login

BMW Boxerforum

Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
Erweiterte Suche  

Autor Thema: R51/3 Lenkkopflager  (Gelesen 2135 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

xlh

  • Neuling
  • *
  • Karma: 0
  • Offline
  • Beiträge: 12
    • 74564
    • Crailsheim
R51/3 Lenkkopflager
« am: 26 Juli 2016, 19:36:41 »

Hallo wertes Forum,

kurz zu meiner Person ich leben im wilden Süden genauer gesagt in Hohenlohe.
Fahre und schraube schon einige Jahre Motorrad, unter anderen eine R51/3.
An dieser möchte ich die Lenkkopflager, Kugellager gegen Kegelrollenlager austauschen.
Bei den Kegelrollensatz stelle ich fest, das der Käfig der Rollen über über den Lageraußenring übersteht. Das hat zur Folge das der Käfig im Rahmenrohr anstößt zuvor die Rollen den Außenring berühren. Mein Plan ist mit speziell anfertigten Distanzscheibe dem Käfig Luft zu verschaffen. Aber vielleicht hatte dieses Problem auch schon jemand und würde seine Erfahrung mir mitteilen.

Gruß  xlh
Gespeichert

BMW Boxerforum

R51/3 Lenkkopflager
« am: 26 Juli 2016, 19:36:41 »


Marked as best answer by xlh am 10 August 2016, 22:02:02

Rütz

  • Veteran
  • *****
  • Karma: 17
  • Offline
  • Beiträge: 883
  • ...aus Freude am Fliegen! (51647 GM)
Re: R51/3 Lenkkopflager
« Antwort #1 am: 27 Juli 2016, 10:52:07 »

Hi,
Kegelrolenlager sind eine nicht zu unterschätzende Herausforderung mit gleich mehreren Problemen, die alle eine Folge der für Kegelrollen eigentlich ungeeigneten Lagersitze sind.
Im Einzylinderforum gibt es da gar einen gigabytegroßen Tret zu:
http://bmw-einzylinder.de/forum/index.php?topic=9242.msg122789#msg122789
("erläuternde Grafik")

Distanzscheiben hätten den Nachteil, daß die ohnehin zu knappen Lagersitze, dadurch noch knapper werden.
Bei mir habe ich die innere Kante des Lagersitzes mit Dremel angefast, um dem Käfig Freiraum zu verschaffen.

Zur Verbesserung des inneren Lagersitzes, werden gelegentlich spezielle "Führungsmuttern für Kegelrollenlager" nachgefertigt, vielleicht sind noch welche übrig:
http://www.bmw-einzylinder.de/boxerforum/index.php?topic=924.msg6314#msg6314
Gespeichert

xlh

  • Neuling
  • *
  • Karma: 0
  • Offline
  • Beiträge: 12
    • 74564
    • Crailsheim
Re: R51/3 Lenkkopflager
« Antwort #2 am: 27 Juli 2016, 22:07:25 »

Hi,
danke für die schnelle und umfangreiche Antwort.

Folgende Vorgehensweise ist geplant, oben frei fräßen und unten, da der Lagersitz länger ist, ein Distanzscheibe verwenden.
Und natürlich mir eine "Führungsmuttern für Kegelrollenlager" besorgen.

Um so erstaunlicher ist es, daß renommierte Händler (mit Werkstatt) mittlerweile nur noch den Kegelrollen-Satz im Programm haben.
Und wenn man nach einer passenden Distanzscheibe dazu fragt, erntet man Unverständnis.
Nach einer geeigneten Mutter will ich erst gar nicht fragen.

Grüße aus Hohenlohe
Gespeichert

herculestom

  • Meister-Schrauber
  • ****
  • Karma: 2
  • Offline
  • Beiträge: 437
    • 1441
    • Heidelberg
    • Gauteng
    • South Africa
Re: R51/3 Lenkkopflager
« Antwort #3 am: 28 Juli 2016, 06:17:55 »

Hallo XLH,

ich selber habe keine der Nachfertigungsmuttern mehr. Einige Kollegen hatten damals 3 oder 5 bestellt. Schicke Dir heue abend eine PM. Dann kannst Du sie kontaktieren, um festzustellen, ob einer eine davon entbehren kann.

Gruss
Tom

Peter

  • Veteran
  • *****
  • Karma: 10
  • Offline
  • Beiträge: 962
Re: R51/3 Lenkkopflager
« Antwort #4 am: 28 Juli 2016, 20:15:25 »

ich haben noch drei davon hier liegen. Kann Eine abgeben. Wenn Interesse bitte per PM melden.
Gruß Peter
Gespeichert

xlh

  • Neuling
  • *
  • Karma: 0
  • Offline
  • Beiträge: 12
    • 74564
    • Crailsheim
Re: R51/3 Lenkkopflager
« Antwort #5 am: 29 August 2016, 20:22:54 »

Hallo,
dank eines Coburgers, bin zu einer "Führungsmuttern für Kegelrollenlager" gekommen, nochmal danke.

Jetzt hab ich folgendes Problem:
Der obere Durchmesser 32mm, auf den die obere Gabelbrücke gesteckt wird hat eine Länge von 6,5mm, original 3,4mm,
die obere Gabelbrücke hat an der Anschraubfläche eine Stärke von 5,4mm. Die „obere Mutter“ hat seither die Gabelbrücke auf die „untere Mutter“ gedrückt,
mit der neuen Mutter hat es jetzt ganz schön Luft. Ich dachte, zuvor ich in blinden Aktivismus verfalle, und an der Bundlänge was abdrehe,
frag ich mal das werte Forum.

Grüße aus dem sonnigen Hohenlohe
Gespeichert

rolf

  • Veteran
  • *****
  • Karma: 19
  • Offline
  • Beiträge: 3846
Re: R51/3 Lenkkopflager
« Antwort #6 am: 29 August 2016, 20:30:01 »

mach mal ine Skizze....kann mir das im Moment nicht richtig vorstellen.
Gespeichert

xlh

  • Neuling
  • *
  • Karma: 0
  • Offline
  • Beiträge: 12
    • 74564
    • Crailsheim
Re: R51/3 Lenkkopflager
« Antwort #7 am: 29 August 2016, 21:30:48 »

Gespeichert

rolf

  • Veteran
  • *****
  • Karma: 19
  • Offline
  • Beiträge: 3846
Re: R51/3 Lenkkopflager
« Antwort #8 am: 30 August 2016, 14:58:03 »

alles klar...passen da nicht die Einstellscheiben die es für die 26/27 Lenklager gibt?
Skizze? Angeber ;D
Gespeichert

xlh

  • Neuling
  • *
  • Karma: 0
  • Offline
  • Beiträge: 12
    • 74564
    • Crailsheim
Re: R51/3 Lenkkopflager
« Antwort #9 am: 30 August 2016, 18:41:04 »

Kann sein, daß die Scheibe passt, kann es aber nicht überprüfen, da ich keine habe.
Spricht was gegen abdrehen?
Für was ist eigentlich die 4mm Nut?
Gespeichert

Rütz

  • Veteran
  • *****
  • Karma: 17
  • Offline
  • Beiträge: 883
  • ...aus Freude am Fliegen! (51647 GM)
Re: R51/3 Lenkkopflager
« Antwort #10 am: 30 August 2016, 19:49:28 »

Spricht was gegen abdrehen?
Eigentlich nichts.
Die obere Gabelbrücke der Telegabel ist wohl tatsächlich dünner als bei den Schwingen (dort 7,0 mm , wenn ich nicht irre...).
Obwohl... kurzer Bilck zu Rabenbauer:
https://www.rabenbauer.com/onlineshop/31/0/5045/einstellmutter_lenkkopflager_unten_r25__r25_2__r51_2_-_r68.html
https://www.rabenbauer.com/onlineshop/31/0/5413/einstellmutter_lenkkopflager_unten___r25_3_-_r69s.html

Danach müßte die R51/3 auch schon eine dicke obere Gabelbrücke mit der hohen Mutter haben.
Kann es sein, daß deine Gabelbrücke R51/2 ist?
Evtl. Baujahrabhängig...  :-\

Für was ist eigentlich die 4mm Nut?
Mit einem speziellen Nutschlüssel kann man das Lager dadurch bequem "von oben" einstellen.
Die untere Mutter ist ja sonst nur nach Abbau von Lenker und Tank einigermaßen erreichbar... zumindest bei den Schwingenmodellen.
Gespeichert

xlh

  • Neuling
  • *
  • Karma: 0
  • Offline
  • Beiträge: 12
    • 74564
    • Crailsheim
Re: R51/3 Lenkkopflager
« Antwort #11 am: 30 August 2016, 21:55:15 »

Bei Rabenbauer, steht bei der niedrigen Mutter „R51/2 – R68“ ?

Zitat
Kann es sein, daß deine Gabelbrücke R51/2 ist?
Unwahrscheinlich.

Dann werde ich morgen, mal die Drehmaschine anwerfen.
Gespeichert

Rütz

  • Veteran
  • *****
  • Karma: 17
  • Offline
  • Beiträge: 883
  • ...aus Freude am Fliegen! (51647 GM)
Re: R51/3 Lenkkopflager
« Antwort #12 am: 30 August 2016, 22:22:54 »

Stimmt natürlich.
(war ganz klar ein zu kurzer Blick :-*)
Gespeichert
 

Sitemap 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18