Leuchtmittel immer wieder defekt

Begonnen von CowBoy, 13 November 2023, 11:10:08

« vorheriges - nächstes »

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

CowBoy

Hallo zusammen,

seit einiger Zeit nerven mich meine Kräder mit immer wieder defekten Leuchtmitteln. >:(

Bei der R50 ist es der Abblendfaden in der 30/35W Birne
14. November 2020  27.076 Glühlampe vorn ersetzt
12. Juni 2022      28.780 Glühlampe vorn ersetzt - beide Fäden durch nach 1.624 km
5. Juli 2022       29.813 Glühlampe vorn ersetzt - nach 1.031 km
13. November 2022  31.625 Abblendlichtbirne ersetzt nach 1814 km
22. Oktober 2023   34.070 Abblendlichtbirne ersetzt  nach 2445 km

Bei der Molotov das Rücklicht Maschine
15. Sep 22 37.478 Rücklichtbirne ersetzt nach 3966 km
13. Jan 23 40.394 Rücklichtbirne ersetzt nach 2916 km
18. Mai 23 42.958 Rücklichtbirne ersetzt nach 2564 km
04. Jul 23 44.225 Rücklichtbirne ersetzt nach 1267 km
12. Nov 23 45.097 Rücklichtbirne ersetzt nach 872 km

Woran kann es liegen, dass immer nur eine Birne kaputt geht und alle anderen seit ewigen Zeiten drin sind? ???
Ich habe keine Ahnung, wo ich anfangen soll zu suchen. zumal das Problem zeitgleich bei beiden Maschinen
auftritt und bis auf den 12V-Umbau bei der Molotow genau gleich gar nichts an der E-Anlage geändert wurde.

Ratlose Grüße, Ulli








berndr253

Kann es sein, dass der Birnenhalter im Scheinwerfer irgendwo anstößt oder stark vibriert (Federklemme ausgeleiert?) Wenn alle anderen Glühlampen "heile" bleiben gehe ich nicht von einem Problem der Lima oder vgl aus.

Grusz

Bernd

Anulu

Viele Kalt / Heiß wechsel ( Kurzstrecke) ,  Hitzestau und oder Vibrationen und schlechter Kontakt sind meistens die Faktoren.

Ausserdem taugen die Leuchtmittel nix mehr.
Bei der /3 Fahr ich aus Frust nur noch mit Standlicht ( Hallogen vorne) .
Im hinteren Rücklicht sind LED Sofitten. Seit dem ist Ruhe.

Gruss Manuel

rolf

#3
wirklich immer nur 1 Faden durch? FADEN SICHTBAR DURCHGEBRANNT?

CowBoy

Zitat von: rolf am 13 November 2023, 14:43:55wirklich immer nur 1 Faden durch? FADEN SICHTBAR DURCHGEBRANNT?
Ja, bis auf einmal waren immer die Fäden durchgebrannt.
Einmal war zwar nichts zu sehen, und ich habe 4 kOhm gemessen.
Zitat von: Anulu am 13 November 2023, 12:47:05Viele Kalt / Heiß wechsel ( Kurzstrecke) ,  Hitzestau und oder Vibrationen und schlechter Kontakt sind meistens die Faktoren.

Ausserdem taugen die Leuchtmittel nix mehr.
Bei der /3 Fahr ich aus Frust nur noch mit Standlicht ( Hallogen vorne) .
Im hinteren Rücklicht sind LED Sofitten. Seit dem ist Ruhe.

Gruss Manuel

Hm, und warum ist immer nur eine und genau gleich die selbe Birne betroffen?
Die letzte Bilux-Birne an der R50 war eine Varta im Pappe-Karton aus den 60er Jahren.
Also kein neuer Kram.
Zitat von: berndr253 am 13 November 2023, 12:22:41Kann es sein, dass der Birnenhalter im Scheinwerfer irgendwo anstößt oder stark vibriert (Federklemme ausgeleiert?) Wenn alle anderen Glühlampen "heile" bleiben gehe ich nicht von einem Problem der Lima oder vgl aus.

Grusz

Bernd

Das werde ich ich mal nachschauen, bzw ein anderes Rücklicht ausprobieren.

Danke für Eure Rückmeldungen!

Viele Grüße, Ulli

rolf

#5
Meine Fragen waren deswegen weil ich mal so etwas ähnliches hatte.
bei mir hatte die Birnenhalterung hinten bei den Anschlüssen 2 Anschlüsse verbunden....es brannte also immer Auf- und Abblendlicht zusammen....war schön hell ;D ....fiel aber nicht SO  auf....naja, jedenfalls brannte immer dann nach kurzer Zeit (ca, 1000km) die Masseleitung in der Birne durch....kann man nicht sehen....die Glühwendeln waren immer heil....der komplette Strom floss immer über die Masseleitung, die natürlich nicht für die doppelte Strommenge ausgelegt ist

alt-aber-gut

Zu dem angesprochenen Thema fällt mir gerade noch ein Gespräch mit einem Mitarbeiter von OSRAM/Berlin ein.
Damals, so um das Jahr 2000, meinte dieser wegen der heute oft deutlich verkürzten Lebensdauer sowie den Ein- und Ausschaltzyklen, das dieses zum größten Teil darauf gründet weil die neuen Produktionen der Leuchtmittel für den KFZ-Bereich einen leicht geringeren ohmschen Widerstand aufweisen. Die aktuellen Produkte geben also im Betrieb mehr Licht (Lumen) ab als die Fertigungen aus den 70igern oder 80iger Jahren bei jeweils gleicher stabilisierter Versorgungsspannung. Dies ist für mich eigentlich eine sehr schlüssige Erklärung der deutlich geringeren Nutzungsdauer neuer Leuchtmittel. Erhellende Grüße, *****
Mes deux cylindres opposés doublent le plaisir du voyage dans les temps passés !

CowBoy

Zitat von: alt-aber-gut am 20 November 2023, 10:58:43bei jeweils gleicher stabilisierter Versorgungsspannung

Das ist bei den aktuellen PKW-Modellen ein echtes Thema. In meine aktiven Zeit klagten die Leuchtmittel-Hersteller darüber,
dass sie in zu Unrecht in Verruf kämen. Die Bordnetzspannung ist in den letzten Jahren so ziemlich genau auf 14,2-14,4 Volt gekommen.
Wenn Verbraucher mit hoher Stromaufnahme ausgeschaltet werden, entstehen Spannungsspitzen von bis zu 25V durch die Trägheit der Regler.
Merken tut man das nur durch die verkürzte Lebensdauer der Leuchtmittel...
Ein Grund dafür, warum immer mehr Rück-Leuchten in LED ausgeführt werden und Xenon/LED Hauptscheinwerfer zum Einsatz kommen.

Anulu

Bei den Autos ist auch noch das Problem der schnellen Temperaturschwankung.
Die alten Scheinwerfer hatten Metallreflektoren und dicke Glasscheiben.
Heute überall nur noch dünnes Plastik. Damals konnte in Ruhe alles langsam warm werden oder auskühlen . Mit Plastik ist es Digtial. An: Heiss, Aus: Kalt.

Die Firmenwagen von uns ( Peugeot Boxer ) sind spätestens alle 3-4 Monate in der Werkstatt um da in einer langen Dauer das Leuchtmittel umzuwerkeln. Der letzte S____ß!

Gruss

Similar topics (5)

Hauptmenü

Startseite Baureihe Vergleichsliste Specials Anleitungen & Bücher

Presse & Wissen

Historisches Liste der BMW Modelle Bauzeiten & Stückzahlen Prospekte & Plakate Presseberichte

Tipps & Service

Tipps Händler Dienstleister Märkte & Museen Verschleißteile & Werkzeuge

Foren & Literatur

Bildtafel-Suche Forum: Einzylinder Bildergalerie Servicedaten Handbücher

Allgemeine Infos

Kontakt Sitemap Glossar Impressum Bildtafelsuche