BMW Boxerforum

Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
Erweiterte Suche  

Neueste Beiträge

Seiten: [1] 2 3 ... 10
1
Die Elektrik und der Kupferwurm ... / Re: Elektronische Zündanlage BMW R51/3
« Letzter Beitrag von Mia am Heute um 09:27:45 »
Sch.... was machen wir jetzt mit
den 600 PF . Teilen ?
2
Fragen zur Lackierung, Chrom, Linierung etc ... / Linierung R 51/3
« Letzter Beitrag von Klaus R51 am Heute um 08:20:26 »

Hallo Zusammen!
Ich bin neu diesem Forum und möchte mich kurz vorstellen. Seit nahezu 40 Jahren sammle und restauriere ich alte Fahrzeuge. Das begann mit EMW, DKW und MZ Motorrädern und führte in den letzten Jahren zu Geländesportmotorrädern von Husqvarna und MZ. Diese setze ich recht erfolgreich bei klassischen Rennveranstaltungen ein. Seit etwa 1 Jahr interessiere ich mich für historische BMW. Nach einem "Ausrutscher" mit einer BMW R66 (zu viele Nachbauteile) habe ich mich den frühen Nachkriegstypen zugewandt. So haben sich neben zwei R 51/2 (erste und zweite Serie) eine frühe R 67 und eine R 50S in meinem "Stall" eingefunden. Hier meine Frage. Auf den vorderen Kotflügeln finde ich bei den R 51/2 verschiedene Linierungen (Bildrecherche im Netz). Einmal außen umlaufend und gelegentlich innen liegend wie bei den späteren R 51/3 und R 67/2 und ff. Die innenliegende Linierung aber auch in Verbindung mit der alten Kotflügelform (angenietete Frontstrebe). Da dies im Winter bei der Restaurierung der R67 relevant werden könnte bitte ich hier um "Nachhilfe".
Danke und Beste Grüße!
3
Bauteile & Co / Re: 51/3 Gabel überholen
« Letzter Beitrag von big-tschenso am Heute um 07:45:46 »
Hallo Alexander,
das Schwierige finde ich das mit dem Tauchrohr. Wie soll man das vermessen. Ich schick einfach alles zum Rabenbauer, der soll das machen.
Gruß Tschenso



Gesendet von iPhone mit Tapatalk
4
Bauteile & Co / Re: 51/3 Gabel überholen
« Letzter Beitrag von johannestiger am Gestern um 22:58:02 »
Hallo Tschenso,
die Standrohre zu vermessen ist sicher der richtige Beginn. Dazu solltest du den Innendurchmesser der Hülse messen, die auf dem Standrohr gleitet. Leider kann ich dir keine Verschleißwerte nennen, dazu bin ich nicht gut genug im Thema. Das können andere im Forum oder die Händler wie Rabenbauer oder Meyer u.a., die meist gerne Auskunft geben. Ich denke aber, dass wenn die Hülse beim schieben über das Standrohr richtig locker ist, so dass du sie auch fühlbar verkannten oder eine dünne Blattlehre (0,05mm) einschieben kannst, diese getauscht werden sollte.

Das Gleiche gilt für die Buchse, welche im Tauchrohr läuft. Deswegen wird von den Händlern auch das Einpassen angeboten.

Gruß

Alexander
5
ja...beim mittleren Drehzahlbereich....speziell auch bei den Übergängen
6
Hallo Rolf

Vielen Dank für die Tipps. Eine Nachfrage dazu: Bezog sich dein Hinweis auf mangelnde Synchronisierung auf das ruppige Verhalten des Motors im mittleren Drehzahlbereich?

Das Standgas absichtlich etwas niedriger einzustellen werde ich mal versuchen.



Gruß,
Ben.
7
1.normal..stellt man dann eben so ein das sie warm schön läuft....muss sie dann allerdings kalt immer ein bißchen mit gas bei laune halten...
2. schlecht bis gar nicht synchronisiert
3. anspringen.....tupft du auch wenn sie warm ist?
8
Hallo

Ich bin seit kurzem stolzer Besitzer einer R50/2. Ich bin soweit sehr zufrieden, jedoch hat sie ein paar kleinere Problemchen:


* Bei warmen Motor (ab einer Stunde Fahrt) nimmt die Leerlaufdrehzahl deutlich zu. Wenn sie kalt ist, tuckert sie schön gemütlich rum aber bei warmen Motor sind es gefühlt schon fast 1500-2000upm.

* Wenn sie kalt ist, springt sie mit Gas beim ersten tritt an. Wenn sie warm ist, ist es teilweise deutlich schwerer. Heute habe ich sie gar nicht mehr anbekommen nach 3 Stunden fahrt.

* Wenn ich beschleunige, ist sie im mittleren Drehzahlbereich sehr ruppig. Gefühlt schüttelt sich das ganze Motorrad. Im oberen Drehzahlbereich verschwindet es und sie fährt sehr weich. Dieses "schütteln" ist in jedem Gang bei ca. der gleichen Motordrehzahl vorhanden.


Für Tipps wäre ich sehr dankbar! Die Forumsuche hat nur beim zweiten Problem öfter von einem defekten Kondensator gesprochen. Zu den anderen Dingen habe ich nichts gefunden.


Viele Grüße,
Ben.
9
Bauteile & Co / Re: R51/3 Leistungs - Optimierung
« Letzter Beitrag von big-tschenso am 22 September 2017, 20:12:01 »
Hallo Leute,
da hab ich aber nen alten Fred raus gezaubert. Aber egal.
Ich bin noch nicht viel mit meiner 51/3 gefahren, aber es hat mir sehr viel Spass gemacht. Dann habe ich Sie zerlegt, vor ca. 6 Jahren und jetzt geh ich wieder dran. Habe wieder das glänzen in den Augen.
Im Moment sitze ich in meinem Woni in der Toscana, mit dabei die Petra, die Petra und ne Px80.
Heute ungefähr ne Tour mit ca150 km gefahren. Durchschnittsgeschw. ca 40 kmh. Jungs, ich hab jetzt noch das Grinsen im Gesicht.
Haben wenn und aber. Ich habe heute gesehen, das ich nicht mehr rasen muss. Für was brauche ich da 4PS mehr, oder 100ccm.
Ich baue die, ich habe noch keinen Namen für die 51/3, original wieder auf und freue mich, wenn sie wieder auf der Strasse ist. Dazu werde ich Euch bestimmt noch oft nerven.
Gruß Tschenso



Gesendet von iPhone mit Tapatalk
10
Bauteile & Co / Re: 51/3 Gabel überholen
« Letzter Beitrag von big-tschenso am 22 September 2017, 09:36:27 »
Hallo Alexander,
ich bin damit noch gefahren. Die Teile sehen noch gut aus. Ich werde sie mal auf Rundlauf  und Dicke messen. Dann zu Rabenbauer und neue Gleitlager machen lassen?
Gruß  Tschenso


Gesendet von iPhone mit Tapatalk
Seiten: [1] 2 3 ... 10