BMW Boxerforum

Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
Erweiterte Suche  

Autor Thema: Unterschied Kurbelwelle r60 und R60/2  (Gelesen 3094 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

mikemaster

  • Neuling
  • *
  • Karma: 0
  • Offline
  • Beiträge: 23
Unterschied Kurbelwelle r60 und R60/2
« am: 22 Dezember 2013, 23:48:59 »

Hallo,
hat jemand schon eine 60/2 Kurbelwelle in einem vor /2 Motorblock verbaut?

Was muß ich da beachten bzw geht das überhaupt?
Andere Kolben ist klar, die benötige ich für den neuaufbau sowiso.
Eventuell reicht es wenn ich andere Anlaufringe verwende?

Für Info von euch Spezialisten wäre ich sehr dankbar.
Gespeichert
BMW R26 1959 leider verkauft
BMW R60 1960 läuft
BMW R50 1961 Projekt
NSU Superlux ´55 Projekt
Vespa 50N Special 1980 Projekt
Ducati 750 SSIE ´99 läuft

BMW Boxerforum

Unterschied Kurbelwelle r60 und R60/2
« am: 22 Dezember 2013, 23:48:59 »

rolf

  • Veteran
  • *****
  • Karma: 19
  • Offline
  • Beiträge: 3822
Re: Unterschied Kurbelwelle r60 und R60/2
« Antwort #1 am: 23 Dezember 2013, 00:18:53 »

Anlaufringe
Ölschleuderbleche (glaube ich )auch...2 Senkschrauben
Koben ist klar (20mm)
Anderer Anker (dickerer Konus)
Andere Zahnräder (auch: glaube ich)
Hmmmh...das war's erst mal...glaube ich.
Alles lange her.
Gespeichert

axel69

  • Erfahrener Schrauber
  • ***
  • Karma: 3
  • Offline
  • Beiträge: 126
Re: Unterschied Kurbelwelle r60 und R60/2
« Antwort #2 am: 23 Dezember 2013, 10:04:30 »

Wenn  das vor-/2-Gehäuse genau dem r67 Gehäuse entspricht, baut die /2 Welle zwischen den Aussenseiten der Kurbelwangen ca 6,5mm länger.
Dann müsstest Du das ältere Gehäuse etwas anpassen.

Axel
« Letzte Änderung: 23 Dezember 2013, 19:52:48 von axel69 »
Gespeichert

Peter

  • Veteran
  • *****
  • Karma: 10
  • Offline
  • Beiträge: 958
Re: Unterschied Kurbelwelle r60 und R60/2
« Antwort #3 am: 24 Dezember 2013, 08:01:00 »

Achte aufs Ölschleuderblech, die haben unterschiedliche Formen. Ich habe versehentlich Eines von der R69S für meine R69 erhalten und mich gewundert warum die Kurbelwelle schleift. Das Ölschleuderblech war 2 mm dicker und nach dem Festziehen des Lagerdeckels lies sich nix mehr drehen
Gruß Peter
Gespeichert

jan.h.

  • Erfahrener Schrauber
  • ***
  • Karma: 0
  • Offline
  • Beiträge: 121
Re: Unterschied Kurbelwelle r60 und R60/2
« Antwort #4 am: 24 Dezember 2013, 09:20:51 »

Die 60/2 Kurbelwelle passt nie und nimmer in das ältere Gehäuse.
Das spätere Gehäuse ist entsprechend der längeren Kurbelwelle auch tiefer.
Wenn es sich nur um 2-3 mm handeln würde,könnte man evtl. mit Anpassungsarbeiten
am Gehäuse es möglich machen,aber bei der 6 mm längeren Welle ist das zuviel.
Am vorderen Stirnraddeckel gibt es aufgrund der anderen Simmerring- und Stützradmaße
auch gewisse Unterschiede.
Jan.
Gespeichert

erich99

  • Neuling
  • *
  • Karma: 0
  • Offline
  • Beiträge: 4
Re: Unterschied Kurbelwelle r60 und R60/2
« Antwort #5 am: 24 Dezember 2013, 09:31:22 »

Hallo und guten Morgen,
Ich glaube, bei deinem Vorhaben müsstest du gravierende Änderungen am Gehäuse und Lagerschild etc. machen um ans Ziel zu kommen.
Ich habe das mal bei meinem R 50 und50/2 Motor vermessen, soweit ich weiß, sind 50 und 60 iger Gehäuse und 50/2 und 60/2 Gehäuse gleich - siehe meinen früheren Beitrag unter 50/2 Motor mit beigefügten Zeichnungen, wo man den Unterschied sehen kann. (I. bes. Kurbelwellenmaß zwischen den Wangen und demzufolge Gehäuseinnenabstand ......)

http://www.bmw-einzylinder.de/boxerforum/index.php?topic=661.msg4113#msg4113
Gespeichert

mikemaster

  • Neuling
  • *
  • Karma: 0
  • Offline
  • Beiträge: 23
Re: Unterschied Kurbelwelle r60 und R60/2
« Antwort #6 am: 26 Dezember 2013, 21:49:01 »

Hallo Leute,
vielen Dank für eure Beiträge, sogar noch am 24.12.

Kann mal jemand das Kurbelwellenwangenmaß genau vermessen, die bei mir drin war hat 81,2mm.
Ob das wirklich so richtig ist für Bj1960 kann ich nicht sagen, da die Welle nicht so toll aussieht, der Limakegel wurde um 3mm gekürzt.
Auch war das vordere Schleuderblech nicht verbaut, ich denke das beim Vorbesitzer auch schon was nicht passte und er das weggelassen hat.
Was ich dringend bräuchte wäre der vordere Schenkel, dann würde ich eventuell die alte Welle wieder aufbereiten lassen.
Nur die /2 Welle einzubauen wäre mir lieber weil ich dann keine Angst vor Wellenbruch mehr haben muss.

@ Rolf : Wenn das so funktioniert, wäre es genial, nur das die ich neue Zahnräder brauche, wäre nicht so toll. Lima hab ich auch schon für 20mm und 17mm hier.

@ erich99: Wenn ich nur den Lagerdeckel vorne bearbeiten muss wäre das kein problem, hab da zum Glück möglichkeiten bei einem Freund auf eine CNC Fräse zugreifen zu können. Kannst du mir deine Zeichnungen mit den Abmessungen der Wellen bitte zukommen lassen ich versuche die Maßstabsgetreu auszudrucken und vergleiche das mal mit meinem Gehäuse. Danke.

@ jan : Stirnraddeckel hab ich für ohne/ und /2 hier schon liegen, kann also variieren

Gruß
Michael

Gespeichert
BMW R26 1959 leider verkauft
BMW R60 1960 läuft
BMW R50 1961 Projekt
NSU Superlux ´55 Projekt
Vespa 50N Special 1980 Projekt
Ducati 750 SSIE ´99 läuft

erich99

  • Neuling
  • *
  • Karma: 0
  • Offline
  • Beiträge: 4
Re: Unterschied Kurbelwelle r60 und R60/2
« Antwort #7 am: 27 Dezember 2013, 19:16:50 »

Hallo Michael,
Ich habe die beiden Zeichnungen im Maßstab 1:1 in pdf konvertiert, du kannst also auf A4 ausdrucken und messen. - siehe meine Antwort im Beitrag "R 50/2 Motor": http://www.bmw-einzylinder.de/boxerforum/index.php?topic=661.msg4113#msg4113
Da sind die Zeichnungen in pdf angefügt.
Ich kann dir aber nicht garantieren, dass alle Maße exakt stimmen, ich habe damals die Vermessung gemacht, um einen besseren Überblick über den Motoraufbau, i.bes. aber Klarheit über die vielen Ausgleichscheiben und Abstandsringe zu bekommen.
Nachmessen kann ich nicht, da alles wieder zusammengebaut ist.

LG
Erich
Gespeichert

mikemaster

  • Neuling
  • *
  • Karma: 0
  • Offline
  • Beiträge: 23
Re: Unterschied Kurbelwelle r60 und R60/2
« Antwort #8 am: 28 Dezember 2013, 15:24:45 »

Hallo,
@ Erich: Danke für die genauen Zeichnungen.
Genial, damit kann ich das ziemlich genau nachmessen.
Ich gehe davon aus das das so stimmt was du gezeichnet hast.
Hast du die Zeichnungen eventuell auch in DWG oder DXF ? Dann kann ich das im ACAD nochmal genauer ansehen.

Meine bisherige Meinung:
Und es geht doch!
1. Hntere Lagerschildaufnahme 3mm von Innen Abfräsen (wird etwas tricky um da innen ranzukommen)
2. das hinteres Lagerschild auch um die 3mm kürzen/abdrehen (von der Kurbelwangenseite aus)
3. das vordere Lagerschild von /2 nehmen und die entsprechenden Abstandsscheiben von /2.
4. Im Stirnraddeckel Lager und Simmering mit 20mm Innendurchmesser verwenden.

Dann sollts gehen. Damit hab ich genau die von Jan angesprochenen fehlenden 6mm geholt.
@ Jan : Stirnraddeckel ist lt. Zeichnung gleich, nur das Lager hat größeren Innendurchmesser und der Simmering ist innen größer.

Witzig, bin ich der erste der das so machen will ?
Ich bitte um weitere Meinungen und Infos.

Projekt startet sobald ich eine /2 Welle habe (wer eine übrig hat, auch im schlechten zustand, bitte melden).
Gruß
Michael
 



Gespeichert
BMW R26 1959 leider verkauft
BMW R60 1960 läuft
BMW R50 1961 Projekt
NSU Superlux ´55 Projekt
Vespa 50N Special 1980 Projekt
Ducati 750 SSIE ´99 läuft

jan.h.

  • Erfahrener Schrauber
  • ***
  • Karma: 0
  • Offline
  • Beiträge: 121
Re: Unterschied Kurbelwelle r60 und R60/2
« Antwort #9 am: 29 Dezember 2013, 09:40:54 »

Die /2 Welle ist insgesamt 9 mm länger,230mm anstelle 221 mm.
Was machst du,wenn hinten das Gehäuse ausgefräst ist und du willst beim endgültigem Zusammenbau die
Lichtmaschine montieren?
Denn der Anker muß am richtigen Platz sitzen und die Kohlen sollen ja auch im richtigen Bereich des Kommutator
sitzen.
Da geht es recht knapp zu.
Die vorderen Zapfenlängen,also 17mm und 20 mm sind auch verschieden lang.
alt 48 mm, neu 41 mm,
Im vorderen Lagerdeckel sind die Lageraussenmaße auch verschieden, alt 40 mm,neu 42 mm,
Diese genannte Zeichnung würde ich nicht als maßstabgerecht nennen,obwohl ich grossen Respekt
vor solchen aufwendigen Arbeiten habe.
Und nun fröhliches Schaffen.
Jan.
Gespeichert

mikemaster

  • Neuling
  • *
  • Karma: 0
  • Offline
  • Beiträge: 23
Re: Unterschied Kurbelwelle r60 und R60/2
« Antwort #10 am: 01 Januar 2014, 20:02:22 »

@Jan
Der Lima Anker für 20mm hat ja einen tieferen Konus.
So sollte das wieder in der länge passend sein, mit dem Räderkastendeckel von /2 sollte das ganze sogar recht einfach gehen.

Bei verwendung meines alten Räderkastendeckels muß ich dann der Lagersitz um Radius 1mm ausgefräßen (altes Lager 17x40, vom /2 hat Lager 20x42) .
So wie es aussieht ist da aber genug Material vorhanden.
Aber ich versuche erstmal mein glück auf dem Augsburg Oldimarkt in 2 Wochen um einen Räderkasten für /2 zu bekommen.

Gruß
Michael
Gespeichert
BMW R26 1959 leider verkauft
BMW R60 1960 läuft
BMW R50 1961 Projekt
NSU Superlux ´55 Projekt
Vespa 50N Special 1980 Projekt
Ducati 750 SSIE ´99 läuft

erich99

  • Neuling
  • *
  • Karma: 0
  • Offline
  • Beiträge: 4
Re: Unterschied Kurbelwelle r60 und R60/2
« Antwort #11 am: 04 Januar 2014, 07:45:42 »

Hallo Michael,
Klar kannst du die Zeichnungen in DWG haben, hast du meine PM gesehen ? schick mir bitte eine PM mit deiner e-mail Adresse, dann kann ich dir die files senden.

Grüße
Erich
Gespeichert
 

Sitemap 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18