login

BMW Boxerforum

Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
Erweiterte Suche  

Autor Thema: Weinmann-Felge  (Gelesen 406 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Micha

  • Neuling
  • *
  • Karma: 0
  • Offline
  • Beiträge: 38
  • I love Oldtimer!
    • 49078
    • Osnabrück
    • Niedersachsen
    • Deutschland
Weinmann-Felge
« am: 30 März 2017, 23:21:26 »

Hallo zusammen,

ich hab da mal eine Frage, könnte sein, dass das jetzt etwas merkwürdig erscheint.

Möchte mir aus einzeln zusammengesuchten Teilen Vollnaben-Laufräder für meine 51/3 mit Weinmann-Felgen aufbauen.

Jetzt kommt's:

Befindet sich die Weinmann-Stempelung vor oder hinter dem Reifenventil wenn dieses unten ist?

War das mal so oder so, war das eventuell einheitlich, spielt das irgendwie ein Rolle oder nicht?

Vielleicht weiß das jemand oder kann mal nachschauen.

Danke und viele Grüße

Micha
Gespeichert

BMW Boxerforum

Weinmann-Felge
« am: 30 März 2017, 23:21:26 »


JJ

  • Neuling
  • *
  • Karma: 0
  • Offline
  • Beiträge: 5
  • I love Oldtimer!
    • 76534
    • Baden-Baden
    • Baden-Württemberg
    • Deutschland
Re: Weinmann-Felge
« Antwort #1 am: 31 März 2017, 13:20:25 »

Hallo Micha,
kenn mich da nicht so sehr aus, aber schau mal bei weisswange-motorradteile nach, da werden die Felgen-Typen  allgemein beschrieben. Meines Wissens dürfte die Laufrichtung der Felge bzw. ob Stempel vor oder nach Ventil keine Unterschied machen.
Grüsse
JJ
Gespeichert

herculestom

  • Erfahrener Schrauber
  • ***
  • Karma: 2
  • Offline
  • Beiträge: 238
    • 1441
    • Heidelberg
    • Gauteng
    • South Africa
Re: Weinmann-Felge
« Antwort #2 am: 01 April 2017, 06:40:10 »

Hi Micha,

habe gerade mal nachgesehen. Bei meiner R 50/2 sind beide vor dem Ventil. Meine Vermutung ist, dass es sich hier mehr um Zufall handelt. Die Felge ist 100% symmetrisch. Wenn man beim Einspeichen nicht darauf achtet, befindet sich eine Stempelung halt hinten und die andere vorn. Technisch macht es keinen Unterschied. Ob BMW damals auf die Einbaurichtung geachtet hat, weiß ich nicht und ich wage es zu bezweifeln. Anders, wenn aus technischen Gründen eine bestimmte Laufrichtung erforderlich gewesen wäre.

Gruß
Tom

Micha

  • Neuling
  • *
  • Karma: 0
  • Offline
  • Beiträge: 38
  • I love Oldtimer!
    • 49078
    • Osnabrück
    • Niedersachsen
    • Deutschland
Re: Weinmann-Felge
« Antwort #3 am: 01 April 2017, 22:49:30 »

Vielen Dank euch beiden,

dann höre ich jetzt mal auf mir darum Gedanken zu machen und fange mit der Einspeicherei an.

Beste Grüße

Micha

Gespeichert

herculestom

  • Erfahrener Schrauber
  • ***
  • Karma: 2
  • Offline
  • Beiträge: 238
    • 1441
    • Heidelberg
    • Gauteng
    • South Africa
Re: Weinmann-Felge
« Antwort #4 am: 03 April 2017, 19:40:58 »

na denn viel Spaß mit der Speicherei. Du solltest Dir überlegen, von welcher Seite die Weinmann-Stempelung lesbar sein soll. Vorzugsweise von links (in Fahrtrichtung). Da steht man eigentlich immer oder zumindest "immer öfter", oder?

Viel Erfolg
Tom

Rütz

  • Veteran
  • *****
  • Karma: 17
  • Offline
  • Beiträge: 834
  • ...aus Freude am Fliegen! (51647 GM)
Re: Weinmann-Felge
« Antwort #5 am: 04 April 2017, 17:16:38 »

Die Felge ist 100% symmetrisch.
Nein. Es "soll" Nachbaufelgen geben, die symmetrisch sind (wäre aber "ein Ding").
Orginale sind es nicht.
Ob man es an der Weinman-Stempelung erkennen kann weiß ich nicht.
Eindeutig erkennbar ist es aber an Lage und Richtung der Speichenlöcher.
Man hat nicht die Wahl, nur eine "Laufrichtung" der Felge ist richtig!
Hier gibt es eine bebilderte Anleitung:

http://agwalker.com/wheelbuilding.html

Inkl. Bilder der Felge in richtiger und falscher Laufrichtung...
Gespeichert

herculestom

  • Erfahrener Schrauber
  • ***
  • Karma: 2
  • Offline
  • Beiträge: 238
    • 1441
    • Heidelberg
    • Gauteng
    • South Africa
Re: Weinmann-Felge
« Antwort #6 am: 04 April 2017, 19:55:37 »

Hi Rütz,

interessant. Habe den Artikel noch nicht ganz gelesen. Werde dies sofort morgen früh tun. Kannte ich noch nicht. Hoffentlich habe ich aus purer Blödheit alles richtig gemacht. Mir ist bisher nicht aufgefallen, dass die original-Weinmänner nicht symmetrisch sind.

Danke und Gruß
Tom

Micha

  • Neuling
  • *
  • Karma: 0
  • Offline
  • Beiträge: 38
  • I love Oldtimer!
    • 49078
    • Osnabrück
    • Niedersachsen
    • Deutschland
Re: Weinmann-Felge
« Antwort #7 am: 04 April 2017, 23:38:40 »

Habe den Artikel dann heute auch gefunden, gibt es im Einzylinder-Forum auch auf deutsch.

Die Felge, die dort für Darstellung der richtigen/falschen Ausrichtung gezeigt wird ist keine R51/3-Felge, sondern irgendetwas späteres (R50 oder so). Es sind deutlich vier Reihen von Speichenlöchern erkennbar. Betrachte (und messe) ich die Alu Felge (von Weinmann) für die R51/3 kann ich nur zwei Reihen von Felgenlöchern ausmachen. Auf jeder Reihe zeigen die Löcher abwechselnd nach rechts oder links. Einfaches weiterdrehen um zwei Speichenlöcher verändert also die Einbauanordnung von "proper" zu "improper" bzw. umgekehrt.

Ich nehme daher an, dass diese Felge eben doch symmetrisch ist.
Gespeichert

Rütz

  • Veteran
  • *****
  • Karma: 17
  • Offline
  • Beiträge: 834
  • ...aus Freude am Fliegen! (51647 GM)
Re: Weinmann-Felge
« Antwort #8 am: 05 April 2017, 15:49:46 »

Aah, mein Fehler. :-*
Die ersten Vollnaben bis  ~1955 waren ja anders (nur 1-fach gekreuzt) gespeicht.
Da reicht es, wenn die Löcher in der Nabe pro Seite versetzt stehen.
Siehe z.B.: http://beemergarage.com/photos04.html  (8. Bild).

Bei 2-fach gekreuzten Speichen (wie ab 1955) müssen jedoch auch die Löcher in der Felge pro Seite versetzt stehen.
Nur so können die Speichen gerade verlaufen.
Gespeichert

Micha

  • Neuling
  • *
  • Karma: 0
  • Offline
  • Beiträge: 38
  • I love Oldtimer!
    • 49078
    • Osnabrück
    • Niedersachsen
    • Deutschland
Re: Weinmann-Felge
« Antwort #9 am: 05 April 2017, 22:38:26 »

Das Bild im Link ist super, heute Nacht kann ich ruhig schlafen!
Gespeichert
 

Sitemap 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18