Re: Vergaser-Ablagerungen


[ BMW OLDIE - FORUM ]


Geschrieben von Haegar am 06. April 2001 20:11:06:

Als Antwort auf: Vergaser-Ablagerungen geschrieben von Karl am 01. April 2001 14:42:45:

>Hallo,
>vielleicht kann mir jemand bei folgenden Problemen helfen:
aber wie bekomme ich diese hartnäckigen, kalkartigen Ablagerungen (insbesondere am Boden des Schwimmer-Raums) weg?
>Gibt es dafür irgendwelche spezielle Reiniger oder (am Besten) Haushaltsmittelchen?
>Frage 2:
>Im Vergaser drin gibt es einige kleine "Kanälchen".
>Für den Fall, dass diese verstopft sind:
>- Wie kann ich diese Kanälchen wieder frei machen?
>(Ulli hat gemeint: Ultraschallgerät, aber sowas besitze ich nicht...)
>Danke schonmal im Vorraus für die Tips!
>Karl

Hallo Karl,
Jede bessere Motorradwerkstatt kann dir die Vergaser mit Ultraschall reinigen.
Kann'st aber auch mal beim Optiker nachfragen, die machen das auch.
Nun die Hausmittel:
Habe schon von Erfolgen in der Geschirrspülmaschine gehört. (ohne Salz)
Resultat kann ich aber nicht beurteilen. Toleranz der Ehafrau vorausgesetzt.
Ich hab noch einen Tip (nicht lachen !): Nimm WC-Reiniger "Null Null" - nix anderes ! Die Mischung bzw. Konzentration in lauwarmem Wasser mußt du ausprobieren, einfach immer einen Teelöffel dazuschütten und schön beobachten. Metall wird sehr sauber, Alu fast wie neu, nur eine Idee dunkler. Andere WC-Reiniger machen das Alu fast schwarz (z.B.Domestos). Die Düsen alle ausschrauben und mit Messing - oder Kupferdraht (aus Bürste) durchpulen. Auf keinen Fall Eisendraht aus einer Stahlbürste nehmen, damit kannst du die Düsen beschädigen !

Viel Erfolg
Haegar





Antworten:


[ BMW OLDIE - FORUM ]