BMW Boxerforum

Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
Erweiterte Suche  

Autor Thema: Welches Fabrikat und Demontage Haltearm  (Gelesen 995 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Reinsig

  • Neuling
  • *
  • Karma: 0
  • Offline
  • Beiträge: 45
  • I love R51/2
    • Bayern
    • Deutschland
Welches Fabrikat und Demontage Haltearm
« am: 09 September 2019, 13:14:06 »

Hallo Beiwagenspezialisten,

An meiner R51/2 ist dieser Beiwagen verbaut.s. pic.
 Laut Vorbesitzer ist das einer von Ural, was ich aber nach div. Inet-Rech. bezweifle. Das Boot ist ein GFK Nachbau.
? Kann jemand das Boot identifizieren?
? wie  kann man den Haltebügel aus dem Halterohr ausbauen, ohne es zu "Erwärmen". Es sitzt trotz gelöster Klemmschrauben bombenfest.
Ich habe bereits einen neuen Haltebügel erstanden, da der eingebaute furchtbar demoliert ist und daher gewechselt werden muß.

Kann hier jemand helfen?
Dank im Voraus

Gruß Reiner
Gespeichert
Gruß
Reiner

BMW Boxerforum

Welches Fabrikat und Demontage Haltearm
« am: 09 September 2019, 13:14:06 »


CowBoy

  • Meister-Schrauber
  • ****
  • Karma: 0
  • Offline
  • Beiträge: 317
Re: Welches Fabrikat und Demontage Haltearm
« Antwort #1 am: 09 September 2019, 13:40:33 »

Das Fahrwerk ist von der M72 Bj 1954 bis 61, mit Drehfederstab.
Das Boot ist Steib Tr500 Replika. Da kommen mehrere Quellen in Frage.

Um den hinteren Anschluß zu demontieren, als erstes die Einstellschraube für den Drehfederstab ausbauen. Dann mit einem geeigneten Werkzeug (Meißel, Schraubendreher etc.) die Klemmung weiten und unter zu Hilfe nahme von Rostlöser das ganze mit dem Hammer erst drehen. Das Kugelmaul ist eh nicht mehr schön und dann aus dem Rahmenrohr ziehen.
Gespeichert

Reinsig

  • Neuling
  • *
  • Karma: 0
  • Offline
  • Beiträge: 45
  • I love R51/2
    • Bayern
    • Deutschland
Re: Welches Fabrikat und Demontage Haltearm
« Antwort #2 am: 10 September 2019, 18:40:43 »

Vielen Dank für die Info!
Gruß
Reiner

Das Fahrwerk ist von der M72 Bj 1954 bis 61, mit Drehfederstab.
Das Boot ist Steib Tr500 Replika. Da kommen mehrere Quellen in Frage.

Um den hinteren Anschluß zu demontieren, als erstes die Einstellschraube für den Drehfederstab ausbauen. Dann mit einem geeigneten Werkzeug (Meißel, Schraubendreher etc.) die Klemmung weiten und unter zu Hilfe nahme von Rostlöser das ganze mit dem Hammer erst drehen. Das Kugelmaul ist eh nicht mehr schön und dann aus dem Rahmenrohr ziehen.
Gespeichert
Gruß
Reiner
 

Sitemap 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18