login

BMW Boxerforum

Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
Erweiterte Suche  

Autor Thema: mal ne Frage zum Thema FKR-Umbau  (Gelesen 1482 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

ewald

  • Schrauber
  • **
  • Karma: 0
  • Offline
  • Beiträge: 69
  • ...etwas klappert immer!
mal ne Frage zum Thema FKR-Umbau
« am: 15 August 2012, 22:10:14 »

Hallo,
ich will mich mal wieder meinem ausgeschlagenen R 67/2- Fliehkraftregler widmen und hatte da so ne Idee: Ist es möglich, einen Einzylinder FKR auf nen Boxer "umzubauen", das heißt das Teil mit den Nocken in einen Einzylinder -FKR umzubauen?
Ich habe auf nem Teilemarkt günstig einen einwandfreien FKR ZG209/14z gekauft, der ursprünglich zur Horex Regina gehört und  bei 43-45* frühzündet. Die 67/2 hat F bei 39+2 - kommt doch ungefähr hin - oder?
Gruß Ewald
Gespeichert

BMW Boxerforum

mal ne Frage zum Thema FKR-Umbau
« am: 15 August 2012, 22:10:14 »


axel69

  • Erfahrener Schrauber
  • ***
  • Karma: 3
  • Offline
  • Beiträge: 126
Re: mal ne Frage zum Thema FKR-Umbau
« Antwort #1 am: 15 August 2012, 22:40:56 »

Hallo Ewald,

das wäre ein neuer kreativer Ansatz, für einen 300ccm Einzylinder Umbau.
Meineserachtens hat der Regina FKR nur einen Nocken. Bei Montage auf der Nockenwelle gibt das alle 2 Umdrehungen eine Zündung.


Gruß Axel
Gespeichert

ewald

  • Schrauber
  • **
  • Karma: 0
  • Offline
  • Beiträge: 69
  • ...etwas klappert immer!
Re: mal ne Frage zum Thema FKR-Umbau
« Antwort #2 am: 16 August 2012, 00:37:01 »

Hallo Axel,
ich will ja das Teil mit den Nocken aus meinem 67/2- FKR in den Einzylinder -FKR umbauen, ....???
Ewald
Gespeichert

axel69

  • Erfahrener Schrauber
  • ***
  • Karma: 3
  • Offline
  • Beiträge: 126
Re: mal ne Frage zum Thema FKR-Umbau
« Antwort #3 am: 16 August 2012, 11:18:42 »

Hallo Axel,
ich will ja das Teil mit den Nocken aus meinem 67/2- FKR in den Einzylinder -FKR umbauen, ....???
Ewald


Ah ja!  Dann müssen nur die Gewichte und Federn passen, damit die Verstellung im gleichen Drehzahlbereich stattfindet.
Ist aber nicht soo dramatisch - viele Originale fahren inzwischen mit ausgeleierten Federn oder schwergängigen Gewichten herum und jammern höchstens über Klingeln oder mangelnde Leistung.
"Versuch macht kluch" und Du kannst es ja mal mit einer Gradscheibe abblitzen, bei  welcher Drehzahl welche Verstellung erreicht wird,

Ein paar Infos zu den FKR findest Du unter http://w6rec.com/duane/bmw/advance/index.htm

Die von Klaus Wolter gemessene Verstellkurve hat leider 189kByte und kann hier nicht eingestellt werden. Auf Anfrgae gibt es die per mail.

Bei meinen Experimenten war aber genau der Teil mit den Nocken das schwache Glied in der Kette.
Die Herausforderung war der durch Verscheiß am Zapfen des Zündmagnets und der Bohrung des Nockens auftretende Zündversatz, durch den der rechte Zylinder immer wieder überhitzte.
Den Zündmagneten kann man aufchromen und auf Maß schleifen, um den einseitigen Verschleiß zu kompensieren.
Aber jemand, der den FKR Nocken mühsam einmisst, um wieder eine zentrierte runde Bohrung herzustellen, ist schwer zu finden.

Grüße

Axel



Gespeichert

jan.h.

  • Erfahrener Schrauber
  • ***
  • Karma: 0
  • Offline
  • Beiträge: 121
Re: mal ne Frage zum Thema FKR-Umbau
« Antwort #4 am: 16 August 2012, 14:24:02 »

Hallo,
mit einem Horex Regina Fliehkraftversteller wird das wohl nicht gehen.
Hier dreht die Kurbelwelle auf die Lima gesehen gegen den Uhrzeigersinn.
Die BMWs drehen alle rechts rum.
jan.
Gespeichert

Rütz

  • Veteran
  • *****
  • Karma: 17
  • Offline
  • Beiträge: 873
  • ...aus Freude am Fliegen! (51647 GM)
Re: mal ne Frage zum Thema FKR-Umbau
« Antwort #5 am: 16 August 2012, 15:18:53 »

Watt? ;D
Nur bei den BMW Einzylindern dreht der FKR rechtsrum.
Bei den "/2"-Boxern dreht er linksrum!
Wenn der Horexregler auch linksrum dreht (das weiß ich jetzt nicht..., sitzt der links?), müßte es also gehen.
Gespeichert

jan.h.

  • Erfahrener Schrauber
  • ***
  • Karma: 0
  • Offline
  • Beiträge: 121
Re: mal ne Frage zum Thema FKR-Umbau
« Antwort #6 am: 16 August 2012, 18:00:57 »

Stimmt natürlich, ich war jetzt gedanklich nur bei der Kurbelwellendrehrichtung.
Da der FKR bei den Boxern ja auf der Nockenwelle sitzt dreht er auch links.
Horex Regina hat die Lima links,auf die Lima gesehen,dreht der Motor auch links.
Also müsste es funktionieren,wenn man die Federn anpasst.
Fliekr.reglerdrehzahl ist ja bei den Boxern nur halb so hoch wie bei der Horex.
Es ist auch an allen ein Pfeil aufgebracht der die Drehrichtung anzeigt.
jan.
Gespeichert

ewald

  • Schrauber
  • **
  • Karma: 0
  • Offline
  • Beiträge: 69
  • ...etwas klappert immer!
Re: mal ne Frage zum Thema FKR-Umbau
« Antwort #7 am: 16 August 2012, 20:47:38 »

Hallo,
ich habe den FKR der Horex mit der mit der originalen Nockenhülse kombiniert und getestet: nicht angesprungen, hat nur einige Male fehlgezündet.  Die Drehrichtung ist bei beiden gleich aber die Ausladung der Gewichte unterscheidet sich deutlich, auch sind die Gewichte unterschiedlich geformt.
War mal  ein Versuch wert - mehr auch nicht.
Ich habe jetzt bei meinem alten Z15  die Gewichte getauscht: schlabbert jetzt nicht mehr ganz so doll. Jedenfalls ist die Kiste danach wieder auf Anhieb angesprungen (habe mich gleich mal an dem unnachahmlichen sound ergötzt!)
Ich werde jetzt mal die Bucht genauer beobachten.
Gruß Ewald
Gespeichert
 

Sitemap 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18