login

BMW Boxerforum

Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
Erweiterte Suche  

Autor Thema: Italienreise  (Gelesen 1793 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

berndr253

  • Veteran
  • *****
  • Karma: 6
  • Offline
  • Beiträge: 1166
Italienreise
« am: 10 Juni 2017, 13:53:57 »

Ein Kurzbericht meiner/unserer Reise in die Toskana

Wieder zurück aus dem Urlaub auf diesem Wege die für euch interessantesten „Erfahrungen“.
Die Hinfahrt war bis München ohne irgendeine Besonderheit – in München, nach der Autobahn machten mir die Geräusche aus dem linken Zylinder einige Bedenken.
Auf Anraten der /5-Fahrer ist der Geräuschpegel dieser Maschinen bei hoher Temperatur eh recht hoch.
Also am nächsten Tag weiter bis zum Gardasee. Der Geräuschpegel hielt sich auf gleichem Niveau.
Am dritten Tag dann Ankunft in dem gebuchten Hotel 50 km südlich von Florenz.
Ölkontrolle zeigte einen Verbrauch von 0,3 Liter auf 1.000 km. In Anbetracht der Tatsache, dass ich wenn möglich so um die 100 km/h unterwegs war vollkommen ok.
Aufgrund der Temperaturen (Sonne satt und um die 30 Grad) haben wir dann die meisten Fahrten mit der Bahn gemacht. Sehr zu empfehlen – da preiswert und klimatisiert. Allerdings sind hier nur die größeren Orte gut angebunden.
Für einige Fahrten (ans Meer und in die nähere Umgebung) mussten dann die Lederklamotten her – eine schweisstreibende Sache.
An Wartung war hier nur das Prüfen der Zündung und das Nachstellen des axialen Spiels des Kipphebels – Einlass – linker Zylinder erforderlich. Nach dem Einstellen war der Motor auch gleich erheblich leiser.
Dann die Rückfahrt – soweit alles in Ordnung – bis auf einen „nennenswerten technischen Halt“ auf der Autobahn in der Höhe von Brixen, Tirol! Bin gerade noch auf 1,5 Töpfen zum nächsten Rastplatz gehoppelt. Die Vermutung, dass die Düse des rechten Vergasers verstopft war hat sich nicht bestätigt. Auch das Wechseln der Kerze und des Steckers brachte hier keine Verbesserung – kein Zündfunke mehr auf dem rechten Zylinder – und das am Freitagnachmittag.
Also den ADAC angerufen und geklärt was zu tun ist. Der Abschlepper war nach 20 Minuten vor Ort, dann gings in eine Werkstatt. Der Meister meinte nur, dass da wohl der Heimtransport anstehen würde. Die Organisation ging problemlos über die Bühne, zwei Stunden später saßen wie im EC nach München und von dort aus mit dem ICE nach Hause.
Das Motorrad wird innerhalb der nächsten 10 Tage geliefert.
Wir sind auf der Rückfahrt recht flott unterwegs gewesen – einmal knapp an den 300 km/h vorbei geschrammt.
Dann heute morgen um 02:30 zu Hause gewesen.
Insgesamt eine schöne Reise, sieht man von dem vorzeitigen Ende mal ab.
Eine Reise in diesem Umfang ist für mich allerdings nun erst mal kein Thema mehr – es war schon sehr anstrengend, besonders für meine Frau, die sich tapfer als Sozia geschlagen hat.
Bernd
Gespeichert

BMW Boxerforum

Italienreise
« am: 10 Juni 2017, 13:53:57 »

rolf

  • Veteran
  • *****
  • Karma: 19
  • Offline
  • Beiträge: 3851
Re: Italienreise
« Antwort #1 am: 10 Juni 2017, 15:38:20 »

Hattest du nicht eine elektronische Zündung?
Gespeichert

wimitz

  • Meister-Schrauber
  • ****
  • Karma: 0
  • Offline
  • Beiträge: 260
    • Hessen
    • Deutschland
Re: Italienreise
« Antwort #2 am: 10 Juni 2017, 18:01:53 »

Hallo Bernd,
Um die Fahrt mit dem Moped durch die Toskana beneide ich Dich.
Um die Panne nicht. Wenigstens warst du da schon im deutschsprachigen Raum.

Gespeichert
Dazu kann ich nichts sagen. Zu dem Thema fehlt mir das Halbwissen.

professor buxus

  • Meister-Schrauber
  • ****
  • Karma: 0
  • Offline
  • Beiträge: 391
Re: Italienreise
« Antwort #3 am: 10 Juni 2017, 20:01:35 »

Hallo Bernd,
wie oben schon erwähnt: Schön dass Ihr wohlbehalten zurück seid. Das ist erstmal das Wichtigste.
Und meinen Respekt für die Leistung. Gilt genauso (oder insbesondere) für Regina!

Zündspule?

@ Rolf: mechanischer Klapperatismus, soweit ich weiß.

Gruß Buxus
Gespeichert

berndr253

  • Veteran
  • *****
  • Karma: 6
  • Offline
  • Beiträge: 1166
Re: Italienreise
« Antwort #4 am: 10 Juni 2017, 20:04:58 »

Die elektronische Zündung hatte ich im Vorab getestet - aber wegen der mangelnden Betriebserfahrung für diese Reise nicht eingesetzt sondern auf die konventionelle Unterbrecherzündung gesetzt.
Ob die kontaklose Zündung den "Gau" vermieden hätte? Glaub ich nicht wirklich.

Muss gestehen, dass ich auch echt erleichtert war, als ich festgestellt habe, dass hier die Menschen nicht nur der deutschen Sprache mächtig sind, sondern auch mental vollkommen anders "drauf" sind - freundlicher und hilfsbereiter - das muss auch benannt werden dürfen.
Die Reise war an sich toll - wir haben sehr viel interessante Dinge gesehen, insbesondere könnte man in Florenz ganz locker eine Woche verbringen ohne sich zu langweilen.

Bernd
Gespeichert

Heiko

  • Veteran
  • *****
  • Karma: 18
  • Offline
  • Beiträge: 2375
  • Hattingen/Ruhr
Re: Italienreise
« Antwort #5 am: 10 Juni 2017, 20:16:33 »

Wart ihr auch in San Gimignano Bernd?
Gespeichert
"Mitarbeiter der RGK-Redaktion"

rolf

  • Veteran
  • *****
  • Karma: 19
  • Offline
  • Beiträge: 3851
Re: Italienreise
« Antwort #6 am: 10 Juni 2017, 21:18:09 »

DANN: immer (!) Ersatzzündspule mitnehmen....man sieht denen nicht an wie weit die schon runter sind...und man kann da fast nichts improvisieren...es sei denn man baut auf Batteriezündung um...unterwegs...geht...habe ich im 1. Frankreich Urlaub gemacht, seitdem IMMER eine 2. Spule mitgenommen.
Gespeichert

berndr253

  • Veteran
  • *****
  • Karma: 6
  • Offline
  • Beiträge: 1166
Re: Italienreise
« Antwort #7 am: 10 Juni 2017, 23:11:06 »

Ja - in San Gimignano waren wir auch - ziemliche Hektik, ausser uns noch tausende anderer Touristen  ;D, trotzdem sehr beeindruckend.
Die Sache mit den Ersatzteilen sehe ich als problematisch an - es geht meiner Erfahrung nach eigentlich immer das Teil kaputt, das man zu Hause gelassen hat.
Deswegen auch mein Konzept - nichts mitnehmen, dann kann man sich auch nicht ärgern

Grusz

Bernd
Gespeichert

rolf

  • Veteran
  • *****
  • Karma: 19
  • Offline
  • Beiträge: 3851
Re: Italienreise
« Antwort #8 am: 10 Juni 2017, 23:17:44 »

Ich wiederhole mich ungern:
.man sieht denen nicht an wie weit die schon runter sind..

alles andere kann man beurteilen...vorher
Gespeichert

berndr253

  • Veteran
  • *****
  • Karma: 6
  • Offline
  • Beiträge: 1166
Re: Italienreise
« Antwort #9 am: 11 Juni 2017, 00:06:46 »

"DANN: immer (!) Ersatzzündspule mitnehmen....man sieht denen nicht an wie weit die schon runter sind...und man kann da fast nichts improvisieren...es sei denn man baut auf Batteriezündung um...unterwegs...geht...habe ich im 1. Frankreich Urlaub gemacht, seitdem IMMER eine 2. Spule mitgenommen."


Die /5 hat Batteriezündung - für den Fall, dass eine Spule defekt ist werde ich wohl beide ersetzen, da diese wohl gleichen Alters sind. Welches Produkt würdet ihr mir hier empfehlen? Original sind wohl Spulen von Bosch oder Beru, muss ich mal nachschauen - Preis pro Spule liegt hier bei 70 bis 90 €/Stück.
Gibt es da eine gleichwertige aber preiswertere Alternative?

Grusz

Bernd
Gespeichert

rolf

  • Veteran
  • *****
  • Karma: 19
  • Offline
  • Beiträge: 3851
Re: Italienreise
« Antwort #10 am: 11 Juni 2017, 01:01:49 »

Ähhh...mit der /5 bist du gefahren??...ich Dödel dachte mit der R 50...da hättest du doch "einfach" eine 2. Zündspule kaufen können...das müsste doch sogar mit einer guten (Bosch blau o.ä.) 12V ZS gehen müssen
Preiswerter gibt es BESTIMMT ;D
Gespeichert

Heiko

  • Veteran
  • *****
  • Karma: 18
  • Offline
  • Beiträge: 2375
  • Hattingen/Ruhr
Re: Italienreise
« Antwort #11 am: 11 Juni 2017, 08:57:12 »

Ja - in San Gimignano waren wir auch - ziemliche Hektik, ausser uns noch tausende anderer Touristen  ;D, trotzdem sehr beeindruckend.

Das haben Jenny und ich letztes Jahr anders gemacht: Sechs Nächte in ein Palais im Zentrum von San Gimignano eingemietet. Tagsüber ans Meer und die größere Umgebung angeschaut, nachmittags dann.... wenn die Touris weg waren... zurück und San Gimignano erlebt..  welch Ruhe...    ;D
Gespeichert
"Mitarbeiter der RGK-Redaktion"

Elefantentreiber

  • Veteran
  • *****
  • Karma: 1
  • Offline
  • Beiträge: 662
Re: Italienreise
« Antwort #12 am: 11 Juni 2017, 09:49:08 »

Am besten beide original Spulen raus schmeißen.

Mit einem kleinen Blechhalter eine von diesen Spulen an den originalen Ort anbringen,
an die zweite Rahmenhalterung eine Transistor-Zündung hängen und fertig ist die
Alltags /5

http://www.ebay.de/itm/Zundspule-12V-7637810-Honda-CB-900F-Bol-d-Or-SC01-SC09-NEU-/331654121331?hash=item4d38204773:g:MdEAAOSw37tV9c7R

http://www.helotronik.de/
Gespeichert

berndr253

  • Veteran
  • *****
  • Karma: 6
  • Offline
  • Beiträge: 1166
Re: Italienreise
« Antwort #13 am: 11 Juni 2017, 11:29:00 »

Hallo Heiko,

wir sind hier von einem wirklich schön gelegenen (aber sehr einsamen) Hotel die "highlights" angefahren. Ist schon ne tolle Gegend mit vielen interessanten auch kleinen Städten und Dörfern.
Wirklich gewöhnungsbedürftig waren hier lediglich die Autofahrer und das typisch "toskanische" Brot mit dem man locker einen 3-Zöller in Eisenholz hätte schlagen können. Ich vermute, dass dieses Brot vor dem Verzehr in Kaffee-Tee oder Suppe getaucht werden muss.
Das Essen dort ist schon recht lecker - vermutlich hast Du Dich auch mal an dem "bisteca fiorentina" versucht. Ein tolles Stück Fleisch von einer speziellen Rinderart - auf dem Grill englisch bis medium zubereitet ein echter Genuss! Zart und sehr geschmackvoll. Gut - es sind schon Stücke mit dem Gewicht von 1 Kilo und mehr, das es zu "schultern" gibt - aber man wächst an den Herausforderungen!

@Patrick
Die Spulen sind 12-Volt-Spulen und in den /5 sind Spulen mit der Betriebsspannung von 6 Volt montiert - wenn ich mich recht erinnere in Reihe - müsste das aber noch mal checken. Würden die 12-V-Spulen dann parallel geschaltet werden (gemeinsame Masse auf Zündung)?
Eine elektronische Zündung hab ich bereits, muss die noch montieren.

LG

Bernd
Gespeichert

Elefantentreiber

  • Veteran
  • *****
  • Karma: 1
  • Offline
  • Beiträge: 662
Re: Italienreise
« Antwort #14 am: 11 Juni 2017, 11:57:26 »

Bernd,

das ist nur noch eine Zündspule, eine doppelte.

Deswegen auch 12 Volt.

Nicht immer so kompliziert.

Hallo Heiko,

wir sind hier von einem wirklich schön gelegenen (aber sehr einsamen) Hotel die "highlights" angefahren. Ist schon ne tolle Gegend mit vielen interessanten auch kleinen Städten und Dörfern.
Wirklich gewöhnungsbedürftig waren hier lediglich die Autofahrer und das typisch "toskanische" Brot mit dem man locker einen 3-Zöller in Eisenholz hätte schlagen können. Ich vermute, dass dieses Brot vor dem Verzehr in Kaffee-Tee oder Suppe getaucht werden muss.
Das Essen dort ist schon recht lecker - vermutlich hast Du Dich auch mal an dem "bisteca fiorentina" versucht. Ein tolles Stück Fleisch von einer speziellen Rinderart - auf dem Grill englisch bis medium zubereitet ein echter Genuss! Zart und sehr geschmackvoll. Gut - es sind schon Stücke mit dem Gewicht von 1 Kilo und mehr, das es zu "schultern" gibt - aber man wächst an den Herausforderungen!

@Patrick
Die Spulen sind 12-Volt-Spulen und in den /5 sind Spulen mit der Betriebsspannung von 6 Volt montiert - wenn ich mich recht erinnere in Reihe - müsste das aber noch mal checken. Würden die 12-V-Spulen dann parallel geschaltet werden (gemeinsame Masse auf Zündung)?
Eine elektronische Zündung hab ich bereits, muss die noch montieren.

LG

Bernd
Gespeichert
 

Sitemap 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18