Re: Spiel im Vorderrad


[ BMW OLDIE - FORUM ]


Geschrieben von rolf am 03. Mai 2001 08:25:24:

Als Antwort auf: Re: Spiel im Vorderrad geschrieben von Stefan am 02. Mai 2001 22:46:35:

Hey karl,
die R25 aht an dem rechten Holm ein gewinde wo die Achse reingeschraubt wird, ab der /2 wird die Achse durchgesteckt und mit einer Mutter(SW 22) festgezogen.
Ist aber letztendlich egal was du drinhast.
Die Betonung liegt auf "und" (bei a+b), wie leicht gingen denn die Radlager rein?
Was auch noch sein könnte: hast du auch beide "Distanzbuchsen" eingebaut(die, die mit dem Filzring abgedichtet werden)?
gruß
rolf

>>Hallo Rolf,
>>>hast du die original R25 Endrohre(die mit Gewinde)?
>>Habe die original R25-Endrohre (von "Ulli") bekommen. Aber diese haben (zumindest da, wo die Achse hindurchkommt) KEIN Gewinde (nur eine Schraube, die hindurchgesteckt zusammengezogen wird). War das nicht die R24, die an dieser Stelle ´n Gewinde hatte? Das einzige Gewinde, dass ich an den Endrohren entdecken kann, ist da, wo man die Feder ´ran schrauben muss...
>>>Prinzipiell kannst du eigentlich nur die Achse nicht richtig festgezogen haben,
>>Das wäre die einzige Möglichkeit... kann ich mir sonnst nicht erklären. Dabei sitzt die Mutter schon bombenfest...
>>> oder aber die Lager im Rad haben a:seitliches Spiel
>---- Genau das vermute ich auch. Das gleiche hatte ich an meinem Seitenwagenrad. Versuchs mal mit Ausgleichsscheiben.
>>> und B: schlabberige Passungen.
>>Hmmm... komisch. Dabei hatte ich vorsichtshalber alle Lager (Vorder & Hinterrad) gegen Neue ausgetauscht...
>>Gibt es einen bestimmten Wert, den man beim Festziehen der Achs-Mutter beachten muss? Bevor ich da jetzt mit Gabelschlüssel und Rohr (verlängerung der Hebelkraft) ´ran gehe... Ich weiss: fest, fester, kaputt... :-)
>------Nicht zu fest!!! Daran wirts wascheinlich nicht liegen.
>>Gruss,
>>Karl





Antworten:


[ BMW OLDIE - FORUM ]