BMW Boxerforum

Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
Erweiterte Suche  

Autor Thema: Tank R 67/2 Ersatz gesucht  (Gelesen 2225 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

ewald

  • Schrauber
  • **
  • Karma: 0
  • Offline
  • Beiträge: 69
  • ...etwas klappert immer!
Tank R 67/2 Ersatz gesucht
« am: 25 Mai 2013, 15:46:05 »


Hallo,
ich habe mich jetzt dazu durchgerungen, meiner 67/2 einen neuen Tank zu spendieren. Der verbaute, ein in der Bucht ersteigertes Objekt, war rausgeschmissenes Geld. Nach den Schweißarbeiten hatte ich ihn unzählige Male gespachtelt, innen beschichtet, lackiert, liniert und im darauf folgenden Frühjahr war er wieder undicht. Also wieder geschweißt - dabei wohl die Beschichtung zerstört...
Jetzt geht gar nichts mehr: Auf der Unterseite des Tankdeckel haben sich weiße Kristalle gebildet, wenn ich mit dem Finger im Tank wische, habe ich eine weiße, pulvrige Schicht auf dem Finger und die beiden Vergaserschieber kleben im Vergasergehäuse fest. Selbst wenn ich sie gängig gemacht habe, sind sie nach wenigen Tagen wieder fest. Hier herrscht Sanierungsbedarf!
Ein Original-BMW-Nachbautank scheidet aus Kostengründen (1200€) aus. Ich bin beim Googeln auf preiswerte Nachbautanks bei den Russenboxern gestoßen, die von der Form her passen würden. Hat jemand Erfahrung mit diesen Teilen? Hat jemand noch eine andere Idee?
Originalität hat bei dem Motorrad keine Priorität: Schwingengabel, Dell'Orto-Vergaser...
Gruß Ewald
Gespeichert

BMW Boxerforum

Tank R 67/2 Ersatz gesucht
« am: 25 Mai 2013, 15:46:05 »


rolf

  • Veteran
  • *****
  • Karma: 19
  • Offline
  • Beiträge: 3822
Re: Tank R 67/2 Ersatz gesucht
« Antwort #1 am: 25 Mai 2013, 18:14:58 »

Mein Nachbar hat einen Hoske Tank (schätze mal 30l)...allerdings für eine Schwinge.
Gespeichert

ewald

  • Schrauber
  • **
  • Karma: 0
  • Offline
  • Beiträge: 69
  • ...etwas klappert immer!
Re: Tank R 67/2 Ersatz gesucht
« Antwort #2 am: 25 Mai 2013, 19:25:20 »

So ein Hoske-Tank vor nem Einzelsitz ?? sieht sehr gewaltig aus. Ich weiß nicht...
Gespeichert

rolf

  • Veteran
  • *****
  • Karma: 19
  • Offline
  • Beiträge: 3822
Re: Tank R 67/2 Ersatz gesucht
« Antwort #3 am: 25 Mai 2013, 23:17:28 »

Der ist gewaltig! ;D
Gespeichert

Geradweg

  • Neuling
  • *
  • Karma: 0
  • Offline
  • Beiträge: 23
Re: Tank R 67/2 Ersatz gesucht
« Antwort #4 am: 26 Mai 2013, 01:12:41 »

Nimm den Nachbau tank von meyer oder ich habe einen schönen Tank (kein orginaler) für 300,-.

Gruß
Mario
« Letzte Änderung: 26 Mai 2013, 14:52:10 von Geradweg »
Gespeichert

ironalulu

  • Neuling
  • *
  • Karma: 0
  • Offline
  • Beiträge: 36
Re: Tank R 67/2 Ersatz gesucht
« Antwort #5 am: 25 Juni 2013, 08:52:52 »

Du hast ne PM!

lg
alex
Gespeichert

Geradweg

  • Neuling
  • *
  • Karma: 0
  • Offline
  • Beiträge: 23
Re: Tank R 67/2 Ersatz gesucht
« Antwort #6 am: 08 Juli 2013, 20:34:54 »

Also meine Tank ist noch da. Was hast Du nun gemacht?

Gruß
Mario
Gespeichert

rolf.soler

  • Erfahrener Schrauber
  • ***
  • Karma: 1
  • Offline
  • Beiträge: 223
Re: Tank R 67/2 Ersatz gesucht
« Antwort #7 am: 14 Juli 2013, 22:08:42 »

Der ist gewaltig! ;D
siehe Bildchen...
das ist doch ein Hoske, oder ?
Gespeichert

rolf.soler

  • Erfahrener Schrauber
  • ***
  • Karma: 1
  • Offline
  • Beiträge: 223
Re: Tank R 67/2 Ersatz gesucht
« Antwort #8 am: 14 Juli 2013, 22:24:25 »

P.S. wenn es ganz billig sein soll, frag mal nach für die Chinesengespannboxer (Chang Jiang 750 = Kopie Ural = Kopie R71...)
da gibts einen Händler namens Jörg Warnke (mal googeln und ws. anmailen, da im onlinekatalog längst nicht alles drin) Mässig schön verarbeitet, aber meiner ist dicht seit 30 Jahren (hab so ein Gespann geschenkt gekriegt), null Problem. Zum Passen brächte man den sicher, ob er optisch passt kann ich nicht sagen. Rote Sterne ablaugen  ;D und lackieren/linieren
Und die Teile sind echt billig....komplette Lichtmaschine mit Rotor war 60 Euro...Schutzzblech lackiert auch etwa so viel...
Also wenn schon billig und nicht orginal, lieber die Chinesenteile als die Russenteile, die sind nicht besser nur teurer.
Gespeichert

axel69

  • Erfahrener Schrauber
  • ***
  • Karma: 3
  • Offline
  • Beiträge: 126
Re: Tank R 67/2 Ersatz gesucht
« Antwort #9 am: 15 Juli 2013, 00:01:14 »

Die Tanks der Schwingenmodelle sind von den Aufnahmen her etwas kürzer, als die der Geradwegmodelle.
Der gezeigte Tank ist entweder der seltene und relativ zierliche Hoske RS oder wahrscheinlicher ein Aemisegger.
Ist außerdem nur mit Sitzbank zu verwenden.

Axel
Gespeichert

rolf.soler

  • Erfahrener Schrauber
  • ***
  • Karma: 1
  • Offline
  • Beiträge: 223
Re: Tank R 67/2 Ersatz gesucht
« Antwort #10 am: 15 Juli 2013, 21:25:43 »

Die Tanks der Schwingenmodelle sind von den Aufnahmen her etwas kürzer, als die der Geradwegmodelle.
Der gezeigte Tank ist entweder der seltene und relativ zierliche Hoske RS oder wahrscheinlicher ein Aemisegger.
Ist außerdem nur mit Sitzbank zu verwenden.

Axel
Aemisegger dachte ich auch mal
1. Schweizer Tank; R50 wurde ab München direkt nach Zürich geliefert
2. Auspuffe sind Phonos - auch von Aemisegger hergestellt...
ich hab aber mal ein Foto von einem Aemisegger gesehen und der sah wiederum ein bisschen anders aus...aber da gabs vielleicht auch verschiedene ?
Dringender Verdacht auf Aemisegger würde ich sagen...(PS warum ist es kein Hoske ? Gabs doch auch für R50 ?
Gespeichert

Mopedwoife

  • Schrauber
  • **
  • Karma: 0
  • Offline
  • Beiträge: 78
Re: Tank R 67/2 Ersatz gesucht
« Antwort #11 am: 16 Juli 2013, 22:31:56 »

So einen Tank hatte meine R51/3, als ich sie gekauft hatte. Und die wurde ursprünglich auch in die Schweiz nach Zürich geliefert.

Viele Grüsse,

Woife
Gespeichert
 

Sitemap 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18