BMW Boxerforum

Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
Erweiterte Suche  

Autor Thema: Gasschieberausschnitt Bing 1/24/159/160 ??  (Gelesen 158 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

awohorex

  • Neuling
  • *
  • Karma: 0
  • Offline
  • Beiträge: 27
  • I love Oldtimer!
    • 24222
    • Kiel
    • S-H
Gasschieberausschnitt Bing 1/24/159/160 ??
« am: 01 September 2017, 17:02:01 »

Hallo an Alle!
Ich habe mal eine Frage und zwar geht es bei mir um die Vergaser eines Bekannten mit seiner R51/3.Ich fahre selbst Bing Vergaser 1/22/61,also die alten originalen Versager und bin zufrieden.Nun zu meinem bzw.unseren Problem.Wir bekommen den Übergang vom Leerlauf in den Teillastbereich einfach nicht ohne Patschen hin.Beim leichten Gasgeben verschluckt sich der Motor.Er hat sich nagelneue Bing Vergaser 1/24/159/160 angebaut.Leerlaufdüse 35,2 1/2 Umdrehungen offene Schraube,Hauptdüse 120,Nadeldüse 1308 und dazu passende Nadel mit 5 Kerben in der Nadelstellung 3.Die R51/3 läuft perfekt ohne Patschen im Leerlauf,springt perfekt an und hat eine gute Beschleunigung bis zur Vmax von 125km/h.Vergaser laufen sehr schön synchron.Blöd ist bloss der Übergang vom Leerlauf in den Teillastbereich,wenn man ganz langsam am Gasgriff dreht verschluckt sich der Motor(patscht),wenn man schneller Gas gibt dreht er schon gut hoch aber man hat das Gefühl das der Übergang zu mager ist.Düsennadel wurde schon runtergehängt,wenn man aber den Luftfilter schliesst dreht der Motor ohne Loch oder patschen beim langsamen Gasgeben schön hoch.Kann es sein,das es am Gasschieberausschnitt liegt?Gibt es oder gab es andere Gasschieber von Bing mit verschiedenen Ausschnitten?Bei meinen 22er Vegasern sind die Gasschieberauschnitte auch anders geformt als bei den moderneren 1/24/159/160.Die Nadel ist auch bei den 22er Vergaser unten an der Spitze kleiner im Durchmesser.Hat jemand evtl die selben Vergaser bei sich auch schon angebaut und die gleichen Probleme?
Gruß aus Kiel

Gerald
Gespeichert

BMW Boxerforum

Gasschieberausschnitt Bing 1/24/159/160 ??
« am: 01 September 2017, 17:02:01 »

Elefantentreiber

  • Erfahrener Schrauber
  • ***
  • Karma: 0
  • Offline
  • Beiträge: 170
Re: Gasschieberausschnitt Bing 1/24/159/160 ??
« Antwort #1 am: 01 September 2017, 18:07:22 »

Nadel höher nicht runter...


Hallo an Alle!
Ich habe mal eine Frage und zwar geht es bei mir um die Vergaser eines Bekannten mit seiner R51/3.Ich fahre selbst Bing Vergaser 1/22/61,also die alten originalen Versager und bin zufrieden.Nun zu meinem bzw.unseren Problem.Wir bekommen den Übergang vom Leerlauf in den Teillastbereich einfach nicht ohne Patschen hin.Beim leichten Gasgeben verschluckt sich der Motor.Er hat sich nagelneue Bing Vergaser 1/24/159/160 angebaut.Leerlaufdüse 35,2 1/2 Umdrehungen offene Schraube,Hauptdüse 120,Nadeldüse 1308 und dazu passende Nadel mit 5 Kerben in der Nadelstellung 3.Die R51/3 läuft perfekt ohne Patschen im Leerlauf,springt perfekt an und hat eine gute Beschleunigung bis zur Vmax von 125km/h.Vergaser laufen sehr schön synchron.Blöd ist bloss der Übergang vom Leerlauf in den Teillastbereich,wenn man ganz langsam am Gasgriff dreht verschluckt sich der Motor(patscht),wenn man schneller Gas gibt dreht er schon gut hoch aber man hat das Gefühl das der Übergang zu mager ist.Düsennadel wurde schon runtergehängt,wenn man aber den Luftfilter schliesst dreht der Motor ohne Loch oder patschen beim langsamen Gasgeben schön hoch.Kann es sein,das es am Gasschieberausschnitt liegt?Gibt es oder gab es andere Gasschieber von Bing mit verschiedenen Ausschnitten?Bei meinen 22er Vegasern sind die Gasschieberauschnitte auch anders geformt als bei den moderneren 1/24/159/160.Die Nadel ist auch bei den 22er Vergaser unten an der Spitze kleiner im Durchmesser.Hat jemand evtl die selben Vergaser bei sich auch schon angebaut und die gleichen Probleme?
Gruß aus Kiel

Gerald
Gespeichert

rolf

  • Veteran
  • *****
  • Karma: 19
  • Offline
  • Beiträge: 3270
Re: Gasschieberausschnitt Bing 1/24/159/160 ??
« Antwort #2 am: 01 September 2017, 18:46:18 »

das ist tyisch für nicht passenden Übergang Leerlauf - Teillast. dazu muss die Leerlaufgemischeinstellung verändert werden bis sie ohne verschlucken bei GANZ LEICHTER Drehzahlerhöhung sich nicht mehr verschluckt bzw ein Drehzahlloch hat.
2 1/2 Umdrehung ist nur ein ungefährer Anhaltspunkt für die Einstellung...damit fährt sie...aber eben nicht zwangsläufig gut.
Gespeichert

awohorex

  • Neuling
  • *
  • Karma: 0
  • Offline
  • Beiträge: 27
  • I love Oldtimer!
    • 24222
    • Kiel
    • S-H
Re: Gasschieberausschnitt Bing 1/24/159/160 ??
« Antwort #3 am: 01 September 2017, 20:38:21 »

Hallo Rolf!Wenn wir die Leerlaufluftschraube auf 2 Umdrehungen zurückschrauben hat der Motor einen perfekten Übergang,dafür fängt er aber im warmen Zustand an im Leerlauf zu patschen,was er bei 2 1/2 Umdrehungen nicht macht....da läuft er dann im warmen Zustand im Leerlauf perfekt,springt gut an,hat eine gute Beschleunigung,patscht aber dann beim langsamen Gasgeben,als wenn er kurz über dem Leerlauf kein entsprechend fettes Gemisch bekommt.... >:(Kann es auch am Luftfilter liegen?Verbaut wurde ein mit Filterwatte bestückter Knecht Luftfilter,läßt der zuviel Luft durch?,wie gesagt,macht man den Luftfilter fast zu zieht der Motor ohne Loch bzw.irgendein Patschen hoch.Original war doch bei den Vergasern 1/24/159/160 die Ausführung mit Papierluftfilter??Evtl.ist hier das Problem zu suchen?

Gruß Gerald

Gespeichert

rolf

  • Veteran
  • *****
  • Karma: 19
  • Offline
  • Beiträge: 3270
Re: Gasschieberausschnitt Bing 1/24/159/160 ??
« Antwort #4 am: 02 September 2017, 10:19:16 »

Einstellung machst du aber bei warmen/heissen Motor?
Gespeichert

awohorex

  • Neuling
  • *
  • Karma: 0
  • Offline
  • Beiträge: 27
  • I love Oldtimer!
    • 24222
    • Kiel
    • S-H
Re: Gasschieberausschnitt Bing 1/24/159/160 ??
« Antwort #5 am: 02 September 2017, 10:45:18 »

Klar,der Vergaser wird natürlich nur bei heißem Motor eingestellt...@Elefantentreiber,die Nadel haben wir von Stellung 4 auf Stellung drei zurückgestellt ,also runter,hatte ich vergessen zu schreiben,weil wir mal versucht hatten mit der Nadel ganz unten irgendetwas am Übergang verbessern zu wollen,was natürlich nicht geht,da die Düsennadel in diesem Bereich gar kein Einfluss hat.Wenn ich die alten 22er Vergaser mit den späteren Vergasern vergleiche,fällt mir die Unterschiedlichkeit um den Mischkammerbereich auf.Die späteren Vergaser haben keinen Mischkammereinsatz mehr und die Gasscheiber sind auch anders geformt...?

Gruß Gerald
Gespeichert
 

Sitemap 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18