login

BMW Boxerforum

Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
Erweiterte Suche  

Autor Thema: Luftblase in der Benzinleitung  (Gelesen 1857 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.
This topic contains a post which is marked as Best Answer. Press here if you would like to see it.

guest858

  • Gast
Luftblase in der Benzinleitung
« am: 10 Juli 2013, 11:09:56 »

hallo, bei meiner r50/2 magert der rechte Zylinder bei 90-100 km/h ab. Bei langsamer Fahrt befindet sich im Treibstoffschlauch oben am Benzinhahn eine ca. 2cm lange Luftblase (nur rechts), die bei ca.90 km/h zum Vergaser wandert. Oberhalb des Schwimmergehäusedeckels bleibt sie stehen bis die Geschwindigkeit reduziert wird. Dann wandert sie  wieder nach oben. Es sind Schwimmerkammerdeckel der alten Bauart ohne Hebel am Ventil. Tankbelüftung ist ok, Benzinhahn wurde gewechselt, Vergaser gereinigt, Dichtung Vergaser/Kopf original (Überhitzung der Vergaser). Der Benzinpegel im Schwimmerkammergehäuse sinkt einfach ab, aber nur rechts. Warum??
Udo
Gespeichert

BMW Boxerforum

Luftblase in der Benzinleitung
« am: 10 Juli 2013, 11:09:56 »


berndr253

  • Veteran
  • *****
  • Karma: 6
  • Offline
  • Beiträge: 1164
Re: Luftblase in der Benzinleitung
« Antwort #1 am: 10 Juli 2013, 13:00:36 »

Vielleicht klemmt der Schwimmer?
Hatte einen ähnlichen Effekt, beim Tupfen hing der Schwimmer in der tiefsten Stelle einfach fest. Ursache war hier Dreck in der Führung in der die Schwimmernadel im Schwimmerhgehäuse unten geführt wird.
Einfach mal den Schwimmerkammerdeckel öffnen und prüfen, ob der Schwimmer leichtgängig rauf und runter geht.
Check auch mal ob die Schwimmernadel oben im Deckel festhängt, beim Fahren einfach mal kurz den Tupfer runterdrücken (aber immer noch vorne schauen!!)

Bernd
Gespeichert

professor buxus

  • Meister-Schrauber
  • ****
  • Karma: 0
  • Offline
  • Beiträge: 391
Re: Luftblase in der Benzinleitung
« Antwort #2 am: 10 Juli 2013, 13:57:10 »

Ich erinnere mich, dass ich damals bei meiner Zündapp KS 50 häufig Luftblasen in
der Leitung hatte. Irgendwie waren die da!
Haben aber nie gestört, ist immer genug Sprit dran vorbeigeflossen.
Magert der Vergaser wirklich ab, oder meist Du das blos wegen der Luftblase?

Gruß Buxus
Gespeichert

guest858

  • Gast
Re: Luftblase in der Benzinleitung
« Antwort #3 am: 10 Juli 2013, 15:15:50 »

hallo,
also wenn ich tupfe fließt sofort Benzin nach und die Luftblase ist verschwunden. Die Blasen stören mich nicht wirklich, aber der Motor läuft nach kurzer Fahrt mit höherer Geschwindigkeit nur auf dem rechten Topf, nach dem Tupfen laufen beide Pötte wieder. Als nächsten Versuch wollte ich den linken Vergaser über den Verbindungsschlauch am Tank direkt versorgen. Hat jemand eine bessere Idee???
Udo
Gespeichert

guest858

  • Gast
Re: Luftblase in der Benzinleitung
« Antwort #4 am: 10 Juli 2013, 15:18:12 »

sorry, habe bemerkt das ich gerade Rechts und Links verwechselt habe. Also Linker Zylinder alles OK, rechter macht den Fehler
Gespeichert

berndr253

  • Veteran
  • *****
  • Karma: 6
  • Offline
  • Beiträge: 1164
Re: Luftblase in der Benzinleitung
« Antwort #5 am: 10 Juli 2013, 15:38:30 »

hallo,
also wenn ich tupfe fließt sofort Benzin nach und die Luftblase ist verschwunden. Die Blasen stören mich nicht wirklich, aber der Motor läuft nach kurzer Fahrt mit höherer Geschwindigkeit nur auf dem rechten Topf, nach dem Tupfen laufen beide Pötte wieder. Als nächsten Versuch wollte ich den linken Vergaser über den Verbindungsschlauch am Tank direkt versorgen. Hat jemand eine bessere Idee???
Udo

Na wenn durchs Tupfen die Blase verschwindet und sofort Benzin nachfliesst klemmt der Schwimmer - durch das Betätigen des Tupfers gibt der das Ventil gleich wieder frei. Wechsle mal die Schwimmer der Vergaser aus (rechter Schwimmer auf linker Vergaser, linker Schwimmer auf rechten Vergaser) - irgendeine Änderung?

Bernd
Gespeichert

guest858

  • Gast
Re: Luftblase in der Benzinleitung
« Antwort #6 am: 10 Juli 2013, 15:59:10 »

Schwimmer bewegen sich mit viel Spiel im Gehäuse, aber ich versuch das mal.
Gespeichert

berndr253

  • Veteran
  • *****
  • Karma: 6
  • Offline
  • Beiträge: 1164
Re: Luftblase in der Benzinleitung
« Antwort #7 am: 10 Juli 2013, 17:31:13 »

Spiel im Gehäuse? Die Schwimmer müssen vollkommen frei beim Rauf- und Runtergehen sein.
Mach mal folgenden Test:
Schwimmerkammer leer - mit zwei Fingern den Schwimmer an der oberen Nadel fassen und vorsichtig rauf und runter bewegen, auch ganz weit nach unten - klemmt es dann?

Wenn die finger zu dick sind - nimm eine kleine feine Zange dafür.

Grusz

Bernd
Gespeichert
Marked as best answer by am 15 Juli 2021, 22:25:50

guest858

  • Gast
Re: Luftblase in der Benzinleitung
« Antwort #8 am: 11 Juli 2013, 14:58:49 »
  • Undo Best Answer

  • die Schwimmer bewegen sich absolut leicht und man kann sie seitlich bewegen (das meine ich mit Spiel). Wenn die Schwimmer unten klemmen oder hängen, müßte der Schwimmer doch überlaufen, aber niemals abmagern????
    Udo
    Gespeichert

    berndr253

    • Veteran
    • *****
    • Karma: 6
    • Offline
    • Beiträge: 1164
    Re: Luftblase in der Benzinleitung
    « Antwort #9 am: 11 Juli 2013, 16:03:52 »

    Nicht unbedingt - wenn der Schwimmer totz absinkendem Benzinstand in der Schwimmerkammer nicht nachrutschen kann (weil es "unten" klemmt) dann bekommt der Motor zu wenig Sprit weils nicht oder nur zu langsam nachläuft!
    Richtig ist, dass wenn er "unten" klemmt (zB beim Tupfen) die Schwimmerkammer dann überläuft.

    Bernd
    « Letzte Änderung: 11 Juli 2013, 16:10:30 von berndr253 »
    Gespeichert

    cledrera

    • Meister-Schrauber
    • ****
    • Karma: 2
    • Offline
    • Beiträge: 336
    Re: Luftblase in der Benzinleitung
    « Antwort #10 am: 11 Juli 2013, 18:02:41 »

    Zitat
    Nicht unbedingt

    Richtig.
    Tückisch wird es, wenn er sich oben kurz aufhängt bzw. pappen bleibt. (Hatte meine K50RL, Gott soll ihren Dieb mit dem Blitz beim Sch..)
    Da bei Dir das Phänomen nur am rechten Zylinder auftaucht, würde ich mal das Innenleben des linken mit dem des rechten Vergasers vergleichen.
    Damit meine ich alles, was im Bereich Schwimmer eine Rolle spielt nebeneinander halten und kucken; einschließlich der Deckel.
    Unter Umständen kommst du schon weiter, wenn Du auch mal Schwimmer links und rechts tauschst, falls das geht.
    Gespeichert

    professor buxus

    • Meister-Schrauber
    • ****
    • Karma: 0
    • Offline
    • Beiträge: 391
    Re: Luftblase in der Benzinleitung
    « Antwort #11 am: 11 Juli 2013, 21:34:05 »

    (Hatte meine K50RL,...............

    Vollschwinge!    ;D

    Gruß Buxus
    Gespeichert

    guest858

    • Gast
    Re: Luftblase in der Benzinleitung
    « Antwort #12 am: 12 Juli 2013, 11:50:41 »

    Ich werde nach meinem Südtirol Urlaub  :) weiter versuchen, auch den Tausch von Teilen Rechts/Links.
    Übrigens fahre ich nicht mit der R50, sondern mit meiner R65 (850ccm)
    Udo
    Gespeichert
     

    Sitemap 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18