BMW Boxerforum

Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
Erweiterte Suche  

Autor Thema: Speichen  (Gelesen 2163 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Harkstroem

  • Erfahrener Schrauber
  • ***
  • Karma: 0
  • Offline
  • Beiträge: 105
    • Bremen
    • Deutschland
Speichen
« am: 13 Juni 2016, 08:42:08 »

Hallo zusammen,
ich habe an meiner 50/2 einen Seitenwagen S350 montiert.
Alles gut, läuft schön und ist ein völlig neues Fahrgefühl.
Das die Speichen eine höhere Beanspruchung haben ist klar, aber es reissen des öftern  die gestauchten Nippel an der Nabe ab.
Ich bin nicht unbedingt die Kurveflitzer und fahre eher verhaltend.
Ich habe bei der Fa. mit dem Kleeblatt gelesen das es Rohe, Verchromte und VA Speichen gibt.
hat jemand EWrfahrung damit ob die in VA eine höhere Zugbelastung aushalten oder gibt es verstärkte Speichen.
Danke für eine Info.
Gruß aus Bremen.
Gespeichert

BMW Boxerforum

Speichen
« am: 13 Juni 2016, 08:42:08 »


jan.h.

  • Erfahrener Schrauber
  • ***
  • Karma: 0
  • Offline
  • Beiträge: 121
Re: Speichen
« Antwort #1 am: 13 Juni 2016, 09:11:10 »

meinst du nicht,dass der mehrmalige Speichenabriss einen Grund hat?Vielleicht falsch eingespeicht,vielleicht
die falsche Nabe zur Felge?
Es gibt für die Boxermodelle zweierlei Felgen/Naben.
Einmal gekreuzt und zweimal gekreuzt,also nicht kombinierbar.
VA Speichen sind meiner Meinung nach weniger geeignet,diese sind spröder und evtl. noch mehr
bruchanfälliger.
Jan.
Gespeichert

Harkstroem

  • Erfahrener Schrauber
  • ***
  • Karma: 0
  • Offline
  • Beiträge: 105
    • Bremen
    • Deutschland
Re: Speichen
« Antwort #2 am: 13 Juni 2016, 09:27:15 »

Moin Jan,
ich bin die Maschiene vorher 8Jahre Solo gefahren und hatte keine Probleme damit.
Die Fa. die mir das Boat eingestellt hat (Balz, Päpinghausen) hat auch nicht ungewöhnliches fetstellen können.
Ich danke von der Seite ist alle OK.
Danke für deine Einschätzung über die VA Speichen.
Gruß aus Bremen.
Gespeichert

jan.h.

  • Erfahrener Schrauber
  • ***
  • Karma: 0
  • Offline
  • Beiträge: 121
Re: Speichen
« Antwort #3 am: 13 Juni 2016, 10:42:42 »

wo reißen denn die Speichen ab?Am Hinterrad oder Seitenwagen?Ich denke schon am Hinterrad.
Es gibt ja auch dickere Speichen für SW Antrieb.
Wenn die Fa. Bals den Anbau gemacht hat,ist die Arbeit sicher in Ordnung.
Jan.
Gespeichert

Harkstroem

  • Erfahrener Schrauber
  • ***
  • Karma: 0
  • Offline
  • Beiträge: 105
    • Bremen
    • Deutschland
Re: Speichen
« Antwort #4 am: 13 Juni 2016, 11:20:06 »

Hinterrad...Sorry hat ich nicht geschrieben.
Dickere Speichen...hört sich gut an.
Einen Tip wo ich die bekommen kann?
Gruß aus Bremen
Gespeichert

cledrera

  • Meister-Schrauber
  • ****
  • Karma: 2
  • Offline
  • Beiträge: 358
Re: Speichen
« Antwort #5 am: 13 Juni 2016, 11:28:43 »

Walmotec

Anrufen und sprechen.
Gespeichert

berndr253

  • Veteran
  • *****
  • Karma: 6
  • Offline
  • Beiträge: 1169
Re: Speichen
« Antwort #6 am: 13 Juni 2016, 11:42:53 »

Oder Heumannzweirad, die fertigen meines Wissens auch Speichen nach Vorgaben für einen guten Preis.

Bernd

http://www.heumannzweirad.de/index.php?cPath=249_354
Gespeichert

jan.h.

  • Erfahrener Schrauber
  • ***
  • Karma: 0
  • Offline
  • Beiträge: 121
Re: Speichen
« Antwort #7 am: 13 Juni 2016, 11:55:30 »

wie dick sind denn deine jetzigen Speichen?
Solo und Beiwagenbetrieb ist schon ein Unterschied was die Speichenbelastung betrifft.
Auch gibt es Qualitätsunterschiede,nimm nicht eben die billigsten.
Die normale Speichendicke mit 3,5 mm ist schon recht wenig für Beiwagenbetrieb.
Der Speichenlieferant sollte auf "verstärkte Speichen für Beiwagenbetrieb" aufmerksam gemacht werden.
Die gehen glaube ich bis 4,5 mm oder gar 5 mm Dicke.
Jan.
Gespeichert

Harkstroem

  • Erfahrener Schrauber
  • ***
  • Karma: 0
  • Offline
  • Beiträge: 105
    • Bremen
    • Deutschland
Re: Speichen
« Antwort #8 am: 13 Juni 2016, 12:38:24 »

Das sind bei mir 3,5 mm.
Es wirft sich die Frage welche Größen noch in die " normalen" Aufnahmen an der Nabe und der Felge passen?
Momentan ist alles zusammen gebaut und Fahrbereit somit kann ich da jetzt nichts messen.
Hat schon einmal jemand auf dickere Speiche umgebaut?
Gespeichert

berndr253

  • Veteran
  • *****
  • Karma: 6
  • Offline
  • Beiträge: 1169
Re: Speichen
« Antwort #9 am: 13 Juni 2016, 13:20:16 »

Ob Edelstahlspeichen schneller oder nicht schneller als "normale" Stahlspeichen brechen hängt ja wohl stark von der Art des verwendeten Edelstahls ab. Die Bezeichnung "VA" ist hier keine eindeutige Definition des Stahls und lässt keine Rückschlüsse auf die Zugfestigkeit zu.
Es wäre schon interessant zu wissen welche Legierungen hier verwendet werden. Die pauschale Aussage, dass Edelstahlspeichen qualitativ schlechter als Stahlspeichen sind finde ich auf der Grundlage des hier genannten Informationen mutig.
Ich kenne keinen Anbieter von Edelstahlspeichen der korrekt über die verwendeten Werkstoffe informiert.

Was man mit geeigneten Legierungsbestandteilen und einer Wärmebehandlung erreicht werden kann kann man in dem Artikel nachlesen den ich unten verlinkt habe.

Bernd

http://www.edelstahl-rostfrei.de/downloads/iser/MB_821.pdf


Gespeichert

Harkstroem

  • Erfahrener Schrauber
  • ***
  • Karma: 0
  • Offline
  • Beiträge: 105
    • Bremen
    • Deutschland
Re: Speichen
« Antwort #10 am: 13 Juni 2016, 15:10:31 »

Was ich jetzt so alles gelesen habe von den Anbietern, soll Edelstahl (VA) auf jeden fall nicht schlechter sein.
Es gibt Anbieter die schreiben das der Kopf nicht gestaucht ist sonder der Schaft dünner gemacht wird...wie auch immer.
Der Kopf scheint schon der Schwachpunkt zu sein. Gewinde aus den Nippeln sind mir auf jeden Fall noch nicht rausgerissen worden.
Ich werde wohl das Rad ausbaunen müssen um zu messen welche Größe (dicke) ich noch einsetztzen kann. Je dicker desto besser scheint mir. (ich meine die Speiche).
Danke für die Infos.
Gruß aus Bremen.
Gespeichert
 

Sitemap 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18