BMW Boxerforum

Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
Erweiterte Suche  

Autor Thema: KW. Hauptlagersitz defekt  (Gelesen 555 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Alexander

  • Erfahrener Schrauber
  • ***
  • Karma: 0
  • Offline
  • Beiträge: 249
  • I love Oldtimer!
    • 21629
    • Niedersachsen
KW. Hauptlagersitz defekt
« am: 08 Februar 2021, 18:52:35 »

Ich wollte hier mal fragen , ob jemand weiß , ob ein defekter Lagersitz einer Kurbelwange / Zapfen wirtschaftlich reparabel ist ? Es ist ein anderes Zweizylinder Fabrikat (Britbike) Gleichläufer aber es ist auch hier ein Rollenlager auf dem Zapfen aufgepresst . Die betroffene Seite kann man einfach von der Schwungmasse abschrauben und für sich Reparieren .
Diese Welle habe ich kürzlich erhalten und festgestellt , das der Lagerring sich einseitig ca.1zehntel tief in den KW Zapfen eingedrückt hat . Man kann es sehen und mit dem Finger die Absatzkante deutlich fühlen . Gemessen hab ich ca. 1zehntel.
Wird sowas entweder mit Hartchrom verfüllt und neu geschliffen , oder Aufgespritzt u. neu geschliffen ?
Ich weis das bei BMW Wellen sowas auch mal ein Punkt sein kann . Derweil hab ich aber keine Ahnung , was Stand des Verfahrens ist und ob es sich Wirtschaftlich dann noch lohnt . Ansonsten ist die Welle noch Top .
Wer weis vielleicht was dazu ?
Gespeichert
Bin recht bescheiden

BMW Boxerforum

KW. Hauptlagersitz defekt
« am: 08 Februar 2021, 18:52:35 »


motoclub

  • Erfahrener Schrauber
  • ***
  • Karma: 0
  • Offline
  • Beiträge: 143
    • NRW
    • Deutschland
Re: KW. Hauptlagersitz defekt
« Antwort #1 am: 09 Februar 2021, 10:12:37 »

Der hintere Hauptlagersitz bei den BMW R51/3 bis R69S ist ein ganz typischer Schaden. Hatte ich einmal an einer R50US, hat sich auf 200km Fahrt von "läuft irgendwie unruhig" bis "unfahrbar" entwickelt. Spaßfaktor gering.

Das kann man reparieren, die Spezialisten machen Hartchrom drauf und schleifen wieder auf Sollmaß (bei dem 6207, Wellendurchmesser 35 mm, ist der Presssitz 1,5/100 mm). Dem Instandsetzer  wird es egal sein, von welchem Motorrad die Welle kommt, sofern er die Engländer-Welle auf der Maschine spannen kann (ist das eine 'gebaute' Welle oder einteilig?).
Gespeichert
Viele Grüße
Thomas

Alexander

  • Erfahrener Schrauber
  • ***
  • Karma: 0
  • Offline
  • Beiträge: 249
  • I love Oldtimer!
    • 21629
    • Niedersachsen
Re: KW. Hauptlagersitz defekt
« Antwort #2 am: 09 Februar 2021, 12:05:03 »

Hi Thomas
Das ist sozusagen eine gebaute Welle . Die Hubzapfen sind halt gegen den Schwung geschraubt .
Die Pleuel sind Gleitgelagert und die Hauptlager sind Zylinderrollenlager NJ306 .
Diese Commando Wellen sind im gutem Zust. schon auch vergleichsweise Rar und Teuer . Da die Hubzapfen Tiptop und Rund sind , sowie einen schönen Radius haben , denke ich an eine Instandsetzung des Hauptlagersitzes .
Auf dem Foto kannst du gut die Absatzkante sehen . Dort hat sich das Hauptlager in das Material des Zapfens eingedrückt .
Dazu noch ein Foto , damit du sehen kannst , wie son Ding "gebaut" ist .
Gruß Alexander
Gespeichert
Bin recht bescheiden

cledrera

  • Meister-Schrauber
  • ****
  • Karma: 2
  • Offline
  • Beiträge: 344
Re: KW. Hauptlagersitz defekt
« Antwort #3 am: 09 Februar 2021, 13:09:06 »

Gibt es für sowas nicht passende Speedy Sleeves?
Gespeichert

F.B.

  • Erfahrener Schrauber
  • ***
  • Karma: 0
  • Offline
  • Beiträge: 198
  • I love Oldtimer!
Re: KW. Hauptlagersitz defekt
« Antwort #4 am: 09 Februar 2021, 14:46:51 »

Ich bin der festen Überzeugung das sich "Speedy sleeves" als Ersatz für eine Wellenringdichtfläche eignen, aber definitiv nicht um einen defekten Lagersitz zu reparieren.
Gruß
Frank
Gespeichert

F.B.

  • Erfahrener Schrauber
  • ***
  • Karma: 0
  • Offline
  • Beiträge: 198
  • I love Oldtimer!
Re: KW. Hauptlagersitz defekt
« Antwort #5 am: 09 Februar 2021, 14:51:44 »


Ich bin der festen Überzeugung das sich "Speedy sleeves" als Ersatz für eine Wellenringdichtfläche eignen, aber definitiv nicht um einen defekten Lagersitz zu reparieren.
Gruß
Frank
[/quote]
Gespeichert

F.B.

  • Erfahrener Schrauber
  • ***
  • Karma: 0
  • Offline
  • Beiträge: 198
  • I love Oldtimer!
Re: KW. Hauptlagersitz defekt
« Antwort #6 am: 09 Februar 2021, 14:52:43 »

Hast ne`PM.
Gruß
Frank
Gespeichert

Alexander

  • Erfahrener Schrauber
  • ***
  • Karma: 0
  • Offline
  • Beiträge: 249
  • I love Oldtimer!
    • 21629
    • Niedersachsen
Re: KW. Hauptlagersitz defekt
« Antwort #7 am: 09 Februar 2021, 16:48:48 »

Danke   8)
Auf so einen Zielführenden Tip hatte ich natürlich gehofft .
Ich habe in der Vergangenheit in untauglichen Motorinstandsetzungswerkstätten mit Kurbelwellen Reparaturen einiges Geld verbrannt . Ich werde mich dort melden .
Gruß Alexander
Gespeichert
Bin recht bescheiden

motoclub

  • Erfahrener Schrauber
  • ***
  • Karma: 0
  • Offline
  • Beiträge: 143
    • NRW
    • Deutschland
Re: KW. Hauptlagersitz defekt
« Antwort #8 am: 09 Februar 2021, 17:14:10 »

Der Frank hat Dir den Tipp gegeben wo meine Welle auch gerade ist. R60/2, gleicher Fehler. Statt 1,5/100 übermaß 12/100 Untermaß, lief *noch* unauffällig. Ich bin sehr sicher und habe es leidvoll er-fahren dass sowas nicht mehr lange gut geht, und dann gibt es Kleinholz.
Gespeichert
Viele Grüße
Thomas

Alexander

  • Erfahrener Schrauber
  • ***
  • Karma: 0
  • Offline
  • Beiträge: 249
  • I love Oldtimer!
    • 21629
    • Niedersachsen
Re: KW. Hauptlagersitz defekt
« Antwort #9 am: 09 Februar 2021, 17:53:55 »

Watt ? 12/Hunderstel Untermaß ? Das ist auf Deutsch gesagt 1,2Zehntel . Da kannst du das Lager ja mit den Fingern draufschieben , bzw. drauf werfen .
Verstehe ich es richtig : Das hat eine Werkstatt so beschissen gemacht und nun ist deine Welle zum nachbessern dort ?
Gespeichert
Bin recht bescheiden

F.B.

  • Erfahrener Schrauber
  • ***
  • Karma: 0
  • Offline
  • Beiträge: 198
  • I love Oldtimer!
Re: KW. Hauptlagersitz defekt
« Antwort #10 am: 09 Februar 2021, 21:42:40 »

Hallo Alexander,
ich hatte Dich dort "angekündigt", du sollst Dich melden.
Gruß
Frank
Gespeichert

Alexander

  • Erfahrener Schrauber
  • ***
  • Karma: 0
  • Offline
  • Beiträge: 249
  • I love Oldtimer!
    • 21629
    • Niedersachsen
Re: KW. Hauptlagersitz defekt
« Antwort #11 am: 09 Februar 2021, 21:49:11 »

Ich hab vorhin erstmal die Tel. gegoogelt
Morgen Vormittag Ruf ich dort an .
Gespeichert
Bin recht bescheiden

motoclub

  • Erfahrener Schrauber
  • ***
  • Karma: 0
  • Offline
  • Beiträge: 143
    • NRW
    • Deutschland
Re: KW. Hauptlagersitz defekt
« Antwort #12 am: 10 Februar 2021, 09:28:11 »

Watt ? 12/Hunderstel Untermaß ? Das ist auf Deutsch gesagt 1,2Zehntel . Da kannst du das Lager ja mit den Fingern draufschieben , bzw. drauf werfen .
Verstehe ich es richtig : Das hat eine Werkstatt so beschissen gemacht und nun ist deine Welle zum nachbessern dort ?

NEIN, falsch verstanden.

Richtig ist: 1,2 Zehntel Untermass (34,88 gemessen statt soll: 35,015). Das Motorrad habe ich ziemlich auf den Tag genau seit 23 Jahren, und fahre seit dem.

Falsch verstanden ist: Die Welle habe ich so ausgebaut, und die ist jetzt gerade in der Werkstatt, um den Schaden zu beheben. Und ich habe großes Vertrauen, dass die das gut machen.
Gespeichert
Viele Grüße
Thomas

rolf

  • Veteran
  • *****
  • Karma: 19
  • Offline
  • Beiträge: 3851
Re: KW. Hauptlagersitz defekt
« Antwort #13 am: 10 Februar 2021, 09:42:47 »

du weisst aber, das es das Loslager ist?
Gespeichert

motoclub

  • Erfahrener Schrauber
  • ***
  • Karma: 0
  • Offline
  • Beiträge: 143
    • NRW
    • Deutschland
Re: KW. Hauptlagersitz defekt
« Antwort #14 am: 11 Februar 2021, 15:34:43 »

du weisst aber, das es das Loslager ist?

Hallo Rolf, richtig, das ist das Loslager. Aber nicht zwischen Welle und Innenring, sondern Lager-Außenring in der Lagerbuchse im Gehäuse!

Für diese Annahme gibt es verschiedene Indizien:
1. Ein Loslager mit 0,15mm Presssitz bei 35 mm Zapfen würde schlecht funktionieren.
2. Das genau ist der Grund, warum die Gehäuse hinten die Büchse bekommen haben. Bei den frühen Motoren war die nicht vorhanden, und das Gehäuse war reif zum wegschmeißen wenn der Lagersitz hinüber war.
Gespeichert
Viele Grüße
Thomas
 

Sitemap 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18