Tanklackierung R67 jetzt geht es los

Begonnen von Alexander, 12 Juli 2022, 14:56:54

« vorheriges - nächstes »

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Alexander

Hallo Leute
Nun endlich mal , habe ich mich erfolgreich motivieren können . Der Tank wird nun lackiert .
Eine riesige Arbeit , die keiner gerne beginnt , geschweige denn durchzieht .
Dieses hier wird ein Tank für meine R67/3 . Es war ein DKW RT125 Tank . Ich habe die vorderen Halter passend angeschweißt und die seitlichen Gummiaufnahmebleche Abgebohrt . Der Tank ist inwendig Rostfrei . Ich habe ihn zu einer Zeit gekauft , als es noch keine BMW Tanks bezahlbar zu finden gab . Damals war meine R67 noch Zeitgeistig Gechoppert , so das es gut passte und besser ausschaute als wie der daran verbaute AME Sportsterstyle Tank , der ohne Tunnel da oben drauf Thronte .
Das Glattspachteln vor allem der Flanken , ist schon eine sportliche Aufgabe für mich .
Leider habe ich nicht ein solch tolles Einkommen , um das ich allsowas  einfach zum Lackierer gebe . Grade solche Aufträge kosten schon etwas derweil . Auf jedenfall wollte ich ihn nochmal fertigstellen und jetzt wird das auch gemacht .
Heute wird er noch von mir gefüllert . Das geht hier zwischen Tür und draussen .
Bin recht bescheiden


Brendel

So,
was willst du uns jetzt sagen, oder wie können wir die helfen?
Gruss
Werner

Alexander

Nun : Ich dachte in meiner Begeisterung , das meine Bmw Activität für den einen oder anderen interessant ist .
Natürlich ist das auch immer eine Frage : Wer ist der Themenstarter !
Hier haben ja schon oft Mitglieder von ihren Tätigkeiten rund um unsere Bmws etwas geschrieben . Zum Beispiel , das sie planen einen Kupplungszug zu Löten , oder das sie einen neuen Reifen Kaufen möchten , eine Mutter ist zu lang oder der Griff klemmte und so weiter .
Wenn der Themenstarter hier entsprechend Arriviert ist , dann ergeben sich natürlich sogleich interessante Diskussionen daraus . Dann ist das hier ganz einfach Interessant . Schau , so ist das :D 
Bin recht bescheiden

Heiko

Ach komm... einfach raus mit den erfreulichen Neuigkeiten  ;D
"Mitarbeiter der RGK-Redaktion"

Anulu

Bin gespannt wie es fertig montiert aussieht!

Gruss

Alexander

Ja genau , aber das werden wir bald sehen . Ich habe nämlich derweil fleissig daran geschliffen , gefüllert , noch mehr geschliffen und einen 2K 1Schichtlack drauflackiert .
Es ist das Lila Metallic , was ich in der Vergangenheit bereits schon mal "Angedroht" hatte .
Die Verkaufsbezeichnung hieß : "Dream Purple Metallic" . Das ganze habe ich dann noch mit einigen Schichten Klarlack inklusive überwiegend Lila Micro Flakes gepimpt .
Dann habe ich gedacht , ohne Zierstreifen hat das nichts und habe einen Schwarzen Streifen Lackiert . Ein menge Abklebearbeit ist das und es ist sehr schwierig auf beiden Tankseiten Symetrisch Abzukleben . Ich habe erst eine Seite gemacht und dort eine Schablone hergestellt , die ich dann auf der anderen Seite auflegen konnte . Der Zierstreifen ist sehr gut geraten , jedoch wie ich es mir angesehen hatte , kam ich zu der Erkenntnis , das ein Streifen für sich nicht Aussieht . Sieht dann irgendwie etwas Billig aus .
Also habe ich nochmals alles passend für den zweiten Streifen mit dem 3M Zierlinienband Geklebt alles in Papier Eingepackt und nochmal den Lackiert .
Heute hab ich die Zierlinien mit feinem Schleifpapier eingeebnet und dann das mit 4 Lagen Klarlack fertiggestellt . Ich bin Superzufrieden mit dem Ergebnis . In der Sonne ist das ein Feuerwerk an Flakegefunkel .
Diesen Angepassten RT125 Tank hatte ich jetzt eigentlich erstmal nur dazu Angedacht , die Lackierung zu "Checken" , ob ich die gut finde , bevor ich den eigentlich für das Bike vorgesehenen und passend gemachten R25/3 Tank (mit ohne Luftrohr) damit Lackiere . Der liegt bereits fertig gefüllert und geschliffen bereit und ich bin schon ganz scharf darauf , den auch passend zu Verarzten . 
Bin recht bescheiden

motoclub

Ich finde es cool, wenn man sich zu helfen weiß und auch mal so einen DKW Tank für die BMW passend macht.

Der Farbton selber ist *ähm* gewöhnungsbedürftig  ;) . Finde ich für so ein klassisches Motorrad eher nicht passend, aber Schönheit entsteht bekanntlich im Auge des Betrachters.
Viele Grüße
Thomas

Alexander

Da ist sicher was dran , mit der Schönheit und den Betrachtern , die darüber befinden .
Also ich finde die Farbstellung , Live und in der Sonne betrachtet , derart Klasse , das ich den R25/3 Tank jetzt genau so Ausführe . Hahaa .
Ich musste grad mal gut Ablachen , wenn ich mir die vor Verachtung Kopfschüttelnden Klassikkameraden vorstelle . Ist mir hier tatsächlich schon mal Live in meiner guten Stube passiert , als ein Bmw Freak mein Motorrad hier sah und zu seinem völligem Unverständnis ertragen musste , das K&N Filter auf den Vergasern Steckten . Er machte beim Weggehen Abfällig Schnaubende Wertungen . ( Ich bemühe mich weiterhin um solche Luftleitungen )
Ja klar gehört das Schwarz mit Weißen Streifen da drauf . Und das kann ich jederzeit auch so machen , denn solche Tanks hab dreifach hier im Regal und an meinem Krad ist nichts Abgesägt oder Umgeschweißt .
Das Lila hat einen für mich einen besonderen Grund : Mein allererstes Motorrad war eine Lilametallic Lackierte R25/3 , die ich als 15J. einem Nachbarn für 100Mark Abkaufte und sofort schöne Fahrten damit tätigte , bis sie eines Tages geklaut wurde .
Nun wird meine letzte Bmw ebenso einen R25/3 Tank haben und ebenso Lackiert sein .
Unabhängig von solchen Sentimentalen Motiven , bin ich eher dazu geneigt , auch etwas Farbe zu mögen . Ganz im Gegenteil von vielen Nachbarn und Bekannten . Wo ich auch hinsehe , bei den meisten ist alles nur Schwarz , Dunkelgrau , Antraziet etc. Hausdächer , Autos ...
Bin recht bescheiden

Elefantentreiber

Ich finde es klasse, und Alexander es ist Dein Motorrad das kannst Du anmalen wie Du möchtest.

Ich habe mein R60/2 Gespann mit 19 auch Silber Metallic lackieren lassen, da musste ich mir auch einiges anhören.

Mir gehen diese ganzen zum Teil falschen Originalo´s mächtig auf den Sack.

Da streitet man sich über Linien und Linienbreiten, spickt das ganze Moped aber mit zum Teil zweifelhaften Nachbauteilen.

Schlüsselweite 14 ist auch so ein Thema.


Zitat von: Alexander am 28 Juli 2022, 06:42:56Da ist sicher was dran , mit der Schönheit und den Betrachtern , die darüber befinden .
Also ich finde die Farbstellung , Live und in der Sonne betrachtet , derart Klasse , das ich den R25/3 Tank jetzt genau so Ausführe . Hahaa .
Ich musste grad mal gut Ablachen , wenn ich mir die vor Verachtung Kopfschüttelnden Klassikkameraden vorstelle . Ist mir hier tatsächlich schon mal Live in meiner guten Stube passiert , als ein Bmw Freak mein Motorrad hier sah und zu seinem völligem Unverständnis ertragen musste , das K&N Filter auf den Vergasern Steckten . Er machte beim Weggehen Abfällig Schnaubende Wertungen . ( Ich bemühe mich weiterhin um solche Luftleitungen )
Ja klar gehört das Schwarz mit Weißen Streifen da drauf . Und das kann ich jederzeit auch so machen , denn solche Tanks hab dreifach hier im Regal und an meinem Krad ist nichts Abgesägt oder Umgeschweißt .
Das Lila hat einen für mich einen besonderen Grund : Mein allererstes Motorrad war eine Lilametallic Lackierte R25/3 , die ich als 15J. einem Nachbarn für 100Mark Abkaufte und sofort schöne Fahrten damit tätigte , bis sie eines Tages geklaut wurde .
Nun wird meine letzte Bmw ebenso einen R25/3 Tank haben und ebenso Lackiert sein .
Unabhängig von solchen Sentimentalen Motiven , bin ich eher dazu geneigt , auch etwas Farbe zu mögen . Ganz im Gegenteil von vielen Nachbarn und Bekannten . Wo ich auch hinsehe , bei den meisten ist alles nur Schwarz , Dunkelgrau , Antraziet etc. Hausdächer , Autos ...
Zündapp´s sind immer noch die besseren Boxer

Alexander

Ja , wo du es eben Sagst . Zweifelhafte Nachbauteile . (Naja , besser als gar nichts)
Eigentlich wollte ich den fertig gefüllerten und fein geschliffenen R25/3 Tank heute morgen schon Lackiert haben und bin extra schon um 6Uhr hier runter in die Werkstatt , damit es was schafft .
Zum Glück hatte ich noch die Eingebung , die beiden vorhandenen Fachklappen mal dran zu halten . Und natürlich passen sie überhaupt nicht an die Tankscharniere , weil die Röhrchen in den Klappen , die eine ca.0,6mm und die andere ca.1mm zu geringe Lichte Weite haben .
Am Tank hatte ich 85,5 gemessen . Die Klappen hatten 84,5 und die zweite 84,9 .
Ich hab die schon ewig hier liegen . Eine garantiert neu nachgekauft , keine Ahnung mehr von wem . 
Seehr Ärgerlich . An den Klappen kann man nicht Nachbessern , ohne die Röhrchen gewaltsam hochzubiegen und nach dem Einkürzen wieder herunter zu Klopfen . Bei den bereits Lackierten Deckeln nicht die bevorzugte Option .
Also habe ich die Scharnierröhrchen am Tank mit einem Dremel Abgetragen . Dort ist etwas mehr Platz , jedoch ohne Lackschäden geht es auch nicht zu haben . Nun , da kann ich vor dem Lackieren noch mit einem Pinsel etwas Nachgrundieren .
Weiterhin fiel mir auf , das ich den Deckel mit dem bereits montiertem Gummi nur ca. zur Hälfte Öffnen kann , dann Stößt der schon unten am Tank gegen . Wie soll man dann die Stifte reinkriegen ? Die gehe eh schon nur stramm durch die Röhrchen .
   
Bin recht bescheiden

rolf

original....was ist das?
jedenfalls nicht schwarz alleine

Alexander

So Leute , hier ist der R25/3 Tank für meine R67 fertiglackiert . Dieses mal habe ich die Zierlinien gleich so Abgeklebt , das ich beide auf einmal drauflackieren konnte . Das spart reichlich Arbeit , Zeit und mehrfaches Maskieren des Tanks .
Dank dem Scotch 3M Band ging das ganz ordentlich zu machen , obwohl man muss schon ein wenig Händchen dafür haben . Also ich bin ganz zufrieden .
Die Lackschadenfreie Montage der seitlichen Fachklappe , war eine sportliche Aufgabe . Ich habe ca.2 Std. dafür benötigt und am Ende musste ich die Scharnierstifte am Bandschleifer vorne am Schlitz etwas Anspitzen , damit sie in die Scharnierröhrchen der Klappe Einfädeln konnten . Zum Glück hatte ich VA Stifte .
Nun bin ich grade unsicher , was für Schrauben für die Embleme da ins Gewinde passen sollen .
Frage : Mit M4 geht das scheinbar nicht . Sind das beim R25/3 Tank 3,5mm Gewinde ? Leider hatte ich das vordem nicht gecheckt und bei den Händlern werden diese Schrauben in der Ex-Zeichnung gar nicht berücksichtigt / beschrieben . Nun möchte ich lieber Fragen , bevor ich daran herumprökel . So ein Emblemgewinde ist sonst auch fix zergniedelt .

Dann muss ich noch den rechten Kniegummi Blechkranz auf die rechte Tankseite Ankleben .
Zweite Frage : Hat das mit dem Ankleben , anstatt Anschweißen , schon mal jemand praktiziert ? Ich hab eine Kartusche Karosseriekleber hier parat . Gibt es eine andere Empfehlung zum Kleber , oder wäre das damit machbar ?
Bin recht bescheiden

Alexander

So Leute weiter geht es mit dem schönem Tankprojekt.
Erstmal Dankesehr für die hilfreichen Hinweise zu den Tankemblemschrauben . Klar , die Frage hätte ich mir auch gleich selber beantworten können . Es war natürlich einiges Lack und Rost in den Gewindegängen . Zuerst beim Strahlen , Spachteln und Grundieren waren noch Schrauben da drin . Nachher beim Schleifen Störten die und beim Lackieren waren sie schon vergessen wieder da reinzudrehen .
Nebenher hatte ich auch schon den Blechkranz für das Gummi Lackiert und die Klebfläche Rauhgeschliffen und wie ich ihn mal gegenhalte , sehe ich nun erst , das der überhaupt gar nicht die Rundungen von der Tankseite aufnimmt , sondern nur an einigen Stellen Anliegt und ansonsten mehrere mm Absteht .
Nun wo alles Lackiert ist , habe ich auch nicht mehr sehr viele Optionen , das Blechteil mehrdimensional in Form zu bringen , so das es Rundum Flächig passt .
Wenn es beim Rohtank Angeschweißt wird , kann man es mit jedem Schweißpunkt mit Hammer und Holz weiter Andrücken .
Hier geht das nun nur noch Freihand Mit gerundetem Holzhammerstiel , einem Rundholz als Walze und so on , bis das überall die Form wiederspiegelt , ohne das es am Lack irgendeinen Schaden hinterlässt . Und das Ding ist durch das umlaufende Profil , doch ziemlich Stabil .
Mal sehen , wie weit ich heute damit komme .
Da hatte ich garnicht mit gerechnet , resp. vorher daran gedacht .
Bin recht bescheiden

motoclub

Du hast doch den Tank, wenn ich das richtig verstehe, fertig lackiert. Und dann willst Du das Kniekissenblech wieder anschweißen? Na, ob das so eine gute Idee ist ...

Ganz ehrlich: Kleb das Kniekissen mit Sikaflex auf den fertigen Lack und gut ist. Das hält besser, das doofe Halteblech kann nicht mehr rosten und das Kniekissen hält besser als geschweißt ...  ;)
Viele Grüße
Thomas

Alexander

Ne Thomas , ich wollte das Blech von Anfang an Kleben . Ich schrieb , das ich vor dem Lackieren vergessen hatte , das Blech in Form zu bringen . Das wird nämlich Platt und Glatt geliefert . Und der R25/3 Tank ist doch in alle Richtungen etwas Gerundet .
Also hatte ich es nun recht mühsam beklöppelt und gedrückt , bis es die Rundungen vom Tank Aufnimmt . Es ist also Sinnvoll , dieses vor dem Lackieren zu tätigen . Dann braucht man nicht so vorsichtig damit ans Werk gehen .
Ich schrieb : Würde man es Schweißen , dann ist das eh kein Thema , dann nimmt es die Form mit jedem Schweißpunkt einfach an .
Nachdem ich es Eingemessen habe, mit einem Filzstift innen einmal Rundum auf dem Tank markiert und dann das mit dem Karosseriekleber versehene Blech draufgesetzt . Das geht gut mit zwei Magneten mit deren Hilfe man das Blech gut Händeln kann , ohne mit den Fingern in die Klebraupe zu kommen . Den Tank habe ich Seitlich auf eine Workmate gelegt , natürlich mit was weichem gut unterfüttert und fixiert . So kann man einigermaßen komfortabel damit Hantieren .
In einem nächsten Foto kann ich dann vielleicht den montierten Tank am Bikel mal zeigen !
Bin recht bescheiden

cledrera

#15
(Deine Ausführungen zur Form gelten nicht für das Blech auf der Werkzeugfachklappe)


Dir ist klar, dass man das Blech in voller Substanz gar nicht benötigt?
Einfach nur ein paar Stücke Blech auf den Tank; soviel, dass das Gummi drauf hält.
Dann läuft übrigens das Wasser auch besser ab.
Klebst du das Gummi vollflächig, kannst du dir ein Problem "herbeikleben".
Feuchtigkeit und sich ändernde Temperaturen reichen.

Clemens

PS: Eigentlich müsste eine Neodym-Schnur im Gummi reichen. Einfach dranmagnetisiert.



motoclub

Uiii - warum das Blech kleben?

Ich hätte das Gummi direkt auf den Tank geklebt. Das Blech ist doch bei Kleben nicht mehr erforderlich, sondern nur, wenn das Gummi geklemmt wird.

Aber anyway - hauptsache das Kniegummi ist am Ande dran und fällt nicht ab.
Viele Grüße
Thomas

Alexander

Ordnung muss sein . Deswegen hab ich das Blech im Stück draufgeklebt und das Gummi drübergesteckt , wie es sich da geziemt . Das schlapperige Gummi so da drankleben , schien mir nicht geraten und den Blechträger in Stücke zu schneiden und Häppchenweise dranzukleben erst recht nicht .
So sieht das jetzt in Fertig aus . Schöner 70ziger Jahre Stil . Sieht so aus , wie es mich in meiner Jugend Angefixt hatte . Mir gefällt das sehr gut . In den Barocken Altbackschen Originalzustand kann der nächste es gerne wieder herstellen , es ist nichts Abgesägt oder Ähnliches Verbrechen daran vollzogen .
Ich habe auch grade noch Rechtzeitig bemerkt , das die beiden vorderen M8 Tankschrauben eine x1 Steigung haben müssen . Hab ich natürlich in VA nicht hier .
Nun kann ich mich mal darum kümmern , wieso die nicht Anspringt bisher .
Bin recht bescheiden

MUC

Gruß
Günter

Enzo-met-Strepen

wann ich die sehe, dann denke ich es ist 1972...wo mein Freund Helmut seine R 25/2 so blau lackierte, dass er noch einige Zeit blau hustete...

Ich finde sie schön!!!
Enzo

Heiko

Hat was...würde nur den Lenker etwas nach hinten drehen. Sieht dann gefälliger aus finde ich(!).
"Mitarbeiter der RGK-Redaktion"

Brendel

Hi,
sehr schön, gefällt mir gut.
Nur mit dieser Lenkerstellung könnte ich nicht fahren.
Mach doch bitte mal ein Foto von dem Rücklicht mit dem Halter.
Gruss
Werner

alt-aber-gut

Gut gemacht Alexander,
das sieht sehr überzeugend aus und gefällt sofort. Stimmige Linienführung & eine deine gelungene Farbgebung sind auch optisch sehr ansprechend. Eine einzige kleine Sache würde ich hier an deiner Stelle noch korrigiern wollen. Entferne komplett den schwarzen Luftfilter und verschließe die beiden seitlichen Ansaugbohrungen sowie den  Luftfilterrahmen am oberen Getriebegehäuse mittels sauber geschnittenen Aluplatten. Das würde die Optik noch mehr zur Geltung gelangen lassen.
Ansonsten ist nur noch zu sagen : tolle Arbeit und ein überzeugendes Finish !
Grüße, *****

Alexander

Ohh , Danke und Mercii ! Das Erfreut mich wirklich , das meine Bastelei hier auch etwas positiven Anklang generiert .
Eher hätte ich den Spott und verärgerte Original Leute gefürchtet . Wie schon gesagt :
Es ist alles dran und es kann mit den Kotflügeln und weiteren "Kleinigkeiten" wieder eine Ursprüngliche Kreation werden . Obwohl : Die ist ja auch gar nicht Nummerngleich . 
Den Fehling Lenker hab ich natürlich gleich ordentlich gestellt .
Werner : Den Rücklichthalter hatte ich derzeit mal beim Louis entdeckt . Das ist einfach ein eher billiges Universalteil . Vielleicht gibt es den dort noch .
Alt&Gut : Ich suche eher noch nach passenden R67 Luftleitungen , die ich mir auch noch Leisten kann . Wie wir fast alle wissen , ist das nicht beliebig möglich , da es die einzigen Luftleitungen sind , deren Nachfertigung von den Einschlägigen Händlern beharrlich nicht bevorzugt wird . Dann werde ich mir mit meinem Kumpel welche aus VA Schweißbögen selber machen .
Jedenfalls gefällt mir der 25/3 Tank aber besser dazu .
Hier noch ein Foto mit dem Eingangs hier vorgestelltem DKW RT125 Tank . Der war eine "Schnappsidee und jetzt sehe ich , das sein Benzinhahn mit dem Tankträger kollidiert .
Als ich ihn damals Angepasst hatte , war kein Hahn daran und die Tanktraversen waren vom Vorbesitzer "gekürzt" worden , weil er einen AME Sargtank da drauf hatte . :laugh:

Bin recht bescheiden

alt-aber-gut

#Alt&Gut : Ich suche eher noch nach passenden R67 Luftleitungen , die ich mir auch noch Leisten kann . Wie wir fast alle wissen , ist das nicht beliebig möglich , da es die einzigen Luftleitungen sind , deren Nachfertigung von den Einschlägigen Händlern beharrlich nicht bevorzugt wird . Dann werde ich mir mit meinem Kumpel welche aus VA Schweißbögen selber machen .


Hallo Alexander,
nur noch eine kleine Idee zu deiner Antwort hier.
Wenn du später sowieso auf die originalen Ansaugrohre zurück greifen möchtest, dann kannst du als Not-& Übergangslösung dir relativ einfach und für wenig Geld ein paar PVC Rohrbögen aus dem Baumarkt besorgen und passend zuschneiden und zusammenkleben. Gut grundiert und in der richtigen Farbe lackiert sieht das ebenfalls sehr gefällig aus und bringt zusätzlich noch bessere Leistung und Dämpfung des Ansauggeräusches.
Habe das als Notlösung auch schon einmal eingesetzt bis die passenden Rohrteile gefunden waren.
Grüße, *****

PS. Nummerngleich oder nicht ändert kaum etwas am wirklichen Wert der Maschine da früher gerade bei den Behördenfahrzeugen, Armee oder Polizei, bei größeren Reparaturen immer gleich der Motor gewechselt wurde um die Stillstandszeiten gering zu halten! Das nur so als Anmerkung!

Alter Schrauber

Hallo Alexander, könntest du mir sagen welche Nummer der Lenker hat.
Ansonsten.... schickes Teil.  :ok:

Gruß Jörg

Alexander

Hallo Jörg
Ich habe eben nach dem Lenker geschaut und dabei gesehen , das ich mit dem Fehling Unsinn geschrieben hatte . Es ist ein Magura L498 .
Bin recht bescheiden

Alter Schrauber


Elefantentreiber

z.B.

https://www.ebay.com/itm/265576309277?hash=item3dd594e21d:g:q10AAOSw2XJgNQij&amdata=enc%3AAQAHAAAAoMy5B%2B6jEOZkB7XmHgNqz6OGpjKY8xgyOk7gkFGcATCNhP5VGeQD4tC%2BjLq6lRHgN9%2Fxc4FlzQ9uNZB%2BJKchCFn0ixnmAB6O0m%2F9IZNU9YS0y3cwPPCvjvte9zNp5Etko4x2tudyK12CqkHeFuzrX%2FW7WZulHxBUk%2FMhz4BgtuaWGH%2BO7xFWHW8XH89FlQJxAiOG3IohT24mWV3OOiRAkxA%3D%7Ctkp%3ABk9SR7az6crcYA


Zitat von: Alexander am 27 August 2022, 19:52:18Ohh , Danke und Mercii ! Das Erfreut mich wirklich , das meine Bastelei hier auch etwas positiven Anklang generiert .
Eher hätte ich den Spott und verärgerte Original Leute gefürchtet . Wie schon gesagt :
Es ist alles dran und es kann mit den Kotflügeln und weiteren "Kleinigkeiten" wieder eine Ursprüngliche Kreation werden . Obwohl : Die ist ja auch gar nicht Nummerngleich . 
Den Fehling Lenker hab ich natürlich gleich ordentlich gestellt .
Werner : Den Rücklichthalter hatte ich derzeit mal beim Louis entdeckt . Das ist einfach ein eher billiges Universalteil . Vielleicht gibt es den dort noch .
Alt&Gut : Ich suche eher noch nach passenden R67 Luftleitungen , die ich mir auch noch Leisten kann . Wie wir fast alle wissen , ist das nicht beliebig möglich , da es die einzigen Luftleitungen sind , deren Nachfertigung von den Einschlägigen Händlern beharrlich nicht bevorzugt wird . Dann werde ich mir mit meinem Kumpel welche aus VA Schweißbögen selber machen .
Jedenfalls gefällt mir der 25/3 Tank aber besser dazu .
Hier noch ein Foto mit dem Eingangs hier vorgestelltem DKW RT125 Tank . Der war eine "Schnappsidee und jetzt sehe ich , das sein Benzinhahn mit dem Tankträger kollidiert .
Als ich ihn damals Angepasst hatte , war kein Hahn daran und die Tanktraversen waren vom Vorbesitzer "gekürzt" worden , weil er einen AME Sargtank da drauf hatte . :laugh:


Zündapp´s sind immer noch die besseren Boxer

Alexander

Danke für den Link . Ich hab die Dinger dort einfach jetzt mal bestellt , obgleich der Preis schon ein gutes Stück höher lag als in dem Link . Noch Zoll und DHL letzte Meile , dann sind 260 schon eine Kohle . Aber wenn ich hier welche finden würde , wären die wahrscheinlich Verchromungsbedürftig und am Ende noch teurer .
Ich such die schon seit Jahren vergeblich und derweil wird alles immer teurer .
Bin recht bescheiden

Similar topics (3)

Hauptmenü

Startseite Baureihe Vergleichsliste Specials Anleitungen & Bücher

Presse & Wissen

Historisches Liste der BMW Modelle Bauzeiten & Stückzahlen Prospekte & Plakate Presseberichte

Tipps & Service

Tipps Händler Dienstleister Märkte & Museen Verschleißteile & Werkzeuge

Foren & Literatur

Bildtafel-Suche Forum: Einzylinder Bildergalerie Servicedaten Handbücher

Allgemeine Infos

Kontakt Sitemap Glossar Impressum Bildtafelsuche