login

BMW Boxerforum

Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
Erweiterte Suche  

Autor Thema: Unregelmäßiges Standgas bei BMW R 50  (Gelesen 3286 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

waidler

  • Neuling
  • *
  • Karma: 0
  • Offline
  • Beiträge: 11
Unregelmäßiges Standgas bei BMW R 50
« am: 26 Dezember 2011, 19:32:44 »

Hallo zusammen, bei meiner BMW R 50 ist es ziemlich schwer, ein ordentliches, gleichbleibendes Standgas einzustellen.
Wenn sie noch kalt ist, hat sie überhaupt kein Standgas, ich muss dann immer wieder Gas geben, damit sie nicht abstirbt. Denke, dass ist normal. Ist sie warm, variiert das Standgas. Ich habe festgestellt, dass beim Synchronisieren der rechte Zylinder einwandfrei einzustellen ist. Beim Einstellen des linken Zylinders läuft dieser zuerst auf hohen Drehzahlen und stirbt jedoch, auch wenn ich die Gasschieberanschlagschraube langsam heraus drehe, abrupt ab. Meist begleitet mit einem kurzen Knallen. Des weiteren stellte ich fest, dass der Leerlauf, wenn ich die Maschine nach links neige, langsamer wird. Die Maschine droht sogar, abzusterben. Beim Neigen nach rechts erhöht sich der Leerlauf wieder. Wer kann mir dazu helfen?

Gespeichert

BMW Boxerforum

Unregelmäßiges Standgas bei BMW R 50
« am: 26 Dezember 2011, 19:32:44 »

Rütz

  • Veteran
  • *****
  • Karma: 17
  • Offline
  • Beiträge: 888
  • ...aus Freude am Fliegen! (51647 GM)
Re: Unregelmäßiges Standgas bei BMW R 50
« Antwort #1 am: 26 Dezember 2011, 20:11:58 »

Das mit dem Neigen ist einfach (die Einzylinder kann man so sogar feineinstellen):
Mit den richtigen Vergasern hast du die Schwimmer innen.
D.h., beim Neigen nach rechts wird der rechte Zylinder "fetter", der linke "magerer".
Beim Neigen nach links: umgekehrt.

Ein mögliche Hypothese wäre also:
Dein linker Zylinder läuft viel zu fett.
 -> Der Schieberanschlag muß weit eingeschraubt sein, damit der Motor genug Luft kriegt, um überhaupt laufen zu können.
     Etwas herausgedreht, versäuft er. Der unverbannte Sprit im Auspuff knallt 1x,
     wenn er auf die unverbrauchte Luft aus dem rechten Topf trifft
-> beim Neigen nach links, versäuft der linke ebenfalls -> Leerlauf geht runter.

-> beim Neigen nach rechts, magert der linke wieder ab und kann mitarbeiten.

Mögliche Ursachen:
- Schwimmer "taucht" oder falsch
- Schwimmernadel nicht dicht.
- Leerlaufdüse zu groß (mal aufgerieben worden).
- Luftbohrungen an und zur LD verstopft.
- Gemischschraube sehr falsch eingestellt.

Rütz
Gespeichert

rolf

  • Veteran
  • *****
  • Karma: 19
  • Offline
  • Beiträge: 3905
Re: Unregelmäßiges Standgas bei BMW R 50
« Antwort #2 am: 27 Dezember 2011, 11:18:39 »

Lang und knackig....applaus!!
Gespeichert

professor buxus

  • Meister-Schrauber
  • ****
  • Karma: 0
  • Offline
  • Beiträge: 391
Re: Unregelmäßiges Standgas bei BMW R 50
« Antwort #3 am: 27 Dezember 2011, 18:17:24 »

Eine "5 - Sterne" Auskunft!
Echt toll, alleine durch das Lesen der Freds kann man im Forum
schon eine Menge lernen.

Wo sind denn hier die applaudierenden Hände?

Gruß Buxus  :)


Gespeichert

waidler

  • Neuling
  • *
  • Karma: 0
  • Offline
  • Beiträge: 11
Re: Unregelmäßiges Standgas bei BMW R 50
« Antwort #4 am: 28 Dezember 2011, 16:49:38 »

Danke, für die schnelle, professionelle Antwort. Ich werde die Punkte mal durcharbeiten und versuche, den Fehler zu finden. Bei Erfolg wird berichtet!!
Gespeichert
 

Sitemap 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18