10:23:25 »

Ich mag das "Bild vom Regal".
Wie viele unterschiedliche Zifferblätter da zu sehen sind.
So nebeneinander findet man das sonst nie.

Clemens

PS: Alexander, nimm die Tonne da raus, dann passt da noch ein Schweinwerfer.
Gespeichert

Alexander

  • Meister-Schrauber
  • ****
  • Karma: 0
  • Offline
  • Beiträge: 295
  • I love Oldtimer!
    • 21629
    • Niedersachsen
Re: Die Zündplatinen Haltenasen
« Antwort #8 am: 04 Oktober 2021, 13:02:37 »

Ne , noch eine Lampe bebasteln hab ich keinen Bock mehr , äh obwohl ?
Meine Frau meinte , wenn man die Tür daneben zu forsch öffnet , dann täte sie gegen das wackelige Holzregal Anschlagen . Und dann würden die alle herauspurzeln .
Irgendwas muss ich da noch basteln ?
Die verschiedenen Tachos sind teilweise alte VDO aber auch Replikatachos , hauptsache das da irgendwas drinsteckt .
Gespeichert
Bin recht bescheiden

cledrera

  • Meister-Schrauber
  • ****
  • Karma: 2
  • Offline
  • Beiträge: 364
Re: Die Zündplatinen Haltenasen
« Antwort #9 am: 04 Oktober 2021, 15:46:59 »

Du musst noch für jedes Regalbrett so eine Art Händldrehspies for early lamps dran basteln.
Geschickt 6 V verdrahtet könnte Deine Regierung erleuchtet sein.
Gespeichert

MMZ

  • Neuling
  • *
  • Karma: 0
  • Offline
  • Beiträge: 4
  • I love Oldtimer!
    • 67227
    • Frankenthal
    • Rheinland - Pfalz
    • BRD
Re: Die Zündplatinen Haltenasen
« Antwort #10 am: 08 Oktober 2021, 18:44:11 »

Rechts unten erspähe ich eine DKW-Lampe. Ich hab auch ein Lampenregal, dann natürlich noch zwei Getrieberegale und mehrere Schwerlastregale für Motoren etc. Ist doch normal, wenn man vom Oldtimervirus befallen ist.

Gesendet von meinem SM-J510FN mit Tapatalk

Gespeichert
 

Sitemap 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18