BMW Boxerforum

Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
Erweiterte Suche  

Autor Thema: Weinmann Felge  (Gelesen 639 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Drak

  • Neuling
  • *
  • Karma: 0
  • Offline
  • Beiträge: 31
  • I love Oldtimer!
    • Bremen/Athen
    • D/GR
Weinmann Felge
« am: 25 Juni 2020, 08:49:45 »

Moin ! Ich suche eine Originale 19“ Alufelge Vollnabe für meine R51/3 Bj 54. Optik ist nicht so wichtig, gerade und ohne Höhenschlag muss sie sein.

Meine Vordere ist perfekt, hinten eiert es bei niedriger Geschwindigkeit erheblich. Kann jemand helfen ?

Gruss, Ari
Gespeichert

BMW Boxerforum

Weinmann Felge
« am: 25 Juni 2020, 08:49:45 »

alt-aber-gut

  • Erfahrener Schrauber
  • ***
  • Karma: 1
  • Offline
  • Beiträge: 116
  • I love Oldtimer!
    • 57XXX
    • im wilden Osten
    • Westgoten
Re: Weinmann Felge
« Antwort #1 am: 25 Juni 2020, 09:46:47 »

Moin ! Ich suche eine Originale 19“ Alufelge Vollnabe für meine R51/3 Bj 54. Optik ist nicht so wichtig, gerade und ohne Höhenschlag muss sie sein.

Meine Vordere ist perfekt, hinten eiert es bei niedriger Geschwindigkeit erheblich. Kann jemand helfen ?

Gruss, Ari

Hallo Ari,
ich glaube da wird es schwierig für dich werden. Wirklich gute und noch rund und ohne Seitenschlag laufende 19" Weinmann wirst du kaum mehr finden. Oft wurde schon früher auf Stahlfelge umgespeicht wiel preislich deutlich günstiger und weniger anfällig für Verspannungen.
Aus diesem Grund habe ich auch bei meiner 67/2 auf modifizierte Akront "Made in Spain" umgerüstet. Und das war schon um ca 1980, also recht lange her!
Aber auch diese gibts ja heute schon nicht mehr. Der Nachfolger von Akront heißt glaube ich nun Morad oder so ähnlich.
Es soll aber auch Firmen geben die verzogene Alufelgen wieder aufarbeiten können.
Ich bin diesen Weg aus Gründen der Sicherheit aber nicht gegangen und habe die alten Aluringe als Schmuck an die Garagenwand gehängt.
Viel Erfolg bei deiner Restauration. *****

Gespeichert

cledrera

  • Meister-Schrauber
  • ****
  • Karma: 2
  • Online
  • Beiträge: 344
Re: Weinmann Felge
« Antwort #2 am: 25 Juni 2020, 15:42:44 »

Zitat
hinten eiert es bei niedriger Geschwindigkeit erheblich.

Was erheblich ist, ist so eine Sache.
Vieles istr reparabel.
Blöd ist, dass man
- das Rad ausspeichen
- die Felge dann soweit richten und
- wieder einspeichen muss,
um das endgültig beurteilen zu können.

Gespeichert

Alexander

  • Erfahrener Schrauber
  • ***
  • Karma: 0
  • Offline
  • Beiträge: 249
  • I love Oldtimer!
    • 21629
    • Niedersachsen
Re: Weinmann Felge
« Antwort #3 am: 25 Juni 2020, 16:14:55 »

Ich könnte mit einer schwarz beschichteten orig. R67/3 Weinmann Stahlfelge 19 Zoll Vollnabe einspringen , wenn du das gewünschte nicht auftreiben kannst .
Darüber hinaus habe ich im eBay solche in neu gesehen . Verchromt für bezahlbare 100€ . Ein Speichenschädel (aus dem Raum HH) hat mir dazu mal erklärt , das die Punzungen der orig.BMW Felgen mit Versatz eingedrückt sind . Das gibt es bei allen anderen Akront etc. Felgen dann nicht mehr so zu haben . Mit der Folge , das die Speichen dann teils leichte Bögen machen und zu den Nippeln hin einen kleinen Knick .
Nur mal als Hinweis , falls du bei vergeblicher Suche eine nicht Orig. Felge andenkst .
Gespeichert
Bin recht bescheiden

alt-aber-gut

  • Erfahrener Schrauber
  • ***
  • Karma: 1
  • Offline
  • Beiträge: 116
  • I love Oldtimer!
    • 57XXX
    • im wilden Osten
    • Westgoten
Re: Weinmann Felge
« Antwort #4 am: 25 Juni 2020, 17:46:34 »

Ich könnte mit einer schwarz beschichteten orig. R67/3 Weinmann Stahlfelge 19 Zoll Vollnabe einspringen , wenn du das gewünschte nicht auftreiben kannst .
Darüber hinaus habe ich im eBay solche in neu gesehen . Verchromt für bezahlbare 100€ . Ein Speichenschädel (aus dem Raum HH) hat mir dazu mal erklärt , das die Punzungen der orig.BMW Felgen mit Versatz eingedrückt sind . Das gibt es bei allen anderen Akront etc. Felgen dann nicht mehr so zu haben . Mit der Folge , das die Speichen dann teils leichte Bögen machen und zu den Nippeln hin einen kleinen Knick .
Nur mal als Hinweis , falls du bei vergeblicher Suche eine nicht Orig. Felge andenkst .

Genau richtig.
Und deshalb wird es schwer werden etwas neues passendes zu finden.
Damals vor 40 Jahren gab es bei Akront direkt für die 51/3 & 67/2/3 + 68 Baureihe genau passende 19" Alufelgen mit der richtigen Puntzung noch zu beziehen.
Dann ca. 10 Jahre später gab es nichts mehr im Angebot in dieser Passform in Alu, leider.
Trotzdem, immer die Augen aufbehalten und nie aufgeben bei der Suche. Wir alle drücken beide Daumen für einen guten Erfolg!.....
Gespeichert

Drak

  • Neuling
  • *
  • Karma: 0
  • Offline
  • Beiträge: 31
  • I love Oldtimer!
    • Bremen/Athen
    • D/GR
Re: Weinmann Felge
« Antwort #5 am: 26 Juni 2020, 11:52:55 »

Danke schon mal für die Antworten. Scheint wohl aussichtslos zu sein eine intakte 66 Jahre alte Felge zu finden.

Eine neue Stahlfelge will ich mir aber dann doch nicht antun. Ich habe jetzt erst mal zwei Flachschulter Alufelgen wahrscheinlich von Morad bei Rabenbauer bestellt. Diese sind ohne die leichte Erhebung am Rand. Angeblich sollen die sehr ähnlich sein der Felgen die bei der ersten R 51/3 Serie, 1953  verbaut wurden.
Gespeichert

alt-aber-gut

  • Erfahrener Schrauber
  • ***
  • Karma: 1
  • Offline
  • Beiträge: 116
  • I love Oldtimer!
    • 57XXX
    • im wilden Osten
    • Westgoten
Re: Weinmann Felge
« Antwort #6 am: 26 Juni 2020, 14:59:52 »

Danke schon mal für die Antworten. Scheint wohl aussichtslos zu sein eine intakte 66 Jahre alte Felge zu finden.

Eine neue Stahlfelge will ich mir aber dann doch nicht antun. Ich habe jetzt erst mal zwei Flachschulter Alufelgen wahrscheinlich von Morad bei Rabenbauer bestellt. Diese sind ohne die leichte Erhebung am Rand. Angeblich sollen die sehr ähnlich sein der Felgen die bei der ersten R 51/3 Serie, 1953  verbaut wurden.

Nochmals ein Tipp zu der Felgenwahl:
wenn du die Maschine solo fahren willst ist das die richtige Wahl für die (Flachschulter) Alufelgen.
Wenn du aber planst einen SW anzubauen, dann suche lieber wenn schon Alufelgen gewünscht sind, Hochschulterfelgen zu finden. Diese sind deutlich verwindungssteifer und es gibt/gab sie auch von Akront und Morad.
Das ist die technische Auskunft die ich damals noch von einem Techniker von Akront auf meine gezielte Anfrage bekommen hatte.
Gruß******
Gespeichert

Drak

  • Neuling
  • *
  • Karma: 0
  • Offline
  • Beiträge: 31
  • I love Oldtimer!
    • Bremen/Athen
    • D/GR
Re: Weinmann Felge
« Antwort #7 am: 27 Juni 2020, 12:49:32 »

Nochmals ein Tipp zu der Felgenwahl:
wenn du die Maschine solo fahren willst ist das die richtige Wahl für die (Flachschulter) Alufelgen.
Wenn du aber planst einen SW anzubauen, dann suche lieber wenn schon Alufelgen gewünscht sind, Hochschulterfelgen zu finden. Diese sind deutlich verwindungssteifer und es gibt/gab sie auch von Akront und Morad.
Das ist die technische Auskunft die ich damals noch von einem Techniker von Akront auf meine gezielte Anfrage bekommen hatte.
Gruß******

Danke für den Tipp. Die besagten Hochschulterfelgen hatte hier schon rumliegen. Die sind wirklich potthässlich. Mit riesigen Buchstaben steht da auch noch “made in Spain“ drauf. Die sind auch noch richtig teuer mit über 250 € das Stück. Ich habe zwar eine Seitenwagen-Zulassung und könnte wenn ich einen hätte, den jederzeit anschrauben. Habe ich aber nicht vor.
« Letzte Änderung: 27 Juni 2020, 12:51:33 von Drak »
Gespeichert
 

Sitemap 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18