login

BMW Boxerforum

Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
Erweiterte Suche  

Autor Thema: R69 Zylinderkopf  (Gelesen 763 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

R67treiber

  • Meister-Schrauber
  • ****
  • Karma: 0
  • Offline
  • Beiträge: 257
  • I mog Zwoazylinder
    • 83714
    • Miesbach
    • Bayern
    • Deutschland
R69 Zylinderkopf
« am: 11 August 2021, 16:34:13 »

Hallo Gemeinde,

Hätte jemand eine Adresse für mich, der sich mal meinen linken Zylinderkopf anschaut. Der Kipphebel schlägt am Ventilteller an, was er vorher nicht getan hat. Am Kopf ist nichts augenscheinliches zu erkennen ... deshalb brauche ich jemanden, der sich das mal anschaut und wieder in Ordnung bringt. Der Rabenbauer ist jetzt leider bis Ende des Monats weg.

Liebe Grüße
Klaus
Gespeichert
4-Zylinder Motoren sind Fehlkonstruktion: Zuviel fürs Moped und zuwenig fürs Auto

BMW Boxerforum

R69 Zylinderkopf
« am: 11 August 2021, 16:34:13 »

cledrera

  • Meister-Schrauber
  • ****
  • Karma: 2
  • Offline
  • Beiträge: 369
Re: R69 Zylinderkopf
« Antwort #1 am: 11 August 2021, 20:00:55 »

Klaus,
die Alternative, hier einmal Fotos einzustellen, ist Dir bewusst?
Hat sich vielleicht eine Ständerhülse angehoben bzw. herausgearbeitet?

Toi, toi

Clemens
Gespeichert

R67treiber

  • Meister-Schrauber
  • ****
  • Karma: 0
  • Offline
  • Beiträge: 257
  • I mog Zwoazylinder
    • 83714
    • Miesbach
    • Bayern
    • Deutschland
Re: R69 Zylinderkopf
« Antwort #2 am: 11 August 2021, 20:39:36 »

Servus Clemens

anbei die Bilder (hoffe es hat funktioniert). Irgendwie scheint sich der Ventilkeil in den Teller eingearbeitet zu haben. Ich bin mir fast sicher, dass das erst kürzlich passiert ist, weil sie gestern das erste mal irgendwie nicht fröhlich war. Auch sieht man weder am Tellerrand noch am Kipphebel Kontaktstellen.
Sie ist gelaufen aber eben nicht so wie normal.

LG
Klaus
Gespeichert
4-Zylinder Motoren sind Fehlkonstruktion: Zuviel fürs Moped und zuwenig fürs Auto

Elefantentreiber

  • Veteran
  • *****
  • Karma: 2
  • Offline
  • Beiträge: 759
Re: R69 Zylinderkopf
« Antwort #3 am: 12 August 2021, 08:11:10 »

Wenn sich das Ventil durch den Teller zieht kann das m.M. nach nur zwei Ursachen haben.

Die Ventilkeile passen nicht zum Teller, oder die Keile arbeiten sich in den Ventilschaft ein.

Ersteres kommt häufiger mal vor weil man ggf. andere Ventilfabrikaten verwendet hat.

Das zweite wäre auch ein anderes Ventil welches gekürzt und mit neuen Nuten versehen wurde,
der Schaft aber dann ggf. nicht wieder gehärtet wurde, oder ein Härtefehler vor liegt.


Oder drittens, was man nicht hoffen will, das Ventil wird länger weil es kurz vorm abreißen ist.

In allen Fällen muss das Ventil erst einmal raus.
Gespeichert

R67treiber

  • Meister-Schrauber
  • ****
  • Karma: 0
  • Offline
  • Beiträge: 257
  • I mog Zwoazylinder
    • 83714
    • Miesbach
    • Bayern
    • Deutschland
Re: R69 Zylinderkopf
« Antwort #4 am: 12 August 2021, 08:33:35 »

Danke Patrick,

Ich glaube nicht, dass sich das Ventil verlängert hat, aber sicher kann man sich hier nicht sein. Es schaut tatsächlich so aus, dass sich die Keile in den Teller gearbeitet haben und dadurch a) der Teller zu hoch steht und b) auch die Federspannung nicht mehr ausreichend ist.
Wie gesagt, man sieht keinerlei Spuren am Teller oder am Kipphebel. Auch am Kolben oder Ventil ist nichts ungewöhnliches zu erkennen.
Aber noch mal zur Frage. Kann mir jemand helfen mit einer Adresse, wo ich das machen lassen kann?

Vielen Dank
Klaus
Gespeichert
4-Zylinder Motoren sind Fehlkonstruktion: Zuviel fürs Moped und zuwenig fürs Auto

Elefantentreiber

  • Veteran
  • *****
  • Karma: 2
  • Offline
  • Beiträge: 759
Re: R69 Zylinderkopf
« Antwort #5 am: 12 August 2021, 12:39:19 »

Klaus, wenn es um das nachsehen und nacharbeiten geht, das kann jede Motoren-Instandsetzung.

Bei Überholungen sieht es etwas anders aus, da Bedarf es etwas mehr Detailkenntnisse und vor allem Lieferanten für Teile.

Jetzt im "Hoch-Sommer" vermutlich aber überall doof.

Versuch es sonst mal hier: http://www.hbs-bmw.de/

Gespeichert

cledrera

  • Meister-Schrauber
  • ****
  • Karma: 2
  • Offline
  • Beiträge: 369
Re: R69 Zylinderkopf
« Antwort #6 am: 12 August 2021, 14:24:08 »

Zitat
oder die Keile arbeiten sich in den Ventilschaft ein.

So oder so ähnlich und ohne Ausbau beider Ventile, wohl kaum sicher anders zu beantworten.
Wie das mit Heimmitteln bzw. -werkzeug geht, ist in zigfacher Weise im Einzylinderforum beschrieben.
Ist kein Hexenwerk.
Gespeichert

Elefantentreiber

  • Veteran
  • *****
  • Karma: 2
  • Offline
  • Beiträge: 759
Re: R69 Zylinderkopf
« Antwort #7 am: 12 August 2021, 18:38:46 »

Mach mal bitte Bilder von der Kalotte, wie tief ist denn das Ventil in seinem Sitz?
Gespeichert

R67treiber

  • Meister-Schrauber
  • ****
  • Karma: 0
  • Offline
  • Beiträge: 257
  • I mog Zwoazylinder
    • 83714
    • Miesbach
    • Bayern
    • Deutschland
Re: R69 Zylinderkopf
« Antwort #8 am: 12 August 2021, 19:01:41 »

Servus Patrick,

ich hoffe die Bilder sagen genügend aus. Wenn nicht, sag mir, was Du genau fotografiert haben möchtest. Die Köpfe haben rund 5000km runter und wurden lt Rechnung Vorbesitzer vor langer Zeit (Bike ist lange unbewegt in der Garage gestanden) in Hamburg glaube ich gemacht.

LG
Klaus
Gespeichert
4-Zylinder Motoren sind Fehlkonstruktion: Zuviel fürs Moped und zuwenig fürs Auto

R67treiber

  • Meister-Schrauber
  • ****
  • Karma: 0
  • Offline
  • Beiträge: 257
  • I mog Zwoazylinder
    • 83714
    • Miesbach
    • Bayern
    • Deutschland
Re: R69 Zylinderkopf
« Antwort #9 am: 12 August 2021, 19:02:41 »

und hier noch das Foto, nach dem Du - glaube ich - gefragt hast
Gespeichert
4-Zylinder Motoren sind Fehlkonstruktion: Zuviel fürs Moped und zuwenig fürs Auto

Elefantentreiber

  • Veteran
  • *****
  • Karma: 2
  • Offline
  • Beiträge: 759
Re: R69 Zylinderkopf
« Antwort #10 am: 12 August 2021, 19:55:05 »

Nach einem verschlissenen Ventilsitz sieht es nicht aus.

Das Ventil muss raus
Gespeichert

cledrera

  • Meister-Schrauber
  • ****
  • Karma: 2
  • Offline
  • Beiträge: 369
Re: R69 Zylinderkopf
« Antwort #11 am: 15 August 2021, 19:36:48 »

Wenn ich das richtig sehe, steht bei dir in der Werkstatt ein Bohrständer.
Nimm ein Holzbrett, auf welches du den Zylinderkopf legen kannst.
Das Brett unterbaust du so, dass das Ventil senkrecht steht.
Mit einem geeignetem Druckstück im Bohrständer runterdrücken und fertig.
Gespeichert

kavallerie2

  • Neuling
  • *
  • Karma: 0
  • Offline
  • Beiträge: 18
  • R25/3 R26 R27 R50 Zündapp S -Trophy, NSU Quikly
    • Grevenbroich
Re: R69 Zylinderkopf
« Antwort #12 am: 15 August 2021, 21:49:18 »

Hallo,
als (ur)alter KFZ-Meister mit u.a. vieljähriger Werkstatt- u. Motorenerfahrung würde ich anhand der Fotos sagen " das sieht augenscheinlich sehr gut aus. Zur Zeit überhole ich einen R50-Motor und ich musste die Kipphebel-Lagerböcke mit Paßscheiben um 0,75mm unterlegen um ausreichend Luft zur Unterseite des Kipphebels selber zu bekommen (Abschleifen wollte ich nicht)
Auf den Fotos von deiner Maschine sieht es aber so aus, als ob der Federteller schon an der KIPPHEBELWELLE anstößt?? Das würde heißen, das Ventil wäre (in der Führung eingeschliffen?)
 mit dem Schaft nach oben gewandert? "kurz vorm Abreißen" kenne ich nicht, entweder es reißt ab oder nicht, behaupte ich. Ich stimme Cledrea zu, Ventil kurz rausholen und dann sieht man mehr.
Ich geben
Gespeichert

rolf

  • Veteran
  • *****
  • Karma: 19
  • Offline
  • Beiträge: 3887
Re: R69 Zylinderkopf
« Antwort #13 am: 16 August 2021, 09:52:31 »

sie werden länger im Betrieb weil der Schaft sich längt (und damit verjüngt)....und irgenwann reisst er dann ab ( wenn man das Ventil nicht schleunigst auswechselt)
Gespeichert

R67treiber

  • Meister-Schrauber
  • ****
  • Karma: 0
  • Offline
  • Beiträge: 257
  • I mog Zwoazylinder
    • 83714
    • Miesbach
    • Bayern
    • Deutschland
Re: R69 Zylinderkopf
« Antwort #14 am: 16 August 2021, 10:09:46 »

Ich werd mir in der kommenden Woche mal was bauen und mit der SBM versuchen das Ventil auszubauen. Ich melde mich

Danke
Klaus
Gespeichert
4-Zylinder Motoren sind Fehlkonstruktion: Zuviel fürs Moped und zuwenig fürs Auto
 

Sitemap 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18