BMW Boxerforum

Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
Erweiterte Suche  

Autor Thema: Welche Hauptdüse an R50/2  (Gelesen 1553 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Pausenbrot76

  • Schrauber
  • **
  • Karma: 0
  • Offline
  • Beiträge: 72
Welche Hauptdüse an R50/2
« am: 02 Mai 2011, 07:44:06 »

Moin zusammen,

meine R50/2 läuft mit der aktuellen Hauptdüse gut. Hab mich nur über die Abweichung zur Vorgabe gewundert. Vergaser sind 1/24/149,150. Als Hauptdüse ist eine 120er verbaut. Lt. Anleitung sollte aber eine 105er drin sein.

Was meint Ihr? Egal oder lieber gegen die empfohlenen tauschen?

Grüße
Jörg
Gespeichert

BMW Boxerforum

Welche Hauptdüse an R50/2
« am: 02 Mai 2011, 07:44:06 »


Pausenbrot76

  • Schrauber
  • **
  • Karma: 0
  • Offline
  • Beiträge: 72
Re: Welche Hauptdüse an R50/2
« Antwort #1 am: 02 Mai 2011, 07:54:22 »

Ahh. Sorry. Ich glaub ich bin selbst drau gekommen. Die späten R50/2 hatten ja den großen Sportluftfilter und damit auch die 120er Hauptdüse.

Grüße
Jörg
Gespeichert

rolf.soler

  • Erfahrener Schrauber
  • ***
  • Karma: 1
  • Offline
  • Beiträge: 223
Re: Welche Hauptdüse an R50/2
« Antwort #2 am: 04 Mai 2011, 00:40:13 »

nein, ich glaub das Paar 149/150 hatte 120er Düsen in der Vorgabe (im Gegensatz z.B. zu den 45/46 oder 145/146)
habe auch 149/150 in der R50/1  :), mit dem alten "rundlichen" LuFi, und die läuft bei mir am besten mit 115ern HD. Muss man auch ausprobieren
Gespeichert

klaus wg

  • Erfahrener Schrauber
  • ***
  • Karma: 2
  • Offline
  • Beiträge: 118
Re: Welche Hauptdüse an R50/2
« Antwort #3 am: 09 Mai 2011, 00:47:38 »

Ahh. Sorry. Ich glaub ich bin selbst drau gekommen. Die späten R50/2 hatten ja den großen Sportluftfilter und damit auch die 120er Hauptdüse.

Grüße
Jörg

Da muss man jetzt differenzieren. Die 120er Hauptdüse kam ab "Papierluftfilter" auf, also dem Umstieg vom alten, ölbenetzten Drahtluftfilter.
Allerdings: nicht jedesmal, wenn ein Eigner sich einen /S-Luftfilterpfannentopf aufschnallte, wurde dadurch die 120er Düse fällig. Die /2 trug eher bescheiden das etwas zurückhaltende rundliche Luftfiltergehäuse für die "normale" Filterpatrone, d.h. mit "kalt"-Verstellungshebel, und nicht in der offen gähnenden Bratpfannenform.

k.
Gespeichert

Pausenbrot76

  • Schrauber
  • **
  • Karma: 0
  • Offline
  • Beiträge: 72
Re: Welche Hauptdüse an R50/2
« Antwort #4 am: 10 Mai 2011, 22:44:12 »

Da muss man jetzt differenzieren. Die 120er Hauptdüse kam ab "Papierluftfilter" auf, also dem Umstieg vom alten, ölbenetzten Drahtluftfilter.
Allerdings: nicht jedesmal, wenn ein Eigner sich einen /S-Luftfilterpfannentopf aufschnallte, wurde dadurch die 120er Düse fällig. Die /2 trug eher bescheiden das etwas zurückhaltende rundliche Luftfiltergehäuse für die "normale" Filterpatrone, d.h. mit "kalt"-Verstellungshebel, und nicht in der offen gähnenden Bratpfannenform.

k.

Korrekt dat is. Die janz späääten /2 Modelle hatten den Sportluftfilter am Werk. Rolf war so nett und hat dat mal rausjesucht. Wenn ich mal zitieren darf:  Die R 50 bekam ab Rahmennummer 645590 den Sportluftfilter und die R 60 ab Rahmennummer 1814032.
Gespeichert

rolf.soler

  • Erfahrener Schrauber
  • ***
  • Karma: 1
  • Offline
  • Beiträge: 223
Re: Welche Hauptdüse an R50/2
« Antwort #5 am: 10 Mai 2011, 23:19:37 »

Die 120er Hauptdüse kam ab "Papierluftfilter" auf, also dem Umstieg vom alten, ölbenetzten Drahtluftfilter.
Das war aber schon seeehr früh in der Produktion; der rundliche Knecht-Filter mit Schieber hat ja auch schon eine Papierfilterpatrone. Waren denn die "eckigen" 51/3 Filter (die sie auf die ersten paar R50 noch gesteckt haben) noch Draht-Oelfilter ?
Gespeichert

klaus wg

  • Erfahrener Schrauber
  • ***
  • Karma: 2
  • Offline
  • Beiträge: 118
Re: Welche Hauptdüse an R50/2
« Antwort #6 am: 11 Mai 2011, 10:57:51 »

Das war aber schon seeehr früh in der Produktion; der rundliche Knecht-Filter mit Schieber hat ja auch schon eine Papierfilterpatrone. Waren denn die "eckigen" 51/3 Filter (die sie auf die ersten paar R50 noch gesteckt haben) noch Draht-Oelfilter ?
Ja, Rolf. Zumindest, was meine 1955er R50 betrifft: diese hat noch den flacheren KNECHT, mit Drahtluftfilter und und Verstellregler.
Eine Weile fuhr ich auch das rundliche Filtergehäuse mit Papierluftfilter und hatte in diesem Zusammenhang die 105er HD rausgetan, und auf 125 erhöht (zog etwas besser im unteren Drehzahlbereich, als die 120er). Habe dann allerdings wieder auf den Original-KNECHT rückgerüstet.

Im H.J. Mai ("1000 Tricks für schnelle BMWs") ist die Vergrößerung der HD bei Papierluftfilter auf S. 99 beschrieben.
Dort wird der Zusammenhang zwischen Einführung der Papierluftfilter mit der Neukonzipierung der Vergaser hergestellt: Vergasertypen (neu) 1/24/149 bzw. 150.

k.
« Letzte Änderung: 11 Mai 2011, 11:04:25 von klaus wg »
Gespeichert
 

Sitemap 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18