BMW Boxerforum

Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
Erweiterte Suche  

Autor Thema: PD und DZM mit Nockenwellenantrieb an R69  (Gelesen 780 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

R67treiber

  • Erfahrener Schrauber
  • ***
  • Karma: 0
  • Offline
  • Beiträge: 245
  • I mog Zwoazylinder
    • 83714
    • Miesbach
    • Bayern
    • Deutschland
PD und DZM mit Nockenwellenantrieb an R69
« am: 23 Juli 2019, 21:43:15 »

Hallo miteinander,

hat hier schon mal jemand eine Powerdynamo Anlage verbaut mit einem nockenwellenangetriebenen Drehzahlmesser? Wenn ja, ich wäre dankbar für ein paar Ideen, wie ich die Strecke von Ende Nockenwelle zum Antrieb (wo früher ja der Rotor und der FKV war) überbrücke. Ich denke über eine lange Buchse nach, aber vielleicht hat ja jemand eine tolle Idee und würde die hier teilen.

vielen Dank
Klaus
Gespeichert
4-Zylinder Motoren sind Fehlkonstruktion: Zuviel fürs Moped und zuwenig fürs Auto

BMW Boxerforum

PD und DZM mit Nockenwellenantrieb an R69
« am: 23 Juli 2019, 21:43:15 »


F.B.

  • Erfahrener Schrauber
  • ***
  • Karma: 0
  • Offline
  • Beiträge: 190
  • I love Oldtimer!
Re: PD und DZM mit Nockenwellenantrieb an R69
« Antwort #1 am: 24 Juli 2019, 09:23:48 »

Hallo Klaus,
wenn Du die besprochene Lösung mit dem 17x40x7 Simmering ,direkt auf der Nockenwelle, laufend machst bleibt ja das M8 Gewinde in der NW vorne offen. (Bei der PD Original-Lösung mit dem "Dummy" wäre es verschlossen).
Da kannst du eine 8er Inbus-; Sechskant- oder Schlitzschraube in der Nötigen Länge reinschrauben. Die sollten in guter Qualität und gerade sein. Man kann dann mit dem Gewinde genau die benötigte Länge einstellen und die Schraube dann kontern.
Man kann  aber auch eine stärkere Antriebsachse mit passendem Kopf drehen, die dann auf der NW Seite ein M8 Gewinde hat.
Auch die würde ich kontern.
Gruß
Frank
Gespeichert

F.B.

  • Erfahrener Schrauber
  • ***
  • Karma: 0
  • Offline
  • Beiträge: 190
  • I love Oldtimer!
Re: PD und DZM mit Nockenwellenantrieb an R69
« Antwort #2 am: 26 Juli 2019, 20:51:37 »

Hallo Klaus,
ich könnte Dir anbieten Dir einen Mitnehmer für den DZM, aus z.B. Alu zu drehen und anzupassen.
Wenn das von Interesse ist müßtest Du mir den Motordeckel und Drehzahlmesser schicken.
Dann könnte ich das an meiner R69 mit Power Dynamo vermessen.
Gruß
Frank
Gespeichert

R67treiber

  • Erfahrener Schrauber
  • ***
  • Karma: 0
  • Offline
  • Beiträge: 245
  • I mog Zwoazylinder
    • 83714
    • Miesbach
    • Bayern
    • Deutschland
Re: PD und DZM mit Nockenwellenantrieb an R69
« Antwort #3 am: 27 Juli 2019, 08:44:03 »

hab Dir ne PM geschickt
Gespeichert
4-Zylinder Motoren sind Fehlkonstruktion: Zuviel fürs Moped und zuwenig fürs Auto
 

Sitemap 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18