BMW Boxerforum

Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
Erweiterte Suche  

Autor Thema: Kunststoffscheiben für Kipphebel /5  (Gelesen 358 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

berndr253

  • Veteran
  • *****
  • Karma: 5
  • Offline
  • Beiträge: 847
Kunststoffscheiben für Kipphebel /5
« am: 25 Juli 2017, 12:17:03 »

Auch für die Boxermotoren ab /5 sollte ein leiser Ventiltrieb möglich sein. Ich hab mir diesbezüglich ein paar Gedanken gemacht und möchte das Projekt hier mal vorstellen.
Das Axialspiel der Kipphebel soll durch einen Kunststoffscheibe gedämpft werden. Das funktioniert bei den Kipphebeln der Einzylindermotoren ja auch. Die Konstruktion der Kipphebel ist bei den /5-er Modellen aber geringfügig anders. Hier liegt neben dem Kipphebel noch eine Distanzhülse auf der Kipphebelwelle. Zudem ist die gehärtete Stahlscheibe auf der nicht "belasteten" Seite des Kipphebels angeordnet. Ein einfacher Austausch der Scheibe durch eine Kunststoffscheibe ist nicht möglich, bzw. würde nichts bringen.
Ich möchte die Kunststoffscheibe nun zwischen Kipphebel und Distanzhülse positionieren. Hier liegt die Spaltweite bei 0,4 bis 0,55 mm bei den mir vorliegenden Kipphebeln. Dieser Abstand reicht nicht aus - die Stärke der Kunststoffscheibe sollte schon ca 1 mm betragen, ansonsten sehe ich die Gefahr, dass die Scheibe bricht.
Es ist also erforderlich den Kipphebel anzupassen, wobei ich an der "still stehenden" Seite der Kipphebelbuchsen soviel Material abnehmen würde, dass eine Scheibe zwischen Kipphebel und Buchse eingesetzt werden kann. Sinnvoll ist es hier die Länge der Buchsen auf die Scheiben anzupassen, so dass im eingebauten Zustand die Scheiben kein fühlbares Spiel mehr haben, trotzdem aber noch drehbar sind.

Anbei ein Bild des Kipphebelaufbaus der Boxermotoren /5 - wobei mir bekannt ist, dass es unterschiedliche Ausführungen gibt.

Ich werde in einem ersten Schritt zwei Kipphebel bearbeiten wobei ich die Kunststoffscheiben aus Vollmaterial anfertigen werde.
Anbieten könnte ich die Umrüstung der Kipphebel inklusive Anpassen/Abdrehen der Distanzhülse.

Grusz

Bernd
Gespeichert

BMW Boxerforum

Kunststoffscheiben für Kipphebel /5
« am: 25 Juli 2017, 12:17:03 »

berndr253

  • Veteran
  • *****
  • Karma: 5
  • Offline
  • Beiträge: 847
Re: Kunststoffscheiben für Kipphebel /5
« Antwort #1 am: 25 Juli 2017, 14:02:43 »

Die Praxis zeigt, dass sich das Axialspiel der Kipphebel im Betrieb vergrößert, die beiden Kipphebelböcke durch die axial einwirkende Kraft langsam also stetig auseinander gedrückt werden. Dieser Prozess ist nicht reversibel, die Böcke rücken also im Zustand der Ruhe nicht wieder zusammen.
Für das Einstellen der Kipphebel möchte ich daher wie folgt vorgehen:
Ich werde die Zuganker/Schrauben im Bereich der Kipphebelböcke soweit nach aussen drücken bis sie in den Bohrungen der Kipphebelachsen aussen anliegen. In dieser Stellung werden die Kipphebel verschraubt.
Weiter als in dieser Position können die Kipphebelböcke nicht auseinander gezogen/gedrückt werden. Hier ergibt sich das maximal zu erwartende axiale Spiel des Kipphebels auf der Achse.
Ausgehend von diesem Maß, das mit einer Fühlerlehre bis auf 0,05 mm genau erfasst werden kann ist nun bei vorgebener Scheibenstärke die neue Länge der Kipphebelbuchse zu berechnen.
Auf diese Länge werden die Kipphebel gekürzt.

Was haltet ihr von diesem Vorgehen?

Bernd
Gespeichert

berndr253

  • Veteran
  • *****
  • Karma: 5
  • Offline
  • Beiträge: 847
Re: Kunststoffscheiben für Kipphebel /5
« Antwort #2 am: 25 Juli 2017, 22:39:54 »

Der erste Kipphebel ist fertig - siehte beigefügtes Bild.
Letztendlich ist die Kunststoffscheibe doch dicker als ursprünglich geplant ausgeführt, liegt daran, dass es schwierig wird eine Scheibe gleichmäßig auf die Stärke von 1 mm zu drehen. Dafür eignet sich der Kunststoff nicht - die gedrehte Scheibe ist daher fast 1,5 mm dick.
Die Länge der Kipphebelbuchse habe ich auf "leichte Drehbarkeit" angepasst - axiales Spiel gibt es nun keines mehr.

Bernd
Gespeichert

big-tschenso

  • Neuling
  • *
  • Karma: 0
  • Offline
  • Beiträge: 36
Re: Kunststoffscheiben für Kipphebel /5
« Antwort #3 am: 21 September 2017, 20:25:25 »

Hallo Bernd,
ich werde das weiter verfolgen. Habe borher den Fred im Einzylinderf. gelesen und bin nun doch neidisch auf die Besitzer solcher Scheiben. Ich würde doch gerne auch welche haben. Ich kann Dir sagen für 3x25/3, 1x25/2,1x51/3. Kanst Du da was für mich tun?
Gruß Tschenso


Gesendet von iPhone mit Tapatalk
Gespeichert

johannestiger

  • Schrauber
  • **
  • Karma: 0
  • Offline
  • Beiträge: 88
  • Ich fahre gern R 27
Re: Kunststoffscheiben für Kipphebel /5
« Antwort #4 am: 21 September 2017, 21:19:07 »

Hallo Bernd,

das sieht ja interessant aus. hat sich der Umbau denn bewährt?

Gruß

Alexander
Gespeichert

berndr253

  • Veteran
  • *****
  • Karma: 5
  • Offline
  • Beiträge: 847
Re: Kunststoffscheiben für Kipphebel /5
« Antwort #5 am: 26 September 2017, 13:24:41 »

Ist ja im Prinzip nichts Anderes als bei den Kipphebeln der Einzylinder und Rollenboxer. Hier läuft das System bereits in einigen Maschinen so wie erwartet.
Für die /5 hab ich das noch nicht getestet - musste das Motorrad erst einmal wieder in einen fahrbaren Zustand bringen - was wohl bis Ende der Woche der Fall sein wird.
Der Aufwand ist hier höher - das Distanzstück muss hier abgedreht werden und auf die Stärke der Kunststoffscheibe angepasst werden.
Erst dann werde ich versuchweise mal einen Zylinder mit den "neuen" Kipphebeln auszurüsten und schauen was sich hier tut. Ich denke nicht, dass es bei Dir eilt - oder?

Grusz

Bernd
Gespeichert

johannestiger

  • Schrauber
  • **
  • Karma: 0
  • Offline
  • Beiträge: 88
  • Ich fahre gern R 27
Re: Kunststoffscheiben für Kipphebel /5
« Antwort #6 am: 26 September 2017, 22:33:35 »

Ist ja im Prinzip nichts Anderes als bei den Kipphebeln der Einzylinder und Rollenboxer. Hier läuft das System bereits in einigen Maschinen so wie erwartet.
Für die /5 hab ich das noch nicht getestet - musste das Motorrad erst einmal wieder in einen fahrbaren Zustand bringen - was wohl bis Ende der Woche der Fall sein wird.
Der Aufwand ist hier höher - das Distanzstück muss hier abgedreht werden und auf die Stärke der Kunststoffscheibe angepasst werden.
Erst dann werde ich versuchweise mal einen Zylinder mit den "neuen" Kipphebeln auszurüsten und schauen was sich hier tut. Ich denke nicht, dass es bei Dir eilt - oder?

Grusz

Bernd

Nein Bernd, es eilt nicht, es interessiert mjich nur weil dieses Themea mich schon seit einigen jahrzenten begleitet. Und es gibt ja mehrere Versuche von BMW und anderen dieses "Problem" zu lösen. Auch BMW hat ja die Ausführung der Kipphebel -Mechanik seit 1950 bestimmt fünf mal weiter entwickelt. Und vom Zubehör gibt es die einteiligen Kipphebelböcke. Und drücke wie viele andere bei der Montage die Kipphebellager-Böcke zusammen um das Spiel zu verringern. In Grenzen funktioniert das auch. Aber dein System interessiert mich schon. Vielen Dank für die Ifod.

Gruß

Alexander
Gespeichert

berndr253

  • Veteran
  • *****
  • Karma: 5
  • Offline
  • Beiträge: 847
Re: Kunststoffscheiben für Kipphebel /5
« Antwort #7 am: 26 September 2017, 23:46:20 »

Optimal wäre es naturgemäß, wenn man den Zustand der Kipphebel bzw. des Kipphebelspiels im montierten Zustand vor der Überarbeitung messen würde.
Damit könnte das gemessene Spiel bei der Überarbeitung des Distanzstücks berücksichtigt werden.
Hier würde man das Druckstück nicht um die Stärke der Scheibe abdrehen sondern um das Scheibenmaß abzüglich des gemessenen Spiels.

Grusz

Bernd

Gespeichert
 

Sitemap 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18