BMW Boxerforum

Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
Erweiterte Suche  

Autor Thema: Endantrieb 32:11, i= 2,9, Welcher Tacho wird benötigt?  (Gelesen 2559 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Wilhelm

  • Erfahrener Schrauber
  • ***
  • Karma: 0
  • Online
  • Beiträge: 180
  • I Love Oldtimer
    • 57080
    • Eiserfeld
    • NRW
    • Deutschland

Hallo,
hier eine Frage zu den Endantrieben der Schwingen Boxer BMWs.
Wo war der Antrieb 32:11, i=2,9 eingebaut? War er in den R60 Modellen?
Was für ein Tacho mit welcher Wegdrehzahl W =  ... gehört dazu?
Ich wollte den Antrieb an eine R69S bauen. Die Frage ist ob dieser Antrieb dafür geeignet ist?
Eigentlich werden für die R69S die:
Antriebe  25:8, i= 3,13 mit Tacho 20-200 mit W= 0,75
oder
Antriebe  27:8, i= 3,375 mit Tacho 20-200 mit W= 0,77
verbaut.
Ist dieser kurze Antrieb 32:11 nicht nur für schnelle runden in der Ebene geeignet????
Evtl.weis einer Rat dazu.
Danke Wilhelm
Gespeichert

BMW Boxerforum



MANER502

  • Erfahrener Schrauber
  • ***
  • Karma: 0
  • Offline
  • Beiträge: 203
  • ((R25/3-R51/3))- R51/3) - R50/2-R80
Re: Endantrieb 32:11, i= 2,9, Welcher Tacho wird benötigt?
« Antwort #1 am: 23 März 2013, 21:18:41 »

Hallo,
hier eine Frage zu den Endantrieben der Schwingen Boxer BMWs.
Wo war der Antrieb 32:11, i=2,9 eingebaut? War er in den R60 Modellen?
Was für ein Tacho mit welcher Wegdrehzahl W =  ... gehört dazu?
Ich wollte den Antrieb an eine R69S bauen. Die Frage ist ob dieser Antrieb dafür geeignet ist?
Eigentlich werden für die R69S die:
Antriebe  25:8, i= 3,13 mit Tacho 20-200 mit W= 0,75
oder
Antriebe  27:8, i= 3,375 mit Tacho 20-200 mit W= 0,77
verbaut.
Ist dieser kurze Antrieb 32:11 nicht nur für schnelle runden in der Ebene geeignet????
Evtl.weis einer Rat dazu.
Danke Wilhelm

Hallo Wilhelm,
siehe im Forum unter Literatur ,Betriebshandbuch R50 R60 R69 ; Seite 82
http://www.bmw-einzylinder.de/cms/images/PDFs/unterlagen/handbuch/R50_R60_R69_handbuch_1956.pdf
Tacho:
http://www.realoem.com/bmw/showparts.do?model=0221&mospid=48036&btnr=62_0346&hg=62&fg=11
Gruß :)
Mane
« Letzte Änderung: 30 April 2017, 12:32:34 von admin »
Gespeichert
This signature is made of 100% recycled electrons

Wilhelm

  • Erfahrener Schrauber
  • ***
  • Karma: 0
  • Online
  • Beiträge: 180
  • I Love Oldtimer
    • 57080
    • Eiserfeld
    • NRW
    • Deutschland
Re: Endantrieb 32:11, i= 2,9, Welcher Tacho wird benötigt?
« Antwort #2 am: 24 März 2013, 00:32:05 »

Danke für die 1/3 Antwort,
Der Antrieb stammt also von der R60. Danke das wuste ich noch nicht genau.
Wie sieht es aus mit dem Gebrauch in der R69S? Ist dies möglich oder akzeptabel? Welche Vor oder Nachteile bringt der Einsatz mit sich?
Und die Frage nach dem zugehörigen Tacho ist für mich immer noch offen. Die angegebenen Tachos beziehen sich auf die in meiner Frage angegebenen normalen Antriebe.
Welcher Tacho kommt also für diesen Antrieb, 32:11 in Frage, Welche Wegdrehzahl ist hier zu wählen? Setze ich die Antriebe und die Tachowegzahl ins Verhältnis so kommt ein Tacho mit Wegdrehzahl 0,66.. heraus.  Gibt es so einen Tacho?  :-\ Hier bin ich immer noch nicht schlauer geworden.
Wilhelm 
Gespeichert

emetron

  • Neuling
  • *
  • Karma: 0
  • Offline
  • Beiträge: 6
Re: Endantrieb 32:11, i= 2,9, Welcher Tacho wird benötigt?
« Antwort #3 am: 24 März 2013, 06:25:19 »

Hy Willhelm,
Ich werde mal in meinen Daten heute noch nachsehen wegen der Wegdrehzahl...du solltest wissen,dass dieser Antrieb LAENGER nicht kuerzer als der 25:8 ist.
D.H. er ist sicher fuer die R 69 geeignet da sie doch die staerkste Schwingen-BMW ist..im Vergleich zur Originaluebersetzung kann man generell sagen:zieht etwas lahmer weg,hat aber eine groessere Endgeschw. bei weniger Umdrehungen,also sicher gut zum Tourenfahren nicht gut wenn man eine Bergstrecke mal schnell abhobeln will ! Gruss Andreas
Gespeichert

MANER502

  • Erfahrener Schrauber
  • ***
  • Karma: 0
  • Offline
  • Beiträge: 203
  • ((R25/3-R51/3))- R51/3) - R50/2-R80
Re: Endantrieb 32:11, i= 2,9, Welcher Tacho wird benötigt?
« Antwort #4 am: 24 März 2013, 10:43:20 »

Danke für die 1/3 Antwort,
Der Antrieb stammt also von der R60. Danke das wuste ich noch nicht genau.
Wie sieht es aus mit dem Gebrauch in der R69S? Ist dies möglich oder akzeptabel? Welche Vor oder Nachteile bringt der Einsatz mit sich?
Und die Frage nach dem zugehörigen Tacho ist für mich immer noch offen. Die angegebenen Tachos beziehen sich auf die in meiner Frage angegebenen normalen Antriebe.
Welcher Tacho kommt also für diesen Antrieb, 32:11 in Frage, Welche Wegdrehzahl ist hier zu wählen? Setze ich die Antriebe und die Tachowegzahl ins Verhältnis so kommt ein Tacho mit Wegdrehzahl 0,66.. heraus.  Gibt es so einen Tacho?  :-\ Hier bin ich immer noch nicht schlauer geworden.
Wilhelm 
Hallo Wilhelm ,
es ist nicht verboten hier selbst in den Div. Handbüchern/Ersatzteillisten  zu blättern  ;)
http://bmw-einzylinder.de/Start/tips/handbuecher/motorrad/ETL_R50-60-69_1958.pdf
Tafel 6 Hinterradantriebe
Tafel 8 Geschwindigkeitsmesser.
Gruß
Mane
Gespeichert
This signature is made of 100% recycled electrons

Wilhelm

  • Erfahrener Schrauber
  • ***
  • Karma: 0
  • Online
  • Beiträge: 180
  • I Love Oldtimer
    • 57080
    • Eiserfeld
    • NRW
    • Deutschland
Re: Endantrieb 32:11, i= 2,9, Welcher Tacho wird benötigt?
« Antwort #5 am: 24 März 2013, 18:58:28 »

Ok,
dah haste natürlich Recht Mane, Das hatte ich nicht gefunden. Danke! ;)
Mann kann also sagen, damit das zum Abschluss kommt, Antrieb 32:11 ist für R69S OK.
Der Tacho müsste eine Wegdrehzahl von W= 0,7 haben. Dann will ich mal suchen.
Bis jetzt waren mir nur Tachos mit W = 0,715 und 0,77 und 0,75 bekannt.
Vielen Dank für eure Hilfe  ;D
Wilhelm
Gespeichert
 

Sitemap 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18