BMW Boxerforum

Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
Erweiterte Suche  

Autor Thema: 51/3 Gabel überholen  (Gelesen 211 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

big-tschenso

  • Neuling
  • *
  • Karma: 0
  • Offline
  • Beiträge: 36
51/3 Gabel überholen
« am: 21 September 2017, 14:49:17 »

Hallo Leute,
fange demnächst an meiner 51/3 an weiter zu machen. Die Gabel ist zerlegt. Da gibt es jetzt Gleitlager, die ich ersetzen will. Oben sind sie aus Pettinax und unten aus Messing und die Andere aus ? Wie gehe ich da vor? Was für Material ist denn ratsam? wie messe ich das Spiel im Standrohr? Habe halt keine Ahnung. Freue mich auf Eure Antworten.
Gruß Tschenso
Liege immer noch in der Toscana in der Sonne
Gespeichert

BMW Boxerforum

51/3 Gabel überholen
« am: 21 September 2017, 14:49:17 »


johannestiger

  • Schrauber
  • **
  • Karma: 0
  • Offline
  • Beiträge: 88
  • Ich fahre gern R 27
Re: 51/3 Gabel überholen
« Antwort #1 am: 21 September 2017, 21:06:23 »

Zunächst stellt sich die Frage, ob das Teil in jüngster Zeit noch funktioniert hat, oder ist es wie bei mir ein zerlegter jahrelang rumliegender Teilehaufen? Taugen die Standrohre noch? Haben diese Rostnarben oder abgeschliffene Bereiche. Dann wären sie ja unterschiedlich stark. In so einem Fall nutzen allein die neuen Lager nicht viel. Dann müssten die Teile hartverchromt und neu auf Maß geschliffen, oder gleich erneuert werden. Im letzten Fall bekommst bei den üblichen Lieferanten auch den Service der Anpassung der Lager auf die Rohre - gegen ein kleines Aufgeld natürlich.

Fröhliches Grübeln & Schrauben

Alexander
Gespeichert

big-tschenso

  • Neuling
  • *
  • Karma: 0
  • Offline
  • Beiträge: 36
Re: 51/3 Gabel überholen
« Antwort #2 am: 22 September 2017, 09:36:27 »

Hallo Alexander,
ich bin damit noch gefahren. Die Teile sehen noch gut aus. Ich werde sie mal auf Rundlauf  und Dicke messen. Dann zu Rabenbauer und neue Gleitlager machen lassen?
Gruß  Tschenso


Gesendet von iPhone mit Tapatalk
Gespeichert

johannestiger

  • Schrauber
  • **
  • Karma: 0
  • Offline
  • Beiträge: 88
  • Ich fahre gern R 27
Re: 51/3 Gabel überholen
« Antwort #3 am: 24 September 2017, 22:58:02 »

Hallo Tschenso,
die Standrohre zu vermessen ist sicher der richtige Beginn. Dazu solltest du den Innendurchmesser der Hülse messen, die auf dem Standrohr gleitet. Leider kann ich dir keine Verschleißwerte nennen, dazu bin ich nicht gut genug im Thema. Das können andere im Forum oder die Händler wie Rabenbauer oder Meyer u.a., die meist gerne Auskunft geben. Ich denke aber, dass wenn die Hülse beim schieben über das Standrohr richtig locker ist, so dass du sie auch fühlbar verkannten oder eine dünne Blattlehre (0,05mm) einschieben kannst, diese getauscht werden sollte.

Das Gleiche gilt für die Buchse, welche im Tauchrohr läuft. Deswegen wird von den Händlern auch das Einpassen angeboten.

Gruß

Alexander
Gespeichert

big-tschenso

  • Neuling
  • *
  • Karma: 0
  • Offline
  • Beiträge: 36
Re: 51/3 Gabel überholen
« Antwort #4 am: 25 September 2017, 07:45:46 »

Hallo Alexander,
das Schwierige finde ich das mit dem Tauchrohr. Wie soll man das vermessen. Ich schick einfach alles zum Rabenbauer, der soll das machen.
Gruß Tschenso



Gesendet von iPhone mit Tapatalk
Gespeichert

johannestiger

  • Schrauber
  • **
  • Karma: 0
  • Offline
  • Beiträge: 88
  • Ich fahre gern R 27
Re: 51/3 Gabel überholen
« Antwort #5 am: 25 September 2017, 13:16:36 »

Hallo Tschenso,

ic h könnte mir vorstellen, dass das eine gute Idee ist. Berichte bitte von deinen Erfahrungen, da das auf mich auch zukommt.

Gruß

Alexander
Gespeichert

big-tschenso

  • Neuling
  • *
  • Karma: 0
  • Offline
  • Beiträge: 36
Re: 51/3 Gabel überholen
« Antwort #6 am: 25 September 2017, 13:51:37 »

Alles klar, werde ich tun.


Gesendet von iPhone mit Tapatalk
Gespeichert
 

Sitemap 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18