Druckstange Getriebem

Begonnen von big-tschenso, 02 Februar 2020, 17:59:59

« vorheriges - nächstes »

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

big-tschenso

 Hallo Leute,
bekomme ich die Druckstange, einteilig, 51/3, auch bei angebautem Getriebe dran?
Wie bekomme ich den Fils unfallfrei auf die Druckstange?
Danke Tschenso


rolf

filz...schaue mal bei de Einzylindern...da gibt es ein paar tipps
Druckstange...nein

big-tschenso


wimitz

Gude Tschenso,
Falls du mit dem Thema noch nicht durch bist:
Ich habe meinen Filz aufgezogen, indem ich Wasser in einem Topf heiß gemacht habe. Dann den Filz rein und schön einweichen. Dann bspw. mit einem Bleistift mit dessen konischer Seite den Filz etwas aufweiten. Nicht Zuviel, damit er nicht zu dünn wird.
Die Druckstange etwas einölen ( z.B. WD40 ) und dann den Filz vorsichtig ,,drüber massieren".
Weiß Mann ja, wie das geht!  ;D


Gruß Martin
Dazu kann ich nichts sagen. Zu dem Thema fehlt mir das Halbwissen.

big-tschenso

Hallo Martin,
ich bin noch nicht durch damit. Werde es mal so probieren. Muss aber erst noch ein paar Filse besorgen :D der Eine, den ich hatte, is halt schon he.
Gruß Tschenso

Alter Schrauber

Moin,

ganz ehrlich, ich weiß überhaupt nicht warum viele so ein Theater um diesen Filz machen. Ich schneide den immer diagonal der Länge nach auf, öle ihn vor dem einschieben etwas ein und gut ist.
Habe noch nie Probleme mit Ölverlust gehabt!

Gruß Jörg

big-tschenso

So, jetzt noch ne Frage. Bei der Druckstange soll man wohl auch ne Kugel mit einbauen. Habe mir beim Rabenbauer ein besorgt, jetzt ist die zu groß. Muss die rein?
Gruß Tschenso

big-tschenso

Es ist ne einteilige Druckstange.

rolf

kommt auf die druckstange an
dann gehört da keine Kugel rein

big-tschenso

Danke Rolf,
habs drin. ist nen großer Scheiss, das Getriebe anzuflanschen. Alleine geht das nicht..
Gruß Tschenso

kavallerie2

#10
Thema Filz und Druckstange meiner R50:
Hallo zusammen.

a) Die Methode von wimitz in Beitrag 3 hat geklappt.

b) Am Ende vom Druckstück ist eine Art Staubmanschette
    aufgestülpt unter der man auch
    schön etwas fetten könnte. Die Manschette ist
    mittlerweile total kaputt und ich möchte diese erneuern.
    Leider finde ich die Manschette in keiner
    Ersatzteilauflistung (z.B. Bild Stemmler).
   
    Kann mir jemand weiterhelfen?
    Gruß

 

cledrera

Ich kann zwar nur für die Einzylinder sprechen, die Konstruktion der Kupplungsbetätigung ist dort aber gleich.
Die Staubmanschette gibt es auch dort dort nicht.
Da das Druckstück bündig mit dme Gehäuse abschließt und nur der Pin über das Gehäuse hinaus schaut, ist das auch nicht nötig.

Clemens

Elefantentreiber

Das sieht mir nach einem /5-/7 Kupplungshebel aus.

Da waren wohl die Bohrungen im Gehäusedeckel oval und man hat den neueren Hebel mit dickerem Bolzen verwendet.

Die haben dann eine Manschette: https://www.rabenbauer.com/onlineshop/21/0/471983/dichtgummi_manschette_kuppl-hebel_r50_5-r100rs_bis_9_80.html

Der Hebel dürfte deutlich länger sein, die Kupplung geht leichter.
Zündapp´s sind immer noch die besseren Boxer

Elefantentreiber

Rechts R50 - R69S

Links R50/5 - R75/5

/6 und /7 haben noch einmal eine andere Länge und einen anderen Durchmesser vom Lagerbolzen
Zündapp´s sind immer noch die besseren Boxer

Elefantentreiber

Bilder vergessen
Zündapp´s sind immer noch die besseren Boxer

cledrera

Gibt so eine Manschette überhaupt Sinn?

kavallerie2

Also kann ich die Manschette genau so gut weglassen. So wie es aussieht ist sie erst ab /5 eingebaut, oder?

Anbei mein Hebel

Elefantentreiber

Tja, macht das Sinn?

Ich habe noch nie eine originale Stellschraube in den alten Getrieben vorgefunden die man weiter verwenden konnte.

Immer an der Anlagefläche zum Druckpilz defekt, anders bei den /5 - /7 Schrauben, die sind immer super.

Schmiert halt und geht dadurch auch leichter.
Zündapp´s sind immer noch die besseren Boxer

Elefantentreiber

Das ist aber der falsche Hebel zu einem Rollenboxer Getriebe.

Zitat von: kavallerie2 am 30 Mai 2022, 15:10:48Also kann ich die Manschette genau so gut weglassen. So wie es aussieht ist sie erst ab /5 eingebaut, oder?

Anbei mein Hebel
Zündapp´s sind immer noch die besseren Boxer

kavallerie2

Aha,
die Kupplung ließ sich meines Erachtens nach auch schwer ziehen. Ich habe nur die  Einzylinder Mopeds zum Vergleich. Wie sieht der originale Hebel den aus? Ich habe das Getriebe noch draußen weil ich den Simmering an der Schwungscheibe erneuert hatte. An der Kupplung selber habe ich nichts auszusetzen.

Elefantentreiber

Sieh mal meine Bilder, der rechte Hebel.

Das Maß Mitte Bohrung zum Mitte Bowdenzugnippel ist ca. 125 mm

der ganze Hebel als solches ist ca. 136 mm lang
Zündapp´s sind immer noch die besseren Boxer

kavallerie2

Jo, es sieht so aus, als das meiner von einer /5 ist. Dann schaue ich mir mal die von der R26 an, so einen habe ich noch.

Similar topics (1)

Hauptmenü

Startseite Baureihe Vergleichsliste Specials Anleitungen & Bücher

Presse & Wissen

Historisches Liste der BMW Modelle Bauzeiten & Stückzahlen Prospekte & Plakate Presseberichte

Tipps & Service

Tipps Händler Dienstleister Märkte & Museen Verschleißteile & Werkzeuge

Foren & Literatur

Bildtafel-Suche Forum: Einzylinder Bildergalerie Servicedaten Handbücher

Allgemeine Infos

Kontakt Sitemap Glossar Impressum Bildtafelsuche