BMW Boxerforum

Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
Erweiterte Suche  

Autor Thema: Rahmen schweißen ohne Schäden am Lack  (Gelesen 1141 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

CowBoy

  • Meister-Schrauber
  • ****
  • Karma: 0
  • Offline
  • Beiträge: 299
Rahmen schweißen ohne Schäden am Lack
« am: 17 Juni 2018, 00:36:46 »

Hallo zusammen,

letzthin ist mir die Halterung für den Auspuff an der R50 abgerissen. Jetzt sollen da die Halter von den späteren Modellen drankommen.

Wie schweißt man das am Besten an ohne Lack großflächig zu beschädigen?

Der ist erst vor zwei Jahren neu gelackt worden...

Gruß,  Ulli

PS: Schutzgas ist eh klar.
Gespeichert

BMW Boxerforum

Rahmen schweißen ohne Schäden am Lack
« am: 17 Juni 2018, 00:36:46 »

berndr253

  • Veteran
  • *****
  • Karma: 6
  • Offline
  • Beiträge: 1164
Re: Rahmen schweißen ohne Schäden am Lack
« Antwort #1 am: 17 Juni 2018, 11:36:18 »

Ich würde mit WIG schweissen - hoher Wärmeeintrag aber kleiner Wärmeeinwirkungsbereich.

Bernd
Gespeichert

cledrera

  • Meister-Schrauber
  • ****
  • Karma: 2
  • Offline
  • Beiträge: 336
Re: Rahmen schweißen ohne Schäden am Lack
« Antwort #2 am: 18 Juni 2018, 20:55:26 »

Mit WIG würde ich auch schweißen (lassen  ;D).

Mach Dir aber keine große Hoffnung darauf, dass der Lack ganz heil bleibt.
Habe heute den nach ca. 9 Jahren Betrieb gebrochenen Krümmerhalter meiner /3 WIG-geschweißt zurückerhalten.
Obwohl nur eine kurze Naht gelegt wurde, war der Lack von der Hitze unterwandert; das bis ca. 5 vm von der Schweißnaht entfernt.

Mach also kurzen Prozess: Ordentlich geschweisst geht vor heilem Lack.

Clemens
Gespeichert
 

Sitemap 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18