login

BMW Boxerforum

Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
Erweiterte Suche  

Autor Thema: R69 Vergaser  (Gelesen 529 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

R67treiber

  • Erfahrener Schrauber
  • ***
  • Karma: 0
  • Offline
  • Beiträge: 245
  • I mog Zwoazylinder
    • 83714
    • Miesbach
    • Bayern
    • Deutschland
R69 Vergaser
« am: 02 Februar 2020, 11:31:44 »

Hallo

An meiner R69 sind die korrekten 1-26-9/10 Vergaser verbaut mit dem dazugehörigen Luftfilter (wie auch an der R50/2). VAPE Zündung und Ventile eingestellt. Vergaser sind Ultraschallgereinigt und korrekt gem Datenblatt bestückt.

Bin gerade am Vergaser einstellen und habe da so meine Probleme:
Wenn ich die Luftschraube mit der Colortune Kerze einstelle bin ich auf beiden Seiten bei etwas mehr als 2 volle Umdrehungen (bunsenblau). Mit Synchronuhren synchronisiert. Lauft sehr schön im Stand. Springt auch sehr leicht an wenn sie warm ist. Bis hierher alles gut.
Allerdings nimmt sie das Gas nicht an, wenn ich Gas gebe.
Wenn ich den Gasgriff normal aufdrehe höre ich anfangs lautes Schnorcheln (die Luftleitungen sind ab zum Anschluss der Syncronuhren) auf der Einlassseite und sie stirbt fast ab. Erst ab rund 2000 ist sie willig.
Wenn ich gaaaaanz laaaaaangsam aufziehe, erhöht sich bei den ersten 1-2mm Drehung die Drehzahl leicht. Wenn ich langsam weiterdrehe sinkt sie dann jedoch kurz ab, bis sie wieder ansteigt.
Wenn ich die Drehzahl über 2000 halte, nimmt sie sauber das Gas an. Nur wenn ich dann den Gasgriff zumache, dauert es eine gefühlte Ewigkeit bis der Motor wieder auf Standgasdrehzahl ist.
Kann mir da jemand helfen?

schönen Gruss
Klaus
Gespeichert
4-Zylinder Motoren sind Fehlkonstruktion: Zuviel fürs Moped und zuwenig fürs Auto

BMW Boxerforum

R69 Vergaser
« am: 02 Februar 2020, 11:31:44 »

rolf

  • Veteran
  • *****
  • Karma: 19
  • Offline
  • Beiträge: 3846
Re: R69 Vergaser
« Antwort #1 am: 02 Februar 2020, 11:47:37 »

dann stimmt der Übergang nicht. Drehe mal die Gemischrauben jeweils 1/4 Umdrehung rein und probiere erneut ob die Drehzahl absackt beim vorsichtigen Gas geben....ansonsten 1/4 raus....sich langsam rantasten
Gespeichert

R67treiber

  • Erfahrener Schrauber
  • ***
  • Karma: 0
  • Offline
  • Beiträge: 245
  • I mog Zwoazylinder
    • 83714
    • Miesbach
    • Bayern
    • Deutschland
Re: R69 Vergaser
« Antwort #2 am: 02 Februar 2020, 11:56:30 »

Danke Rolf,

hab ich gemacht. bis zu einer halben Umdrehung ... nicht wirklich eine Besserung
Klaus
Gespeichert
4-Zylinder Motoren sind Fehlkonstruktion: Zuviel fürs Moped und zuwenig fürs Auto

rolf

  • Veteran
  • *****
  • Karma: 19
  • Offline
  • Beiträge: 3846
Re: R69 Vergaser
« Antwort #3 am: 02 Februar 2020, 18:48:39 »

jeweils bei Beiden?
Gespeichert

R67treiber

  • Erfahrener Schrauber
  • ***
  • Karma: 0
  • Offline
  • Beiträge: 245
  • I mog Zwoazylinder
    • 83714
    • Miesbach
    • Bayern
    • Deutschland
Re: R69 Vergaser
« Antwort #4 am: 02 Februar 2020, 19:27:26 »

Yep, bei beiden probiert. Allerdings beide Zylinder laufen. Könnte das mal probieren mit je nur einen Zylinder aktiv ...

Bin eventuell am Überlegen, ob ich auch den Gasschieber mal wechsle. Ich hab noch einen Schieber neuerer Bauart (ich glaub das ist ein 542er, für die Düsennadel mit den Löchern anstatt den Kerben). Bei dem ist die angeschrägte Fläche auf der Ansaugseite das Schiebers etwas kleiner. Mir dünkt ich hätte mal wo gelesen, dass je kleiner diese "Abflächung" desto fetter im Übergang ... keine Ahnung ob das hilft.

werde ich mal testen wenn das Wetter wieder besser wird. Ansonsten bin ich für jeden Tipp dankbar. Wie gesagt, dass die Drehzahl erst hoch, dann runter und dann wieder hochgeht wenn ich langsam den Gashahn aufdrehe ... das macht mich stutzig

KLaus
Gespeichert
4-Zylinder Motoren sind Fehlkonstruktion: Zuviel fürs Moped und zuwenig fürs Auto

rolf

  • Veteran
  • *****
  • Karma: 19
  • Offline
  • Beiträge: 3846
Re: R69 Vergaser
« Antwort #5 am: 02 Februar 2020, 20:11:57 »

öööh....hast du den passenden Schieber oder nicht?Passend heisst hier original
Gespeichert

R67treiber

  • Erfahrener Schrauber
  • ***
  • Karma: 0
  • Offline
  • Beiträge: 245
  • I mog Zwoazylinder
    • 83714
    • Miesbach
    • Bayern
    • Deutschland
Re: R69 Vergaser
« Antwort #6 am: 02 Februar 2020, 21:08:50 »

Momentan ist alles gemäss Stückliste aufgebaut. Heisst ein 531 Schieber, der mit den Kerben
Gespeichert
4-Zylinder Motoren sind Fehlkonstruktion: Zuviel fürs Moped und zuwenig fürs Auto

rolf

  • Veteran
  • *****
  • Karma: 19
  • Offline
  • Beiträge: 3846
Re: R69 Vergaser
« Antwort #7 am: 03 Februar 2020, 09:34:15 »

Das ist schon mal gut
Schon mal auf Nebenluft kontrolliert?
Gespeichert

R67treiber

  • Erfahrener Schrauber
  • ***
  • Karma: 0
  • Offline
  • Beiträge: 245
  • I mog Zwoazylinder
    • 83714
    • Miesbach
    • Bayern
    • Deutschland
Re: R69 Vergaser
« Antwort #8 am: 03 Februar 2020, 10:03:35 »

Die Fläche am Flansch wurde begradigt. Habe dort auch mit Bremsenreiniger geprüft mit keiner erkennbaren Veränderung der Drehzahl
Gespeichert
4-Zylinder Motoren sind Fehlkonstruktion: Zuviel fürs Moped und zuwenig fürs Auto

R67treiber

  • Erfahrener Schrauber
  • ***
  • Karma: 0
  • Offline
  • Beiträge: 245
  • I mog Zwoazylinder
    • 83714
    • Miesbach
    • Bayern
    • Deutschland
Re: R69 Vergaser
« Antwort #9 am: 03 Februar 2020, 12:09:41 »

Sodele ...

beide Vergaser noch einmal abgebaut, sauber gemacht, durchgeblasen und wieder zusammengebaut. Mit etwas Dichtmasse montiert. LL auf Standard (1,5U) eingestellt.
Warm laufen lassen. Läuft absolut ruhig im Stand und nimmt jetzt auch Gas an. Keine DZ Reduzierung mehr bei langsamen Gasgeben. DZ geht auch besser wieder zurück. Habe die LL Schraube mal auf 2U rausgedreht aber ich meine, dass dann die Gasannahme etwas schlechter wird. Also wieder zurück auf 1,5.
Alles noch nicht perfekt aber gut genug für jetzt. Muss jetzt mal auf besseres Wetter warten um mal eine ausgiebige Probefahrt zu machen.

Danke für Eure Hilfe ... wie immer, unbezahlbar
Klaus
Gespeichert
4-Zylinder Motoren sind Fehlkonstruktion: Zuviel fürs Moped und zuwenig fürs Auto
 

Sitemap 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18